Braunalgen/Kieselalgen durch hohen Silikat wert?

Hallo zusammen,

Mein 150l Aquarium läuft nun seit gut 40 Tagen relativ problemlos. Ich habe allerdings an den Scheiben und auf manchen Pflanzen einen Braunen Belag. Liegt das vielleicht an meinem hohen Silikat-wert? Habe mal mit dem JBL Tröpfchentest nachgemessen: Laut des Testes liegt der Wert über 6,0mg/l. Kann das sein? Oder ist der Test einfach nur schon schlecht? Ich hätte eine Osmoseanlage, die ist aber für mein kleineres Becken gedacht, weil sie nicht so viel Wasser liefert. Außerdem wäre das mit dem aufhärten schwierig, da ich Fische habe die Hartes Wasser benötigen.
Was soll ich machen?

Grüße Hannes
 

Plantamaniac

Active Member
Hallo, ja sie haben im Prinzip schon mit Silicat zu tun, ohne können sie nicht.
Allerdings gehen sie nach einiger Zeit weg, auch wenn das Silicat immernoch da ist.
Das liegt daran, das sich die Kieselalgen auf ausreichendem Biofilm nicht halten können.
Der enststeht aber meistens erst, wenn auch Tiere drin sind und eine gewisse Biologische Belastung vorhanden ist, weil der Biofilm sich davon ernährt.
Biofilm fördern kann man mit 1/4 Tl. Biogurt pro 100 Liter oder ein wenig Bakter AE, so wie man es verfüttert.
Man kann das Becken auch mit Milch einlaufen lassen. Googel das mal.
Ich habe auch immer in neuen Becken Kieselalgen und das nicht zu knapp :pfeifen: .
Mag es aber eigentlich, weil ich Kahnschnecken habe, die ohne nicht leben können.
Auch Rennschnecken und Co. sind davon abhängig und überall käuflich. Nur wegen Parasiten aufpassen.
Hier ein reichlich mit Kieselalgen dekoriertes Becken ca. 3 Tage nach Joghurt und Bakter AE von Glasgarten.

Das Zeug war total fest am Glas. Nur mit Gewalt und Kratzergefahr war das zu entfernen.
Die Schnecken hatten keine Chance das zu fressen...
Nachdem der Biofilm sich gebildet hatte, konnten die Blasenschnecken es ganz einfach abweiden :grow:
2 Wochen später war das Becken blitzblank und ist es auch geblieben.
VG Monika
 

Anhänge

  • Kieselalgen1.jpg
    Kieselalgen1.jpg
    90,6 KB · Aufrufe: 359

Ähnliche Themen

Oben