Blühen Anubien unter bestimmten Bedingungen häufiger?

Hihi,

so viel blüht ja submers nicht, zumindest bei mir nicht!

Ich habe hier 4 Arten Anubien, eine, inzwischen seit 4 Jahren bei mir schiebt heuer 3 Blüten...ich bin ganz hin und weg, habe sowas erst einmal im Laden gesehen, dachte es läge eh daran, dass die Pflanzen die da landen ja erst kürzlich noch emmers waren.

Naja...jedenfalls stellt sich nun für mich die gleiche Frage wie im Bucen-Tread nebenan:
kann man dieses Blühen irgendwie begünstigen...gibt es Arten die das öfter machen?

Grüße, Frank!
 
Hallo,

ja..das mit dem PO4 habe ich auch gelesen, das wird ja eh als Element gewertet welches die Anubien am ehesten mal zusätzlich brauchen.

Ich habe betreffendes Becken bestimmt ??? 1 Jahr überhaupt nicht PO4 gedüngt und WW wirklich schleifen lassen, die Blüten kamen so 6...10 Tage nachdem ich mal wieder, erstmalig! PO4 stoßgedüngt habe, bzw. DA ist es mir erst aufgefallen das da keine zusammengerollten blätter unterwegs sind.

Dieser Zeitraum von Düngung zu 10cm Blütenstand (mit Stiel) von kaum mehr als einer Woche ist mir fast etwas zu kurz um wahr zu sein!

Beste Grüße...PS. Julia: geiler Blog und geile Becken, ist mir nicht erst durch deine AW aufgefallen aber jetzt ist die Gelegenheit das mal zu sagen!

In dem ZZhang: wo hast du denn diese "dark beauty" her, habe da keinen kommerziellen Händler gefundenn und hier im Forum auch nur weniger mit Bestand, niemand der sie verkaufen will.

Grüße!
 

Julia

Active Member
Frank-20011":x1ymbcfe schrieb:
PS. Julia: geiler Blog und geile Becken, ist mir nicht erst durch deine AW aufgefallen aber jetzt ist die Gelegenheit das mal zu sagen!

In dem ZZhang: wo hast du denn diese "dark beauty" her, habe da keinen kommerziellen Händler gefundenn und hier im Forum auch nur weniger mit Bestand, niemand der sie verkaufen will.

Grüße!

Danke :)

Die Dark Beauty habe ich damals (glaube ich) von diesem Shop bestellt: https://www.wasserpflanzen-freunde.de/wasser-aquarienpflanzen
Ich weiß nicht, ob es die dark beauty überhaupt noch gibt... Meine Pflanze wurde mir zu groß und ich habe sie abgegeben. Ich muss aber sagen, das war eine der schönsten Pflanzen, die ich je besessen habe. Hat sich auch recht blühfreudig gezeigt mit vielen Ablegern. Leider habe ich jetzt ja nur noch Mini Becken, da passt sie einfach nicht rein. Höchstens ein extra Cube nur mit dieser Pflanze, das würde vielleicht gehen ;)

Vielleicht fragst du Roland mal direkt an?

edit: die Züchtung an sich stammt aus der Aquarienpflanzengärtnerei in Dessau, http://www.aquariumpflanze.de vielleicht geben die auch welche ab? Man kann ja mal nett fragen :)

edit²: ha, gerade noch weiter gegoogelt, von der Gärtnerei gibt es anscheinend 2 shops, in einem von denen findet man diese Pflanze: http://www.aquariumpflanzen-wasserpflanzen.de/echinodorus-beauty-p-879.html?bigwareCsid=319c1664ab63e8ddbe1427b2ac43809d das könnte sie sein, nur etwas umbenannt. Vielleicht auch mal nach fragen ;)
 

cyjo5

Member
Hi,

die Dark Beauty ist nebst etlichen anderen Echis in der aktuellen Stockliste aus Dessau drin.
Dürfte im VK bei € 10,00 liegen zzgl. Versand € 4,90.

Z.Zt. gelistete Echis:
Ech. magdalenensis
Ech. parv. 'Tropica'
Echinodorus tenellus
Ech. amazonicus
Echinodorus bleheri
Echinodorus cordifolius
Echinodorus schlueteri
Ech. uruguayensis
Echinodorus Poseidon
Echinod 'Paul Klöcker'
Echin ashersonianus
Echinodorus ovalis
Echinodorus barthii
Echinodorus gabrieli
Ech. horemannii rot
Ech.roter Zwerg Neu
Echinod 'Green Flame'
Ech. 'Marbel Queen'
Ech. 'Ozelot'
Ech. 'Ozelot Grün'
Echinodorus Jaguar
Echi. 'Red Flame'
Ech. Red Rubin
Ech. Special Rot
Ech. Regine Hildebrandt
Echin 'Paul Kloecker'
Echinod. 'Red Beauty'
Echinod. 'Dark Beauty'
Ech.' Franz Stoffels'
 
Hallo,

danke für die Info!

Inzwischen sind sie alle drei aufgeblüht, mein Cousin, von dem ich die Pflanzen vor ca. 4 Jahren bekommen hatte, meinte bei ihm sei es keine Seltenheit gewesen dass die Dingers blühen.

Er hat damals aber auch rege gedüngt, dass habe ich bis vor ca. 1 Jahr auch...in diesem einem Jahr dann überhaupt nciiht mehr, keine WW dau..deshalb denke ich, dass meine aktuellen Blüten mit dem PO4 Stoß zusammenhängen denn inzwischen hat auch noch eine Buce eine Blüte geschoben.
Das einzige was dem entgegensteht ist die extrem kurze Reaktionszeit von kaum mehr als einer Woche....

Entweder die Düngung oder der seit langem wieder forciert aufgeneommene und verfolgte WW!


Grüße!
 

Frank2

Active Member
Hallo

meine Anubias blüht auch im Quarantänebecken. Dieses ist unterjährig fast nicht besetzt, da leben 3 Guppies drin im Schnitt-> kaum Nährstoffeintrag. Keine P04 Düngung, P04 = 0. .Alle 4 Wochen etwas Plantamin ist da die alleinige Düngung. Sie blüht dort seit 6 Jahren ohne Unterbrechung, momentan hat sie 3 Blüten in unterschiedlichen Stadien.
Sie blüht aber auch in den anderen Becken mit P04 Stoßdüngung, C02 und Gedöns.
Einen Zusammenhang sehe ich nicht.

Grüße
Frank
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hi,
Frank2":1lie7lp7 schrieb:
Einen Zusammenhang sehe ich nicht.
mir geht es genau so! Und ich weiß um die theoretische Bedeutung vom Phosphat- Da fehlt irgendetwas.

Gruß, Nik.
 
Hi,

naja...ist ja vielleicht auch wie bei den Bucen, die einen wollen eher, die anderen....garnicht?

Bei mir ist der Zusammenfall von Düngung, erstmalig seit langem, regelmäßigem, reichlichem WW, auch erstmalig wieder öfter seit langem UND den Blüten an Anubien UND Bucen schon 'n ganz schöne Häufung.

Auch wenn ich, wie geschrieben, die Reaktionszeit der Pflanzen auf die Veränderung von teilw. nur rund 7 Tagen echt kurz finde.

schön sind se trotz alle dem!

Grüße, Frank!
 

Frank2

Active Member
Hallo Frank

naja...ist ja vielleicht auch wie bei den Bucen, die einen wollen eher, die anderen....garnicht?

nein. Zumindst bei Anubias nicht. Richtiger Standort (strömungsintensiv und nicht zu hell stehend) und Mikroversorgung in nicht zu hartem Wasser + etwas Kalium reicht nach meiner Erfahrung. Andere Makros reichen bei ihr in Spuren. Mikros scheint sie mehr zu brauchen als man bei ihrem langsamen Wuchs vermutet. eine grundständige Versorgung muss also vorhanden sein.

Auch wenn ich, wie geschrieben, die Reaktionszeit der Pflanzen auf die Veränderung von teilw. nur rund 7 Tagen echt kurz finde.

Nein das kann sehr schnell gehen. Die Echinodoren zB schieben 70 -80 cm Blütenstände in 2 Wochen raus, Aponogeton auch rasend schnell, Anubia kann das auch recht schnell machen und die Blüte ist ja viel kleiner. :smile: Ich sehe hier die SE-Versorgung als wichtig an, vermutlich auch Kalium (es reicht schon 1-2 mg/l aber in vielen ( ungedüngten ) Becken ist ja gar nichts nachweisbar.
Aber P04 kann ich zb bei mir ausschließen in allen Becken. Ich halte P04 eh schon immer flach, und derzeit versuchsweise noch flacher, aber selbst im Quarantäne/Aufzuchtbecken ohne Makrozudüngung bis auf K (kaum Licht, kein C02) blüht sie zuverlässig UND IMMER, jahraus-jahrein. Wirklich immer, das ist kein Schmuh.

Grüße
Frank
 
Hallo,

gerade an der Beleuchtungsdauer habe ich ja nun garnix gedreht....

die Bucen, auch die die im Moment blüht (ich habe mal an einer Wurzel/Fläche alle einzelnen Rosetten gezählt und dann diese bewachsene Fläche mit den anderen bewachsenen überschlagen multipliziert und bin auf eher 150 Einzelpflanzen gekommen denn 100) haben alle geblüht als ich sie kaufte, das ist nun 3...4 Jahre her und seit dem haben nur 2..3 Rosetten ein einziges Mal -emers- geblüht.

Zurück zu den Anbien: KH2PO4 hatte ich seit NOV/15 nichtmehr zugesetzt, war schlichtweg alle.
Eine SE-Düngung in Form dieses Pulvers was man als Stammlösung von DRAK ansetzt hatte ich durchweg und habe es auch, sicher mit Pausen, mehr od. minder durchweg verwendet wobei die momentane Zudüngung (mal vom wieder aufgenommenem WW abgesehn) auch wiederum nur etwa 1/5 der empfohlenen Dosis ausmacht.

UND: Anubien habe ich dutzende über dutzende, über dutzende Rosetten, in 4 spp.
Nur zwei dieser Rosettchen schieben die erwähnten 3 Blütenstände.

Das sind nur meine Beobachtungen...sollen keine Wertungen eurer Meinungen sein, ich lese, behalte und vergleiche...

Danke, Grüße und schönes WE!
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hallo Frank,

Frank-20011":80ifct1o schrieb:
gerade an der Beleuchtungsdauer habe ich ja nun garnix gedreht....
ich habe mich unklar ausgedrückt. Ich meinte es könnte mehrere Auslöser für das Blühen geben. Zwei offensichtliche sind Phosphat und (unterschiedliche) Beleuchtungsdauer, wenn beides gegeben ist (vielleicht noch mehr), dann gibt's Blüten.

Gruß, Nik
 

Ähnliche Themen

Oben