Warum sehen die Anubien (nana) welche viel Licht abbekommen so elend aus?

Hallo,

die Überschrift umschreibt die Problematik ganz gut: Die Anubien welche oben an der Lampe sind sehen am schlechtesten aus. Unten die im Schatten, die die überwuchert sind die sehen aus wie man das erwartet.

Das ist unabhängig davon welche Düngeregime gefahren werden, ob die Pflanzen in umströmten oder in ruhigen Bereichen stehen, ob überhaupt nicht gedüngt wird od. viel und ob regelmäßig WW gemacht wird oder das Becken auch mal ein halbes Jahr vergessen wurde.

Dies Phenomen beobachte ich jetzt schon >5 Jahre.

Als einziger Faktor lässt sich Licht, aka, die Nähe zur Wasseroberfläche ausmachen.

Erwähnt sein noch kurz, das zwei 30W T8 auf 240l schon nicht viel Licht sind-eigentlich.



Kennt jemand diese Erscheinung und wie steht ihr dazu?



Danke und Grüße!
 

strauch

Active Member
Hallo Frank,

Als ganz grobe Regel: Je dunkler eine Pflanze desto weniger Licht braucht sie. Anubias ist dunkel grün und für mich bekantlich eine Pflanze die wenig Licht braucht und verträgt und langsam wächst.
 
Hallo,

mhm...dass sie wenig Licht braucht das ist völlig klar.

Aber das sie deshalb kein Licht verträgt? Meine Farne sehen ja auch nicht schlecht aus nur weil sie weit oben sind, am Licht, im GGT sie wachsen dort nat. schneller als im hintersten Eck!

Bei mir mit 0,4W/l verkrepelt die unter der Wasseroberfläche und sieht aus wie sterben was macht die denn dann in scaps mit >1W/L, alte T-Röhren regel mal benutzend?

Ich finde das halt komisch und habe das auch so noch nirgends anderswo gesehen!


Viele Grüße!
 
Hihi,


P1050427.jpg

so halbwegs lässt es sich erkennen: oben die aus der "Dunklen Ecke", da herunter die die oben direkt unter der Wasseroberfläche in Lampennähe wuchsen.

Beide sichtlich ohne Pflege also auch bei der "guten" oben rechts zum Bsp. die "Herzblätter" vergammelt und trotzdem insgesamt ein vitales Äußeres.



Die im Licht gewachsenen Pflanzen/Blätter sind nicht nur hellgrün/gelb-fast weiß sondern weisen auch Löcher auf, das sieht man hier etwas schlecht.

Alles im selben Becken, im selben Wasser gewachsen usw.!

Danke und viele Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet:

fosorom

Member
Hallo Frank,

Kennt jemand diese Erscheinung und wie steht ihr dazu?

Ja, ich kenne diese Erscheinung und ich habe mir die gleichen Fragen auch schon gestellt.
Bei mir kommt zu allem Überfluss auch noch hinzu, dass die Anubien förmlich als Pinselalgenbrutstätten fungieren.
Sie waren mal so schön! Dicht, dunkel grün und überwucherten alles.
Geändert hat sich das, als ich angefangen habe mehr Licht über meine Becken zu hängen.

Ich will damit nicht sagen, dass eine Anubie perse kein Licht verträgt aber damit ging es eben bei mir los.

Bin gespannt was noch für Hinweise hier kommen.

Gruß

Michael
 

kurt

Well-Known Member
Hallo zusammen,

Hallo Kurt,
sehr schönes Aquarium! Darf man Deine NP(K)- und Fe-Werte (zu mindest ungefährt) erfahren? :)

@ Andrej,
Danke :) Konstante Werte.
Leitfähigkeit 350 µS/cm / Ca = 25 mg/l / K = 9 mg/l / PO4 = 0,3 mg/l / NO3 = 15 mg/l / KH = 1,5 / GH = 7 / PH = 6,5 / FE = gerade nachweisbar 0,05mg/l / = O2 Sättigung nachmittags.

Mit PO4 experimentiere ich zurzeit um zu sehen wie Grünalgen darauf reagieren.
Tendenz geht zu tiefer da Grünalgen dann Probleme bekommen, weniger werden.


Bei mir kommt zu allem Überfluss auch noch hinzu, dass die Anubien förmlich als Pinselalgenbrutstätten fungieren.

@ Michael,
Verbrauchsorientiert düngen,
man darf kein Nährstoff und Mikroorganismen Ungleichgewicht / Mikrobakterieles Defizit aufkommen lassen, Algen wissen das zu Nutzen.

Im Spoiler von nik gibt es Links in diese Richtung, alles komplexe Themen (viel Lesestoff).
 
Hallo,

und vielen Dank für alle eure Antworten!

Ich finde es halt so seltsam, dass manche Scapingbecken mit DEUTLICH über 0,4W/L (nochmal: das ist ein alter LSR Wert) deutlich gesündere Anubia nana präsentieren...
Ja, ich kenne diese Erscheinung und ich habe mir die gleichen Fragen auch schon gestellt.
Bei mir kommt zu allem Überfluss auch noch hinzu, dass die Anubien förmlich als Pinselalgenbrutstätten fungieren.
Sie waren mal so schön! Dicht, dunkel grün und überwucherten alles.
Geändert hat sich das, als ich angefangen habe mehr Licht über meine Becken zu hängen.

Deine Pinselalgen hassen Licht?

Mhm.....?!

PO4 experimentiere ich zurzeit

Bei Anubien generell wird ja oft deren P-Bedarf betont, vergiss das nicht völlig!


Die Antwort für mich wäre jetzt einfach im neuen Becken die Bereiche wo die Anubien stehen schlicht mit im Zaun, also besser im schwimmenden Lasso gehaltenen Schwimmpflanzen beschattet zu halten!

Was die Strömung anbelangt halte ich das ganze schon in Bewegung: rechts oben im Becken ist ein größerer Innenfilter, sein Auslass ist links oben und darunter sitzt dann nochmal eine kleinere Strömungspumpe ohne Filter: sie bäst die Brühe von links nach rechts in den Filter von o.g. unterstützt also deren Arbeit!
Der Boden fällt von links nach rechts ab!

Grüße erstemal!
 

kurt

Well-Known Member
Hallo zusammen,


PO4 experimentiere ich zurzeit
Bei Anubien generell wird ja oft deren P-Bedarf betont, vergiss das nicht völlig!

@ Frank, wäre mir neu….
Grünalgen kommen nach Pinselalgen, ich nenne es mal Hierarchie.
Das bezieht sich auf Populationsgrößen, genau gesucht findet man auch andere Algenarten.
Es ist ja nicht so dass ich die Pinselalgenprobleme nicht kenne, Kiesbodengrund mögen sie auch. ;)

Nur so viel, mein Befall sah so aus.

Pinselalge 14.08.2017.jpg

Eins dieser befallenen Blätter aus meinem Schaubecken habe ich in meinem Fensterbecken eingesetzt,

Anubias Pinselalge 11.11.2017.jpg

da wurden sie von den Garnelen bearbeitet/ kurz gefressen und der Rest verschwand so.


Pinselalge Schaubecken 2.JPG

Hier ein Einzel Prachtstück aus dem Schaubecken welches sich in einer Ecke an der Glasscheibe versteckt hatte, zum Fotografieren selektiert auf einem Anubia Blatt gelegt zur Präsentation.

In meinem Schaubecken gibt es mittlerweile kein Pinselalgenproblem mehr, es liegt am Aquarienmilieu/Mikrobiologie insgesamt (meine These).
 

fosorom

Member
Hallo.

zugegeben, ich habe mich etwas missverstaändlich ausgedrückt....
....
Deine Pinselalgen hassen Licht?
...
Mhm.....?!
Nein, natürlich nicht. Mit wenig Licht hatte ich auch kleine Pinselalgen. (Oder ich hatte noch nicht so daruaf geachtet)

Gruß
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
HansAPlast Warum kann ich keine Bilder in Beiträgen sehen / anklicken Kein Thema - wenig Regeln 2
M Warum wachsen Algen weniger wenn es den Pflanzen gut geht? Pflanzen Allgemein 8
E Corydoras Panda - Plötzlicher Tod eingetreten - Warum? Fische 15
W Warum wird meine Anubia so gelb? Pflanzen Allgemein 15
nightblue Fische sterben , warum? Erste Hilfe 27
C Warum so wenig Lampen per App steuerbar? Beleuchtung 14
N warum gasen meine Pflanzen nicht mehr aus? Pflanzen Allgemein 8
F Starke Pinselalgen - und keine Idee warum?! Algen 13
juanico Warum bilden sich keine Algen im Teich? Algen 11
C Warum soll Nitrat nicht unter 10 mg/l liegen? Nährstoffe 21
L Warum sieht diese Pflanze so kümmerlich Aus? Pflanzen Allgemein 6
P Warum wachsen unsere Pflanzen so schlecht? Erste Hilfe 16
S Ab Wann, wie und Warum Assimilieren Pflanzen richtig? Pflanzen Allgemein 2
T Warum ?? Algen 7
F Welche Algen sind das? Warum wirft Hornkraut Blätter ab? Algen 10
AntjeK Siporax - erklärt mir jemand warum das so schlecht ist? Technik 21
stephan* Warum werden meine C. cordata Typ siamensis "Roseanervig grü Pflanzen Allgemein 10
F Warum wächst mein Nixkraut so unterschiedlich ? Nährstoffe 8
F Warum ist das Fissidens f. auf Fotos, hellgrün, ebenmäßig... Moose & Farne 6
graetenlos Warum Punktalgen nur auf Drachenstein? Algen 1

Ähnliche Themen

Oben