Bekomme mein Algenproblem einfach nicht in den Griff

PhiLx3

Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [<i>z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

- Algenwuchs aller Arten (Fadenalgen, Pinselalgen grau, Bartalgen grünlich an Blättern)

- Seit 2 Wochen Algexit / Normaldosis / Algenwuchs stagniert leicht, aber teilweise noch vorhanden


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [<i>z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Das Aquarium steht seit November 2017 - anfangs viele Kieselalgen. Sehr schnell in grüne Algenplage umgeschlagen.

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:<span style="color:#FF0000;">*</span> 4 Monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:<span style="color:#FF0000;">*</span> 60x41x58cm / 120 Liter

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:<span style="color:#FF0000;">*</span> Tropica Soil, darunter Lavastein

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]<span style="color:#FF0000;">*</span> Basaltgestein; selbst gesammelt

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:<span style="color:#FF0000;">*</span> 10-13 Uhr; 15-19 Uhr (7 Stunden)

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Juwel Multilux 2x12 Watt LED (Day & Nature) ~ 2800 Lumen insgesamt

[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Juwel Bioflow M


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?<span style="color:#FF0000;">*</span> 2 x Filterschwamm fein, 1x grob, 1x Filterwatte

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?<span style="color:#FF0000;">*</span> 500l/h

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:<span style="color:#FF0000;">*</span> Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Ja

pH Steuerung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Diffusor

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 75

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Aquarebell

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] JBL

[h3]Sonstige Technik (falls vorhanden):[/h3]Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] breit gefächerter Ausströmer um die Strömung leicht zu reduzieren, diese war ainfangs viel zu stark

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:<span style="color:#FF0000;">*</span> 01.03.2018

Temperatur in °C:<span style="color:#FF0000;">*</span> 24

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tröpfchentest; JBL Proscape


pH-Wert: 6,5

KH-Wert: 3

GH-Wert: 3,5

Fe-Wert (Eisen): 0 - 0,05

NO2-Wert (Nitrit): <0,01

NO3-Wert (Nitrat): 1 - 5

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Düngung morgens

Aquarebell Basic Eisenvolldünger (täglich 1,5ml)

Aquarebell Estimative Index (täglich 1ml) --> ich vermute dass ich vorher mit 5ml alle zwei Tage zu viel gedüngt habe


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:<span style="color:#FF0000;">*</span> wöchentlich bis 1,5-wöchentlich --> 50-60%

Wird reines Leitungswasser benutzt:<span style="color:#FF0000;">*</span>Ja

[h3]Pflanzenliste:[/h3] - Boden: eleocharis sp. mini, Monte-Carlo Kraut
- Christmas Moos zwischen den Steinen
- Staurogyne Repens im Mittelgrund
- Siamensis 53B und Pogostemon erectus im Hintergrund
(alles 1-2 Grow invitro)

Habe noch einen Bündel Wasserpest eigesetzt, um den Geschehen vielleicht Herr der Lage zu werden.


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?<span style="color:#FF0000;">*</span> 80

[h3]Besatz:[/h3] - 33 Rasbora dorsiocellata macrophthalma (Leuchtaugenbärbling)
- 6 Perlhühner
- Amano Garnelen (sehe ich nur sehr selten; waren mal 10Stk - heute mit Mühe 2 gefunden)
- 11 Otocinclus affinis


[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 2

Leitungswasser GH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 4

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 15-20

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 2-4

Leitungswasser K-Wert (Kalium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 1-2

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):<span style="color:#FF0000;">*</span> 5

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): <0,1

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Bekomme meine Algenplage leider nicht in den Griff. Hatte erst mit sämtlichen Filtermedien gearbeitet (Anfängerfehler) und nun nur noch mit ein paar Schwämmen. Düngung habe ich zurück gefahren und weil es keine Besserung brachte, habe ich Algexit besorgt.

Trotzdem wachsen Faden - und Bartalgen noch ein wenig (nach Woche 2). Hauptsächlich an Steinen und älteren Blättern von der Siamensis, Staurogyne und Pogostemon erectus. Die neuen Triebe bleiben nahezu unberührt. Eleocharis sp. mini ist auch von grünen Algen befallen, welche genau es sind kann ich allerdings nicht sagen.

Ist vlt. die Düngung mit Estimative Index zu phosphorlastig?

Ist meine Pumpe zu stark, sodass ich mein Becken überfiltere? 500L/h bei 120 Liter netto...; deswegen fahre ich jetzt nur noch mit 3 Schwämmen anstatt mit 5 vorher (4 Schwämme und ein Medium)

Weiß nicht wo ich noch ansetzen könnte. :( Bitte um Rat.

PS: Füttere 1-2 mal wöchentlich Frostfutter (Artemia; Cyclops). Spüle dies aber vorher ausgiebig unter laufenden, kalten Wasser aus um zusätzlichen Phosphor-Eintrag zu minimieren.
















 

Stefan*90

Member
Hey,

bin jetzt kein Profi aber ich würde den Eisenvolldünger von AR (Basic) als Stoßdünger nach dem WW verwenden und da einfach im Hinblick auf deinen WW so 5-6 ml zugeben. Ist wahrscheinlich aber auch nicht verkehrt erst mal weniger zu geben aufgrund der Pinsel- Rotalgen.

Nitrat würd ich bissal höher fahren da eignet sich der GH Boost N gut als Stoßdünger und der Spezial N als Tagesdünger (zwecks Urea). Würde nach dem WW Nitrat so auf 15 mg/l aufdüngen und dann den täglichen Verbrauch durch evtl wieder GH Boost N / Spezial N zugeben.

Vom EI würd ich nur so viel zugeben das Po4 auf ca. 0,5mg/l Stoßgedüngt ist das würde wohl reichen (Also den EI auch als Stoßdünger verwenden).

Im Hinblick auf Kalium würd ich da bissal mit dem Nährstoffrechner spielen wie viel jetzt da bei der Stoßdüngung mit dem Basic Eisenvolldünger und dem EI nach dem WW reinkommt. Bei 15 mg/l No3 würd ich Kalium so bei 5 bis 7 anpeilen.

PS: mir gefällt die Gestaltung deines Beckens sehr gut :smile:

Gruß Stefan
 

PhiLx3

Member
Erstmal vielen Dank für deine rasche Antwort.


Also ich würde meinen Basic Eisen auch weiterhin benutzen. Allerdings denke ich, dass ich vom Estimativ Index weg muss, bzw. ihn als Phosphor-Dünger nutzen sollte, wie du schon sagst.


Jetzt habe ich gesehen, dass der N GH Boost auch Calcium und Magnesium enthält. Ist das wirklich nötig oder kann das auch Nachteile mit sich bringen? Wo ist dann der Unterschied zum normalen "N" von AR? Und warum verwende ich einen als Stoß und den anderen als Tagesdünger? Will dich nicht in Frage stellen, sondern einfach nur verstehen warum ;)


Sollte ich mir dringend PO4 und K Tröpfchentests anschaffen um langfristig erfolgreich algenfrei zu bleiben? Oder reicht PO4 - Fragen über Fragen ^^



Vielen Dank für das Lob - jetzt müssen nur noch die Algen weg ;) Und die Wasserpest kommt auch wieder raus.
 

PhiLx3

Member
Eine Sache die ich noch nicht ganz verstehe. Lese hier immer wieder von Stoßdüngungen mit Eisenvolldünger / wöchentliche Dosis, anstatt dies täglich zu düngen.

Wieso und weshalb wird das so gemacht? Sind dann die Nährstoffe dieses Düngers nicht am 1. und 2. Tag zu hoch konzentriert und fördern das Algenwachstum?

Auf der Falsche von AR steht hinten auch, dass bei CO2 Einsatz täglich, statt wöchentlich gedüngt werden sollte.
Vielleicht kann mir das jemand erklären :)
 

Thumper

Well-Known Member
Hallo Phil,

Der Makro Basic Eisenvolldünger ist stark Chaliert, das hat zur Folge, dass die Nährstoffe nach und nach verfügbar werden bzw sich länger im Wasser halten ehe die Pflanzen es aufnehmen.
 
PhiLx3":fbyui8un schrieb:
Jetzt habe ich gesehen, dass der N GH Boost auch Calcium und Magnesium enthält. Ist das wirklich nötig oder kann das auch Nachteile mit sich bringen? Wo ist dann der Unterschied zum normalen "N" von AR? Und warum verwende ich einen als Stoß und den anderen als Tagesdünger? Will dich nicht in Frage stellen, sondern einfach nur verstehen warum ;)

Sollte ich mir dringend PO4 und K Tröpfchentests anschaffen um langfristig erfolgreich algenfrei zu bleiben? Oder reicht PO4 - Fragen über Fragen ^^

Hallo,

der GH Boost besteht aus Calcium- und Magnesiumnitrat anstelle Kaliumnitrat, damit bringt er kein Kalium ins Wasser mit ein, das sich irgendwann anreichert. Das Bisschen Mg und Ca ist vernachlässigbar. Mit dem normalen N wird also Kalium und Nitrat gedüngt, mit dem GH Boost dann nitrat ohne Kalium als Tagedünger das, was täglich verbraucht wird.
Tipp von mir: du hast eine niedrige Härte, das ist toll. Würde das Magnesium jedoch noch mit Bittersalz aufhärten sodass du auf ein Ca:Mg Verhältnis von 2:1 kommst. Hierfür kansnt du den Nährstoffrechner benutzen. Wichtig: Immer nur das Wechselwasser auf den Sollwert bringen, da das Wasser im Aquarium ja nach einmaliger Anhebnung beirets ein 2:1 Verhältnis hat.

Tröpfchentests kann hilfreich sein oder auch Geldverschwendung, spar es dir erstmal....
 

PhiLx3

Member
Okay. Kann ich den Basic weiter benutzen oder soll ich lieber auf schwächer chelatierte Dünger umsteigen? Bspw. Flowgrow oder Eisen Spezial?


Was mir noch auffiel ist, dass die Pinselalgen hauptsächlich im Strömungsbereich sind. Aber Eisen habe ich wirklich NIE zu viel gedüngt. Kann mir nicht erklären, wie die dann entstanden sind. Auch seit dem der Fächer am Ausströmer ist, wollen die Pinselalgen nicht verschwinden :(

Bevor ich weiter mit dem EI Dünger fahre, würde ich gerne eine andere Düngemethode ausprobieren.

Was könnt ihr mir im bereich der Makros empfehlen? Wie vorhin schon gesagt wurde deh GH Boost + NPK. Oder lieber N und NPK?
 

Stefan*90

Member
Hey,

also meiner Meinung nach den Basic weiterhin benutzen ist ja ein klasse Dünger :smile: . Wurde eh schon alles gut erkärt. Durch die gute chelatierung des Basic`s eignet der sich gut als Stoßdünger und fällt auch nicht so leicht mit Eisen aus. Schwächer chelatierte Dünger würd ich erst mal weglassen und kucken ob du diese überhaupt benötigst sprich. Eisenmangel? Also mein Tipp erst mal abwarten.

Hat Julian eh schon erkärt. Gh Boost N besteht aus Calciumnitrat und Magnesiumnitrat. Du hast eh eine geringere Härte also mach dir keinen Kopf wegen dem Calcium und Magnesium. Magnesium brauchst du sowieso mehr. Magnesium auf 10 erhöhen. Das erste mal auf das gesamte Beckenvolumen dann nur noch auf das WW.

Der Spezial N bringt Nitrat ein wenig Kalium und Urea mit in`s Aquarium ein. Wegen dem Ureaanteil sollte der als Tagesdünger fungieren. Du kannst aber wie gesagt auch den GH Boost N als Tagesdünger oder Stoßdünger verwenden aber den Spezial N nur als Tagesdünger (sicher ist sicher). Urea wird leichter von den Pflanzen aufgenommen jedoch kann es in höheren Konzentrationen Algen verursachen (deshalb Tagesdünger).

Bin jetzt kein großer Tester und auch kein Freund der Testflüssigkeiten und Streifen. Das kannst du handhaben wie es dir lieber ist.

Zusammengefasst würd ich sagen:

Nach dem WW 5-6 ml Mikro Basic Eisenvolldünger
Magnesium auf 10 erhöhen (mittels Magnesiumsulfat Bittersalz etc.)
Nitrat nach dem WW auf ca. 15mg/l erhöhen( mittels GH Boost N )
Kalium nach dem WW auf ca. 5-7 mg/L ( mittels EI oder / und AR Spezial K)
Po4 nach dem WW auf ca. 0,5mg/l Stoßdüngen (mittels EI oder AR Phosphat )

Täglich könnte man noch den Spezial N oder eben wirder den GH Boost N verwenden um den täglichen Verbrauch an N zu düngen.
Den Mikro Spezial Flowgrow als Tagesdünger (eventuell) sollten sich Mangelsymptome zeigen aber erst mal würd ich den noch nicht verwenden. Lieber das beschriebene mal durchführen und einfach mal 3 Wochen abwarten was sich tut. Achja und wenn du dann mit dem Nährstoffrechner spielst um auf die Werte zu kommen dann gib das Beckenvolumen Netto an ( abzüglich Bodengrund, Steine und all das)

Gruß Stefan
 

PhiLx3

Member
Danke für eure Unterstützung. Habe im Internet eine günstige Dünger-Alternative gefunden und gleich mal mit dem "Hersteller" & gleichzeitig Verkäufer gesprochen. Dünger werden selbst zusammen gemischt und kosten nur etwa 10€ pro Liter. Er selbst betreibt Aquascaping und hat das Hobby quasi zum Nebenverdienst gemacht, indem er seine selbst erstellten Dünger auch verkauft. Ich hoffe ich darf den Namen hier nennen, ansonsten einfach Bescheid sagen. Es handelt sich um " :censored: " Aquariumdünger.

Die Zusammensetzung vom Verhältnis her ist die selbe wie von:

- AR Makro Basic Nitrat
- AR Phosphor
- AR Advanced GH Boost

Habe mir also diese drei Düngerarten bestellt und sie sollten morgen ankommen. Desweiteren möchte ich mein Wasser mit Bittersalz versetzen und meinen Mikro Basic von AR weiterhin nutzen. Jetzt habe ich für die Erstdosis mal mit dem Nährstoffrechner gespielt und wollte euch mal drüber schauen lassen. Da ich wieder zu Düngen "beginne" rechne ich mit 100 Liter:
In Klammern setze ich die Nährstoffe die insgesamt eingebracht werden.

- 5ml Eisen Basic auf Stoß --> auf euren Rat hin (0,05 mg/l Fe ; 0,5mg/l K)
- 10ml Phosphor auf Stoß (0,5mg/l PO4; 0,2mg/l K)
- 10ml Nitrat Basic auf Stoß (5mg/l NO3; 3,2mg/l K)
- 10ml GH Boost (7,5mg/l NO3; 0,5mg/l Mg; 1,5mg/l Ca)

Wasserwerte Leitung:
NO3: 4,5
PO4: 0,1
K: 1,6
Mg: 1,5
Ca: 25,7
Fe: <0,01

Rechnung: (Düngung + Leitungswasser)

NO3: 5+7,5+4,5 = 17 mg/l (absichtlich ein wenig höher angesetzt als 15mg/l, Leitungswasser Tendenz sinkend)
PO4: 0,5+0,1 = 0,6 mg/l
K: 0,2+3,2+1,6 = 5 mg/l

Ca: 25,7 + 1,5 = 27,2 mg/l
Mg: 0,5 + 1,5 = 2mg/l

Deshalb werde ich den 100 Liter Aquariumwasser noch 8g Bittersalz hinzugeben um mit dem Mg-Wert auf 10mg/l zu kommen.

Sind meine Berechnungen für !!!Achtung!!! die Erstdosis so okay?


Wie verfahre ich nach Ablauf der ersten Woche? Da bringt mich der Nährstoffrechner ein wenig durcheinander. Kann ich alle Düngerzugaben durch die Hälfte teilen, bei einem 50%igen Wasserwechsel?

Dass ich den NO3-Verbrauch noch bestimmen muss und dann den "GH Boost" noch täglich nachdünge ist mir auch bewusst.


MfG Phil
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hallo Phil,
PhiLx3":2phcc1rc schrieb:
Die Zusammensetzung vom Verhältnis her ist die selbe wie von:

- AR Makro Basic Nitrat
- AR Phosphor
- AR Advanced GH Boost
öhm, das ist ja eine dolle Nummer! Jener kopiert die AR-Dünger, benennt sie um, du kaufst die dann bei dem günstig ein und postest das hier im Forum, welches in seiner Qualität von den Einnahmen des zugehörigen Shops lebt. Kann ich mich nur wundern. Wie würdest du dein Verhalten einordnen?

Ich mache das intern mal zum Thema und nehme solange den Namen raus.

Gruß, Nik
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

jegliche Aussagen zu den genannten Düngern sind hier zu 100% unwillkommen. Jeder Nutzer wird ohne weitere Warnung von der Plattform ausgeschlossen.
Fragt doch bitte in der Community des "Herstellers im Nebenerwerb" nach.

Danke für euer Verständnis.
 

PhiLx3

Member
Tut mir Leid, dass solche Aussage nicht erwünscht waren. Ich werde es dementsprechend korrigieren. Dachte dies wäre ein freies Forum - so kenne ich es nur von anderen Boards.

Wären meine Rechnungen trotzdem richtig, wenn ich es auf die oben genannten AR Dünger beziehe?


MfG
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hallo Phil,

die Nennung von Düngern ist überhaupt kein Problem. Der Sachverhalt wird aber ein bisschen anders, wenn du die Dünger schon selbst als Kopien von AR-Düngern erkennst. Was sich so hinter "Nebenerwerb" verbirgt, ist häufig ein Zusammenschütten von Düngern ohne die zugehörige Infrastruktur für die Herstellung. Ich habe das bei Tobi gesehen und weiß was das für ein zwangsweiser, unvermeidbarer und erheblicher Aufwand ist! Den wird Jener - im Nebenerwerb - ziemlich sicher nicht treiben können, was dann die Preise erklärt. Und wenn er die Auflagen für die Herstellung beachtet, was er wahrscheinlich nicht macht, aber machen muss, dann ist schluss mit "günstigen" Preisen!

Nun noch der allgemeine Hinweis, wenn hier weiter mögliche Düngerkopien erwähnt, gar diskutiert werden, dann ist der Thread schnell zu. Also bitte ausschließlich On Topic weiter. Setze besagten Post noch mal neutral auf und weiter geht es.

Gruß, Nik
 

PhiLx3

Member
Alles klar ;) Habe vielleicht das Wort "Nebenerwerb" auch ein wenig falsch ausgedrückt. Möchte mich hier nochmal dafür entschuldigen - auch bei dir Tobi. An deiner/eurer Stelle hätte ich wahrscheinlich genau so reagiert. Mir war der Aufwand dahinter so nicht bewusst. Dennoch kann man dem anderen Hersteller kein falsches Handeln unterstellen, ohne weitere Informationen, soviel sei gesagt.

Auch ein Danke für die zweite Chance ;)
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

wenn das im Nebenerwerb gemacht wird (sprich man hat einen ganz normalen Job und macht den anderen Kram in seiner Freizeit), wird man nicht solche Kosten wie wir haben. Wir können das Produkt gar nicht so günstig anbieten, wir würden dann einfach Pleite gehen....
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
W Bekomme mein Algenproblem nicht in den Griff Algen 1
elvis356 ich bekomme mein 30L Becken einfach nicht in den Griff :-((( Erste Hilfe 13
D Hilfe: Bekomme mein Wasserwerte nicht in den Griff Nährstoffe 24
FTP Ich bekomme mein Becken einfach nicht vernünftig eingestellt Erste Hilfe 23
B Wie bekomme ich mein Aquarium voll mit Pflanzen Pflanzen Allgemein 21
Sash Bekomme keine dauerhafte Stabilität in mein Becken Erste Hilfe 48
M Hilfe, ich bekomme mein AQ nicht in den Griff Algen 4
N Bekomme die Wasserchemie nicht in den Griff nach Einbau von Entkalkungsanlage Erste Hilfe 51
T Hilfe - bekomme Algen nicht in den Griff ! Erste Hilfe 17
F Wie bekomme ich das Wasser aus einem Neo C02 Diffusor? Technik 2
J Ich bekomme die Fadenalgen nicht weg Erste Hilfe 21
N Bekomme den Nitratwert nicht höher Nährstoffe 10
P.iv Bekomme lästige Algen nicht weg Algen 40
D Hilfe!!! Bekomme den CO2-Gehalt nicht in den Griff Technik 6
T Blau- Bart- und Grünalgen, wie bekomme ich das geregelt? Erste Hilfe 6
S Bekomme meine Algen nicht los Erste Hilfe 12
T Bekomme Algen nicht in Griff Erste Hilfe 8
A Bekomme keinen vernüftigen und konstanten Pflanzenwuchs Erste Hilfe 10
K Bekomme Wasserwerte nicht eingestellt- Algen! Algen 14
2 Wie bekomme ich die PH-Elektrode aus dem Becken? Technik 3

Ähnliche Themen

Oben