Aquasabi - Produkterweiterung - Anregungen?

Jakob

Member
uruguayensis":1oz5ewk0 schrieb:
Hallo, Herr Roland Numrich hatte 2016 aus seiner Kongo Reise den afrikanischen Froschlöffel Ranalisma humile importiert. Vielleicht pflegt Ihr ja noch Kontakt zu Ihm, sein Shop existiert leider nicht mehr. Für die Raritäten bei Aquasabi zu Ranalisma rostratum wäre es eine große Bereicherung weil es nur zwei Arten von Ranalisma auf der Welt gibt und die Art wäre in besten Händen aufgehoben. Vielleicht könnte es noch möglich sein es sind schon fast fünf Jahre vergangen.

artenbestimmung/wasserpflanzen-aus-dem-kongo-t41053.html?hilit=wasserpflanzen aus dem kongo

MfG Emrah

Hi

Roland Arbeitet mittlerweile beim Zoo & Co in Remscheid.
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

das wird noch länger dauern :(.

Wir hatten einige Komplikationen mit dem Zulieferer in der Coronazeit.
 

Nomatho

New Member
Hallo, ich fänd es toll, wenn man Weißglasbecken und Rückwandbeleuchtungen bei euch beziehen könnte.

VG, Thomas
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

sowas wird in naher Zukunft leider nicht kommen. Von ADA haben wir die Light Screens und ansonsten gibt es da keine, die man irgendwo kaufen könnte. Alle Shops, die sowas anbieten, basteln das selber.... für sowas fehlt uns aber zu 100% die Zeit.

Weißglasaquarien können wir hier nicht lagern bzw. haben da die kleineren von ADA. Für mehr Aquarien ist aktuell leider kein Platz vorhanden.

Irgendwann mag sowas ggf. im Dropshipping kommen.
 
Hallo, das 2016 von Herrn Roland Numrich nach Deutschland eingeführte Ranalisma humile ist bei Ihm selber leider nicht mehr in Kultur. Das mit dem Kundenwunsch von mir mit Ranalisma humile hat sich somit erledigt und wollte bescheid sagen man nicht mehr suchen braucht. Der Youtube Kanal Leiter von Aquaddictet der die Art von Ihm bekam hat sie auch nicht mehr.

Interessant wären aber DDR helanthiums: Helanthium sp. "longifolius"
https://www.flowgrow.de/db/wasserpflanzen/helanthium-sp-longifolius

Helanthium tenellum "parvulum" andere Form, die Sippe aus dem botanischen Garten Halle/ Saale die sich von der normalen Helanthium tenellum " parvulum" unterscheidet bzw. der DDR tenellus.

Falls man die noch auftreiben kann in die Raritäten Liste... MfG Emrah
 

Damian

Member
Hi

Ich wünschte mir eine Bezugsquelle für abgerundete, nicht so scharfkantige, schwarze Lavasteine. Oder mindestens abgerundeten Basalt von Kieselgrösse bis grössere Findlinge. Am liebsten natürlich Hakkai Stones.
Gibts nicht sowas ähnliches auch in Europa, von den Liparischen Inseln oder Kanaren oder so?

Würde mir direkt ein schönes Set von mindestens einem grossen Mainstone und ein paar mittleren und wenigen kleineren Brocken bestellen! ;)

Grüsse
Damian
 

Damian

Member
Hi Tobi

Einmal schreibe ich nicht wegen eines unrealistischen Produktwunschs, (ich weiss, Hakkai Stones werden wohl nicht so ohne Weiteres zu beschaffen sein!) sondern wegen einer Produktkategorie. Seit Langem schickt ihr wegen pandemiebedingten (inzwischen meiner Erfahrung nach nicht mehr auftretenden) längeren Laufzeiten leider keine Pflanzen mehr in die Schweiz.
Auch laut dem Laufzeitrechner auf der Webseite von DHL sind keine kritischen Lieferverzögerungen mehr zu erwarten (der Laufzeitrechner ermittelt eine Zustellung in Zürich am 25.11. bei Abholung in Braunschweig am 23.11.; selbst wenn es doppelt so lange ginge wegen des Zolls oder weil grad besonders viele Black Friday-Lieferungen verschickt werden oder so, würden am Montag bestellte Pflanzen noch am Donnerstag ankommen.), so war das in präpandemischen Zeiten, da habe ich normalerweise montags oder allenfalls dienstags bestellt. In der Regel waren die Pflanzen dann Do/Fr bei mir. Wenn mal ganz viel Pech mit im Spiel war, lagen die Pflanzen übers Wochenende bei DHL und wurden am Montag dann angeliefert. Ausfälle gab es deswegen nicht, die DHL Lager sind nicht im Aussenklima und die Pflanzen werden von euch gut und sicher verpackt.

Da in der Schweiz die verfügbare Pflanzenauswahl leider sowohl bezüglich der Auswahl, aber oft auch in der Qualität...sagen wir..bescheiden ist, wäre es für Kunden in eurem südlichen Nachbarland ein riesiger Mehrwert, wenn wieder Pflanzen bei euch bestellt werden könnten!

Grüsse
Damian
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Damian,

wir würden wirklich extrem gerne wieder Pflanzen in die Schweiz versenden, jedoch sind die Laufzeiten weiterhin katastrophal. Lediglich in ein paar größere Städte in der Schweiz haut das so einigermaßen hin....

Wir prüfen das mit den Laufzeiten sehr regelmäßig und gehen dann immer alle Schweizer Kunden eines Monats durch und checken die Laufzeit der Pakete. Scheinbar muss sich vor ~1 Jahr irgendwas bei der Zustellung grundsätzlich geändert haben. Lange Zeit hatte DHL Express die Pakete in der Schweiz für DHL Paket ausgefahren. Das scheint jetzt nicht mehr so zu sein. Seitdem sind die Laufzeiten auch wirklich sehr viel schlechter geworden.

Das mit der Lagerung über das Wochenende ist leider nicht mehr die Ausnahme, sondern oft die Regel. Nur Sendungen, die an Montagen versendet werden, haben eine höhere Chance in der gleichen Woche zugestellt zu werden.

Wir behalten das weiterhin im Auge und arbeiten aktuell auch an der Umsetzung des direkten DHL Express Versands in die Schweiz.
Wir hatten wirklich viele Pflanzen in die Schweiz versendet, weswegen uns dieser Umstand doch recht hart trifft und wir allein schon aus Eigeninteresse sehr gerne den Versand in die Schweiz wieder starten würden.
 

FabianaibaF

New Member
Hallo Aquasabi-Team,
ich hoffe, dass das Thema noch aktuell ist.
Bei meinem neuen Scape habe ich zum aller ersten Mal Silikonschläuche zusammen mit Knickschutzfedern genutzt.
Bin echt begeistert:
- leicht zu verlegen
- In- und Outflowhalterungen lassen sich leicht platzieren (keine Übertragung mechanischer Kräfte auf die Aquariumscheibe durch die Kombination störrischer PVC-Schlauch und In-/Outflowhalterung)
- weniger Geräuschentwicklung (Pumpenentkopplung)

Würde mich daher freuen, wenn ihr bald Silikonschläuche und Knickschutzfedern in eurem Sortiment hättet ;).

Gruß,
Fabian
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Fabian,

danke für den Hinweis. Wir haben bis jetzt keinen Lieferanten mit akzeptablen Preisen für Silikonschläuche gefunden.... wenn ich Preise von Amazon Marketplace Händlern ansehe und das mit den Schlauchpreisen von unserem Schlauchhersteller für die klaren Schläuche vergleiche, dann kosten die bei Amazon für Endkunden 1/3 weniger als unser Einkaufspreis für Silikonschläuche (und das bei Abnahme von ein paar Paletten :D).

Wenn ich eine Quelle für gute und günstige Silikonschläuche hätte, wären solche schon lange im Sortiment. Ich denke ebenfalls, dass das noch im Sortiment fehlt :).
 

zpm3atlantis

Active Member
Hallo Aquasabi-Team

Ich melde mich hier auch mal.
Erstmal, ja ich kann meinem Vorgänger nur beipflichten: Siliconschläuche wäre super :)
Aber natürlich, wenn die Preise aktuell horent sind, ist es natürlich gut wenn man wartet.

Was ich eigentlich schreiben wollte ist: Ich bin auch aus der Schweiz und habe aktuell recht Pflanzenprobleme, aus dem selben Grund wie der Damian schon geschrieben hat. Aquascaping in der Schweiz ist nicht so gut ausgestattet. Meine Erfahrungen sind, dass die Pakete aktuell nicht länger brauchen und selbst wenn das der Fall ist überleben Invritros von Tropica das immer. Nur die xxl invitros sind da heikel, aber die überleben die normale Versandzeit meistens auch schon nicht. Also Farne, Anubias und co sind kein Problem, aber empfindliches wie H'Ra kommt nur noch als matsche an. Das war vor Corona auch schon so, deswegen bestelle ich nur noch Tropica und ADA bei euch, weil ich aus Erfahrung weiss dass die es schaffen und der Rest nicht. Deswegen wollte ich mal diese Rückmeldung geben, eventuell müsste man das mal an die Hersteller der xxl weiterleiten. Damit die ihre Behälter und vor allem das AgarAgar optimieren können. Ich als Naturwissenschaftlicher Labortechniker würde sagen, das AgarAgar enthält zu viel Wasser und die Behälter sind nicht dicht. Ich muss da aber ein grosses Lob an euch von Aquasabi-Team aussprechen: Ihr verpackt immer alles super toll :) und ich bestelle gerne bei euch, weil ich weiss das es klappt, ihr alles perfekt macht, man immer einen Freundlichen kontakt hat und die Webseite einfach schön ist.

Vielleicht wäre die Versand Option: Versand auf eigene Gefahr eine gute Idee in der aktuellen Lage. Ich kann in dem Fall nur für mich reden, denn ich habe euch selten bescheid gesagt wenn Pflanzen nicht gut waren. Besser gesagt, ich habe es nur einmal gemacht, als man gesehen hat, dass die Pflanze sicher schon beim Start nicht fit war. Aber ich finde bei dem längeren Versand in die Schweiz und Ihr tut wirklich alles was möglich ist. Trotzdem geht halt mal was Kaputt, deswegen seit Ihr doch nicht schuld und dann melde ich mich nicht. Zudem bin ich aus der Schweiz anderes gewöhnt, da sind sogar schon Tropica Pflanzen als Matsch bei mir angekommen, weil einfach schlecht verpackt und die musste ich dann auch bezahlen. Das macht ihr alles mit eurem perfekten Service wett. (Das klingt jetzt so als wäre häufiger mal was kaputt gewesen, aber das ist missverständlich. Ich habe schon sehr viele Pflanzen bestellt und es ist immer alles gut angekommen. Ich meine die Seltenen fälle wenn dich mal was kaputt gegangen ist).
Deswegen fände ich eine solche Option super :)

Grüsse
Marc

P.S: Ich habe jetzt sehr viel geschrieben, ich hoffe ich konnte es einigermassen gut Formulieren, ohne Missverständnisse.
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Marc,

ich kann deine Sicht natürlich auch verstehen. Bei der Einschätzung in Bezug auf die Haltbarkeit ist das aber so eine Sache.... da geben sich alle Lieferanten nicht so viel. Die XL Töpfe bekommen wir z.B. von 2 Laboren und wir produzieren mitlerweile auch ein paar XL in unserem eigenen Labor. Die aus dem eigenen Labor haben den Vorteil, dass diese nicht einmal zusätzlich auf der Reise waren und dadurch besser halten.
Bei Agar Agar oder Gelrite ist das immer so eine Sache und hat immer auch etwas mit den Außentemperaturen und dem Handling zu tun, wie viel Wasser dann am Ende austritt. Das kann von minimalen Mengen bis zur Katastrophe reichen ;). Wir setzen bei uns im Labor z.B. beides ein, da gewisse Pflanzen auf Agar besser als auf Gelrite wachsen.
Die ADA Cups haben aber die längste Reise hinter sich... die kommen ja aus Indien und müssen erstmal umständlich importiert werden. Ggf. hattest du bei den Pflanzen dann Glück. Die sind aus unserer Erfahrung eher die Sorgenkandidaten.

Mit dem Versand auf eigene Gefahr ist nicht unser Ansatz. Wir wollen im Fall der Fälle ja auch weiterhelfen und dann auch matschige/nicht vitale Pflanzen erstatten. Da kommt es aber immer wieder auch zu unterschiedlichen Erwartungshaltungen bei den Kunden. Wir hatten auch schon Versand auf eigene Gefahr bei ein paar Kunden duchgeführt und am Ende waren die dann dennoch überhaupt nicht begeistert, als ihr Paket dann aus irgendwelchen DHL Gründen nicht in ihrer erwarteten Lieferzeit ankam.
Wir machen uns zu solchen Themen wirklich extrem viele Gedanken, da wir auch schon so viel ausprobiert haben. Am Ende muss es für unsere Kunden ein rundum sorglos Paket sein, bei dem dann wir und auch der Kunde glücklich ist.
In die Schweiz ist das aktuell leider nicht abbildbar :(. Wir arbeiten aber an dem Thema. Wir haben sehr viele schweizer Kunden und sind uns daher bewusst, dass diese sehr gerne wieder Pflanzen bei uns kaufen möchten.

In den letzten zwei Jahren sind durch unser extremes Wachstum aber so viele Baustellen entstanden, dass wir uns nur langsam rausarbeiten. Ich wünschte mir sehr, dass sich da gewisse Dinge schneller erledigen.
 

Ähnliche Themen

Oben