Aquasabi - in vitro Labor

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

ich möchte euch in diesem Beitrag unser eigenes in vitro Labor vorstellen. Wir hatten diese Bilderserie bereits bei Instagram und Facebook vorgestellt, jedoch haben sicher einige Flowgrow-Nutzer diese noch nicht gesehen.

Wir haben das in vitro Labor 2019 gestartet und es ist ein sehr spannendes aber auch herausforderndes Projekt, welches mit extrem hohen finanziellen Aufwand betrieben werden muss. Unser obersters Ziel bei dem in vitro Labor war die Kultivierung von seltenen Pflanzen, die bei den geläufigen Laboren/Gärtnereien nur eine untergordnete Rolle spielen, da diese in der Regel zu geringe Absatzzahlen erzielen und damit wirtschaftlich uninteressant sind. Wir bei Aquasabi können diesen Umstand ein Glück etwas Querfinanzieren und der Leidenschaft Wasserpflanzen dementsprechend intensiver nachgehen :).

Hier ein Blick in unser Labor.
Es wird autoklaviert gekocht, etabliert und kleine Pflanzen wachsen in steriler Atmosphäre.

Der Alltag in unserem In-vitro-Labor ist spannend und abwechslungsreich. Damit ihr auch einmal miterleben könnt, wie eure liebsten Pflanzen den Weg in einen kleinen Becher finden, möchten wir euch einen Einblick hinter die Kulissen von Aquasabi bieten. Wir möchten euch die vielseitigen Arbeitsschritte zeigen, die hinter der Entstehung von In-vitro-Pflanzen stecken.


Vorschaufoto.jpg


Damit eure liebsten Pflanzen die perfekten Voraussetzungen für ein schnelles Wachstum haben, stellen wir unser eignes Nährmedium her. Darin enthalten sind alle Nährstoffe, die die Pflanzen benötigen, um schnell zu wachsen. Zudem benötigen verschiedene Arten von Pflanzen unterschiedliche Nährmedien, die perfekt auf deren Wachstum abgestimmt sind.

naehrmediumabfuellung_detailaufnahme_04.jpg



Um zu verhindern, dass Mikroorganismen in die Becher gelangen, wird das Medium mit Hilfe eines speziellen Autoklaven sterilisiert und anschließend mit einer Abfüllanlage in die Becher gepumpt.

naehrmediumabfuellung_detailaufnahme.jpg


Die Vorbereitungen für die Produktion der In-vitro-Pflanzen laufen auf Hochtouren. Hier könnt ihr einen kleinen Blick auf unser Nährmedienregal erhaschen, wo wir viele Nährmedien mit unterschiedlicher Nährstoffformulierung vorrätig halten, damit eure Pflanzen stets optimale Wachstumsbedingungen vorfinden können.

naehrmediumregal.jpg


Pflanzen Portionierung:

In diesem Arbeitsschritt werden unter sterilen Arbeitsbedingungen eure Lieblingspflanzen in die In-vitro-Becher mit Nährmedium gesetzt. Diese Umgebung schaffen wir mithilfe unserer Sterilwerkbänke, welche mit einem HEPA-gefilterten Luftstrom für Reinraumbedingungen im Arbeitsbereich sorgen.

pflanzenportionierung.jpg


Somit können keine ungewollten Mikroorganismen in die Becher gelangen. Auf diesen Weg entstehen aus unseren Mutterpflanzen, welche das Ausgangsmaterial für die Pflanzen darstellen, eure neuen Pflanzen. Anschließend werden euren Pflanzen genügend Zeit in unserem Kulturraum gegeben, um zu wachsen.

sterilbank_pflanzenansicht.jpg


Unser Kulturraum:

Nachdem die Pflanzen mit dem auf ihre Bedürfnisse angepassten Nährmedium versorgt sind und in die In-vitro-Becher gepflanzt wurden, ziehen sie in unseren klimatisierten Kulturraum um. Hier können eure Pflanzen mithilfe unserer professionellen LED-Beleuchtung unter perfekten Bedingungen bis zur Verkaufsreife heranwachsen.

Die Wachstumsdauer der Pflanzen ist dabei von der jeweiligen Pflanzenart abhängig. Einige Pflanzen wachsen zunächst bis zu 8 Wochen in unserem Kulturraum, bis sie anschließend zu euch nachhause geschickt werden können. Langsam wachsende Pflanzen wie Riccardia, Anubias oder auch Bucephalandra benötigen teils noch längere Wachstumszeiten.

kulturraum.jpg


Qualitätskontrolle:

Damit eure Pflanzen unsere Qualitätsstandards erfüllen und wir mögliche Kontaminationen ausschließen können, kontrollieren wir die Pflanzen täglich in unserem Kulturraum.

Zudem überprüfen wir in diesem Schritt die Wachstumsparameter wie den Lichteinfluss und den Zustand des Nährmediums. Somit können wir die Entwicklung eurer Pflanzen ideal nachvollziehen. Mithilfe dieser regelmäßigen Kontrolle können wir sichergehen, dass die Pflanzen euren Anforderungen und Wünschen entsprechen.

qualitaetskontrolle.jpg


detailsansicht_invitro_pflanzen.jpg


rotala_goias.jpg


Ich hoffe wir konnten euch einen kleinen interessanten Einblick in unser kleines in vitro Labor verschaffen. Aktuell arbeiten 5 Personen in unserem Labor.

Falls ihr Fragen zu unserem Labor habt, könnt ihr diese natürlich sehr gerne hier stellen.
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hei, vielen Dank für den Einblick in das Labor. Was ein Aufwand :oops: ...aber es lohnt sich. Ganz am Anfang fand ich es etwas komisch mit den Sterilen Pflanzenbechern, nutze es aber jetzt doch mal ganz gerne, wenn ich neue Becken einrichte...der Nutzen ist halt schon gigantisch, wenn man anschließend ein schönes sauberes Becken hat und sich nicht mit allen möglichen Aliens rumärgern muß.

Was mich interessieren würde...wie bekommt ihr die Pflanzen steril?

Ich lasse die Becher immer gerne noch etwas unter der LED-Beleuchtung stehen, damit sie noch etwas wachsen und kräftiger werden. Mein Getier ist manchmal etwas ruppig. Den Rekord hat dann mal die Helanthium Tenellum parvulum (Dennerle? Müßte ich jetzt gucken), die mir Kevin mal direkt von Euch aus Braunschweig mitgebracht hat, gehalten...die Stand ein ganzes Jahr unter der LED auf der Aquarienabdeckung, bis ich sie eingesetzt habe...ohne größere Ausfallserscheinungen...ok, nicht ganz, aber fast...Einfach die Tüte drumrum lassen, in denen sie immer kommen, dann trocknet auch nix aus. Im Mom stehen unter den HQL noch eine neue Helanthium parvulum (Tropica), Ludwigia arucata (Tropica) ein paar Buce fine Edge (glaube aus Euerm Labor?), von der Sonderaktion damals, da hab ich sogar welche entnommen..die sind immernoch fit und wachsen und als letztes ein Becher Glosstigma (von Euch), ok, für die wird es Zeit, die Triebspitzen werden braun. Verstehe ich nicht ganz, weil sie von unten noch schön frisch grün ist...egal das verwächst sich...

Gratuliere zu dem genialen, blitzsauberen Invitrolabor, weiter so. Ihr seid immer für eine Überraschung gut :)

Chiao Moni
 

buddyholly

Active Member
Hi Tobias,

danke fürs Zeigen. Sehr spannend!
So wie du schreibst sind die bei euch in vitro kultivierten Pflanzen ja seltenere und somit vielleicht exklusivere/begehrtere Arten.
Sind die bei euch im Shop irgendwie erkennbar? Den Filter kann ich zumindest nicht so einstellen, dass ich nur gewisse Gärtnereien angezeigt bekomme.
Wäre denke ich interessant das anzugehen. Mir fällt eine spannendere Eigenproduktion von euch bei meiner nächsten Bestellung bestimmt leichter in den Warenkorb, als eine x-beliebige Pflanze, die es von allen möglichen Anbietern im Nährgel gibt.

Beeindruckendes Projekt jedenfalls!

Viele Grüße,
Daniel
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Moni,

einige in vitro Pflanzen können sehr lange durchhalten, andere gehen aber auch sehr schnell kaputt. Heminathus callitrichoides "cuba" hält sich zum Beispiel überhaupt nicht lange im in vitro Becher. Cryptos oder auch Eleocharis kann aber sehr alt werden, wobei auch diese mit der Zeit gelbe Blättchen erhalten.

Bei der Isolation (dem Prozess die Pflanzen steril zu bekommen) gibt es unterschiedliche Protokolle. Das reicht vom Waschen in destilliertem Wasser, über Einsatz von Chlorbleiche bis hin zu allen möglichen anderen Mittelchen, um ungebetene Keime/Pilze etc. von den Pflanzen zu beseitigen. Das einfachste sind daher in vitro Pflanzen aus Samen zu erstellen, da sich Samen sehr einfach reinigen lassen. Bei anderen Teilen der Pflanze kann dies teilweise doch deutlich anspruchsvoller sein und Anubias oder auch Bucephalandra haben gerne mal im Rhizom Keime steckend, die sich quasi gar nicht beseitigen lassen.
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Daniel,

bei den in vitro Pflanzen haben wir oft auch mal besondere Arten dabei, da Gärtnereien sehr besondere Pflanzen gar nicht als Topfware ansetzen. Hier muss immer eine hohe Stückzahl angesetzt werden, sonst lohnt das im Gewächshaus gar nicht. Aber auch bei in vitros von größeren Gärtnereien ist dies nicht anders. Kleinserien von Pflanzen sind meist ökonomisch nicht besonders sinnvoll, da die Arbeitsvor- und Nachbereitung von der Zeit quasi gleich ist, wenn man 10 Pflanzen herstellt oder 500.

Wir differenzieren seit einiger Zeit nicht mehr nach Gärtnereien, da dies zu kompliziert wurde in Hinblick auf die Verfügbarkeit von Pflanzen. Gerade in der Corona-Zeit konnten einige Gärtnereien nicht mehr alles liefern und wir mussten unser Lieferantennetzwerk deutlich ausbauen. Seitdem setzen wir hier mehr auf die interne Qualitätskontrolle als auf Markennamen der Gärtnereien. Am Ende schwankt z.B. die Liefergröße bei allen Gärtnereien und wir müssen da schauen, was wir im Wareneingang noch akzeptieren oder auch nicht.

Raritäten findest du bei uns vorrangig hier: https://www.aquasabi.de/wasserpflanzen-raritaeten

Aber prinzipiell können wir auch unter der Aquasabi Markenkategorie einen eigenen Bereich für die Pflanzen schaffen. Technisch ist dies alles implementiert, müsste aber wieder reaktiviert werden. Ich werde das mal auf unsere ToDo-Liste packen. Danke für deinen Hinweis.

Bei den besonderen Pflanzen ist uns aber aufgefallen, dass wir unbedingt submerse Bilder der Pflanzen benötigen, damit sich die Aquarianer besser etwas unter den neuen Pflanzen vorstellen können. Die wenigsten schmeißen dann die Google Bildersuche oder dergleichen an, um zu schauen wie eine Pflanze aussehen könnte. Dies ist aber ein doch recht anspruchsvolles Projekt, was leider bei uns auf Grund von Zeitmangel, immer wieder Rückschläge erleidet.
 

andreas91

Member
Hi Tobias,

da habe ich dich gestern aber auf was aufmerksam gemacht. :D

Ich hab’s auch noch nie gesehen.
Super Infos, echt toll mal zu sehen wie das in so einem Labor aussieht und was alles notwendig ist damit wir diese winzigen tollen Becher erhalten.
Finde ich mega spannend das Thema.

VG
Andreas
 

Erwin

Well-Known Member
Bei der Isolation (dem Prozess die Pflanzen steril zu bekommen) gibt es unterschiedliche Protokolle. Das reicht vom Waschen in destilliertem Wasser, über Einsatz von Chlorbleiche bis hin zu allen möglichen anderen Mittelchen, um ungebetene Keime/Pilze etc. von den Pflanzen zu beseitigen. Das einfachste sind daher in vitro Pflanzen aus Samen zu erstellen, da sich Samen sehr einfach reinigen lassen. Bei anderen Teilen der Pflanze kann dies teilweise doch deutlich anspruchsvoller sein und Anubias oder auch Bucephalandra haben gerne mal im Rhizom Keime steckend, die sich quasi gar nicht beseitigen lassen.
Hallo Tobi,

Im Jahre 2009 habe ich bei der Duisburger Diskus Messe von Privat verschiedene Pflanzen erhalten und diese mit einer auf Silberionen basierenden Mittel desinfiziert.
Es hieß Aqua clean von Yachticon zur Entkeimung und Dauerfrischhaltung von Trink- und Brauchwasser.
Darin wuchs eine Limnophila aquatica (oder gigantea) mehrere Wochen unbeeindruckt weiter und sollte daher auch innerlich den Wirkstoff aufgenommen haben.
Möglicherweise wäre das auch eine Möglichkeit gegen die Keime in den Rhizomen der Anubis und Bucen.

Silberionen töten und schädigen jedoch auch die nützlichen Filterbakterien langfristig. Deshalb weit weg von Aquarien lagern und Pflanzen nach so einer Behandlung noch einmal für eine Woche in sauberen Wasser halten.

MfG Erwin
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
M Aquasabi In-Vitro Wasserpflanzen Garnelen 4
moskal Abgetrennte Kommentare aus "Aquasabi versendet wieder Wasserpflanzen in die Schweiz" Kein Thema - wenig Regeln 26
A Aussenfilter in Kombination mit Metall Jet Pipe ( Aquasabi ) Technik 8
Tobias Coring Aquasabi versendet wieder Wasserpflanzen in die Schweiz Kein Thema - wenig Regeln 6
Tobias Coring Aquasabi Rabatt Codes sind NICHT nachträglich auf Bestellungen anzurechnen Ankündigungen 7
P.iv Aquasabi edelstahl CO2 Diffusor Flat 25 Technik 20
Nightmonkey Topfpflanzen bei Aquasabi unter Wasser? Kein Thema - wenig Regeln 3
M Wie sicher sind die Topfpflanzen von Aquasabi?(Begleitfauna) Pflanzen Allgemein 11
M Aquasabi Diffusor Technik 6
Thumper Aquasabi Edelstahl Skimmer Technik 0
Tobias Coring Aquasabi feiert Kein Thema - wenig Regeln 6
Detti Aquasabi CO2 Dauertest Technik 2
AntjeK Emers gezogene Pflanzen von Aquasabi Pflanzen Allgemein 2
Tobias Coring Große Aquasabi Rabatt Aktion Kein Thema - wenig Regeln 5
uruguayensis CO 2 verteilerstücke von Aquasabi Technik 3
Tobias Coring Aquasabi.de - Ladeprobleme? Lob und Kritik 11
L Aquasabi Skimmer Set Edelstahl Technik 2
uruguayensis Passende Saugnäpfe für Aquasabi plant pods ? Technik 5
Thumper Feedback zu Wurzeln auf Aquasabi Lob und Kritik 11
Tobias Coring Aquasabi / Flowgrow Server zieht um Kein Thema - wenig Regeln 2

Ähnliche Themen

Oben