Alternativen zu Kaliumnitrat?

Dede79

New Member
Hallo,

welche Alternativen gibt es Stickstoff in Nitratform zu düngen? Kaliumnitrat ist für private Endabnehmer nach Änderung der Gesetze ja kaum noch zu bekommen. Alle alternativen Verbindungen die hier diskutiert wurden fallen ja auch unter das neue Gesetz (Amoniumnitrat, Natriumnitrat). Amonium dünge ich momentan schon mit Carbamid, aber als alleinige Stickstoffquelle bin ich davon nicht überzeugt bzw ist es mir aufgrund der Nitrit und Amoniakgefahr auch zu gefährlich. Gibt es sinnvolle Alternativen zu Kaliumnitrat?

MfG
Jürgen
 

Bratfisch

Member
Prima. Der Staat macht seine Bürger immer weiter handlungsunfähig, wartet nur darauf in welche Richtung sie als nächstes versuchen zu zucken um auch dort das Wasserloch wieder auszutrocknen und statt dessen Nix oder Tränkmaschinen mit Registrierungspflicht aufzustellen und diese erneut beschränkten Bürger haben nicht´s besseres zu tun als gottergeben Zeit und Kopfzerbrechen in eine erneute Suche nach Alternativen zu investieren oder vorgekaute Bissen aus den Mündern derer die am System verdienen zu konsumieren statt zu versuchen den ganzen Beschneidungswahn niederzureißen oO!? Ist Ausweichen die moderne Form des Protestes?

Und wie lang´ und wie umfangreich soll dieses Spielchen so noch weiter gehen?

Die Suche nach Alternativen darf nur eine kurzfristige und der aktuellen Not geopferte Mühe sein, die eigentliche Frage lautet "Wie entledige ich mich der Not per frecher Bevormundung durch den verlängerten Arm der Pathologischbesorgtenmütter-Fraktion?" ..!

Und überhaupt : WIE KONNTE diese Zecke überhaupt so groß werden OO? Besser man fragt sich das jetzt schon mal. Jetzt, wo man noch auf dem Weg in den Abgrund ist, als es unseren Kinder zu überlassen die Antwort später aus den Trümmern der Geschichtsbücher hervorzerren zu müßen.

Wenn Geschichtsunterricht bis dahin überhaupt noch Wahrheit finden will oder überhaupt existiert oO ...

Und seltsam, seltsam das alles. Dabei hatten wir mit unserem Nationalsozialismus ein mustergültiges Beispiel gesellschaftlicher Talfahrt so schön vor Augen gehabt. Gelernt hat daraus faktisch niemand. Lediglich für die offizielle Blablamaschine ist das instrumentalisiert worden.

Ich frage mich sowieso in wie weit ein Staat sich von einem faschistischen oder totalitären Regime noch unterscheidet wenn von oben herab Normierung und die Abweichung von immer enger gesetzten Toleranzen das Leben in ihm bis auf´s Scheißhaus durchstrukturieren?

Und wie sie alle danach rufen ... OO!!!

Der Schnäuzermann hat die Köpfe und anderes vermessen lassen um unwertes Leben zu entdecken, hier und heute rotieren dafür die automatischen Cameras in den Straßen und Plätzen der Städte und spähen mit von unseren Führern (Demokratie ist wenn es nicht nur einen Führer gibt!) schön variabel und fix an die neuesten Definitionen anpassbaren Algorithmen nach (Fehl-)Verhaltensmustern.

Zu ´33 hat sich im Kern nicht viel geändert. Das Volk nickt und buckelt und will dominiert werden oder rafft es schlicht nicht was da scheichend abgeht, während die da oben den Sack zu machen. Die Nazis-im-Geiste sind weiterhin aktiv ...

Aber zurück zum NO3 ...

Weiß´ auch nicht was man so machen könnte, wählen gehen bringt ja nix, auf beiden Seiten stehen nur looser, aber hier zum Beispiel gibt es eine Seite auf der man Petitionen starten kann.

http://www.thepetitionsite.com

Darüber ließe sich doch versuchen eine Willensmasse zu generieren und zu präsentieren, oder? Zumindest sollte diese kreuzdämliche Registrierungspflicht für paar Teelöffel Dünger wieder verschwinden, denn meine Daten haben bei den Behörden für solche Lappaliensubstanzen und -mengen erst dann was zu suchen wenn tatsächlich was passiert ist und nicht vorher.

Zumal mir der Staat obendrein keinste Garantien für korrekte Verknüpfung meiner Datensätze mit oder eben nichtmit von wem auch immer begangenen Straftaten oder sonstigen zukünftigen Begehrlichkeiten des Systems geben kann. (Und auch gar nicht will!!)

Jedoch habe ich ehrlich gesagt noch nicht den geringsten Schimmer was eine solche Petition für Bedingungen erfüllen müßte, wie sie korrekt "an den Mann" gebracht werden müßte und welche Durchschlagkraft sowas haben könnte oder man ihm verleihen könnte. Aber hier im Forum befinden sich ja nicht die einzigen Aquarianer welche der Schuh´ drückt. Und wie gesagt, es ist ja nicht ein Problem des NO3, das ist nur ein Aspekt eines größeren und maroden Ganzen. Es wäre eine Leibesübung für weitere Schritte ...

Was für andere Wege gäbe es Willen und Masse zu bilden und anzubringen?

(An Jürgen : Nicht falsch verstehen! War kein Vorwurf Dir gegenüber. Ich stolperte nur gerade mal wieder über das Prinzip!)




Ingo
 

Zeltinger70

Active Member
Hi Jürgen,

meines Wissens nach gibts nichts mehr im Versandhandel,
in der Apotheke vor Ort sollten K2SO4 (Kaliumsulfat) u. a. weiterhin erhältlich sein.
Oder hat es sich schon wieder geändert?

Gruß Wolfgang
 

wolbro

Member
Hallo Jürgen,

frag in der Apotheke nach "Kalisalpeter" und nicht nach Kaliumnitrat.
Kalisalpeter ist nämlich Kaliumnitrat. Und wird in der Apotheke in 120gr. Döschen verkauft.
Sollte also noch Problemlos zu kriegen sein.

Habe ich erst im Juni völlig Problemlos gekauft, für gerademal 2,59€ das Döschen.


Gruß
Wolfgang
 

flo

Member
Hi,

Dede79":1g29e0sw schrieb:
Alle alternativen Verbindungen die hier diskutiert wurden fallen ja auch unter das neue Gesetz (Amoniumnitrat, Natriumnitrat).

Das stimmt nicht, habe ich in einem anderen Thread auch letztens gesagt.
Magnesiumnitrat und Calciumnitrat fallen NICHT unter das neue Gesetz.


Dede79":1g29e0sw schrieb:
Gibt es sinnvolle Alternativen zu Kaliumnitrat?

Meiner Meinung nach : NEIN.

Kauf dir Kaliumnitrat in der Apotheke in Miniportionen (100gramm, Eintrag in Abgabebuch), kauf dir Tobis K-Dünger (bei großem Verbrauch wirds allerdings etwas teuer finde ich.., andere N-Dünger kann man bei großem N-Verbrauch allerdings komplett vergessen,da noch viel geringer konzentriert) oder stell dir das KNO3 selbst her, wenn du Ahnung von Chemie hast.
Gab hier schon Threads die das diskutiert haben, wie man sich das selbst macht. Wenn du keine Ahnung von Chemie hast, würde ich das aber sein lassen mit dem selbst herstellen.


Zeltinger70":1g29e0sw schrieb:
meines Wissens nach gibts nichts mehr im Versandhandel,

Was meinst du mit "nichts" ? Kaliumnitrat kannst du immer noch kaufen, sogar bei Ebay, würde ich aber nicht machen, da das nicht legal ist ! Die Leute wissens wohl noch nicht. Andere Chemikalien kannst du natürlich immer noch und zwar LEGAL per Versandhandel beziehen. Das von dir angesprochene Kaliumsulfat gibt es z.B. bei Tobi im Shop, und das ist vollkommen legal.
Ein generelles Chemikalienversandverbot gibt es nicht, und das ist auch gut so. Oder sollte es verboten sein, 1 kg Kochsalz zu bestellen ?? ;)

wolbro":1g29e0sw schrieb:
frag in der Apotheke nach "Kalisalpeter" und nicht nach Kaliumnitrat.

Ich verstehe immer noch nicht, was das bringen soll, einfach einen synonymen Namen zu verwenden? 8)
Glaubst du, die Apotheker sind so ahnungslos , dass sie nicht wissen, dass Kalisalpeter Kaliumnitrat ist ?
Im Grunde muss dich der Apotheker auch mit Name und Verwendungszweck in ein Abgabebuch eintragen und das mindestens 5 Jahre aufbewahren.


wolbro":1g29e0sw schrieb:
Habe ich erst im Juni völlig Problemlos gekauft, für gerademal 2,59€ das Döschen.

Achso, im Juni. Mittlerweile sind wir aber im August, und so schnell wie man das kaum für möglich hält ist KNO3 seit August nun ein "SprengstoffGRUNDSTOFF". Da kriegst du das weder in Döschen, die im Regal rumstehen ("Selbstbedienungsverbot"), noch per Versandhandel, noch ohne Eintrag in das ominöse Buch. Außer, wenn sich der Verkäufer nicht ans Gesetz hält. Dann würde ich aber die Finger davon lassen.


Gruß, Flo
 

wolbro

Member
flo":wqhu6wb3 schrieb:
Ich verstehe immer noch nicht, was das bringen soll, einfach einen synonymen Namen zu verwenden? 8)
Glaubst du, die Apotheker sind so ahnungslos , dass sie nicht wissen, dass Kalisalpeter Kaliumnitrat ist ?
Im Grunde muss dich der Apotheker auch mit Name und Verwendungszweck in ein Abgabebuch eintragen und das mindestens 5 Jahre aufbewahren.

Gruß, Flo
Hallo Flo,

das hat nichts mit synonymen Namen zu tun.

Ich war vorher in diversen Apotheken und habe direkt nach Kaliumnitrat gefragt, entweder wollte man es mir nicht bestellen oder zu einem Preis das mir schwindlig wurde.

Dann bekam ich den Tipp mit dem Kalisalpeter. Und siehe da, das bekam ich dann völlig Problemlos.
Scheinbar wird dies zu Medizinischen Zwecken verwendet. Denn es wird von der Otto Fischar GmbH & Co. KG in Saarbrücken Hergestellt. Steht zu mindestens so auf dem Döschen.
http://www.fischar.de/joomla/index.php

Ich vermute mal das dies für irgendwelche Bäder verwendet wird.

Da wird auch nichts ins Abgabenbuch eingetragen.
Das einzige war, das der Apotheker es gerade nicht da hatte und es Bestellte. So konnte ich es noch am selben Tag Nachmittags abholen.

Also muss wohl doch ein unterschied bestehen.


Gruß
Wolfgang
 

flo

Member
wolbro":31p3iykw schrieb:
Dann bekam ich den Tipp mit dem Kalisalpeter. Und siehe da, das bekam ich dann völlig Problemlos.

Kalisalpter = Kaliumnitrat. Was glaubst du denn, mit was du da dein Aquarium düngst ? ;)
Es ist exakt das Gleiche, außer, in deinem Kalisalpter befinden sich noch irgendwelche anderen Stoffe als Beimischung.

Das wird für Kältemischungen und zum Pökeln verwendet.

Ich glaube eher, die Apotheker hatten eventuell keine Ahnung?!

wolbro":31p3iykw schrieb:
Da wird auch nichts ins Abgabenbuch eingetragen.

Du hast ja gesagt, du hättest es im JUNI gekäuft. Da galt die neue Verordnung auch noch nicht. Aber jetzt gilt sie und es muss ins Abgabebuch eingetragen werden. Alles andere ist ein Gesetzesverstoß. So haben es unsere schlauen Politiker entschieden^^. Andererseits, woher sollen die Leute das auch wissen. Als ob jeder jede Woche im dämlichen Bundesanzeiger nachguckt, welche neuen Gesetze verabschiedet wurden....

Gruß, Flo
 

wolbro

Member
flo":abvqery8 schrieb:
Du hast ja gesagt, du hättest es im JUNI gekäuft. Da galt die neue Verordnung auch noch nicht. Aber jetzt gilt sie und es muss ins Abgabebuch eingetragen werden.
Hallo Flo,

hast natürlich recht, und wer recht hat gibt einen aus. :D

Das ganze ist auch noch zu Frisch das es jemand kennt. Die Verordnung ist gerade erst am 26. Juli 08 in kraft getreten.

Falls jemanden Interessiert, siehe Anhang.


Gruß
Wolfgang
 

Anhänge

  • Verordnung.pdf
    45,7 KB · Aufrufe: 119

flo

Member
Hi,

ich glaub ich hätte Anwalt für Chemikalienrecht werden sollen, da hätte man einiges an Kundschaft, gerade auch wegen der ständigen Inkompetenz der Justiz :D .

Gruß, Flo
 

Bratfisch

Member
Hm, also der deutsche Bundestag bietet von sich aus schon den Service der Online Petition :

http://www.bundestag.de/ausschuesse/a02 ... /index.asp

Wäre wohl der direktere Weg, oder? Was meint ihr, soll man mal einen Text bzgl. obigem, also der Nicht-Datenspeicherung bei Abgabe von Geringstmengen (was sind Geringstmengen?) zusammenbauen und das einreichen? Macht das Sinn? Also würde man da überhaupt eine aussagekräftige Menge an Stimmen zusammenbekommen können? Aquarianer aller Bundesländer und Dünge-Konfessionen verbündet Euch!? Sicher wissen die da oben nix davon das KNO3 schlicht Teil von Pflanzentuningsystemen ist? ...

Ist das mit dem NO3 eigentlich die Umsetzung irgendeiner europäischen Richtlinie oder ist das Eigenbräu?





Ingo
 

Bino-Man

Member
Hi!

Soweit ich das noch richtig im Hinterkopf habe, ist das auf dem Mist der Bundesregierung erfolgt und soll ggf. auf deren Druck hin europaweit umgesetzt werden.

Ciao
Markus
 

flo

Member
Hi Ingo,

ich glaube, wir können da gar nichts ausrichten, außer wenn die Abschaffung dieser Verordnung an die Abstimmung zur Erhöhung der Abgeordneten-Diäten geknüpft wird.

Wir sind nur eine kleine Gruppe von querulanten Sonderlingen . Kein normaler Mensch käme doch auf die Idee, Pflanzen in einen wassergefüllten Glaskasten zu stopfen... :lol:

Und wie gesagt, selbst machen ist nicht schwer , wenn man ein paar Dinge beachtet und die Stoffe dafür fallen unter keine Verordnung. Das Herstellen ist auch nicht verboten.

Gruß, Flo
 

Wirbelmann

Member
Hallo,

hier hat jemand ein 1 Kg Kaliumnitrat bestellt und gestern auch bekommen.

Gruß Hans
 

flo

Member
Hi,

Wirbelmann":2krqyr1o schrieb:
hier hat jemand ein 1 Kg Kaliumnitrat bestellt und gestern auch bekommen.


Scheinbar halten sich noch viele nicht an die neue Verordnung.
Wenn man erwischt wird, nützt das als Ausrede aber glaube ich wenig. Wobei ich nicht weiss, ob sich der Erwerber überhaupt strafbar macht, oder nur der Verkäufer.


Gruß, Flo
 

Dede79

New Member
Hallo,

@Ingo
Du hast mit vielem Recht was du schreibst. Ich kann mich jetzt natürlich mit nem Plakat vor den Bundestag stellen, ne Demo starten, Gespräche mit Bundespolitikern suchen usw. das ändert aber momentan auch nichts daran das ich kein KNO3 kriege.

@Wolfgang
Es ging mir speziell um Nitratdüngung, Kalium dünge ich momentan außer mit KNO3 noch mit K2CO3.

@flo
Magnesiumnitrat und Calciumnitrat fallen wirklich nicht unter das neue Gesetz, für Ammoniumnitrat und Natriumnitrat gilt aber das Gleiche wie für KNO3 ChemVerbotsV

Da ich persönlich Kontakte habe zu Bekannten die in Apotheken arbeiten, könnte ich wahrscheinlich schon KNO3 bekommen, mich stört aber gewaltig das ich registriert werde. Ich habe nämlich keine Lust auf eine Hausdurchsuchung weil ich für einen Bombenbastler gehalten werde. Da in Bayern ja die Uhren anders laufen, ist die Wahrscheinlichkeit meiner Meinung nach auch höher als in anderen Bundesländern. Vom Nachbarn weiß ich auch das eine Magentablette (die nicht in einer Orginalverpackung ist) im Auto für eine Hausdurchsuchung ausreicht :evil:

MfG
Jürgen
 

Ähnliche Themen

Oben