Post Reply
3 posts • Page 1 of 1
Postby Dominik009 » 17 Aug 2014 11:50
Hallo Zusammen,

ich möchte mir den Wasserwechsel bei meinem Aquarium etwas vereinfachen. Aktuell habe ich nur zwei 140l Becken, spiele jedoch mit dem Gedanken was großes in Richtung >400l zukaufen :)

Das Problem ist der Wasserwechsel. Momentan schleppe ich immer nen 20l Kanister aus dem Keller hoch in den 1. Stock um das Osmosewasser zu den Aquarien zubringen.

In meiner Wohnung will ich die Osmoeanlage nicht haben, daher steht sie im Keller.

Das Problem ist jetzt die ganze Schlepperei, und 20kg sind auch nicht grade wenig :(

Ich habe mir überlegt einen 100l Tank in den Keller zustellen. Am lieben wäre mir ein viereckiger Tank mit etwa 100l nur finde ich sowas nicht, bzw. weiß gar nicht so recht unter welchem Begriff ich da suchen muss.

Das zweite Problem ist die Pumpe. Welche Pumpe ist selbstansaugend und schafft es das Wasser vom Keller, über das EG bis ins 1. OG zu pumpen. Sollte natürlich auch mit nem gewissen Druck oben ankommen und nicht nur tropfen :D
Verwende ich da ein Hauswasserwerk? Oder was anderes?
Sollte möglichst günstig sein.

Ich würde mich über ein paar Tipps freuen

Gruß Dominik
User avatar
Dominik009
Posts: 406
Joined: 26 Dec 2010 16:18
Feedback: 7 (100%)
Postby omega » 17 Aug 2014 13:47
Hallo Dominik.

Dominik009 wrote:Ich habe mir überlegt einen 100l Tank in den Keller zustellen. Am lieben wäre mir ein viereckiger Tank mit etwa 100l nur finde ich sowas nicht, bzw. weiß gar nicht so recht unter welchem Begriff ich da suchen muss.

suche nach Regentonne, Regenfaß, Wandtank...

Das zweite Problem ist die Pumpe. Welche Pumpe ist selbstansaugend und schafft es das Wasser vom Keller, über das EG bis ins 1. OG zu pumpen. Sollte natürlich auch mit nem gewissen Druck oben ankommen und nicht nur tropfen :D

Suche nach Tauchpumpe, Regenfaßpumpe...
Für das Einstellen der Durchflußmenge ist ein Absperrhahn sinnvoll. Sonst gibt's bei entsprechender Pumpenleistung im Aq. Chaos. Welche Pumpenleistung ausreichend ist, zwei Stockwerke hoch zu pumpen, kann ich Dir nicht sagen. Dazu fragst Du am besten einen Fachmann im Fachmarkt. Für die sich ergebende Durchflußmenge ist zusätzlich zur Förderhöhe auch die Schlauchlänge und der Schlauchquerschnitt ausschlaggebend, nicht nur die Druckleistung (pro 10m ein Bar).

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2778
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Plantamaniac » 17 Aug 2014 15:53
Hallo, Du brauchst um das zu beurteilen die Pumpenkennlinie der Pumpe...
http://www.teichbau-profi.de/168/teichpumpe/pumpenkennlinien-oase.html
Die steht normal seitlich auf dem Pumpenkarton.

Dehner hat oft 200 Liter Regentonnen im Angebot für unter 30€
http://www.dehner.de/gartentechnik-bewaesserung-regentonnen/Regentonne-quadratisch-84-x-58-x-58-cm-200-l-X000817197/?ac=N513445
Die braucht nicht viel mehr Platz, als mein 120 Liter Maischefass im Fischkeller. Ok, nach 3 Jahren hat die Tonne einen "Bauch" bekommen, aber Dicht ist sie trotzdem noch.

Lass das mit dem Auslasshahn am besten. Meinen bekommen wir nicht richtig dicht, was sehr ärgerlich ist, wenn das Wasser langsam raustropft.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4022
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
3 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
pumpe für wasserwechsel
Attachment(s) by eye » 16 Aug 2011 06:01
14 4939 by HaManFu View the latest post
17 Aug 2011 17:19
Pumpe für Wasserwechsel
by Dominik009 » 27 Dec 2013 18:30
8 1794 by Wizzard View the latest post
29 Dec 2013 21:52
CO2-Pumpe?
by Phillipp96 » 19 Jun 2011 19:17
1 526 by Japanolli View the latest post
19 Jun 2011 20:15
Die richtige Pumpe
by Hupsi » 04 Aug 2008 17:34
3 917 by BL!zZ4rD View the latest post
10 Oct 2013 21:12
Mini Pumpe für WW
by Fireabend » 17 Oct 2010 11:36
7 903 by kiko View the latest post
25 Oct 2010 13:41

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests