Post Reply
33 posts • Page 1 of 3
Postby mitzekotze » 27 May 2012 13:02
Hi

da das Thema LED ja wohl zz das Thema mit dem meisten Zukunftspotential in Sachen Beleuchtung ist, würde ich gerne mit euch eine "Flowgrow-Led" bauen.Eine Anleitung mit der Laien (dazu zähle ich mich auch) eine für das Aquascaping brauchbare Beleuchtung bauen können.

Als tolles Beispiel möchte ich folgenden Artikel anbringen:

http://www.naturaquaristik-live.de/topi ... goto=81444

Das Aluprofil ist perfekt gegeignet wie ich finde. Einfache Installation, tolle Optik, Linsen verfügbar, Befestigung vorhaden.

http://www.simpled.de/produkte/K08.3-LED-PROFILE.pdf

Wobei ich jetzt stocke sind die LED´s und der Treiber, mehr sollte ja fast nich nötig sein.

3W sollen ja ohne Kühung möglich sein, welche würden unsere Profis hier empfehlen? Wie ich gelesen hab sollten sie auf einer Sternplantine installiert sein. Wieviel braucht man dann für zb 100l?

Ich denke mit diesem Bauansatz können wir Laien eine schöne einfache Lösung hinbekommen, bitte helft mir.

LG
mitzekotze
Posts: 203
Joined: 09 Jun 2010 09:42
Feedback: 3 (100%)
Postby mitzekotze » 27 May 2012 23:10
Hi

ich hoffe die Begeisterung kommt noch. Weitere Vorschläge für das Projekt:

LED Treiber: 18x3W

http://www.wayjun.com/index.php?main_pa ... cts_id=737

Entwerder 3W oder 1 W was meint ihr is sinnvoller?

http://www.wayjun.com/index.php?main_pa ... cts_id=647
http://www.wayjun.com/index.php?main_pa ... cts_id=645

Wieviel Watt pro L brauchen wir denn dann?

LG
mitzekotze
Posts: 203
Joined: 09 Jun 2010 09:42
Feedback: 3 (100%)
Postby mitzekotze » 28 May 2012 09:13
Hi

ich führe leider irgendwie ein Selbstgespräch. Zum Glück hab ich meine Fehler noch erkannt die Platine passen nicht in das Profil rein also wohl eher doch ohne Plantine.

http://www.satisled.com/1w-high-power-l ... _p246.html

Nehmt doch auch mal an diesem Thema teil ;O)

LG
mitzekotze
Posts: 203
Joined: 09 Jun 2010 09:42
Feedback: 3 (100%)
Postby vetzy » 28 May 2012 09:21
Hallo,

vielleicht mach ich mich jetzt etwas unbeliebt, aber ich muss sagen das ich selbst nur Crees verbaue. Irgendwie glaube ich das ich damit eine höhere Qualität habe.
Für Flächen nimm lieber die 1 Watt LEDs, bestromt mit 350mA. Da kommt man einfach besser in die Fläche und die Kühlkörper müssen nicht so massig ausfallen.

Gruß Christian
User avatar
vetzy
Posts: 509
Joined: 31 Jan 2007 08:12
Location: Wiesbaden-Igstadt
Feedback: 21 (100%)
Postby Bukaroo » 28 May 2012 11:22
Hi,
ich interessiere mich sehr für das thema LED-Beleuchtung.
Insbesonderewürde ich gerne meine zwei Schwerlastregale mit LED beleuchten um mal Stom zu sparen.
Leider habe ich keine Ahnung davon.
Ich warte schon immer mal auf einen Threat, wo jemand wirklich eine gesammtes How-To zusammenstellt.
Wo kaufe ich was?
Wie baue ich es zusammen?
etc...

Mach also bitte weiter!
Ich werde begeistert mitlesen und wenn es soweit kommt mitauen!

Greetz,Heiko
User avatar
Bukaroo
Posts: 234
Joined: 09 Nov 2009 13:51
Feedback: 28 (100%)
Postby vetzy » 28 May 2012 11:29
Hallo,

kann ich gerne mal machen. Baue gerade eine LED Beleuchtung für einen kompletten Zuchtraum. Da ist erheblich was zum sparen drinne. Und zusätzlich kann man in die Zuchtbecken auch noch Pflanzen geben und die wachsen dann und gehen nicht kaputt. Finde es immer etwas schade wenn die Becken so komplett kahl sind. Man darf es natürlich nicht mit den Pflanzenbecken vergleichen, aber so "Standartpflanzen" gehen schon.

Gruß Christian
User avatar
vetzy
Posts: 509
Joined: 31 Jan 2007 08:12
Location: Wiesbaden-Igstadt
Feedback: 21 (100%)
Postby Tefe » 28 May 2012 11:45
:kaffee2: Hey,

ich selber verfolge das LED Thema bereits seit einigen Jahren und kann mir momentan sogar vorstellen LEDs zu verwenden. Allerdings habe ich mir schon mit eingem finanziellem Aufwand eine HighPower T5 Lampe gebaut die ich nur noch aller X Jahre mit Leuchtmitteln nachzubestücken brauche. Somit scheitertsbei mir im Augenblick schlicht am Kosten/Nutzen Effekt.

Sollte ich nochmal auf ein anderes Großbecken umsteigen (was sicher irgendwann passieren wird) wirds auch mit LED beleuchtet werden.. Wobei man bei Großbecken natürlich immer die Anzahl der benötigten LEDs im Auge behalten sollte. Die 1W LEDs disqualifizieren sich da schlicht über die benötigte Anzahl.. Keiner will z.B. 500LEDs einzeln verkabeln :irre: Wobei die natürlich für Kleinstbecken bis zu 50l durchaus praktisch sind.

Somit kann man das kaum veralgemeinern da braucht es mindestens 2 verschiedene Ansätze. Aber die Grundgeschichten mit den Drivern, evenzuelles vergießen der Kontakte mittels Harz o.Ä. wären da halt schon ähnlich zu bewerkstelligen.
VG Ivo

Kirschblütentraum
User avatar
Tefe
Posts: 239
Joined: 18 Sep 2008 18:49
Feedback: 4 (100%)
Postby mitzekotze » 28 May 2012 14:36
Hi

gut also meine Materialliste wäre jetzt soweit fertig:

1x: LED´s 130lm 50 Stück
http://www.satisled.com/1w-high-power-l ... _p246.html

2x: LED Treiber 30W für je 25 Stück
http://www.satisled.com/constant-curren ... _p560.html

1x: ALUprofil 2m + 120° Linse + Abschlussstücke+ Befestigungshilfen
http://www.simpled.de/produkte/K08.3-LED-PROFILE.pdf

1x 500 Stück Kabel
http://www.satisled.com/twoheaded-tin-p ... p1022.html

1x Schrumpfschlauch 5mm
http://www.satisled.com/5mm-dia-black-h ... _p522.html

Jetzt die fragen die offen sind:

Die Verkabelung zur Steckdose wie realiesieren wir die? Welches Kabel zum Treiber? Wieviel Led´s pro Liter? Welcher Wärmeleitkleber? Ist der Schrumpfschlauch zu dick oder zu dünn? Wie verlöten wir das ganze, worauf muss man achten? Brauchen wir einen ohmschen Widerstand? :shock: Doch noch andere LED´s? Jetzt sind die Profis gefragt. Ich denke mit den Komponenten kriegt man eine tolle saubere Lösung für jedermann hin, jetzt hängt es nur noch an Kleinigkeiten.
mitzekotze
Posts: 203
Joined: 09 Jun 2010 09:42
Feedback: 3 (100%)
Postby vetzy » 29 May 2012 07:02
Hallo,

hast du schon mal so was in der Richtung gemacht? Weist du wie man lötet? Ich meine du fragst wie man das macht. Daher denke ich du hast nicht viel Erfahrung. Von daher halte ich mich ab sofort heir raus. Nicht das dir noch was passiert und wir nachher schuld daran sind. Ganz so ungefährlich ist die Sache in meinen Augen nicht.

Gruß Christian
User avatar
vetzy
Posts: 509
Joined: 31 Jan 2007 08:12
Location: Wiesbaden-Igstadt
Feedback: 21 (100%)
Postby xKnut » 29 May 2012 08:39
Und, wo liegst Du mit den Komponenten jetzt preislich? Ich hätte aber keine Lust 50 LEDs zu verlöten.

Im Prinzip ist es ja viel zu einfach, ein Stück Alu, ein paar LEDs, Strom drauf und fertig. Die Tücke liegt im Detail, es gibt fast unendlich viele Kombinationsmöglichkeiten je nach Bastellust und Budget.

Ich habe mir jetzt so einen fetten Kühlkörper gekauft: http://www.ebay.de/itm/270929179403 (gibt es auch in 1m Länge http://www.ebay.de/itm/280839184784) und werde da einfach ein paar 12V Alu-LED-Leisten drauf kleben. Dann schön mit Harz vergießen und immer 2 Leisten in Reihe an 24V.

Mal sehen wie viel Watt der Kühlkörper unter einer Abdeckung so verkraftet.
xKnut
Posts: 79
Joined: 05 Jan 2012 11:08
Feedback: 0 (0%)
Postby mitzekotze » 29 May 2012 09:56
Hi

gelötet habe ich schon viel, mir geht es ja nur um die Hitzeentwicklung die den LED´s wohl zusetzten soll?!

LG
mitzekotze
Posts: 203
Joined: 09 Jun 2010 09:42
Feedback: 3 (100%)
Postby ghostfish » 29 May 2012 11:59
Hallo Namensloser

normalerweise werden die LEDs auf eine sog. Starplatine gelötet, es ist einfacher wenn man die schon so kauft denn hier im Forum wird die kaum einer schon selbst auf den Star gelötet haben inkl mir.

Bei Noname LEDs wird bei den Werten sehr oft geschwindelt und auch bei Cree kann man nicht immer sicher sein das richtige Binning zu erhalten weil die nicht beschriftet sind. Wenn die besonders billig sind, wird man wohl auch nicht die beste Qualität erhalten.

Bei der Kühlung hängt es auch stark davon ab ob die LEDs unter eine Abdeckung sollen oder freeair. Unter der Abdeckung kann man da schon mit ca. 2kg Alu rechnen bei 50W an LED.
Gruß Thomas
ghostfish
Posts: 620
Joined: 27 Sep 2010 14:05
Feedback: 2 (100%)
Postby Tiegars » 29 May 2012 13:15
Hallo Thomas,

nicht ganz richtig ich bin ein so wahnsinniger der LEDs auf Starplatinen lötet :)
Viele Grüsse

Javi
___________________
Aguaworld
User avatar
Tiegars
Posts: 966
Joined: 10 Aug 2011 20:12
Location: Grenzgebiet Waldshut
Feedback: 67 (100%)
Postby mitzekotze » 29 May 2012 15:21
Hi

das mit den Starplatinen wäre sicher die einfachere Lösung, nur passen die ja leider nich in das o.g. Aluprofil. Mir stellt sich eigentlich nur noch die frage, wie man eine vernüftige Verbindung zwischen Treiber und Steckdose, sowie Lichtbalken hinbekommt. Brauch ich einen Widerstand? Sind die LED´s sehr hitzeänfällig beim Löten oder was können die ab?!

LG

David
mitzekotze
Posts: 203
Joined: 09 Jun 2010 09:42
Feedback: 3 (100%)
Postby mitzekotze » 29 May 2012 17:15
hi

könnt ihr mir ein guten led treiber empfehlen der 25 stück 1w leds beliefern kann? dieser hier:

http://www.satisled.com/constant-curren ... _p560.html

macht mir irgendwie von den anschlüssen keinen guten eindruck da würde ich dann doch gerne auf gute ware setzten.

lg
mitzekotze
Posts: 203
Joined: 09 Jun 2010 09:42
Feedback: 3 (100%)
33 posts • Page 1 of 3
Related topics Replies Views Last post
Selbstversuch Basteln LED Seoul Module
by lotte_und_hendo » 04 May 2014 15:42
9 667 by buddyholly View the latest post
05 May 2014 10:44
Anleitung zum Zusammembau von Cree's gesucht.
by KillerKilli » 22 Aug 2013 13:42
3 526 by BL!zZ4rD View the latest post
22 Aug 2013 22:53
Was für eine Röhre ist das?
by Macauly » 15 Jan 2017 04:08
3 750 by Wuestenrose View the latest post
15 Jan 2017 10:19
Nochmal eine 25L frage ;)
by Clairice » 25 Feb 2008 19:55
8 1521 by MaikundSuse View the latest post
27 Feb 2008 16:33
Eine Frage zur Beleuchtung...
by Robert » 02 Jul 2008 14:29
13 1914 by Robert View the latest post
11 Dec 2013 20:12

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests
cron