Post Reply
6 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon physicist » 14 Jun 2015 13:35
Moin

Ich möchte dann auch mal meine beiden Becken hier vorstellen :D
Sind zwar beides keine "Scapes" aber die Pflanzen werden mir immer wichtiger :D

Fange ich mal mit unserm Guppyglas an. Auf dem Flur bei uns stand mal ein kleines Rio125. Leider war es mehr Staubfang als Blickfang. Also dachten wir uns, es wird zeit für was größeres.
Auf eine Komplett neue Ausstattung wie Schrank, Abdeckung etc. hatten wir jedoch auch keine Lust und ein Komplettset was uns gefiel schlug auch mit 500€ zu Buche.

Also, Planänderung:
- Pumpe von Privat gebraucht gekauft,
- Abdeckung und Schrank bleibt
- Becken ließen wir uns anfertigen.

Es hat die gleichen Maße wie ein Rio 125. Also Breite:80cm, Tiefe:35cm, aber... Höhe:75cm :D

Das Plus in der Höhe macht jetzt optisch einiges her, jetzt fällt das Becken wenigstens auf und die Fische sind auf Augenhöhe.
Gefiltert wird über einen Außenfilter Eheim 2226 welcher hinter einer Filtermatte als Rückwand das Wasser ansaugt. Warum eine Filtermatte als Rückwand? Nun, fertige Hintergründe konnte ich in 75cm höhe nirgends finden. Der Plan war es, die Filtermatte bewachsen zu lassen.
Und wenn da schon ne Matte ist, kann man den rest auch gleich dahinter verstecken...
Als Lichtquelle dienst einerseits die Originale T5 Abdeckung plus eine zusätzlich eingebaute EasyLED Leiste. Damit kommt auch unten noch genügend Licht an.

Hier das Becken direkt nach dem Aufbau:
27998 27997

Jo, ganz schön trostlos.

Auch ein paar Wochen später sah es nicht großartig anders aus. Cyanos machten sich breit und die Pflanzen wuchsen bei weitem nicht so wie ich mir das wünschte...
27999

Beim erneuten Guppykauf über eb*y Kleinanzeigen dann der Glücksfall schlechthin. Jemand der wohl mal Guppys gezüchtet hatte verkaufte seinen ganzen Krempel. Beim abholen der Guppys fragte er mich ob ich noch was bräuchte... Filter etc.
Mein Blick fiel über die in der Ecke gestapelten Sachen auf eine CO2 Flasche mit Druckminderer und Magnetventil.
"Was soll die CO2 Anlage kosten?"
"15 Euro... Habe ich nie benutzt den Chemiekram..."
:gdance:

Also schnell eingepackt und dem netten Herrn die 15€ für den "Chemiekram" in die Hand gedrückt.
Mit der CO2 Düngung wurde der Pflanzenwuchs schonmal besser. Dann fing ich noch an mich mit Makro- und Mikronährstoffen zu beschäftigen und mir wurde klar warum seit jeher meine Pflanzen nie richtig wuchsen.
Das Wasser kommt mit <0,5mg/l Nitrat aus dem Wasserhahn....
Ich bin immernoch dabei die Düngezugabe zu Optimieren, es wird aber mittlerweile immer besser.
Hauptsächlich Phosphat, Eisen und Nitrat müssen immer nachgedüngt werden. Seitdem sind Algen zur Mangelware geworden.

So sieht es heute aus:
28000 28001


Dann gibt es noch mein Trigon 190. :D
So sah es mal aus:
28005

Dann bekam ich durch Nitratmangel (was ich damals noch nicht wusste) eine Explosion an Bartalgen.
Alle Pflanzen flogen raus, ich brauchte eh mal was neues.
28006

Ja... etwas "steril"... Hat auch nicht lange gehalten. Die Cabomba aquatica hat ihrem Namen alle ehre gemacht und nach einer Woche sah das Becken aus wie nach einem Bombenanschlag. Sie ist in alle Einzelteile zerfallen und schwamm überall rum.... Das Kirschblatt rechts wuchs erst wie bekloppt bis es aussah wie mit einer Schrotflinte beschossen. Löcher überall.....
Kaliummangel war es nicht, der Kaliumwert lag außerhalb des Anzeigebereiches meines Tests (nach oben) :pfeifen: Es lag wohl am totalen Phosphat und Eisenmangel, auch wenn durchlöcherte Blätter nicht gerade darauf hinweisen....

Jetzt scheint es wieder bergauf zu gehen... Aktueller stand heute:

28003

Gruß
Martin
Benutzeravatar
physicist
Beiträge: 13
Registriert: 13 Jun 2015 15:51
Wohnort: Norderstedt
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon physicist » 28 Nov 2015 19:09
Nach langer Zeit hier mal ein Bild vom Trigon 190.

29481

Es wächst jetzt alles wunderbar. Meine PH-Elektrode ging die letzten Monate im Becken um 0,6PH falsch :shock:
technik/ph-wert-abweichung-0-6-trotz-richtig-kalibrierter-elektrode-t39736.html

Das Becken frisst Nitrat und Phosphat. Aber so langsan komme ich auf ein sehr stabiles Wachstum :bier:
Benutzeravatar
physicist
Beiträge: 13
Registriert: 13 Jun 2015 15:51
Wohnort: Norderstedt
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Korny » 28 Nov 2015 20:49
Hey Martin,

komisch dass sich keiner Meldet.
Finde das Pflanzenwachstum richtig schön.

Vor allem schaut es so gesund aus.

Ok, die Ludwigia beim Trigon 190 ist nicht so mein Fall, aber jedem das sein ;)
Gruß Manuel

Hook of Nature
Benutzeravatar
Korny
Beiträge: 595
Registriert: 12 Mai 2015 14:08
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Bulette » 29 Nov 2015 09:44
Hallo Martin,

ja es ist schon abgefahren, was Pflanzen so alles treiben, wenn man ihnen ein wenig "Chemiekram" gönnt...
Als ich das erste mal gehört habe, das es Freaks gibt, die ihre Pflanzen regelmäßig stutzen und "Rasen mähen" dachte ich auch, die haben nicht alle Frösche im Teich! :shock:

Eine meiner Lieblings-Räuberpistolen hierzu, (sorry jetzt schon mal sorry fürs OT!):
Ich saß mal irgendwo in Charlottenburg in der Kneipe. Der Wirt hatte auf dem Tresen ein schnuckeliges 200er Becken zu stehen, teuer eingerichtet, voller Technik, ausgestattet mit allem, was der Baumarkt fürs teure Hobby so zu bieten hat. Ins Gespräch gekommen, berichtete er mir, das er jeden Tag genau nach "Vorschrift" Dünger zugebe, die Pflanzen aber nicht wirklich wachsen wollen. Sein Algenproblem löse er, indem er beinahe täglich darin herumwerkele, schabe, wische und sauge.
Als ich ihm empfahl, mal eine CO2-Anlage zu installieren, schlug er mit großen ängstlichen, ja fast schon entsetzten Augen die Hände über dem Kopf zusammen und meinte, sowas kompliziertes komme ihm nicht ins Haus!
Na gut, ich ließ mir noch ein Jever vom Faß schmecken, Bier zapfen konnte er wirklich gut. Was hätte ich an diesem Abend darum gegeben, ein T-Stück, 2m Schlauch, eine Schlauchklemme und Essbesteck vom Thai nebenan dabei gehabt zu haben... :stumm:

Dein neues Guppyglas gefällt mir an sich auch sehr gut. Ich mag Becken mit Sondermaßen, würde aber mal ein wenig gärtnern.
Wie hast Du denn die Filtermatte an der Rückwand befestigt und in welchem Abstand? Womit ist Dein Eheim bestückt?
LG. Tom
Bulette
Beiträge: 15
Registriert: 24 Mai 2015 20:52
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon kru » 29 Nov 2015 14:47
hallo,

kannst du mir sagen wie du das im trigon mit der rückwand bewerkstelligt hast? gefällt mir total gut und ich möchte irgendwie nicht eine bamarkt rückwand in meines pappen.

liebe grüße
stefan
kru
Beiträge: 44
Registriert: 12 Apr 2014 22:55
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon physicist » 29 Nov 2015 20:05
Moin

Hier nochmal ein aktuelles Bild vom Guppyglas:

29493

Die Rückwand ist eine 3cm starke Filtermatte mit "mittlerer" Porung.
Auf die Filtermatte habe ich hinten 15mm dicke Kabelkanäle geklebt in 15cm Abstand (von oben nach unten) damit die Rückwand einen Abstand zum Glas hat. Die Kabellkanäle haben immer mal wieder ausgelassene Stellen damit auch überall Wasser durch strömen kann. Ein paar sind auch waagerecht quer zwischen den Senkrechten damit es keine Wellenform annimt.
Die Matte ist nicht festgeklebt, sie hält einerseits durch den Sand der erst reingekippt wurde als die Matte schon drin war.
Andererseits durch den "Unterdruck" hinter der matte da ich dort das Ansaugrohr des Außenfilters platziert habe.
Zusätzlich ist sie natürlich 2cm breiter als das innenmaß des Beckens, damit sie sich festklemmt. Schrumpfen tut sie ja evtl. auch noch ;)

Der Mini-Wassernabel wächst wunderbar alleine an der Rückwand fest.


Zur Rückwand im Trigon.
Das sind die Juwel Rückwände. Diese verloren recht schnell ihre ursprüngliche Farbe und wuchsen damals (vor 10 Jahren) recht schnell mit Kieselalgen zu (oder irgendetwas anderes braunes). Mangelnder Düngung sei dank :D
Heute wachsen auf den Kieselalgen die Grünalgen :? , aber erst seitdem ich Nitrat dünge. Dünge ich zuviel Nitrat oder zuwenig Phosphat wachsen die Grünalgen schneller. Stimmt die Düngung (Verhältnis 1:10 Phosphat:Nitrat) stagniert das Wachstum.
Interessant ist, die Grünalge bleibt dort. Ich hatte noch nie eine auf den Pflanzen. Es war schonmal ein richtig dicker Teppich (zu wenig phosphat gedüngt) den ich dann aber doch herausgerissen habe. Jetzt sinds wieder nur einzelne Zipfel... aber das wird wieder (mittlerweile sehr langsam) zum Teppich. Mir gefällts :D

Mittlerweile ist im Trigon alles Rot und die Ludwigia (ist das eine? Habe sie ohne Namen gekauft und damals waren ur die Blattunderseiten rot, siehe Guppyglas) ist wieder überall oben angekommen... die wächst ja wie Unkraut.... wird wieder Zeit zum Gärtnern.
Seit der Ludwigia stagniert aber mein Wassernabel (der große). Da hab ich aber nix dagegen, dem konnte man beim Wachsen auch zuschauen.



Falls jemand die Wasserwerte interessieren:
Leitungswasser:
kH: 4
Nitrat, Phosphat, Kalium, Eisen... Alles so gut wie null

Ich dünge momentan wöchentlich (manchmal mit und manchmal ohne Wasserwechsel):

25ml Aqua Rebell - Makro Spezial N
25ml Easy Life - Fosfo
15ml DRAK - Kramerdrak

Ja.. eine tolle Mischung der einzelnen Hersteller :lol:
Das ergibt ausgehend von ca.160L tatsächlichen Wasserinhalt

Nitrat (NO3-) 7,84 mg/l
aus Urea: 1,61 mg/l
Phosphat (PO43-) 0,78 mg/l
Kalium (K+) 3,53 mg/l
Eisen (Fe) 0,18 mg/l
Calcium (Ca) 0,78 mg/l
Magnesium (Mg) 0,58 mg/l
Urea (CH4N2O) 0,78 mg/l

Das Guppyglas bekommt nur 20ml N und P, da es dort viel länger hält.

Gruß
Martin
Benutzeravatar
physicist
Beiträge: 13
Registriert: 13 Jun 2015 15:51
Wohnort: Norderstedt
Bewertungen: 0 (0%)
6 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Vom "Aquarianer" zum "Aquascaper" nach mehr als 15 Jahren...
von Cpt.Aqua » 20 Dez 2015 18:10
4 768 von Cpt.Aqua Neuester Beitrag
21 Dez 2015 19:06
Vorstellung "Fabuloso" - 60L erstes "Scape"
Dateianhang von Chillkroete » 26 Dez 2015 23:03
57 3400 von Chillkroete Neuester Beitrag
11 Nov 2016 16:50
Neueinrichtung " Little Hill ""
Dateianhang von schabu39 » 22 Mai 2015 23:51
3 759 von schabu39 Neuester Beitrag
04 Jun 2015 21:55
Mein neues 10 Liter Aufzucht-,Baby-,"Ableich-"Becken
Dateianhang von Eni » 02 Jul 2011 09:39
17 2450 von Eni Neuester Beitrag
06 Jul 2011 20:26
"Scottish cases" 26 liter mein neuestes Projekt^^
Dateianhang von Gast » 04 Feb 2011 22:01
16 2440 von armagedd0n Neuester Beitrag
06 Feb 2011 15:21

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste