Post Reply
8 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Hammelfisch » 12 Sep 2014 22:33
Moin Moin!

Ich möchte gerne hier mein Aquarium für euch vorstellen.
Nicht ohne ein wenig Eigensinn dabei im Kopf zu haben, denn es gibt sicherlich noch einiges für mich zu lernen.
Tips und Hilfe wird also durchaus zwischendurch willkommen sein!

Vielleicht eine kleine Vorgeschichte:
Wir haben bei unserer Firma einen kleinen Teich vor dem Eingang. In diesen haben wir aus Juchs mal 2 Goldfische gesetzt. Die haben sich auch wohl gefühlt und sind fleissig gewachsen. Doch der Winter folgte natürlich unausweichlich. Damit es keine TIefkühlfischstäbchen gibt haben wir die 2 dann in ein kleine Aquarium gesetzt...
Nicht so die Ideale Geschichte, aber so fing es an mit dem Aquarium :gdance:

Das ganze wurde dann nachdem ich im Frühjahr die Fische in Opas Koi-Teich gesetzt habe etwas vergrößert.
Ich konnte ein Becken (200 Liter) mit diversen Welsen und allem an Technik für den Einstieg übernehmen.

Das ganze lief aber ziemlich hürdenreich. Algenprobleme. Plötzlicher Nitrat Anstieg mit großem Fischsterben etc...

Diesen Weg bin ich nun ca 1 Jahr gegangen. Nach meinem Urlaub sah das Aquarium wie die Hölle aus. EIne einzige Algenhölle.

Da ich relativ perfektionistisch bin und auch hartnäckig, beschloss ich nun, nochmals sehr viel zu lesen und lernen und das ganze jetzt mal vernünftig aufzuziehen.

Es musste nun wieder ein schickes Aquarium neben meinen Schreibtisch. Und das ganze soll stabil sein und mich nicht in den Wahnsinn treiben.

Ich habe nun technisch nochmal geuprgadet mit Co2 Anlage, neuem Filter, mehr Licht.

Und ich bin heiss drauf! Ich starr das Ding 8- 10 Stunden am Tag an! Direkter Blick vom Arbeitsplatz! Das muss doch funzen!

Soweit erstmal das Vorgeplänkel. Nachfolgend gebe ich mal alle relevanten Daten zum Aquarium auf:


Technik:
Becken:
100x40x50 → 200 Liter
Abdeckung:
Juwel Abdeckung
Beleuchtung:
108 Watt
2 x T5 24 W JBL - 1 x Tropic 4000K (hinten) 1 x Solar 9000K (vorne)
2 x T8 30 W Dennerle Trocal- 1 x Spezial Plant 3000K (hinten) 1 x Amazon Day 3000K(vorne)
Bodenheizung:
Dennerle Thermo Tronic 20W
Filter 1:
EHEIM professionel 3 600
Medien von oben nach unten:Vorfiltermatte, Filtervliess, Substratpro, bioMECH, MECHpro, MECHpro
Filter 2:
EHEIM professionel 3 250
Medien von oben nach unten: Vorfiltermatte, Filtervliess, MECH , MECHpro
Co2:
US-Aquaristik. 2 KG mit Aussenreaktor AR-US50 Plus, mit Blasenzähler. → Aussenreaktor am Auslauf von Filter 2 angeschlossen.
Heizung:
Jäger 75Watt
Co2 Test:
Dauertest 20mg/l
Ströhmung:
TUNZE 2015

Ausgangswasser:
Ich benutze wegen mega hohem Silikatwert aus der Leitung reines Osmosewasser.
Dieses härte ich mit Aquadur auf. 8 gramm auf 20 Liter.
KH = ca. 5

Düngung:
Da ich massenhaft, 7 Liter, Easy Life geschenkt bekommen habe, benutze ich diesen natürlich auch.
Ausser wenn mir das nun von euch komplett ausgeredet wird!
Ich benutze:
EL ProFito
EL EasyCarb
EL Nitro
EL Fosfo

Mit der genauen Dosierung kämpfe ich hier noch. Dazu kommen wir dann bestimmt nochmal später.

Pflanzen:
Ich habe einige Pflanzen aus dem Algendesaster übernommen. Einige neue sind inzwischen dazu gepflanzt.
Ein positives ist zu vermelden: ES WÄCHST KRÄFTIG!!!!!! :D
Pflanzen aktuell:

Valisneria Spiralis: ca 15 Stück
Valisneria …. : ca 10 Stück
Echinodorus Bleheri: 4 Stück
Cabomba Caroliniana: ca 15 Stück
Ludwigia glandulosa: ca 10 Stück
Cryptocoryne Wendtii green: 1 Stück
Cryptocoryne mit kleinen länglichen blättern: 1 Stück
Anubia mit winzigen Blättern: 1 Stück
Anubia mit großen Blättern: 1 Stück
Wasserpest : ca 10 Stück
Limnophila hippuridoides 3 Stück
Hemianthus callitrichoides "Cuba" 2 Stück → die haben sogar einen Schutzzaun!!! :D
Eriocaulon sp. "Japan Needle Leaf" 1 Stück
Eleocharis sp. "montevidensis" ca 8 Stück

Fische:
Hier herscht noch ein kleiner bunter Mix. Ich habe eine Menge übernommen, die ich in der Konstellation nicht so gekauft hätte. Vor allem einiges an wühlenden Welsen wird mir bestimmt weiterhin sorgen machen. Aber da muss ich wohl vorerst durch!
Eine genaue Liste der Fische muss ich aber noch erstellen!

So, das war vlt erstmal die "kleine" Einführung in mein Aquarium. Auf einzelheiten, vor allem momentan noch meine Sorge, wie ich am besten den Dünger dosieren soll, werde ich später definitiv noch eingehen wollen.
Nun tun mir aber die Fingerchen weh.
Nachfolgend noch einige Bildchen von dem ganzen. Die sind alle so ein wenig von "work in progress" da ich noch am optimieren hier und da bin.
Es liegt noch viel Arbeit und Sorgfalt vor mir! Das ist mir klar. Aber ich fühle mich, als wenn endlich ein solider Grundstein gelegt wäre :)


25395

25393

25394

25396

25392

25391

25390

25389

25388
Gruß,
Philipp
Benutzeravatar
Hammelfisch
Beiträge: 182
Registriert: 02 Sep 2014 13:52
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon Wasserfloh » 13 Sep 2014 01:58
Hallo , sieht schick aus :-) , nur deine Filterung finde ich stark übertrieben ...

mfg. Heiko
Wasserfloh
Beiträge: 540
Registriert: 22 Feb 2014 00:45
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Hammelfisch » 14 Sep 2014 10:39
Moin Heiko,

vielen Dank! So langsam steigt auch meine Zufriedenheit!
Es scheint alles richtig gut zu wachsen momentan! Algen sehe ich nur ein ganz paar vereinzelte :grow:

Zur FIlterung:
Über dieses Thema habe ich mich mitdem Händler meines Vertrauens unterhalten.
Laut Ihm überwiegen eindeutig die Vorteile eine rso überdimensionierten Filterung.
Dies ist ja durchaus konträr zu der hier oft propagierten Geringfilterung.
Allerdings habe ich ja auch kein wirkliches Scape, sondern eher einen Mix aus Pflanzen- und Fischbecken.

Ich denke wirkliche Probleme wird meine FIlterung mir nicht verursachen.
Oder hätte da jemand eine andere Meinung zu?


Düngung:
Bei der Düngung, vor allem der Dosierung bin ich noch recht unsicher.
Ich bin immer Fleißig am Testen um zu prüfen, dass auch nichts aus dem Ruder läuft.
Momentan Dünge ich wie folgt:

PROFITO: 3,5ml/tag
Nitro: 3ml/tag
Fosfo: 1ml/tag

Zuletzt hatte ich dadurch diese Werte:

------------------3.9.-----------------10.9.-------------------12.9.
pH--------------6,8-------------------6,8
kH----------------5--------------------6------------------------5
gH--------------8----------------------9-----------------------9
Fe--------------0,08-----------------0,1
NO2----------n.n.------------------n.n.
NO3------------3--------------------10----------------------10
NH4----------n.n.------------------n.n.
NH3-----------0,5------------------n.n.
PO4----------0-0,1---------------->2-----------------------0
CU------------n.n.------------------n.n.
SIO2----------0,8------------------0,6----------------------0,5
CO2---------20-30--------------20-30------------------20-30
Temp C° 27


Was mich hier sehr stutzig macht ist PO4. Der war am 10.9. richtig hoch. Da hätte ich nochmal ein zweites mal messen sollen. Denn plötzlich sank er auf null am 12.9. , Das werde ich dann mal beobachten.

Mal schauen. Heut vlt nochmal im Büro vorbei fahren und gucken wie es so aussieht :)
Man ist ja doch extrem neugierig.

Einen schönen Sonntag euch allen!

Gruß,
Philipp
Gruß,
Philipp
Benutzeravatar
Hammelfisch
Beiträge: 182
Registriert: 02 Sep 2014 13:52
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon Hammelfisch » 16 Sep 2014 21:56
Moin Moin,

heute habe ich mal einen Wasserwechsel gemacht und bei der Gelegenheit ein wenig Fotofieren "versucht".
Das ist noch ne Sache, die ich lernen muss!

Nachfolgend mal ein paar Eindrücke:

Ein Gesamtbild des Beckens heute:
25430

HCC. Die Hoffnung das es auf dem Sand anwächst und hällt bleibt bestehen!
25431

Die Valisneria treiben total tigerig aus. Mal schauen, wie sich das entwickelt.
25432

Ludwigia glandulosa und Limnophila hippuridoides wachsen kräfit und schon recht schön kompakt.
25435

Weiß jemand wie die Pflanze hinter dem Stein heisst? :) Die ist aus dem Altbestand und ich hab den Namen vergessen :(
25434

Gestern sind bei mir auch 15 Armanos eingezogen. NEtt wenn das Garnelenhaus nur 5 min entfernt liegt!!!

Weiterhin bin ich leider mit den Dosierungen bei Easy Life sehr verunsichert. Ich hoffe hier kann mir jemand nochmal etwas helfen.

Ich halt euch auf dem laufenden!

Gruß,
Philipp
Gruß,
Philipp
Benutzeravatar
Hammelfisch
Beiträge: 182
Registriert: 02 Sep 2014 13:52
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon Hammelfisch » 18 Sep 2014 20:35
Nabend!

YUHU!
Heute mal sehr schöne Neuigkeiten!
Black Molly Nachwuchs! :gdance:

Kurz vor Feierabend entdeckt. Fotos gibts leider noch nich. Die sind noch super winzig. Vermutlich grad von gestern Nacht. :)
Gruß,
Philipp
Benutzeravatar
Hammelfisch
Beiträge: 182
Registriert: 02 Sep 2014 13:52
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon Hammelfisch » 28 Okt 2014 23:20
Moin Moin,

anbei mal ein kleines Update an Bildern.
Es gab ein paar kleine Änderungen. Einiges raus geflogen, ein paar neue Pflanzen.

Momentan suche ich für links an der Wand noch die richtige Pflanze als Busch.
Vlt hat da jemand ne Iddee?

ALgen sind zu 95% weg.

Probleme momentan noch: Anubias und Echinodorus haben wohl leichte Mängel, Staurogyne Repens hat leicht Lilane Blattspitzen.

Auch das wird noch behoben :)


25883

25884

25885


Gruß,
Philipp
Gruß,
Philipp
Benutzeravatar
Hammelfisch
Beiträge: 182
Registriert: 02 Sep 2014 13:52
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon Hübby » 29 Okt 2014 06:51
Morgen Philipp,

dein Becken ich sieht gut aus. Die Pflanze die du suchst ist eine Hottonia palustris.

Hätte ich auch gern in meinem Diskusbecken. Leider macht sie die Temperaturen nicht mit. Oder bei welcher Temperatur hälst du sie?

Gruß
Steffen
Gruß
Steffen
Hübby
Beiträge: 358
Registriert: 21 Jul 2013 08:39
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon Erwin » 29 Okt 2014 16:10
Hallo Philipp,


deine Pflanzen sehen gut aus. Allerdings würde ich die Photorückwand entfernen. Die sieht in meinen Augen einfach nur kitschig aus.
Ersetze sie durch einen neutralen Hintergrund. Kannst ja farblich testen, was dir am besten gefällt.
Und dann eventuell noch mit Moosen, Anubias, u.s.w. dekorieren, oder halt klasseische "Rückwandpflanzen" wie Vallisneria oder eine schmalblättrige Cryptocoryne aus der costata stricta balansae.......Gruppe verwenden.

Denkt man sich die Photorückwand weg, ist momentan noch relativ wenig Pflanzenmasse im Becken vorhanden.
Als "Buschpflanze" würde ich dir zu Rotala macranda "green" raten. Habe die seit einiger Zeit von Dennerle (131 R15) in meinem Becken. Die wuchert nur so, ist einfach zu halten und lässt sich schnell und einfach alle paar Wochen zurückschneiden.
Nach drei/vier Tagen sieht man dann schon nichts mehr vom Rückschnitt, da die neuen Triebe wieder alles überwuchern.
Man sieht ihr aber auch sofort an, wenn Nährstoffe fehlen.
Beim Kauf der R15 nicht vom aussehen täuschen lassen. Meist emers angeboten mit runder Blattform, bekommt sie submers schmälere längliche Blätter.

MfG
Erwin
Die eigentliche Ursache bei Problemen mit Pflanzenwachstum und Algen ist meistens außerhalb des Glaskastens zu finden.
Benutzeravatar
Erwin
Beiträge: 1553
Registriert: 19 Nov 2009 22:27
Wohnort: Röhrmoos
Bewertungen: 0 (0%)
8 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Mein rio 180
von Boby » 05 Sep 2008 11:11
14 2556 von Stella Ria Neuester Beitrag
15 Okt 2011 21:00
Mein 240'er
Dateianhang von Fabi » 17 Jun 2009 16:17
19 1412 von MO01 Neuester Beitrag
25 Jun 2009 18:08
Mein Rio 180
Dateianhang von meinbeardie » 07 Jul 2011 08:58
4 608 von meinbeardie Neuester Beitrag
07 Jul 2011 15:11
Mein 60'er
von p'stone » 17 Feb 2014 15:48
10 1157 von Fishfan Neuester Beitrag
25 Feb 2014 21:12
Mein 60P
von Blechbixn » 24 Jan 2017 17:52
1 340 von Blechbixn Neuester Beitrag
24 Jan 2017 17:53

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: TilmanBaumann und 3 Gäste