Wie viel lm/l Brauche ich für Rote Pflanzen

naturfreak

Member
Hallo Zusammen,

ich habe zur Zeit ein 112 L Becken. Mit einer Daytime 2 x 7000k und 2x UBRW. Wie viel Lumen habe ich über meinem Becken ?
Meine Rotala rotundifolia wird aber nicht Richtig Rot. Wie kann ich das anstellen damit diese noch mehr Rot Zeigen ?

Lg :tnx: vorab :)
 

MajorMadness

Active Member
Hi,
die 7k haben 120lm/w, die ubrw 80 meine ich. hast also 4000lm über deinem Becken. Bei 112 ist das garantiert ausreichend. Ich würde den Fehler nicht im Licht sondern der Düngung suchen.rotala wuchs bei mir bei 20lm/l schön rot.
 

Biotoecus

Active Member
Hi,
20 Lumen pro Liter für richtig rote Pflanzen? Eher nicht.
Ab 40-50 Lumen pro Liter gehts los.
So richtig gut kamen damals hier 2 x 24W T5 über 54 Litern.
Das habe ich mit LEDs nie wieder hinbekommen.
Gruß
 

MajorMadness

Active Member
Biotoecus" Ab 40-50 Lumen pro Liter gehts los.[/quote schrieb:
Absolut falsch. (Leider) Denn:
omega":3p3j277n schrieb:
meine wurde auch noch nie richtig rot (74lm/l).
Beweißt das selbst das doppelte deiner Lumen/Liter nicht von Erfolg gekrönt sind UND wir reden hier von 112L, also wahrscheinlich 80x35x40. Bei 40er Höhe reichen 20-25 um Rote Pflanzen Rot zu bekommen. Vergleiche auch http://aqua-grow.de/wieviel-lumen-durfen-es-sein-1-monat-danach/ , das letzte Bild auf der Seite und die massiv Rosa/Rotfärbung bei Alternanthera reineckii. Das sind grade mal 20lm/L.
Aber nebenbei... Wie kommst du auf 20lm/L? Alex hat 4000lm bei 112L, das sind 35,7lm/L und in dem Sinne eine ausreichend gute Beleuchtung für ein 55cm Hohes Becken.

Ich bleib dabei, wenn du
$Rotala rotundifolia
wie auf dem Bild haben willst, dann mach was an der Düngung und anderen Werten aber behalte dein Licht bei. Spiel auch mal mit dem Mix der UBRW, evt stimmt der Blauanteil nicht...
 

omega

Well-Known Member
Hi,

was heißt "nicht von Erfolg gekrönt"? Rotala rotundifolia wird überhaupt nicht rot. Die im Web grassierenden Bilder mit rot abgebildeter Rotala rotundifolia sind unterbelichtet und/oder farbübersättigt.

Bei Alternanthera reineckii diese rostbraune Färbung der Blattoberseite hinzubekommen, halte ich für keine Kunst, eher sie nicht hinzubekommen. Die färbte sich bei mir damals auch unter 2x Phillips CDM Mastercolor 70W/942 auf 390l (brutto 29lm/l, effektiv eher nur 21lm/l) so, und mit knallroter Blattunterseite:
Didiplis diandra dagegen färbte sich unter demselben Licht erst nahe der Wasseroberfläche goldorange. Ludwigia repens färbte sich auch erst weiter oben intensiv.

Bei Dir blieb unter 20lm/l Deinen eigenen Angaben zufolge Ludwigia "Rubin" grün.

Ludwigia repens sieht bei mir heute so aus:
Rotala rotundifolia und Hygrophila polysperma zeigen m.E. Nährstoffmangel (Stickstoff?):

Grüße, Markus
 

Anhänge

  • DSC_3584.jpg
    DSC_3584.jpg
    197,8 KB · Aufrufe: 4.704
  • DSC_3593.jpg
    DSC_3593.jpg
    226,6 KB · Aufrufe: 4.705
  • b08.jpg
    b08.jpg
    45,1 KB · Aufrufe: 4.704

Sciper

Member
Hallo,

Würde hier gerne mit ins Thema einsteigen, finde es sehr interessant. Denn ich habe mit der Rotala Colorata das gleiche Problem. 60lm/Liter und sie wird einfach nicht knallig Rot. Eher Orange und Blattunterseite "rot".

Diese fahr ich bei Werten:
No3: 20
Po4 1 (stoß)
K 10
Fe n.n (über flowgrow spez)

Was ich versucht habe: PO4 von 0,5 stoß auf 1 stoß pro Woche. (keine Veränderung)
Eisen jede Woche die täglich dosierung erhöht bis Algen aufgekommen sicht. (Keine Veränderung)

An welcher Schraube könnte man noch drehen ?

Viele Grüße

Dominik
 

Pan

Member
Hallo,
bitte die Schraube am No3 drehen!
Ist keine Zauberei, steht glaube auch bei der Rotala im Datenbankeintrag.
Hier wurden die besten Ergebnisse im niedrigen No3 Wert (5) und hohen Po4 Wert bzw Eisenwert erzielt.
VG
 

MajorMadness

Active Member
omega":13ofesou schrieb:
was heißt "nicht von Erfolg gekrönt"? Rotala rotundifolia wird überhaupt nicht rot. Die im Web grassierenden Bilder mit rot abgebildeter Rotala rotundifolia sind unterbelichtet und/oder farbübersättigt.
Ich will damit sagen das er das was er haben will nicht erreichen wird wenn er das Licht verdoppelt oder verdreifacht. Wie du ja sagtest hattest du die bei 74lm/l und sie wurden nicht richtig rot. Meine waren bei 20ml/L schön Rot. Schön, nicht richtig ist das Stichwort denke Ich. Nehmen wir z.B. "Die gruene Hoelle" sehen wir das dort auch nur ein eher blass rosa/rot ist, teils aber sehr grün. Mit 56W auf 96L liegt das Becken Lichttechnisch in der gleichen Region. Verdoppeln oder erhöhen auf 60lm/L würde NICHT das Rot ergeben der Alternanthera reineckii 'Mini' im Vordergrund.
Das meine Ich mit "nicht von Erfolg gekrönt". :bier:
omega":13ofesou schrieb:
Didiplis diandra dagegen färbte sich unter demselben Licht erst nahe der Wasseroberfläche goldorange. Ludwigia repens färbte sich auch erst weiter oben intensiv.
Ist das dein 450L? Wenn du das mit 21lm/L beleuchtet hast und die nahe der Wasseroberfläche Rot werden ist das ziemlich genau das was ich immer sage das ein 30cm hohes Becken mit 20lm/L auskommt. Die unteren 20cm wo das meiste Licht geschluckt wird fallen ja weg. mit 35lm/L auf 40cm hat Alex dann ca das was du bei 50cm Höhe mit 60lm/L hast.
 

Pan

Member
Mal noch ein kleiner Nachtrag.
Habt ihr schon mal darüber nachgedacht eine andere Rotala zu nehmen, welche die gewünschte Farbe intensiver zum Vorschein bringt?
Ich habe zum Beispiel Rotala "Bloodred" im Sinn, welche in meinem Becken im Vergleich mit R.rotundifolia und R.Colorata deutlich mehr Rotanteil zeigte.
Selbst emers ist sie deutlich roter gefärbt als die vorher genannten Pflanzen.
VG
 

omega

Well-Known Member
Hi,

MajorMadness":2rsaef1v schrieb:
Ist das dein 450L?
ist ein 390er (130x60x50, LxBxH).

Wenn du das mit 21lm/L beleuchtet hast und die nahe der Wasseroberfläche Rot werden ist das ziemlich genau das was ich immer sage das ein 30cm hohes Becken mit 20lm/L auskommt. Die unteren 20cm wo das meiste Licht geschluckt wird fallen ja weg. mit 35lm/L auf 40cm hat Alex dann ca das was du bei 50cm Höhe mit 60lm/L hast.
Bei Alex sollte das reichen, ja.
Ich denke, er hat bei Rotala rotundifolia die falsche Erwartungshaltung. Oder er stellt mal ein Bild seiner Pflanze hier rein.

Grüße, Markus
 

Biotoecus

Active Member
Hi,

MajorMadness":193znlhk schrieb:
Biotoecus" Ab 40-50 Lumen pro Liter gehts los. Absolut falsch. (Leider) Denn: [quote="omega":193znlhk schrieb:
meine wurde auch noch nie richtig rot (74lm/l).
Beweißt das selbst das doppelte deiner Lumen/Liter nicht von Erfolg gekrönt sind UND wir reden hier von 112L, also wahrscheinlich 80x35x40. Bei 40er Höhe reichen 20-25 um Rote Pflanzen Rot zu bekommen. Vergleiche auch http://aqua-grow.de/wieviel-lumen-durfen-es-sein-1-monat-danach/ , das letzte Bild auf der Seite und die massiv Rosa/Rotfärbung bei Alternanthera reineckii. Das sind grade mal 20lm/L.
Aber nebenbei... Wie kommst du auf 20lm/L? Alex hat 4000lm bei 112L, das sind 35,7lm/L und in dem Sinne eine ausreichend gute Beleuchtung für ein 55cm Hohes Becken.

Ich bleib dabei, wenn du
$Rotala rotundifolia
wie auf dem Bild haben willst, dann mach was an der Düngung und anderen Werten aber behalte dein Licht bei. Spiel auch mal mit dem Mix der UBRW, evt stimmt der Blauanteil nicht...

Deine Zitiererei verstehe wer will.
Bei mir wurden die erst ab 40-50 Lumen pro Liter richtig rot.
Was bei Dir war weiß ich nicht, interessiert mich auch nicht.
Meine Erfahrung ist so. Punkt aus Ende. Da kannste noch sonstwas anführen.

Tschöö
Martin
 

MajorMadness

Active Member
Tja, dann scheiden sich da die Erfahrungen. Also von mir aus haut euch 80 und mehr lumen pro Liter drüber. Ist weder mein Geld was die Anschaffung kostet noch meine Stromrechnung. Ich habe das gleiche mit halben EK und halben Stromverbrauch geschaft. Mein Meerwasser läuft auch mit weit weniger als viele haben und der nanocube hat auch nur 20lm/l und wächst super.
Doch das ist ja das schöne an Foren, jeder darf seine Meinung äußern und was Markus beobachtet hat dekt sich mit meiner Erfahrung, ihr habt ne andere und das ist OK.
 

omega

Well-Known Member
Hallo Adam,

Ada":1yb48jid schrieb:
30 Lumen pro Liter sind nach meiner Erfahrung zu wenig um Pflanzen richtig erröten zu lassen.
]http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/geruhrt-nicht-gefiltert-t31503-30.html#p259348
http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/geruhrt-nicht-gefiltert-t31503-30.html#p259348[/quote
von dem 120° (FWHM) Lichtkegel, den eine XM-L2 emittiert, vernichtest Du eine Menge, weil Du ihn durch das Alu-U-Profil auf ca. 50° abschneidest.
Sieh' Dir doch mal den Lichtkegel an den Seitenwänden Deines Aquariums genauer an: http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/geruhrt-nicht-gefiltert-t31503-15.html#p253076
Du verschenkst eine Menge der 3360 Lumen über Deinem 112l-Aquarium. Besorg Dir lieber Linsen.

Grüße, Markus
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
P Wie viel Nitrat(Stickstoff) brauche ich? Pflanzen Allgemein 1
moskal Wie viel Sulfat ist noch gut? Nährstoffe 7
C UV-C Klärer - Wie viel Watt? Technik 6
F Aquarium umgestalten Wie viel Soil kann tauschen? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 0
E Wie viel Lumen pro Liter Beleuchtung 5
B Licht im Aquarium.... wie viel Lux kommen wirklich an? Beleuchtung 2
Aquapanther Wie viel Wölbung der Scheibe ist normal? Technik 24
A Wie viel härtet dieser Stein auf? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 31
D Wie viel Verlust durch Huminsäure im Becken Beleuchtung 4
Olli73 Wie viel Dimmung bei 2 Chihiros A 36 und 60L Cube? Beleuchtung 2
H Wie Viel Osmose Wasser brauch ich? Technik 15
P Neues Becken wie viel Licht... Beleuchtung 14
M R420R 8000K 180W LED - wie viel Lumen? Technik 1
D ADA 45 F - alias: Wie viel Licht ist zu viel? Beleuchtung 28
M Wie viel Magnesiumsulfat anmischen? Nährstoffe 1
Natural Wie viel Gestein für ein 60P? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
F Algen, schlechtes Wachstum, viel Licht, und wie Düngen ? Erste Hilfe 1
L Wie viel CO2 wird benötigt?/ Co2 Anlage falsch eingestellt? Technik 5
B Wie viel Licht braucht mein AQ? T5 oder doch LED? Beleuchtung 11
G Wie viel Licht für Echinodorus red flame Beleuchtung 0

Ähnliche Themen

Oben