Technikloses Becken/ wenig Außenlicht u Temperaturschwankung

Roby

Active Member
Ich habe auch meine eigene Auffassung zu gewissen Festlegungen die aus meiner Sicht nur von reinen Theoretikern aufgestellt worden sind.
Wo siehst du denn die Liter Untergrenze, für (ca. 100 glaube ich bei dir zu sehen) Guppys als Praktiker?
Klar kann man die Sinnhaftigkeit von Regelungen hinterfragen, einem Gesetzgeber durchwegs Ahnungslosigkeit bei einem Thema zu unterstellen hmmmm.
Ok, ok, mache ich teilweise auch gerne zum Beispiel beim Tempolimit auf der österreichischen Autobahn, besonders wenn ich geblitzt werde.
Wie auch immer will dir nicht zu nahe treten und keine allzu große Diskussion lostreten.

LG Robert
 

DEUMB

Member
Es gibt weder eine Ober- noch eine Untergrenze, wer sollte die wohl ziehen? Solange die Fische sich erkennbar wohlfühlen ist jede Haltung in Ordnung, denn das einzige Kriterium für mich ist das Tierwohl. Ich habe Endlersmännchen in einem 10er Cube ebenso gehabt wie Endlers beider Geschlechter in 120 Litern und in Zwischengrößen und das ohne feststellbare Verhaltensunterschiede. Abgesehen davon habe ich diese und ähnliche Diskussionen in einigen Aquaristikforen ausgiebig geführt und werde das hier in einem Forum mit Schwerpunkt auf Wasserpflanzen nicht wiederholen. Damit will ich jedoch keinesfalls etwas gegen dieses Forum sagen! In einem Forum haben mehrere Mitglieder (ich auch) jeweils ein 54er Becken mit Guppys besetzt um herauszufinden ob es eine max. Grenze gibt und alle sind zu der Erkenntnis gekommen, dass ab einer gewissen Besatzdichte die Vermehrung praktisch eingestellt und erst wieder aufgenommen wird, wenn die Besatzdichte diese Dichte unterschreitet.
Und solange Meeressäuger wie Schwertwale und Delphine in Delphinarien gehalten werden dürfen werde ich solche 'Überbesatz'- oder 'zu kleine Aquarien'diskussionen nicht mehr führen.

Und damit bitte ich Dich diesen Disput in diesem Thread enden zu lassen oder einen eigenen Thread dafür zu eröffnen.
 
Zuletzt bearbeitet:

moskal

Well-Known Member
Hallo,

das Aquarium sieht welchen bei mir verdächtig ähnlich, auch welche ohne Filter und zum Teil bei flüchtiger Betrachtung mit krassem Überbesatz. Der ist jeweils nicht geplant sondern stellt sich nicht nur bei Guppys durch Vermehrung von selbst ein. Genau diese Becken ohne Technik mit Sonneneinstrahlung sind die absolut besten Zuchtbecken. Daß es den Fischen in solchen Aquarien augenscheinlich sehr gut geht liegt glaube ich daran daß das System die Möglichkeit hat langsam mit der Belastung zu wachsen und daß es eben keinen Filter gibt der ein Kapazitätenende hat bei dessen Überschreitung alles auf einmal kollabiert.
Was auch spannend ist, bei mir kommt das Wasser mit 250-300 µS/cm aus der Wand und in diesen stark belasteten Aquarien pegeln sich immer um 170µS/cm ein, ohne daß ich das Wasser verschneide. Wie bei den Lebendfutteransätzen, die Mikrofauna schafft sich die genau zu ihnen passende Umgebung.

Gruß, helmut
 

DEUMB

Member
Ein kleiner Frühjahrsputz im techniklosen 45er und nun schaut es so aus:
Die Algen wachsen natürlich munter weiter, aber das ist in diesem Aquarium nicht zu vermeiden. Allerdings versuche ich immer wieder möglichst viele Algen herauszufischen.
techniklos 2021 03 0020.jpg

techniklos 2021 03 0021.jpg

techniklos 2021 03 0022.jpg

techniklos 2021 03 0023.jpg
 

DEUMB

Member
Nach zwei Monaten mal wieder ein paar Eindrücke aus dem techniklosen Becken, den Algen geht es gut, den anderen Pflanzen auch einigermaßen und die Fische sind aktiv, fruchtbar und mehren sich.
techniklos 2021 04 0020.jpg techniklos 2021 04 0023.jpg techniklos 2021 04 0024.jpg techniklos 2021 04 0025.jpg techniklos 2021 04 0026.jpg techniklos 2021 04 0028.jpg
 

DEUMB

Member
Das techniklose Aquarium morgens um 5 Uhr in der Frühsonne eines Tages der uns ernsthaft 37°C rangeballert hat.
techniklos 2021 04 0042.jpg techniklos 2021 04 0041.jpg techniklos 2021 04 0040.jpg techniklos 2021 04 0043.jpg
 

DEUMB

Member
Heute mal wieder Einblicke in das techniklose Aquarium.

So sah es nach ca. 4 Wochen aus, also wieder reichlich Algenernte.
techniklos 2021 07 0001.jpg
So sieht es aus wenn ich geerntet habe.
techniklos 2021 07 0020.jpg
Und hier habe ich ein paar Pflanzen nachgesetzt, weil ich beim ernten doch einige mir rausgerissen habe.
techniklos 2021 07 0032.jpg

Dem einen oder anderen wird aufgefallen sein, dass sich die Anzahl der Fische verringert hat. Das liegt ganz einfach daran dass ich "abgefischt" und abgegeben habe. Schön das es für diese Tierchen doch noch ab und an Interessenten gibt, den meisten sind sie ja zu profan.
 

DEUMB

Member
Das techniklose Aquarium existiert auch noch, trotz der Ruhe im Thread.
20210906_122152.jpg 20210906_122216.jpg
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
F technikloses Becken Umzug Nano Aquarien 2
leuchtturm1 Hilfe mein technikloses Becken sieht..."komisch" aus Nano Aquarien 8
E Pflanzen für technikloses Fensterbecken Pflanzen Allgemein 27
P Technikloses Aquarium -Algenplage Nano Aquarien 11
F Technikloses Starklichtbecken? Beleuchtung 1
R Suche Pflanzen für neues Becken (160L) Suche Wasserpflanzen 1
M Kleine Tierchen im Becken Erste Hilfe 3
M Becken mit wenig Licht und ohne CO2 - pH senken Nährstoffe 4
A Platzt mir das Becken? Technik 3
A Welche Lampe darf Petrus über meinem Dennerle 55 Becken zünden? Beleuchtung 9
elvis356 ich bekomme mein 30L Becken einfach nicht in den Griff :-((( Erste Hilfe 13
G Neues Becken-Luftblasen Technik 2
J LED Beleuchtung für 160x50x50 Becken (in Abdeckung) Beleuchtung 4
M Neueinrichtung 25l Becken Iwagumi Stil Dry Start Pflanzen Allgemein 1
Lucky71 Neueinrichtung 600 l Becken -Welche Pflanzen? Pflanzen Allgemein 3
M 240liter Becken Mangelerscheinungen Pflanzen Allgemein 11
G Rückwandfilter - Einbau in laufendes Becken und enge Rückwand möglich? Technik 0
Valiantly Besatz Optimierung 350 Liter Becken Fische 2
Valiantly Wie viele Rennschnecken in einem 350 Liter Becken? Schnecken 5
K Fischbesatz für ein 35L Becken Fische 9

Ähnliche Themen

Oben