Technikloses Becken/ wenig Außenlicht u Temperaturschwankung

DEUMB

Member
Re: Technikloses Becken/ wenig Außenlicht u Temperaturschwan

Raubtierfütterung :D
 

Anhänge

  • 20200610_061403.jpg
    20200610_061403.jpg
    2,3 MB · Aufrufe: 413
  • 20200610_073730.jpg
    20200610_073730.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 407

DEUMB

Member
Re: Technikloses Becken/ wenig Außenlicht u Temperaturschwan

Heute war es soweit und das Unumgängliche musste geschehen, ich musste im 45er gärtnern, weil mittlerweile so viel Pflanzenmaterial darin war, dass man kaum noch Wasser sah.

Selbst oben wuchs der bras. Wassernabel heraus, da half mittlerweile auch kein ins Aquarium zurück drücken.

So sah die grüne Hölle von oben aus, wenn das Abdeckglas weg war.

Nachdem der Wassernabel aus dem Aquarium entfernt war, sah man sogar mal wieder die Anubias

Viel Wasser war zum Schluss nicht mehr im Aquarium

Und das ist das was im 45 Liter Becken an bras. Wassernabel wuchs. Mein Fuß dient nur als Maßstabd, damit man sehen kann wie viel Pflanze das tatsächlich ist

Und irgendwann war ich dann fertig, nun also der vorher-nachher-Vergleich
 

Anhänge

  • techniklos 2020 05 0030.jpg
    techniklos 2020 05 0030.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 347
  • techniklos 2020 05 0040.jpg
    techniklos 2020 05 0040.jpg
    968,6 KB · Aufrufe: 341
  • techniklos 2020 05 0042.jpg
    techniklos 2020 05 0042.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 338
  • techniklos 2020 05 0046.jpg
    techniklos 2020 05 0046.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 338
  • techniklos 2020 05 0049.jpg
    techniklos 2020 05 0049.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 340
  • techniklos 2020 05 0051.jpg
    techniklos 2020 05 0051.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 340
  • techniklos 2020 05 Vorher.jpg
    techniklos 2020 05 Vorher.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 341
  • techniklos 2020 05 nachher.jpg
    techniklos 2020 05 nachher.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 341
  • Like
Reaktionen: Kev

DEUMB

Member
Re: Technikloses Becken/ wenig Außenlicht u Temperaturschwan

So sieht das 45er aus, nachdem sich Alles gesetzt hat.

kein Vergleich zu vorher, oder?

Aber es wird schon wieder wachsen, ich bin da ganz zuversichtlich.
 

Anhänge

  • techniklos 2020 05 0090.jpg
    techniklos 2020 05 0090.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 303
  • techniklos 2020 05 0091.jpg
    techniklos 2020 05 0091.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 301
  • techniklos 2020 05 0092.jpg
    techniklos 2020 05 0092.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 301
  • techniklos 2020 05 Vorher.jpg
    techniklos 2020 05 Vorher.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 301

DEUMB

Member
Re: Technikloses Becken/ wenig Außenlicht u Temperaturschwan

Heute mal sozusagen sonnige Einblicke ins techniklose 45er.
 

Anhänge

  • techniklos 2020 05 0070.jpg
    techniklos 2020 05 0070.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 271
  • techniklos 2020 05 0071.jpg
    techniklos 2020 05 0071.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 272

DEUMB

Member
Re: Technikloses Becken/ wenig Außenlicht u Temperaturschwan

Nach über einem Monat wieder ein Update zum techniklosen Aquarium.

Nach vier Wochen Abwesenheit war es auf der Fensterseite sehr zugealgt. Nach dem reinigen schwammen schwammen im 10 Litereimer so viele Fadenalgen,die hätten locker für eine schöne Gestaltung eines von mir gewünschten Algenaquariums ausgereicht, und zwar locker für ein 60 Liter Becken. Aber wohin damit, hier ist leider einfach kein Platz mehr dafür.
Ich habe allerdings versäumt vor dem reinigen ein Foto zu machen. Also gibt es heute nur zwei Nachher-Bilder.

Vergleicht die mal mit den Fotos vom Juli, nach dem großen ausdünnen der Pflanzen. Es ist wirklich erstaunlich wie der Wassernabel wuchert.
 

Anhänge

  • techniklos 2020 09 0001.jpg
    techniklos 2020 09 0001.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 198
  • techniklos  2020 09 0002.jpg
    techniklos 2020 09 0002.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 197
  • techniklos 2020 05 0091.jpg
    techniklos 2020 05 0091.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 199

DEUMB

Member
Re: Technikloses Becken/ wenig Außenlicht u Temperaturschwan

Der Oktober hat begonnen und es war wieder einmal an der Zeit etwas Aquariumpflege zu Betreiben (natürlich nicht nur im Oktober). Hier könnt Ihr die eigentlich sehr schönen Fadenalgen sehen, sie sich so nach 14 Tagen auf der Fensterseite, also der Lichtseite bilden. Mich stören sie überhaupt nicht, ich finde sie sogar schön, aber wenn ich sie ungestört wachsen lasse erdrücken sie die anderen Pflanzen und die wingei finden keinen Platz mehr zu schwimmen.

Das ist dann die Ausbeute in einem 10 Liter-Eimer

Und so sieht es dann nach etwas Pflege aus.

Natürlich bleiben immer reichlich Algen im Aquarium (hier Bildmitte),

und hier in Nahaufnahme.
 

Anhänge

  • techniklos 2020 10 0001.jpg
    techniklos 2020 10 0001.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 139
  • techniklos 2020 10 0002.jpg
    techniklos 2020 10 0002.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 138
  • techniklos 2020 10 0003.jpg
    techniklos 2020 10 0003.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 138
  • techniklos 2020 10 0004.jpg
    techniklos 2020 10 0004.jpg
    2 MB · Aufrufe: 138
  • techniklos 2020 10 0005.jpg
    techniklos 2020 10 0005.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 136
  • techniklos 2020 10 0007.jpg
    techniklos 2020 10 0007.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 136
  • techniklos 2020 10 008.jpg
    techniklos 2020 10 008.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 137
  • techniklos 2020 10 009.jpg
    techniklos 2020 10 009.jpg
    376,3 KB · Aufrufe: 135

DEUMB

Member
Re: Technikloses Becken/ wenig Außenlicht u Temperaturschwan

Nur so
 

Anhänge

  • techniklos 2020 10 0020.jpg
    techniklos 2020 10 0020.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 95
  • techniklos 2020 10 0021.jpg
    techniklos 2020 10 0021.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 97

DEUMB

Member
Re: Technikloses Becken/ wenig Außenlicht u Temperaturschwan

Im Techniklosen läuft es unverändert gut (hoffentlich bleibt es so), deshalb nur diese zwei Fotos von der "Raubtierfütterung".
 

Anhänge

  • techniklos 2020 10 0030.jpg
    techniklos 2020 10 0030.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 54
  • techniklos 2020 10 0031.jpg
    techniklos 2020 10 0031.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 61

DEUMB

Member

Der Stand nach weiteren drei Monaten​

Nach längerer Zeit mal wieder ein Update meines techniklosen 45er Aquariums.
Ich war mal wieder 1 1/2 Monate außerhalb, so das ein Kollege Fütterung und Wasser nachfüllen übernommen hat. Als ich dann wieder kam fand ich das Aquarium voller Leben, aber natürlich etwas optisch unschön vor.
techniklos 2021 02 0001.jpg
Also ging es an ein erstes Groß Reinemachen, danach sah das Aquarium natürlich noch wilder und vor allem trüber aus. Ich musste eine Anubia die keinen Platz mehr hatte (weil sie so groß geworden ist) zerschneiden. Den letzten Teil vom Rhizom habe ich dann auf ein Holzstück aufgebunden, mal sehen was daraus wird.
techniklos 2021 02 0010.jpg
Die Algen sind ein wenig außer Kontrolle, aber das wird wieder. Sie hatten in den vergangenen Wochen einfach zu viele Nährstoffe. Leider haben die Algen dadurch auch dem Hydrocotyle leucocephala etwas zugesetzt.

Nach einem weiteren Tag wurde das Ganze auch wieder klarer:
techniklos 2021 02 0020.jpg
Allerdings werde ich mich in den nächsten Wochen wieder etwas um die Pflanzen, die etwas gelitten haben haben, kümmern müssen, aber eins nach dem anderen.

Nur falls jemandem die Temperaturanzeige aufgefallen ist
techniklos 2021 02 0000 A.jpg
Alles ist gut. Mal abgesehen davon dass die Poecilia wingei Hybriden auch im Terrassenkübel ab und an mal solche Temperaturen problemlos überstanden haben, in diesem Fall war einfach die Batterie des Thermometers alle. Deshalb hat es mit 10°C einen falschen Wert angezeigt. Trotz der derzeitigen Minustemperaturen im Außenbereich, die sich natürlich wie immer auch auf das technik- und damit heizungslose Aquarium auf der Fensterbank auswirken, sind die Wassertemperaturen keinesfalls so niedrig.

P.S. Ich habe gerade bemerkt, dass ich die Temperaturanzeige auf dem anderen Bild schon verpixelt hatte um Missverständnissen vorzubeugen. Egal nun eben so, man muss ja kein unnötiges Geheimnis aus so etwas machen.
 

DEUMB

Member
Nachdem das 45er techniklos nun über drei Jahre problemlos läuft, war ein Großreinemachen angesagt. Ich habe die Anubia herausgenommen, den bras. Wassernabel ebenfalls und habe hinterher den Bodengrund ordentlich durchgewühlt. Nach dem anschließenden Wasserwechsel habe ich dann den Bodengrund etwas durchgespült,muss das aber nochmal wiederholen, dieses mal mit einem meiner guten Bodenspüler. Anschließend wurden die Anubia neu plaziert. Den Wassernabel habe ich dann von den blätterlosen Stielen befreit und den übrigen Wassernabel dann wieder ins Becken eingebracht. Ich hoffe er wird wieder schön wuchern, wie die letzten Jahre auch schon.

Unmittelbar nach der Grundreinigung
techniklos 2021 02 0030.jpg

techniklos 2021 02 0034.jpg

Einen Tag nach der Grundreinigung
techniklos 2021 02 0040.jpg

Falls jemand an der Heizung bei diesem eigentlich techniklosen Aquarium Anstoß nimmt:

Wir hatten eine Woche lang bis zu -15°C Außentemperatur zu verzeichnen. Da ich das Leben der Tiere und Pflanzen nicht unnötig riskieren wollte, schließlich ist es ein Fensterbankaquarium und das Aquarium wies dann doch Temperaturen von unter 10°C auf, habe ich kurzzeitig den Heizstab im Becken gehabt. Nun ist er aber wieder raus. Ich hoffe dass das bei einem techniklosen Aquarium verzeihlich ist.
 

DEUMB

Member
Nach einer Bodenspülung sieht das techniklose Becken so aus:

Aufnahme Abends bei angeschalteter Innenbeleuchtung
techniklos 2021 03 0001.jpg

Aufnahme am Tag mit Tageslicht
techniklos 2021 03 0009.jpg

Ich glaube fast dass ich den Hydrocotyle leucocephala ersetzen muss.
 
  • Like
Reaktionen: Kev

DEUMB

Member
Nein, der Bestand ist seit langer Zeit selbstregulierend. Wenn man diesen Thread liest kann man feststellen, dass das schon sehr lange funktioniert, wie eben in der Natur, nur ohne zusätzliche Raubtiere. Ab einer gewissen Besatzdichte stagniert der Bestand.
 
Zuletzt bearbeitet:

Roby

Active Member
Hi Maik

Laut österreichischem Tierschutzgesetz ist ein 45L Becken bereits mit einem Fisch überbelegt.
Klar, für dich in D gilt das nicht.

Ich will hier auch nicht kritisieren, lediglich die Meinung eines Gesetzgebers wiedergeben.

Wenn die Fische sich wohl fühlen ist es ok.

LG Robert
 

DEUMB

Member
Ich kenne sowohl diese österreichische Festlegung als auch das veraltete, deutsche Gutachten i.A.d. BMEL. Ich habe auch meine eigene Auffassung zu gewissen Festlegungen die aus meiner Sicht nur von reinen Theoretikern aufgestellt worden sind. Meine Fische zeigen keinerlei Krankheitsanzeichen, sind kräftig und farbenfroh, ebenso sind sie aktiv und zeigen ein arttypisches Verhalten (nach über 40 Jahren in der Aquaristik kann ich das glaube ich beurteilen) - kurzum es gibt nicht das geringste Anzeichen darauf dass es den Tieren nicht gut geht, auch nach ganzen Zeit nicht.

Und wenn ich Fische abgebe hat es, im Gegensatz zu den ganzen verpimpelten Guppys, noch keine mir bekannten Todesfälle gegeben. Also kann ich nicht so viel falsch gemacht haben.

Damit würde ich nach vier Jahren Laufzeit des Aquariums (davon zwei Jahre mit den Endlershybriden) gerne auf weitere "Überbesatzbeiträge" verzichten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
F technikloses Becken Umzug Nano Aquarien 2
leuchtturm1 Hilfe mein technikloses Becken sieht..."komisch" aus Nano Aquarien 8
E Pflanzen für technikloses Fensterbecken Pflanzen Allgemein 27
P Technikloses Aquarium -Algenplage Nano Aquarien 11
F Technikloses Starklichtbecken? Beleuchtung 1
S Neues Becken-Luftblasen Technik 2
J LED Beleuchtung für 160x50x50 Becken (in Abdeckung) Beleuchtung 4
M Neueinrichtung 25l Becken Iwagumi Stil Dry Start Pflanzen Allgemein 1
Lucky71 Neueinrichtung 600 l Becken -Welche Pflanzen? Pflanzen Allgemein 3
M 240liter Becken Mangelerscheinungen Pflanzen Allgemein 11
G Rückwandfilter - Einbau in laufendes Becken und enge Rückwand möglich? Technik 0
Valiantly Besatz Optimierung 350 Liter Becken Fische 2
Valiantly Wie viele Rennschnecken in einem 350 Liter Becken? Schnecken 5
K Fischbesatz für ein 35L Becken Fische 9
Wasser-Bert Vorstellung 130 x 50 x 50 325L Becken *komplett DIY Becken/LED/Unterschrank* Aquarienvorstellungen 21
B Düngung Bucephalandra Becken / Minimal Düngung Nährstoffe 2
J Neues Becken - Beleuchtung zu stark? Erste Hilfe 37
M 1x Solar RGB / ONF Flat one + ausreichend für 120P 300L Becken? Beleuchtung 3
D Kriechstrom mit rätselhafter Herkunft im Becken Technik 35
I Welche Lampe für 100 cm Becken Beleuchtung 3

Ähnliche Themen

Oben