Technikloses Becken/ wenig Außenlicht u Temperaturschwankung

DEUMB

Member
Re: Technikloses Becken/ wenig Außenlicht u Temperaturschwan

Mal wieder das Techniklose

Nach einigen Monaten einen Kurzbericht vom techniklosen Aquarium. Ich war wieder mal 3 Wochen außerhalb und habe heute schnell das Aquarium sauber gemacht. Es wimmelt im Becken von Leben - tierischem wie pflanzlichen. Durch die Reinigungsarbeiten ist das Wasser noch etwas trübe, aber ein Gesamteindruck nach 1 3/4 Jahr vermitteln die Fotos wohl doch.
:D

Ich habe vergessen die Frontscheibe von außen zu reinigen - sorry.
:pfeifen:
 

Anhänge

  • 20190826_155159.jpg
    20190826_155159.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 696
  • 20190826_155208.jpg
    20190826_155208.jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 696
  • 20190826_155224.jpg
    20190826_155224.jpg
    2,9 MB · Aufrufe: 696
  • 20190826_155242.jpg
    20190826_155242.jpg
    2,6 MB · Aufrufe: 697

DEUMB

Member
Re: Technikloses Becken/ wenig Außenlicht u Temperaturschwan

Nach Monaten der krankheitsbedingten, totalen Vernachlässigung habe ich heute mein technikloses Becken inspiziert. Und ich muss sagen ich bin total begeistert!

Die Kollegen haben während meiner viermonatigen Abwesenheit nur gefüttert und gelegentlich Wasser nachgekippt. Und mich muss sagen, dafür sieht es super aus! Ein paar Fadenalgen, die üblichen Pinselalgen und dass wars auch schon. Natürlich waren die Scheiben etwas zu, aber auch das war nicht schlimm. Auch reichlich Mulm lag am Boden, aber auch weniger als ich befürchtet hatte. Die Zahl der Blasenschnecken scheint sich reduziert zu haben, die Poecilia schwirren in großer Zahl durch das Aquarium - es war alles in allem eine Freude!

Ich habe einen 60%tigen Wasserwechsel gemacht, dabei natürlich Mulm abgesaugt und die Scheiben mit einem Schwamm (Schrubbseite) gereinigt. Ein Foto konnte ich heute nicht machen, da durch das trübe Licht draußen nicht viel zu sehen gewesen wäre, außer Lichtreflexe und Spiegelbilder. Aber meine Kollegin hatte mir Fotos geschickt hat, kurz bevor ich wieder zurück kam. Die biete ich schon mal an:


Bei meinen Endlershybriden/ Poecilia reticulata x wingei scheint mittlerweile das genetische Material der Poecilia reticulata deutlich dominant zu sein. Ich glaube ich kann bald nicht mehr von Hybriden reden sondern muss sie wirklich als Poecilia reticulata bezeichnen. Aber egal, Hauptsache die Tierchen sind gesund und munter und eines sind sie in jedem Fall - robust! Was man auch von meinen Anubien und dem Brasilianischen Wassernabel behaupten kann
 

Anhänge

  • techniklos 2020 01 0001.jpg
    techniklos 2020 01 0001.jpg
    318,6 KB · Aufrufe: 602
  • techniklos 2020 01 0004.jpg
    techniklos 2020 01 0004.jpg
    358,2 KB · Aufrufe: 602
  • techniklos 2020 01 0002.jpg
    techniklos 2020 01 0002.jpg
    652,1 KB · Aufrufe: 602

DEUMB

Member
Re: Technikloses Becken/ wenig Außenlicht u Temperaturschwan

Hier wie versprochen ein Foto einen Tag nach der ersten Reinigung des techniklosen 45er.
 

Anhänge

  • techniklos 2020 02 0001.jpg
    techniklos 2020 02 0001.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 568

DEUMB

Member
Re: Technikloses Becken/ wenig Außenlicht u Temperaturschwan

Ich habe es endlich geschafft, :lol:

nach etwas Beckenpflege, daran zu denken die Frontscheibe des Aquariums zu reinigen bevor ich fotografiere. Die derzeitige Wassertemperatur liegt übrigens zwischen 17° und 19° C

Also jetzt jetzt endlich mal Fotos ohne Schlieren für Euch und ein schönes Wochenende
 

Anhänge

  • techniklos 2020 03 0010.jpg
    techniklos 2020 03 0010.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 522
  • techniklos 2020 03 0011.jpg
    techniklos 2020 03 0011.jpg
    2 MB · Aufrufe: 523
  • techniklos 2020 03 0012.jpg
    techniklos 2020 03 0012.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 523
  • techniklos 2020 03 0013.jpg
    techniklos 2020 03 0013.jpg
    2,3 MB · Aufrufe: 523

DEUMB

Member
Re: Technikloses Becken/ wenig Außenlicht u Temperaturschwan

Im techniklosen 45er wimmelt es weiterhin von Leben, die Fotos sind allerdings bei der Fütterung entstanden.
 

Anhänge

  • techniklos 2020 04 0001.jpg
    techniklos 2020 04 0001.jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 453
  • techniklos 2020 04 0002.jpg
    techniklos 2020 04 0002.jpg
    949,7 KB · Aufrufe: 452
  • techniklos 2020 04 0003.jpg
    techniklos 2020 04 0003.jpg
    895,1 KB · Aufrufe: 452
  • techniklos 2020 04 0004.jpg
    techniklos 2020 04 0004.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 452

DEUMB

Member
Re: Technikloses Becken/ wenig Außenlicht u Temperaturschwan

Derzeit kann ich sozusagen den Frühling im Aquarium beobachten, was wohl mit der Zunahme des Tageslichtes und langsam ansteigenden Wassertemperaturen (liegen immer noch bei 18°C-19°C zusammen hängen dürfte. Die Anubien treiben wieder neue Blätter aus, ebenso der Wassernabel.

Ich habe das 45er heute sauber gemacht. Natürlich wurden wieder reichlich die üblichen Verdächtigen angetroffen, Kieselalgen an den Scheiben, Pinselalgen auf den älteren Anubiasblättern und Fadenalgen mittendrin. Erstaunlicherweise wachsen aber sowohl der bras. Wassernabel als auch die Anubien locker weiter.

Mit den Fadenalgen verbindet sich sich bei mir ja immer noch die Idee eines Algenaquariums, von ca. 30 - 50 Litern, die Fadenalgen schön auf Wurzeln befestigt. Die Quelle für schöne Fadenalgen hätte ich ja dafür mit dem Techniklosen. Da dann ein oder zwei passende Fische dazu, das hätte schon was. Vielleicht Trichogaster chuna oder eine Gruppe Boraras oder einige Heterandria formosa oder Pseudolimia heterandria. *träum*

Nur scheitert die Umsetzung immer wieder an dem Problem wohin mit dem entsprechenden Aquarium..... Gott weiß, das ist ein Luxusproblem.
 

Anhänge

  • 20200409_111536.jpg
    20200409_111536.jpg
    1 MB · Aufrufe: 410

DEUMB

Member
Re: Technikloses Becken/ wenig Außenlicht u Temperaturschwan

Ich musste heute mein technikloses Aquarium kurzzeitig vom Fensterbrett entfernen. Dazu habe ich es recht leer machen müssen und dann sah das 45er so aus:

von oben, fast wie mein Paludarium

Aber dann stand es wieder an seinem alten Platz

Leider stören die vielen Lichtreflexe die Ansicht, das ist bei der vielen Sonne momentan leider nicht zu vermeiden.
 

Anhänge

  • techniklos 2020 04 0020.jpg
    techniklos 2020 04 0020.jpg
    2 MB · Aufrufe: 378
  • techniklos 2020 04 0021.jpg
    techniklos 2020 04 0021.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 378
  • techniklos 2020 04 0022.jpg
    techniklos 2020 04 0022.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 377
  • techniklos 2020 04 0024.JPG
    techniklos 2020 04 0024.JPG
    356,2 KB · Aufrufe: 378

DEUMB

Member
Re: Technikloses Becken/ wenig Außenlicht u Temperaturschwan

Hier der Stand des Beckens als kleiner Videoclip , ich bitte die Filmqualität zu entschuldigen.
 

DEUMB

Member
Re: Technikloses Becken/ wenig Außenlicht u Temperaturschwan

Ich durfte heute wieder ein kleines Eimerchen voll meiner Endlers Hybriden abgeben. :smile:
Damit ist wohl bald wieder eine Nachwuchswelle fällig, die Besatzdichte ist ja wieder reduziert. :smile:
 

DEUMB

Member
Re: Technikloses Becken/ wenig Außenlicht u Temperaturschwan

Was habe ich gesagt, respektive geschrieben:
DEUMB":3nul02mc schrieb:
Ich durfte heute wieder ein kleines Eimerchen voll meiner Endlers Hybriden abgeben. :smile:
Damit ist wohl bald wieder eine Nachwuchswelle fällig, die Besatzdichte ist ja wieder reduziert. :smile:
Ich gucke heute in das Techniklose und jede Menge frisch geschlüpfter Nachwuchs geistert durch die Gegend.

Ich frage mich allerdings wie das innerhalb von 2 Tagen sein kann? :?: Können Poecilia die Entwicklung der Jungen im Mutterleib einfach pausieren lassen? :?: Denn innerhalb von zwei Tagen entwickelt sich ja nun wirklich kein Nachwuchs vom (befruchteten) Ei bis zum lebensfähigem (Nachwuchs)Fischlein.

Oder war es einfach nur Zufall? :?: :?:
 
Re: Technikloses Becken/ wenig Außenlicht u Temperaturschwan

nein, so schnell geht´s wirklich nicht :wink: aber ein sehr großer wasserwechsel kann geurten auslösen, genau wie es auch das ablaichen fördern kann :wink:
 

DEUMB

Member
Re: Technikloses Becken/ wenig Außenlicht u Temperaturschwan

Es gab keinen Wasserwechsel.
Aber mir wurde jetzt anderweitig gesagt, dass Poecilia tatsächlich die Entwicklung Ihres Nachwuches pausieren lassen können.
 

DEUMB

Member
Re: Technikloses Becken/ wenig Außenlicht u Temperaturschwan

Im Techniklosen läuft weiterhin sehr gut, ich bin sehr zufrieden. Natürlich muss ich immer wieder Fadenalgen "ernten", aber da gibt es Schlimmeres für mich.
 

Anhänge

  • techniklos 2020 05 0020.jpg
    techniklos 2020 05 0020.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 180
  • techniklos 2020 05 0021.jpg
    techniklos 2020 05 0021.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 180
  • techniklos 2020 05 0022.jpg
    techniklos 2020 05 0022.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 181
Re: Technikloses Becken/ wenig Außenlicht u Temperaturschwan

Hallo Maik,

ich lese immer noch interessiert mit. :bier:
Was dieses Becken meiner Meinung nach sehr gut zeigt, ist, daß im Aquarium selber die entscheidenden biologischen Prozesse ablaufen und nicht primär im Filter.
Denn ein Fischbesatz mit Guppies in einem techniklosen Becken ist schon eine Ansage - es sind ja nicht wenige.
Das wird man sicher nicht mit jeder Art von Fischen durchführen können.
(Ich hoffe nicht, daß die Guppies vor lauter Not laichen, um ihre Art zu erhalten :stumm: )

Sehr schön :thumbs:
 

DEUMB

Member
Re: Technikloses Becken/ wenig Außenlicht u Temperaturschwan

Submersives_Element":2je07njp schrieb:
Hallo Maik,

ich lese immer noch interessiert mit. :bier:
Danke, das freut mich
Submersives_Element":2je07njp schrieb:
Was dieses Becken meiner Meinung nach sehr gut zeigt, ist, daß im Aquarium selber die entscheidenden biologischen Prozesse ablaufen und nicht primär im Filter.
Im Endeffekt ist ein Aquarium wie dieses nichts anderes als ein (natürlich Miniatur) See, die Prozesse laufen dort ab wie in jedem stehenden Gewässer.
Submersives_Element":2je07njp schrieb:
Denn ein Fischbesatz mit Guppies in einem techniklosen Becken ist schon eine Ansage - es sind ja nicht wenige.
Das wird man sicher nicht mit jeder Art von Fischen durchführen können.
(Ich hoffe nicht, daß die Guppies vor lauter Not laichen, um ihre Art zu erhalten :stumm: )
Ich kann natürlich schwerlich eine Meinungsumfrage unter den Bewohnern durchführen :lol: , aber auf Grund der zeit die das Becken so läuft und denn tatsachen dass ich kein Krankheitsverhalten oder Ausfälle feststellen kann und dass sich das Vermehrungsverhalten wie üblich gestaltet würde ich ich davon ausgehen, dass es den Fischen gut geht.

Andernfalls würde das Aquarium leeren und die Bewohner umsiedeln.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
F technikloses Becken Umzug Nano Aquarien 2
leuchtturm1 Hilfe mein technikloses Becken sieht..."komisch" aus Nano Aquarien 8
E Pflanzen für technikloses Fensterbecken Pflanzen Allgemein 27
P Technikloses Aquarium -Algenplage Nano Aquarien 11
F Technikloses Starklichtbecken? Beleuchtung 1
S Neues Becken-Luftblasen Technik 2
J LED Beleuchtung für 160x50x50 Becken (in Abdeckung) Beleuchtung 4
M Neueinrichtung 25l Becken Iwagumi Stil Dry Start Pflanzen Allgemein 1
Lucky71 Neueinrichtung 600 l Becken -Welche Pflanzen? Pflanzen Allgemein 3
M 240liter Becken Mangelerscheinungen Pflanzen Allgemein 11
G Rückwandfilter - Einbau in laufendes Becken und enge Rückwand möglich? Technik 0
Valiantly Besatz Optimierung 350 Liter Becken Fische 2
Valiantly Wie viele Rennschnecken in einem 350 Liter Becken? Schnecken 5
K Fischbesatz für ein 35L Becken Fische 9
Wasser-Bert Vorstellung 130 x 50 x 50 325L Becken *komplett DIY Becken/LED/Unterschrank* Aquarienvorstellungen 21
B Düngung Bucephalandra Becken / Minimal Düngung Nährstoffe 2
J Neues Becken - Beleuchtung zu stark? Erste Hilfe 37
M 1x Solar RGB / ONF Flat one + ausreichend für 120P 300L Becken? Beleuchtung 3
D Kriechstrom mit rätselhafter Herkunft im Becken Technik 35
I Welche Lampe für 100 cm Becken Beleuchtung 3

Ähnliche Themen

Oben