Richtige Beleuchtungsstärke für niedrige Becken

Sunnymode

New Member
Hallo Forengemeinde,

ich wäre euch dankbar wenn mir der ein oder andere Tipp in Sachen "vernünftiger" Aquariumbeleuchtung gegeben werden würde :smile:

Kurz zu mir, ich heiße Christian und bin nun seit etwa knapp 2 Jahren mit dem Aquaristik-Erreger infiziert :D
Ich habe aktuell ein kleines 125l Becken welches in meinen Augen tadellos läuft! Nun möchte ich mich erweitern..

Entstehen soll ein Artenbecken mit Blue Dream Garnelen. Die Maße des Beckens werden 85x25x25 sein, also kein klassischer Cube sondern eher was langgestrecktes :smile: Und da bin ich auch schon bei meinem Info Wunsch angelangt. Im Becken soll eine Art Iwagumi Landschaft entstehen. Das heißt ich möchte Bodendecker einbringen, am liebsten HCC. Recherchiert man nun darüber im Netz, trifft man immer wieder auf eine Hausnummer in Richtung 30 Lumen pro l Wasser, was in meinem Fall in etwa benötigte 1500 Lumen bedeuten würde.. Allerdings gibt mir die Höhe des Beckens zu denken, welche ja "nur" bei 25cm liegt.. Denn da es ein Garnelenbecken werden soll, möchte ich vermeiden ZU VIEL Licht darüber zu hängen welchem man vielleicht nur mit ausreichender Düngung entgegen treten kann. Denn Düngung und Garnelen das verträgt sich nicht soooo gut, liege ich da richtig?
Aber erstmal zurück zur eigentlichen Frage, sind diese recherchierten 1500 Lumen bei der Beckenhöhe von 25cm wirklich anzustreben oder sollte man da drunter bleiben vielleicht sogar deutlich?

und als Zwischenfrage, ist es erlaubt hier Links einzustellen bzw Hersteller- und Markennamen zu nennen? Ich hätte nämlich schon 2 Led Aufsatzlampen ins Auge gefasst. Sollten Links bzw Namen erlaubt sein, werde ich diese dann noch nachreichen..

Kann mir jemand Tipps dazu geben?

Danke im voraus und Gruß Christian
 
Hallo Christian,
erstmal herzlich willkommen hier.
Bei mir wächst HCC bei ca 30lm/L gerade so, aber langsam, was ich bevorzuge. Wie es mit dem sehr flachen becken aussieht ist die Frage, bei mir sind es unter der Lampe noch 30cm bis zum HCC, wie man das jetzt berechnet da es bei Dir 5cm weniger sind, da müssen sich andere noch mit einschalten. :wink:
Erlaubt ist es hier Links und herstellernamen zu nennen, sonst kann man ja auch nicht wirklich beraten.
Empfehlen würde ich aber auf jedenfall das Du eine Lampe leicht über deiner benötigten Beleuchtungsstärke nimmst die dimmbar ist, dann kannst Du Dich da rantasten und es macht mit einer beleuchtungssteuerrung einfach mehr Spaß.
Düngung und Garnelen schließen sich nicht aus, da die Düngemittel auch im Kupferbereich alle Garnelenverträglich sind, jedenfalls die von Aquasabi.
Dann schieß mal los mit deinen Links und es kommen bestimmt Antworten, es gibt aber eigentlich auch zu fast jeder Beleuchtung hier schon Themen, oben rechts ist der Suchbutton.
 

nik

Moderator
Teammitglied
Herzlich willkommen Christian,

- links kannst du setzen.
- übliche Düngung macht Garnelen gar nichts.
- wenn du mit einer üblichen LED auf etwa 30-50 lm/l kommst, dann sind alle Spatzen gefangen.

BTW, ich beleuchte ein 26 cm hohes Nano mit 80 lm/l. Geht auch. Und wenn es bei dir nur 25 lm/l werden, ich täte mir schwer mit so wenig Licht ^^, dann klappt das vermutlich auch. HCC würde ich schon ein bisschen mehr Licht gewähren. Alles halb so wild. Ich nähme übrigens C. parva als Bodendecker, mir ist das HCC zu wüchsig, ich habe das überhaupt nicht mehr.

Gruß, Nik
 

Sunnymode

New Member
Danke erstmal für die bisherigen Antworten :smile:

Favorisiert hätte ich folgende Lampe:

Aquael Leddy Sunny 32W

Gründe sind schlicht der attraktive Preis und auch definitiv die Optik die für mich nicht ganz unwichtig ist.. Allerdings ist sie mit über 3000 Lumen angegeben und auch wenn wohl angeblich nicht alle Hersteller die angegebenen Lumenstärken letztlich auch einhalten können, so bin ich mir dennoch nicht sicher ob sie nicht viel zu stark ist am Ende.. Das Problem ist einfach dass ich auf die Breite von 85cm von halbwegs bekannten Herstellern nichts wirklich "schwächeres" gefunden habe bisher..

Und dann bleibt am Ende folgendes als Alternative:

Nicrew Led
 

Sunnymode

New Member
erst wahnsinnig schnell 2 hilfreiche Antworten und kaum stellt man die besagten Links ein, kommt nix mehr? :shock: :D

Kann jemand was zu diesen beiden Lampen sagen oder alternativ etwas in ähnlicher Preislage empfehlen?
 

Thumper

Well-Known Member
Hallo Christian,

Na lass uns mal Zeit. Gibt ja Abendessen ;)
Neben der Aquael kannst du dir ja auch mal LEDAquaristik anschauen, da sollte eine Leiste reichen über die gesamte Breite; allerdings musst du da mal wegen der Befestigung schauen. Kann dir da aber auch morgen mal was zusammen suchen.
 

Sunnymode

New Member
Das mit der "Eile" war auch nicht wirklich ernst gemeint :lol:

Die Sache mit LEDAquaristik habe ich mir angeschaut! Nur bin ich da viiiiiel zu wenig Profi um das selbst umsetzen zu können was ich da brauche KÖNNTE..

FALLS ich es aber ansatzweise richtig verstanden habe, dann hätte da eine Leiste von 80cm Länge in etwa 800-900 Lumen, was mir schon zusagen würde weil ich denke dass dies aufgrund der geringen Beckenhöhe ausreichen müsste. Allerdings wenn ich so eine Leiste in ein Gehäuse (Aufsatz Vorrichtung) packe dann bin ich ausschließlich für das Gehäuse bei 50€ kann das sein? :shock: :shock: :shock:
 

Olli73

Member
Hallo Christian,

Lass Dir von Bene etwas empfehlen, da machst Du bestimmt nichts falsch. Ich muss auch ein wenig aufs Geld schauen, deshalb wäre mein Vorschlag: Schau dir doch mal die Licht-Balken von Chihiros an, die gibt es hier auch bei Aquasabi. Die sind was für den schmalen Geldbeutel, 80 cm kommen glaube ich um die 90€, die ist auch dimmbar, zum Rantasten an die richtige Beleuchtungsstärke.

https://www.aquasabi.de/aquascaping/beleuchtung/chihiros-led-system-serie-a

Mein bisschen Senf.
 

Thumper

Well-Known Member
Hallo,

Olli73":cidzmr7t schrieb:
Lass Dir von Bene etwas empfehlen, da machst Du bestimmt nichts falsch.
Danke!

Sunnymode":cidzmr7t schrieb:
Die Sache mit LEDAquaristik habe ich mir angeschaut! Nur bin ich da viiiiiel zu wenig Profi um das selbst umsetzen zu können was ich da brauche KÖNNTE..
Ich habe gerade nochmal bei denen geschaut, sofern du keine Abdeckscheibe hast, wo man eine Leiste draufstellen kann, wird es echt blöd. 80cm Lampengehäuse gibts, da könnte man dann 2x 50cm versetzt reinpacken, allerdings würde das teurer werden.
Mit Abdeckscheibe bräuchtest du also:
1x 80cm eco+ LED Leiste ~50€
35W Netzteil ~33€
Dimmer 1 Kanal 15€
Standfüße Silikon 5€
Summe 103€

Ohne Abdeckscheibe mit Lampengehäuse:
2x 50cm eco+ LED Leiste je 35€
75W Netzteil 40€
Dimmer 1 Kanal 15€
Lampengehäuse 49€
Halterung Aufsatzleuchte 14€
Summe 190€


Als Alternative dazu geht eine Chihiros A801, wie Olli vorgeschlagen hat sehr gut. Kostet 90€. Diese solltest du aber auf Stufe 3-5 von 7 Betreiben, da sie sonst sehr sehr sehr stark ist bei der geringen Beckenhöhe. Würde ich dir auch so empfehlen. Liegt zwar etwas über der Aquael Leuchte, macht aber auch mehr "bumms".
 

Wuestenrose

Well-Known Member
'N Abend...

Sunnymode":2d8n8ty1 schrieb:
Recherchiert man nun darüber im Netz, trifft man immer wieder auf eine Hausnummer in Richtung 30 Lumen pro l Wasser, was in meinem Fall in etwa benötigte 1500 Lumen bedeuten würde.
Ich halte von der Lumen-pro-Liter-Regel nicht viel. Bei kleinen Aquarien liefert sie zuwenig Licht, bei großen zuviel.

Ein Lichtstrom von 1500 Lumen erzeugt auf 0,8 × 0,25 m² Wasseroberfläche eine Beleuchtungsstärke von 7500 Lux, vorausgesetzt, alles Licht kommt auch an und geht nicht anderweitig flöten. Das ist auch bei 25 cm Aquarienhöhe nicht viel.

Ich würde eher das Doppelte anpeilen.


Grüße
Robert
 

Sunnymode

New Member
Also nun DANKE für die ganzen Meinungen dazu.. :smile:

Wenn ich das für mich mal zusammenfasse, dann komme ich irgendwie zu dem Schluss dass im Prinzip keiner von diesen ca 3000 Lumen der Aquael Lampe abraten würde.. Und insofern ist es für mich gerade nicht schwer mich dafür zu entscheiden! Vor allem hinsichtlich der preislichen Bereichen in denen die genannten Alternativen liegen. Keine Frage, die LEDAquaristik Dinger sind sicherlich mit einigen Vorzügen verbunden, jedoch möchte ich auch in einem gesunden Preis-Leistungs-Verhältnis bleiben denn es soll letztlich kein Vorzeige-Aquascape werden sondern "mein" Hobby bleiben und ich denke die Aquael wird da ihren Dienst leisten :smile:

Wie gesagt, danke für die zahlreichen Infos!
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
T Das richtige Aufhärtesalz Nährstoffe 1
Fitze HeliaLux 700 - Für wen das Richtige? Beleuchtung 2
E Die richtige Intensität und Farbwahl für mein 25 Liter AQ Beleuchtung 0
Zillopath Der richtige Aufbau? Substrate 7
T Bitte Hilfe: Richtige Beleuchtung für Neustart 240l Aquascaping - "Aquariengestaltung" 1
T Welche Beleuchtung ist für mich die richtige? Beleuchtung 1
Nordschnecke Richtige Beleuchtung (Algenwuchs erwünscht) Beleuchtung 4
G Richtige Dünger für 160 Liter Pflanzaquarium Nährstoffe 12
D Der richtige Aufbau für mein Traumbecken Substrate 3
P Richtige Aussenfilterauswahl - Zwei Herstelleraussagen Email Technik 25
S Richtige Düngung Neuling erbittet Rat der Profis Nährstoffe 4
N Richtige Düngemenge herausfinden Nährstoffe 25
R Richtige Fließrichtung im UP Atomizer ? Technik 2
N Richtige Beleuchtung gesucht (vorzugsweise LED) Beleuchtung 39
S Habe ich die richtige T8 Röhren Beleuchtung 4
T 200x60x55 Aquascape-Poolbecken - richtige Ausleuchtung? Beleuchtung 0
Julia Die richtige Pflege der Cryptocoryne albida/costata Pflanzen Allgemein 1
Gismor Algenfresser vs. Alge! Welcher ist der Richtige? Algen 15
D Der richtige Weg? Erste Hilfe 1
A Nitrat richtige Menge täglich düngen Pflanzen Allgemein 4

Ähnliche Themen

Oben