Opas Aquarium

kurt

Well-Known Member
Mein Aquarium Stand 10.09.2007

Laufzeit:
Seit 1986 ohne Unterbrechung

Fische:
4 Pterophyllum scalare
7 Hyphessobrycon erythrostigma)
20 Paracheirodon axelrodi

Pflanzen:
Rotala rotundifolia
Nymphaea lotus
Vallisneria spiralis
Heteranthera zosterifolia
Bacopa caroliniana
Limnophila heterophylla
Microsorium pteropus
Cryptocoryne willisii
Cryptocoryne wendtii
Anubias nana


Größe:
127cm lang x 56cm breit x 60 cm hoch reine Wassermenge ca. 360 Liter

Beleuchtung:
3 Leuchtstoffröhren T8 36/Watt Radium Spectralux Plus Lichtfarbe 865 Daylight Lichtstärke 3250 Im
1 Leuchtstoffröhre T8 36/Watt Radium Spectralux Plus Lichtfarbe 41-827 Intra Lichtstärke 3400 Im

Wasserpumpen:
1 Eheim Classic 2315 ( ist mit einer 150 Watt Heizung Ausgestattet )
1 Eheim Classic 2013

CO2:
Steuerung über PH Regler, Reaktionsbehälter außerhalb im Pumpenkreislauf.

Bodengrund:
reiner Kies 3 mm = Körnung mittel

Düngung:
nach Bedarf
Tetra PlantaMin Flüßig Dünger
Tetra Crypto Dünge Tabletten

Wasserwechsel:
unregelmäßig
sonst über Ionenaustauscher mit 5L Säulen und Beipaß für Normalwasser. Auslaufwasser ist auf 250 Mikrosiemens eingestellt .
1Kationen stark sauer
1 Anionen schwach basisch
1 Anionen stark basisch

Aquariumwasser:
325 Mikrosiemens
KH 3
Nitrat nach Tetra Test 0
Eisen u. Phosphate bzw. andere Werte werden zur Zeit nicht gemessen. (Richte mich nach der Grünfärbung meiner Pflanzen)
Akzeptiere Schwankungen (Hoch und Tiefs im Wachstum) und experimentiere

Besonderheiten:
Unter dem Bodengrund ist ein 1,5 cm hoher Freiraum.
Über ein Standrohr und einer CO2 Pumpe (nach Krause Aquariumtechnik) wird eine Zirkulation des Bodengrundwassers betrieben und auch der Flüßigdünger zugeführt.
Den Messergebnissen nach wird das Bodengrundwasser ca.1 mal pro Woche ausgetauscht.
Der Bodengrund selber wurde noch nie gewechselt bzw. gereinigt.





Bodengrund ist seit 1986 noch nicht gewechselt worden


CO2 Reaktor:


Hochklappbare Beleuchtung:


  • [align=justify]
 

Sabine68

Active Member
Hallo Kurt,

wow, welch ein Dschungel - mit mangelndem Pflanzenwachstum hast du jedenfalls keine Probleme :wink:
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Kurt,

wirklich ein faszinierendes Becken. Gerade die lange Laufzeit ist bewundernswert.

Und sehr schön grün sieht es aus.
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hallo Kurt,

das Becken sieht klasse aus! Der Vallisnerienwald gefällt mir sehr :). Wo siehst du aber Mangelerscheinungen? Bzw. womit bist du beim Wuchs nicht zufrieden? (du hattest dies ja in einem anderen Thema erwähnt...)
 

Sabine68

Active Member
Hallo Kurt,

ah - du hast die Fotos geändert. :idea:
Echt ein wunderschönes Aquarium - ich kann mich da Tobi nur anschließen.
ja- wo hast du denn Probleme? Für mich sieht alles top aus
 

orinoco

Member
Hallo Kurt,

So auf dem Bild betrachtet, fragt man sich wirklich von welchen Mängeln Du eigentlich sprichst :lol:
Die lange Laufzeit fasziniert mich ebenso, wie auch die gelungene Gestaltung - Respekt :wink:
Vallisnerien hatte ich auch ca. 10 Jahre lange, zumindest immer die Ableger der Urpflanze und es hat mich ganz schön Überwindung gekostet, als ich beschlossen habe, mich von ihr zu trennen, es musste halt einfach mal Neues sein :wink:

Lieben Gruß
Caro
 

Stobbe98

Member
Hi Kurt,

sieht ja super aus!

jo der Vallisnerienwald gefällt mir auch super :wink:
Da vermisse ich fasst meinen alten :lol:
 

addy

Active Member
schönes becken kurt. kann mich wirklich nur meinen vorrednern anschließen. toll :klatsch:
 

kurt

Well-Known Member
Hallo

Freud mich das es euch gefällt ich werde mal eine Nahaufnahme machen dann kann man
die Algenansätze vielleicht besser erkennen.
Habe auch mit dem Düngen und Wasserwechsel geschludert. (Wochen reumütig Monate)
Ich habe gepostet das ich bequem bin, jetzt die Strafe!!!!!
Ich hoffe auf eure Schützenhilfe :D
 
A

Anonymous

Guest
Hallo Kurt,

auch mir gefällt dein Becken sehr gut und Algen kann ich so nicht erkennen. :lol:
Deine Bodengrube scheint es in sich zu haben..tolle Erfindung!! :trinken:
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Kurt,

gut ;) da sieht man dann doch kleine Mangelerscheinungen und ein paar Algen. Ich denke mit einer leichten zusätzlichen Makronährstoffdüngung (mit z.B. dem PPS Pro oder gemäß dem EI mit vielleicht nur einer Dosis pro Woche) solltest du diese Probleme lösen können. Du sprachst ja bereits davon, dass z.B. Nitrat n.n. wäre. Volldünger natürlich auch weiterhin dosieren und naja Wasserwechsel sowieso nicht vergessen ;). Alle 1-2 Wochen sollte schon sein für florierenden Wuchs.
 

kurt

Well-Known Member
Hallo zusammen,
hier mal ein Aquarium Update vom 27.02.2008

Fische:
4 Pterophyllum scalare
5 Hyphessobrycon erythrostigma)
18 Paracheirodon axelrodi
2 Apfelschnecken

Pflanzen:
Rotala rotundifolia
Nymphaea lotus
Vallisneria spiralis
Heteranthera zosterifolia
Bacopa caroliniana
Limnophila heterophylla
Microsorium pteropus
Cryptocoryne willisii
Cryptocoryne wendtii
Anubias nana
Glossostigma elatinoides

Beleuchtung:
3 Leuchtstoffröhren T8 36/Watt Radium Spectralux Plus Lichtfarbe 865 Daylight Lichtstärke 3250 Im
1 Leuchtstoffröhre T8 36/Watt Radium Spectralux Plus Lichtfarbe 41-827 Intra Lichtstärke 3400 Im

Düngung:
PPS Pro System
Volldünger: nach Kremser angegebene Höchstmenge Ferrdrakon täglich.
Makronährstoff:Stoßdüngung wöchentlich(Richte mich nach der Grünfärbung meiner Pflanzen)
Mangelerscheinungen bzw. Kieselalgen sind noch nicht restlos beseitigt.
Mit der Bodendurchsickerung wird der Redoxwert eingestellt, zur Zeit über 500 mv
Die Umstellungen machen sich positiv bemerkbar.

Wasserwechsel:
Alle 4 Wochen 50l,über Ionenaustauscher, Auslaufwasser 250 Mikrosiemens.

Aquariumwasser:
450 Mikrosiemens
Redox über 500 mv
KH 3
Nitrat 8mg
Eisen u. Phosphate bzw. andere Werte werden nicht gemessen.




 

MaikundSuse

Member
Hallo Kurt!

Wirklich ein klasse Becken, wirkt sehr harmonisch/beruhigend.

Viele Grüße
Maik
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben