Nach 2 Jahren meine Bilanz mit meinem ersten HMF

ninjah

Member
Als Filtermaterial hatte ich einen gröberen Schwamm gewählt, genauer kann ich's leider nicht sagen, aber hier ein Bild:


Den Filter klemmte ich in eine Ecke, hatte mir extra Glashalterungen ins AQ einbauen lassen.

Die Pumpe, die dahinter ihren Dienst tat ist die kleinste von EHeim, 300L/h. Das Fassungsvermögen des AQ betrug 90L.

Alles lief soweit gut.

Schätze nach etwa einem Jahr habe ich ihn das erste Mal gereinigt. Ein paar Monate später ein weiteres Mal. Zu Anfangs noch eher vorsichtig, um seine Biologie zu erhalten, aber der Wasserstand im Filter sank immer drastischer, und in Folge dessen zog sich auch der Filter zusammen bzw wurde vom Wasserdruck aussen zusammengedrückt. Irgendwann kam die die rettende Idee mit Hilfe dieser Plastikstrukturen, die ich auch einem größeren Gitter schnitt den Filter von innen strukturell zu verstärken.

Diese Gitter gibts übrigens im Baumarkt, als Untergrund für Kiesel im Garten etc. Eignen sich auch gut um schwere Steine am einsinken im AQ zu hindern.

Irgendwann habe ich die Matte dann aber tatsächlich komplett rausnehmen müssen um sie gründlich zu reinigen, und umgekehrt wieder eingesetzt, da sie nicht mehr elastisch war und damit an Halt eingebüßt hatte. Vorsichtshalber hatte ich in der Zeit danach einen Innenfilter mitlaufen lassen.

Nichtsdestotrotz ist der Wasserstand im Filter schon wieder bei etwa 50% und ich bin es langsam Leid. Ich setze das Becken gerade neu auf und überlege ob ich statt einem HMF einfach einen herkömmlichen Innenfilter reinhänge.

Was meint ihr? Habe ich etwas falsch gemacht? Tips? Eigene Erfahrungen?
 

Plantamaniac

Active Member
Hei, wenn die Pumpe zuviel Leistung hat, bzw. die Matte nicht genug Oberfläche, zieht es die zusammen.
Außerdem sind gröbere Matten unlogischweise schneller dicht, weil sie den "Dreck, Pflanzenreste, Futter in sich hineinziehen. Auf feinen Matten bleibt das vorne hängen und kann von Tieren noch verwertet werden.
Besser noch..ein Kompromiss. Eine grobe Matte nehmen und einen Feinstrumpf drüberspannen.
Dann sind beide Möglichkeiten vereint, große Durchlässigkeit und sie verstopft nicht.
Einen Abstandshalter reinzumachen, wenn sich die Matte zusammenzieht ist, nicht zielführend.
Die Pumpe zieht dann das Wasser raus und wenn sie keinen Überlastungsschutz hat, brennt sie durch, wenn sie unbemerkt trocken läuft.
HMF sind eine tolle Sache. Wenn man gute Matten hat, halten die 4 Jahre.
Im ersten Jahr muß der Mattenfilter garnicht gereinigt werden. Im 2. Jahr 2x, im 3. Jahr wirds dann langsam lästig und im 4. Jahr muß eine Neue her...
Das liegt daran, das die Matten labberig werden und der Pumpensog sie zusammenzieht.
Deswegen auch immer nur sehr, sehr vorsichtig reinigen, nicht wringen oder daran zerren.
Ich hab jetzt seit 2011 HMF und da wird gerade die 3. Garnitur langsam fällig...ob man es bis zum schluss ausreizt, ist jedem selbst überlassen...wenns nervig wird, fliegen sie bei mir raus..das is so ab dem 3. Jahr.
Verglichen mit Patronen von Innenfiltern ein Witz..die sind alle halbe Jahre zum Austauschen fällig...
Bei Preisen von 8€ für ein Markenprodukt (zb. Eheim) auch nicht grad ein Schnäppchen und wer mehr als 5 Becken hat, stöhnt auch über die Preise...
Für mich eindeutig "pro" HMF
In dem Becken, wo ich mobile EckHMF

drin habe, möchte ich jetzt mal diese oder andere fertigen Mobilen HMF testen.
https://www.garnelenhaus.de/jonnys-air-concept/hmf-filterschwamm
Platzbedarf ist gleich, ich brauche nur die Patronen kaufen und kann die vorhandenen Pumpen Aquael 500 wieder verwenden.
Die Patronen haben noch ein etwas größeres Fassungsvermögen für Schlamm und die Ansaugfläche ist 2x so groß.

Die Becken die mit der schmalen Seite nach vorne stehen und an der Rückwand eine 3cm feine Matte haben, werde ich wieder genauso bestücken..sehr, sehr praktisch, preiswert und auch schön

Sehe gerade..die feinen Matten laufen jetzt das 6. Jahr :eek:
Chiao Moni
 

Anhänge

  • HMF3.jpg
    HMF3.jpg
    85,7 KB · Aufrufe: 676
  • Tausendteilematte5.jpg
    Tausendteilematte5.jpg
    92,8 KB · Aufrufe: 676

Plantamaniac

Active Member
Hei, die Frage is halt immer...was is normal...und wer kann es besser ;-)
Wenn man darüber nachdenkt, ist es eigentlich schon fast klar...
VG Monika
 

Plantamaniac

Active Member
Hei, die feinen Matten über die schmale Seite sind bei mir 45 ppi
30ppi haben die Eckfilter. Das setzt sich ehr zu.
Über die 20er würde ich versuchen Strumpfhose drüber zu ziehen, wenn das möglich ist.
Chiao Moni
 
Guten Morgen,

ich greife jetzt mein Frage mal in diesem älteren Faden auf. Wollte keinen eigenen mehr eröffnen.

Mein Eck-HMF von Aquaterratec auf 160 ltr berechnet (glaube, gröbere Matte) läuft jetzt seit Oktober. Kreiselpumpe fördert 600l/h.
Nun scheint sich die Matte langsam biologisch einzufahren bzw. mehr zuzusetzen und die Fördermenge ist nur noch mäßig. Schätze,
die Leistung hat um etwa 30-40% nachgelassen. Es fließt halt gerade noch so, aber nicht mehr so mit Schmackes, wie zu Anfang. An der Matte habe ich ein paar Farne angebracht zur Tarnung. Zwischen Aquarienglas und Plastikränder des HMF haben sich braune Schlieren in dem kleinen Schlitz gebildet. Zum Besseren Stand habe ich ein Scheibenmagnet am Filter befestigt.

Da die Strömung zu wenig ist für mein jetziges 180er und die Feinfilterung bisher fehlte, läuft noch der Aquaball mit. An sich ein guter Feinfilter, leider ist der alle paar Tage zugeschlammt (bestrumpft).
Ich füttere relativ viel, damit alle Bewohner auch an ihr Futter kommen. D. h. 2x die Woche auch Staubfutter und Bacter AE, was natürlich auch durch die Filter gezogen wird, obwohl ich bei Gabe eine Weile ausschalte.
Der HMF soll ja biologisch mit wenig Durchfluss arbeiten. Das ist ja ok, aber wie bekomme ich den Aquaball etwas gepimpt? Die kleine Matte im Kugelkopf und den Schwamm in der ersten Kammer durch ein anderes Filtermaterial ersetzen? In den zwei unteren Kammern habe ich Sera Clear drin.

Ich danke euch
 
Zuletzt bearbeitet:

Roby

Active Member
Hi Brigitte

Hast du sichtbare Schwebstoffe oder nur eine Trübung?
Wozu brauchst du den Aquaball, verbessert der die Wasserklarheit?

Ein kleiner Filter in einem Becken mit viel Futter macht halt schnell zu.
Der Aquaball mit gröberen Schwamm macht ja auch keine Sinn wenn der den Dreck durchlässt.
Wie wäre es hinter dem HMF vor die Kreiselpumpe einen feinen Schwamm zu bringen?

LG Robert
 
Ja, sind Schwebeteile Hatte zwar auch schon zwei Blüten, aber die sind Vorbei, wobei mein Becken zu Blüten zu neigen scheint. Deshalb auch Oxydator.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi Brigitte

Hast du sichtbare Schwebstoffe oder nur eine Trübung?
Wozu brauchst du den Aquaball, verbessert der die Wasserklarheit?

Ein kleiner Filter in einem Becken mit viel Futter macht halt schnell zu.
Der Aquaball mit gröberen Schwamm macht ja auch keine Sinn wenn der den Dreck durchlässt.
Wie wäre es hinter dem HMF vor die Kreiselpumpe einen feinen Schwamm zu bringen?

LG Robert
Das mit einem Stück Filtermatte an der Pumpe plus Strumpf hat nichts gebracht beim HMF. Ja, mit dem Aquaball gibt's klareres Wasser. Nach der Reinigung des Balls spuckt er bei Neuinbetriebnahme allerdings immer erst einen Schwall Dreck vorne raus. Dann dauert es 1 bis 2 Tage, bis es wieder klar ist, darum wäre eine längere Standzeit schon besser.
Ist nicht ganz so befriedigend. Der Filterschlamm ist schwarz und schmierig. Aber das habe ich im Taiwanerbecken auch. Denke, vom Soil.
 
Da braucht man halt zumindest temporär einen schnelleren (mehr Durchfluss) Filter.
Der Aquaball ist halt zu klein und geht schnell zu.
Hast du Kahmhaut auf der Oberfläche?

LG Robert
Manchmal ein wenig, meist nur in den ruhigeren Zonen. Deshalb ist mir die Umwälzung wichtig.
 
Ok, kann mir jemand einen guten Beifilter zur Feinfilterung und Strömung empfehlen? Und ich dachte, der HMF sei das Non Plus Ultra und genügt.
Beim Verkäufer habe ich nochmal auf die Seite gesehen. Der HMF, den ich habe, ist sogar für bis 240 ltr ausgelegt. Dafür schwächelt aber der Durchfluss in der kurzen Zeit doch ganz schön.
 
Wäre der hier was?

JBL CristalProfi i200 greenline - Innenfilter

720 ltr/Std, nur 8 Watt, 4 Kammern, wartungsfreie Pumpe - leider nicht Garnelensicher. Muss auch bestrumpft werden.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
M Projekt: Nach 15 Jahren zurück zum Aquarium - Unsicherheiten Pflanzen Allgemein 1
M Neues Projekt nach 6 Jahren Aquarium-Pause: Greenaqua 60F Aquascaping - "Aquariengestaltung" 0
Heinz Klaus Thiesen High Power LEDs nach 2 Jahren Beleuchtung 4
burki Neuanfang nach 4 Jahren Pause? Technik 2
C Will nach zig Jahren wieder ein Aquarium haben wollen Kein Thema - wenig Regeln 1
T Wiedereinstieg mit erstem Scape nach 11 Jahren Aquarienvorstellungen 2
C Vom "Aquarianer" zum "Aquascaper" nach mehr als 15 Jahren... Aquarienvorstellungen 4
tibo13 Wiedereinsteig nach 20 Jahren... Mitgliedervorstellungen 1
golf1franz Nach Jahren Neu Starten Aquascaping - "Aquariengestaltung" 0
schabu39 Nach fast 3 jahren Zwangspause wieder da !!!! Mitgliedervorstellungen 8
K Und schon wieder eine Vorstellung- nach über 20 Jahren Pause Mitgliedervorstellungen 11
K Wiedereinstieg nach ca. 15 Jahren Aquascaping - "Aquariengestaltung" 19
Dino Projekt: Come back - nach 33 Jahren Aquarienvorstellungen 2
axelrodi Zweitbecken - nach 5 Jahren wieder mal mit Pflanzen Aquarienvorstellungen 5
AnYoNe Eheim Außenfilter läuft nach Einbau von JBL Inline Diffusor nicht mehr selbstständig voll Technik 13
M Moosfarm-Wie züchtet man Moos schnell nach? Moose & Farne 0
B Auf der Suche nach blauen Garnelen Suche Wirbellose 0
D CO2 Diffusor Ausperlen lässt nach.... Technik 8
S Neuer Einsatz von Filter! Wasser fing nach drei Tagen an zu stinken! Erste Hilfe 15
S 60 Liter aquarium nach langer zeit Aquarienvorstellungen 2

Ähnliche Themen

Oben