LED Hängeleuchte / Spot für 60l- NanoCube - Eigenbau ?!

Bernd.G

Member
Hallo Bernd,

ich denke, diese Gewinde hat Robert reingeschnitten.

Grüße, Markus
Hallo

Das Bild ist unscharf und Gewinde kann ich nicht erkennen . Sollten das die seitlich offenen Nuten sein dann ist das wohl eine andere Situation als bei dir.
Die Öffnung der Nuten bei ihm ist ein Radius . Hier kann ein Schneidbohrer , wenn er stabil geführt wird, viel weniger einhaken. Zudem ist sein Werkstück massiv und lässt sich stabil einspannen.
Ich gehe davon aus das ist mit deiner Situation nicht zu vergleichen. Zeige mir doch mal die "Modul-Led" mit dem seitlich offenen Bohrloch.

Gruß
Bernd
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Morgen…

Das Bild ist unscharf und Gewinde kann ich nicht erkennen .

Tut mir leid, daß das für einen anderen Zweck gemachte Foto deinen Ansprüchen nicht genügt. Ich kann dir aber versichern: Da sind Gewinde drin! Zusammengeschraubt sieht das so aus:

20210102_150156978_k.jpg
(Nein, das ist nichts aquaristisches, das ist ein 2.1-Verstärker)

Die Gewinde sind in den Nuten der Seitenteile.


Viele Grüße
Robert
 
Zuletzt bearbeitet:

steppy

Member
Hi,
eine Anmerkung: Für die geplanten Moose und den Javafarn sind 25 Lumen/Liter mehr als Ausreichend.

Ich hatte mal einen COB mit Reflektor für einen 60L Cube gebaut. Die Ernüchterung bei der Inbetriebnahme war allerdings groß. Der Schattenwurf durch die Pflanzen war einfach zu extrem. Viele Ecken und Winkel wurden überhaupt nicht mehr ausgleuchtet. Je nach Hardscape kann das ziemlich blöd aussehen.
Die Lampe hängt jetzt überm Nähtisch meiner Mutter und leistet dort gute Dienste. Als Kühlkörper hatte ich einen runden CPU-Kühler verwendet bei dem die Lamellen seitlich um den Alu-Kern angeordnet sind. Die Luft wird dort durch den Kamineffekt gut durch die Lamellen geleitet. Bei eng stehenden Kühlrippen funktioniert passive Kühlung sonst nicht so gut.

Gruß
Stefan
 

Wuestenrose

Well-Known Member
'N Abend…

Hier fehlt nun noch die Auflösung. Ich warte auch!

Muß ja echt dringend sein, gleich mit Ausrufezeichen ;). Überlass das doch bitte mir, wann ich Zeit dazu finde, das Gewindeschneiden in die Profile nachzustellen. Heute war es dann soweit. Bitteschön, bittesehr…

Ohne Gewinde:

2021.04.24_85.jpg


Beim Gewindeschneiden:

2021.04.24_84.jpg2021.04.24_86.jpg


Fertig:

2021.04.24_82.jpg2021.04.24_83.jpg


In diesem Sinne fröhliches Gewindeschneiden,
Robert :cool:
 

Bernd.G

Member
'N Abend…



Überlass das doch bitte mir, wann ich Zeit dazu finde, das Gewindeschneiden in die Profile nachzustellen. Heute war es dann soweit. Bitteschön, bitt



Hallo
Von mir aus hättest du kein Gewinde schneiden müssen. Ich habe auf
Hallo Bernd,

ich denke, diese Gewinde hat Robert reingeschnitten.

Grüße, Markus
diesen Beitrag geantwortet und ein Ja oder Nein von deiner Seite erhofft, mehr nicht.
Warum das bei deiner Konfiguration geht habe ich erklärt. Wäre an der Öffnung kein Radius sondern einfach aufgefräst oder aufgefeilt, würde es nicht gehen.
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Naja,

hier hast du noch behauptet, es ginge nicht.


Egal,
Robert
 
Zuletzt bearbeitet:

MMM

New Member
So, die meisten Teile sind hier nun angekommen und ich kann zumindest schonmal für die Aufhängung sagen, dass meine Lösung wohl gut funktioniert. Ich habe mir dafür sogenannte Rohrschellen besorgt, nämlich die hier: https://www.amazon.de/gp/product/B07M7VJH5C/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o00_s02?ie=UTF8&psc=1

Die habe ich dann mit zwei 8mm langen M3 Blechschrauben und jeweils einer Unterlegscheibe in die schon vorgebohrten Löcher des Kühlkörpers einschrauben können. So musste ich keine Löcher bohren. Die Rohrschelle hat dann ein leichtes Spiel in jede Richtung, was wichtig war um den Kühlkörper dann exakt waagrecht an der Decke aufhängen zu können. Jetzt lasse ich den einen mal über Nacht probehängen und die Tage mache cih dann aml die LEDs hin. Leider ist der Reflektor/die Linse noch nicht angekommen.
 

MMM

New Member
So, jetzt geht es dann an die Montage der COBs und der Stromleitungen. Ich habe mal ein Bild mit der Schaltung zusammengebaut. Ich bin mir sicher, dass sie stimmt, aber jeder darf natürlich dennoch einen Blick draauf werfen.
Schaltung.jpg
Das Netzteil wird auf 80V und 0,5A eingestellt.

Zur Montage der COBs habe ich allerdings noch ne Frage: Soll ich die Stelle am Kühlkörper, auf der der COB mit der Kühlpaste aufsitzt, ein wenig anschleifen oder nicht? Mein Kühlkörper ist schwarz. Im Internet lässt sich dieser Tipp finden, allerdings oft bei unbeschichtetem Aluminium.

Zu den Schrauben kann ich sagen, dass ich mir M3 Blechschrauben besorgt habe und die kann man gut in die Löcher reindrehen und sitzen auch fest. Diese Schrauben werden auch in der Produktbeschreibung des Kühlkörpers angeführt. https://www.luxendi.com/content/fil...oler_dia.99mm-Mounting_Instruction-Nichia.pdf
Self tapping screws wird mit Blechschraube übersetzt und so hat es beim Anschrauben der Halterung auch perfekt funktioniert, die lassen sich gut reindrehen und sitzen fest.
 

omega

Well-Known Member
Hi,

Self tapping screws wird mit Blechschraube übersetzt und so hat es beim Anschrauben der Halterung auch perfekt funktioniert, die lassen sich gut reindrehen und sitzen fest.
die COBs dürfen nur mit recht geringem Drehmoment angeschraubt werden, da sie sich sonst hochwölben können. Ich habe die Blechschrauben erstmal ohne COBs rein- und wieder rausgedreht, um das Gewinde zu schneiden. Das braucht mehr Kraft, und dabei kann man nicht spüren, ob mit COB nun das Gewinde geschnitten oder doch schon der COB angedrückt wird.
Dannach, mit den COBs, spürt man besser, wie stark die COBs angeschraubt werden, da die Schrauben so nicht mehr ihr Gewinde schneiden müssen.

Grüße, Markus
 

Roby

Active Member
Das Netzteil wird auf 80V und 0,5A eingestellt.
Hi MMM

Dein Bild zeigt eine Serienschaltung.
Dabei werden beide Module (laut deiner Einstellung) ungedimmt mit 0,5A bestromt. Die Spannung stellt sich Passend dazu von selber ein bis maximal 80V.
Die sich einstellende Spannung teilt sich dabei im Gegensatz zum Strom halb/halb auf die COB's auf.
Welche Spannung sich einstellt ist dem COB Datenblatt bei Bestromung mit 0,5A zu entnehmen, das sollten pro Modul ca. 35-36V in Abhängigkeit der Temperatur etc. sein, zusammen also ca. 70V.

LG Robert
 

MMM

New Member
Hi MMM

Dein Bild zeigt eine Serienschaltung.
Dabei werden beide Module (laut deiner Einstellung) ungedimmt mit 0,5A bestromt. Die Spannung stellt sich Passend dazu von selber ein bis maximal 80V.
Die sich einstellende Spannung teilt sich dabei im Gegensatz zum Strom halb/halb auf die COB's auf.
Welche Spannung sich einstellt ist dem COB Datenblatt bei Bestromung mit 0,5A zu entnehmen, das sollten pro Modul ca. 35-36V in Abhängigkeit der Temperatur etc. sein, zusammen also ca. 70V.

LG Robert
Danke, genau so habe ich es auch verstanden, deswegen ja meine Schaltung. Sollte also alles passen?!

Und danke Markus, ich werde da genau darauf achten, dass der COB nicht hingedrückt wird und sowas. Das Reinschrauben geht einigermaßen gut, ich empfand es beim Festmachen der Rohrschellen nicht als übermäßig kraftaufwendig.

Was ist nun mit dem Anschleifen des Aluminiumkörpers? Habt ihr das gemacht an der Stelle, an der die Wärmeleitpaste aufgetragen wird oder ist das nicht zu empfehlen, weil der Kühlkörper eh schwarz und damit beschichtet ist? Ich würde ihn dann nur mit Alkohol reinigen und dann den COB+Holder mit Wärmeleitpaste daraufmachen.
 

omega

Well-Known Member
Hi,

Was ist nun mit dem Anschleifen des Aluminiumkörpers? Habt ihr das gemacht an der Stelle, an der die Wärmeleitpaste aufgetragen wird
mehr als "ich hab' meine Kühlkörper nicht geschliffen" kann ich hierzu nicht beitragen.
Die mit Paste versehenen COBs habe ich auf den Kühlkörper aufgelegt mit etwas Druck leicht kreisend (nicht drehend) bewegt, damit sich die Paste gleichmäßiger verteilt und deren Schicht dünner wird. Man merkt, wie sich die COBs anfangs rutschig und dann zunehmend schwerer bewegen lassen. Die haben dann regelrecht geklebt, und einer zur Kontrolle war gar nicht so mühelos wieder abzubekommen.

Grüße, Markus
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
S Meine DIY Hängeleuchte mit Samsung LM301B LED Stripes Technik 19
R LEDs und LED-Treiber in defekter Lidl Hängeleuchte ersetzen Beleuchtung 14
R Erster Versuch einer LED Hängeleuchte Beleuchtung 12
S Umbau/ Erweiterung einer Hqi/ T5 Hängeleuchte mit LED Beleuchtung 0
PatrickS Fragen vor der DIY LED Hängeleuchte Beleuchtung 0
Cyless Fragen zu einer DIY LED Hängeleuchte Bastelanleitungen 4
Kaptän Iglo Hängeleuchte mit LED's Beleuchtung 0
J LED Beleuchtung für 160x50x50 Becken (in Abdeckung) Beleuchtung 4
F Erfahrungen mit AquaGrow Uniq FS LED Lampe Beleuchtung 6
K HeliaLux 800 LED oder Alternativen Beleuchtung 6
B Azoo Flexi Mini LED ausreichend? Technik 1
T LED Farbwiedergabe: Unterschied zwischen CRI 95 und CRI 98 Beleuchtung 2
Craddoc ATI Sunpower mit LED T5 ausstatten Beleuchtung 3
C LED Controller - dedizierte Stromversorgung ja oder nein? Technik 2
P Neue LED Lampe. Brauche euren Rat Beleuchtung 5
S Standard (gu5.3) LED Spot fürs Aquarium? Beleuchtung 9
V Nicrew Led Timer Biete Technik / Zubehör 0
V Alu Profil DIY Led Biete Technik / Zubehör 0
Wasser-Bert Vorstellung 130 x 50 x 50 325L Becken *komplett DIY Becken/LED/Unterschrank* Aquarienvorstellungen 21
K Twinstar LED Controller (S2-Pro) reset? Technik 8

Ähnliche Themen

Oben