Fragen zu einer DIY LED Hängeleuchte

Cyless

New Member
Hallo erstmal,

Ich würde mir gerne eine LED Hängeleuchte selber bauen und habe Heute sehr viel und Informatives dazu schon hier im Forum Gelesen und doch sind einige Fragen offen geblieben. Des Weiteren wäre es schön zu wissen ob meine Überlegungen über die Zusammenstellung der Komponenten nicht komplett Falsch sind.
Um alles besser verständlich zu machen noch ein paar Impressionen meiner Idee :




Bei den LED´s habe ich mich für die CREE XP-G R5 entschieden wovon 4 stück jeweils auf einem Modul sind. Davon wollte ich 8 Modulen über mein 200l Becken setzen (100x45x45). Ich würde gerne Jeweils 2 Module an eine KSQ (0,7A/30V) anklemmen. Damit würde ich nach meiner Rechnung ca 8000 lm und 40 lm/l erreichen. Die LEDS würde ich gerne auf einen passiven Kühlkörper mit 90mm Durchmesser befestigen (Diesen). Die Leuchte wäre durch eine 4mm Glasscheibe die auf dem Aquarium aufliegt getrennt.

Nun zu meinen Fragen :gdance:

Sind meine Überlegungen was die LEDs und KSQ´s angeht so zu verwirklichen ?
Werden Die KSQ direkt An die 230v aus der Steckdose angeschlossen so wie EVG´s ?
und wen ja, Parallel oder in Reihe ? (hab ja 4 Stück)
Muss ich die LED´s an das KSQ in Reihe oder Parallel anklemmen ?
Wie würdet ihr die LED´s Auf dem Kühlkörper Befestigen?
Ist der Kühlkörper ausreichend dimensioniert ? (ca 9w pro Modul)

Vielen dank schonmal,

Mfg Christian

entschuldigt meine Rechtschreibung :nosmile:
 

MajorMadness

Active Member
Also Das design ist ja schonmal Hammer... Hast du das gemacht oder kopierst du nen design was du mal gesehen hast? *bin neugierig

Zu den einzelnen Sachen:
Kühler nimm Diese oder im gleichen Shop die günstigereren. ;) das sind exact die gleichen. ;) Der Shop verkauft auch nur die Intel Kühler als LED Kühler. Die Kupfer leiten die Wärme aber viel besser weg, Ich hab die selber mal beide bestellt und getestet. Sie Kühlen ohne Probleme 10W.

Eine XP-G@700mA bringt ca 250Lumen, ein Modul 1000, 8 8000 und bei 200L sind das 40lm/L. 8,5W ca. Alles richtig gerechnet... Jetzt kommen wir aber zum Problem: Nach den Bildern wird das ne Hängeleuchte. Bei 120° Abstrahlwinkel geht viel daneben. Du musst Sie also sehr tief hängen oder zu Optiken greifen, da gibt es aber kaum welche für die Module.

KSQ: Frage ist welche du nehmen möchtest? Eine KSQ als DC-DC Werter oder StepDown prinzip benötigen ein Netztei lund werden dadran angeschlossen. Diese kosten meist nur 3-9€, Ich selber habe meine für 5€ abgegeben bzw tue es noch. Ein Netzteil hingegen welches 30V/700mA Liefert kann direkt an die Steckdose. Hier ist z.b. LPC-20-700 recht gut geeignet da sehr günstig. Andererseits aber auch evt ne überlegung wert immer 4 an ein LPF-40-54 an zu schliessen. Die bestromung ist mit 750mA bisschen höher, passt aber sonst immer noch alles...
Ich finde die Bezeichnung KSQ und Netztei limmer bisschen doof, da ein Netzteil im gängigen begriff einen festen Stom (Volt) hat, LED's aber Konstant Spannung brauchen. Eine Konstant Spannungs Quelle hingegen gibt es als AC-DC und DC-DC Variante.

Anschluss:
Ich hoffe du kannst löten... Die 4er Module haben scheiss kleine Lötstellen. Nimm ne kleine Litze, viel wärme und dann vom KSQ/Netzteil Plus zur ersten LED + , weiter von Minus zu + der Zweiten und zurück zum KSQ/Netzteil - . Alle KSQ/Netzteile parralel an 230V oder im DC-DC fall alle KSQ parralel ans Netzteil.
Befestigen der LED's am Kühlkörper mit Wärmeleitkleber. Ich nehme gerne dern Arctic Silver Wärmeleitkleber.
 

Cyless

New Member
Hallo Moritz,

Danke für die schnelle und ausführliche Antwort, das hat mir schon sehr weiter geholfen.
Zum Design, die Lampe hab ich selber entworfen. Nett wenn es gefällt :smile:

Das KSQ/Netzteil was ich mir rausgesucht habe (KSQ/Netzteil) ist dieses. Nach meinem Verständnis bzw. der Beschreibung nach kann man dies bis 264V Anschließen d.h. das ich dieses direkt an die Steckdose anschließen kann, oder ? Bin mir da unsicher.

Alles richtig gerechnet... Jetzt kommen wir aber zum Problem: Nach den Bildern wird das ne Hängeleuchte. Bei 120° Abstrahlwinkel geht viel daneben

Das Habe ich noch nicht ganz verstanden wie die 120° zu in­ter­pre­tie­ren sind. 60° von der Mittelachse der LED,
in etwa So ? :



Das würde Bedeuten das ich die Lampe ca. 6 cm über das Becken Hängen müsste, was für mich akzeptabel wäre. Ich denke ich werde dann aber die 15° Optiken dazu bestellen. Perfekt wären ja 60°.
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Servus...

Gefällt mir. Welche Visualisierungs-Software hast Du benutzt?

Hast Du die LEDs schon gekauft? Welche 4er-Platine willst Du einsetzen? Die 23-mm-Starplatine oder die 34-mm-Rundplatine? Von der 4er-Starplatine habe ich bereits etliche verbaut, sooo winzig finde ich die jetzt auch wieder nicht. Passende Optiken dafür kenne ich nur von Khatod, die die PL1151- und PL1152-Serien. Sie gibt es mit 10, 20 und 30 Grad Abstrahlwinkel. Als einziger Distributor dafür fällt mir die kanadische Firma Luxeonstar ein. Für die 34-mm-Rundplatine gibt es von LEDIL (Distributoren z. B. Digikey, Mouser und Futureelectronics) eine deutlich größe Auswahl passender Optiken.

Mir wäre ein Abstand der Hängeleuchte von nur 6 cm über dem Aquarium deutlich zu nah. Da stoßen herauswachsende Pflanzen gleich an die Leuchte. Und schnell mal mit der Hand ins Wasser fassen, um ein abgestorbenes Blatt zu entfernen, geht auch nicht. Die 15-Grad-Optik wird allerdings deutlich zu eng sein und Du erhältst keine gleichmäßige Ausleuchtung, sondern nur helle Flecken im Aquarium. Wie das aussieht, wenn man es mit der Bündelung übertreibt, habe ich auf der Interzoo 2010 gesehen:



Und 15 ° sind noch enger.

Unter den Oberbegriff "Netzteil" fallen alle aus dem 230-V-Netz gespeisten Versorgungsgeräte, also Konstantspannungsquellen, Konstantstromquellen und Geräte, die beides sein können, wie z. B. das von Moritz erwähnte LPF-40-54 von Meanwell. Das wäre übrigens auch mein Favorit, allerdings in der dimmbaren Version LPF-40D-54. Davon zwei Stück und gut isses. Du kannst die Dimmanschlüsse einfach offen lassen, wenn Du zunächst nicht dimmen möchtest, und eine Dimmsteuerung später nachrüsten.

Über verschiedene Befestigungsmethoden habe ich mich hier im Forum schon mal ausgelassen. Ich würde auch kleben, allerdings wäre mir der Arctic Silver Wärmeleitkleber deutlich zu teuer. Selber verwende ich den Electrolube TBS, seine Vorteile gegenüber dem Arctic Silver habe ich da schon mal beschrieben.

Grüße
Robert
 

Anhänge

  • IMG_1409.jpg
    IMG_1409.jpg
    178,3 KB · Aufrufe: 8.787
  • IMG_1412.jpg
    IMG_1412.jpg
    143,3 KB · Aufrufe: 8.787

fabofab

Member
Hallo,

mit den 15 Grad wirst du nicht glücklich werden.

Ich habe bei dieser Konstruktion zum Testen links und oben 60° Linsen und rechts 30° Linsen. Man sieht rechts schon sehr stark, dass der Kegel recht eng ist. und nicht mehr alles beleuchtet.


Du müsstest deine Leuchte also sehr hoch hängen. Für die Verringerung der Blendung in den Raum sind aber Linsen auf jeden Fall zu empfehlen. Je höher dein Aquarium steht desto wichtiger ist das. Das suchen nach passenden Linsen gestaltet sich aber etwas kompliziert. Ich habe meine letztlich im Internet aus HK bestellt.

Viele Grüße,

Fabian
 

Ähnliche Themen

Oben