Inline Atomzier - Frage zu Arbeitsdruck unter 1,5bar ?

Aniuk

Active Member
Hallo zusammen,

meine Frage richtet sich vor allem an die Inline Atomzier Experten.

Ich habe noch einen Dennerle Nano Druckminderer rumliegen, den ich mit einem Adapter an eine normale CO2 Mehrwegflasche anschließen möchte. Allerdings kann man bei dem Nano Druckminderer nicht den Arbeitsdruck einstellen.

Ich bin mir leider nicht sicher, mit welchem Arbeitsdruck der Nano Druckminderer arbeitet... Ich habe dazu leider keine Angaben finden können. Aber schätzungsweise weniger als 1,5bar.

Kann man damit trotzdem einen Inline Atomizer betreiben? Das zugehörige Becken hat 28 Liter, also brauche ich ohnehin keine großen Mengen CO2. Ich möchte nur so wenig Kabel und Schläuche wie möglich im Becken haben und da wäre der Inline Atomizer natürlich super. Aber für einen Kauf "auf gut Glück" finde ich ihn dann auch zu teuer, daher lieber nachgefragt :)

Viele Grüße
 

Aniuk

Active Member
Huhu Volker,

ja deswegen frage ich nach :eek:ps:

Was wären denn die Auswirkungen, wenn man ihn mit weniger als 1,5bar betreibt?
Hat irgendwer eine Ahnung auf welchen Arbeitsdruck der Nano Druckminderer eingestellt ist?
 

kawapatrick

Member
Hi Anni :thumbs:

Ich hatte unlängst mal mit dem Kundenservice von Dennerle gesprochen, und da haben sie zu mir gesagt das der Nanodruckminderer und der Druckminderer Evolution Space (Der wo das magnetventil gleich integriert ist) werkseitig auf 1,5 bar Arbeitsdruck eingestellt sind. :kbesserwiss: Ich denke wenn der Druck zu niedrig ist wird er einfach nicht richtig funktionieren.

Aber ich hoffe mal das sich ein Spezialist (MarcelD von Aquasabi) vielleicht zu Wort meldet.

Hoffe Dir geholfen zu haben. :D

Bis denne
 

Microsash

Member
Hallo,

Ich habe ja einen Atomizer.....und der lief erst deutlich über 1,5bar richtig an morgends.
Am JBL konnt ich das zum Glück einstellen.

Gruß

Sash
 

Aniuk

Active Member
Huhu,

das hilft mir doch schon mal weiter. Vielen Dank euch allen :)
Wenn der Nano Druckminderer mit 1,5 bar betrieben wird, könnte es ja eventuell doch funktionieren ("mindestens 1,5bar"). Ansonsten muss die CO2 Anlage aufgerüstet werden.
 

Aniuk

Active Member
Huhu Volker,

ahja das Topic habe ich gesehen... dann werd ich da doch wohl mal durchwälzen müssen :stumm: :gdance:
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

ich würde den Inline Atomizer NICHT an einem Druckminderer mit fixem 1,5 bar betreiben. Die Chance das er nicht anläuft ist gegeben und man könnte dann NICHT reagieren. Wäre einfach nur ärgerlich.

Das ist ein enormer Nachteil des Druckminderer von Dennerle. Am Freitag waren auch zwei Personen von Dennerle bei mir, die auch ihre Druckminderer lobten. Ich meinte da nur, dass es eben traurig sei, dass der Arbeitsdruck nicht manuell einstellbar sei und man dann eben genau solche Geräte wie den IA nicht nutzen könnte. Da hatten sie dann leider keine passende Antwort drauf.
Die Druckminderer sind eben sehr unkompliziert aufgebaut, so dass jeder unversierte Kunde damit zurecht kommt und CO2 an seinem Becken betreiben kann. Für ausgefallenere Sachen wie den IA funktionieren sie daher leider nicht. Der IA ist ja schon ein recht unkonventionelles Gerät mit seinem essentiellen hohen Arbeitsdruck.
 
genau diese Frage hatte ich auch mal an Dennerle gestellt.....bezüglich des fest eingestellten Arbeitsdruckes bei dem Dennerle Quantum Druckminderer......

mir wurde erklärt...das man mit dem großen EinstellVentil NICHT die Blasenzahl ( diese ist auf 120 bpm bei voll geöffnetem Einstellventil justiert...) sondern eben doch den Arbeitsdruck verstellt.....
die Anzeige der Blasenzahl im linken Manometer der Quantum ist also in Wirklichkeit die Anzeige des Arbeitsdruckes...
- erster großer Teilstrich 1 bar (entsprechend ca 10 bpm laut der Skala...)
- zweiter großer Teilstrich 2 bar (entsprechend ca 20 bpm....)
....usw

in dem Schlauchanschlußstutzen befindet sich das Feinregulierventil für die Blasenzahl.....einzustellen mit nem kleinen Schraubendreher von 2 - 2,5 mm....

Einstellen ist halt nur etwas umständlich, da dazu jedesmal der Schlauch abgezogen werden muss.

Hoffe, meine Ausführungen waren verständlich.... :lol:
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

das sind gute Nachrichten. Das wussten die Jungs vom Vertrieb so nicht. Dann sollte es ja auch mit dem Quantum gehen.
 

Haeck

Member
Hallo zusammen,

das selbe dürfte dann auch für den Evolution Space gelten, der laut Handbuch ab Werk auf eine Blasenzahl von 120/min. eingestellt ist.
Auch hier ist eine zusätzliche Justage möglich. Leider besitzt der Space kein Manometer.

Gruss
André
 

Aniuk

Active Member
Huhu,

dann werde ich mir die Sache mit dem Nano Druckminderer in Kombi mit Inline Atomizer lieber aus dem Kopf schlagen, weil ich glaube nicht, dass man da irgendwas einstellen kann :( ...

Danke für eure Hilfe!
 

Erwin

Well-Known Member
Hallo,

es soll ja immer noch "normale", "herkömmliche" und "einstellbare" Druckminderer geben. - Auch von Dennerle. Nennt sich glaub ich Profi 2000. Zumindest hab ich mir letztes Jahr nochmal so einen DM gekauft :paket: , da ich diese Geräte bereits seit 30 Jahren benutze und mir die "Evolutiongeräte" einfach viel zu teuer waren.
Dass die "evolutiongeräte" Idiotensicherer bei der CO2_zugabe sein sollen, kann ich nicht beurteilen :glaskugel: . Aber was ist denn bei einem herkömmlichen DM schwierig beim Einstellen des Arbeitsdrucks? Wer es noch nie gemacht hat, hält sich einfach an die Anleitung und gut ist. Lesen muss man natürlich können......... :pfeifen:

MfG
Erwin
 

robat1

Member
Hi,

Dass die "evolutiongeräte" Idiotensicherer bei der CO2_zugabe sein sollen, kann ich nicht beurteilen .
Ob das Aushebeln der Evolution so ganz ohne natürlicher Auslese wirklich gut ist. :?
Idiotensicher auch nur, wenn man nicht gleich ein 540L Pflanzenbecken befeuern will und sich wundert daß man nicht richtig aufdrehen kann. Da wars für mich mit dem Lesen schon zu spät. :nasty:

Die Bevormundung kennt heute keine Grenzen mehr und das beschleunigt die Verdummung der Leute ungemein.
Ist für die heranwachsende Helmgeneration aber schon besser so, die verlernen ja sogar daß man auf den Kopf auch oben ohne aufpassen kann.
Geht alles Richtung Dekadenz, was danach kommt sieht man an den Römern, Ägypter, Khmer, Mayas, Azteken, Inkas .... und wie sie alle hießen. :?

Aber was ist denn bei einem herkömmlichen DM schwierig beim Einstellen des Arbeitsdrucks? Wer es noch nie gemacht hat, hält sich einfach an die Anleitung und gut ist. Lesen muss man natürlich können.........
das geht sogar ohne lesen, mit etwas Beobachtungsgabe was wann wo und wie reagiert. Aber wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Robert
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
R Inline-Diffusor & normaler Diffusor am gleichen Druckminderer? Technik 5
C Q-Grow CO2 Inline Diffusor Test Technik 4
S Fluval 407 Außenfilter mit Inline Diffusor Technik 2
Valiantly Strömung in einem Fluval Venezia 350 inkl. Qanvee Inline Diffusor Technik 16
AnYoNe Eheim Außenfilter läuft nach Einbau von JBL Inline Diffusor nicht mehr selbstständig voll Technik 13
M Biete JBL Co2 Inline Diffusor, Hydor ETH 200 Biete Technik / Zubehör 0
Berkley CO2-Anlage JBL Proflora u504, inline-Diffusor Biete Technik / Zubehör 0
C CO2 Inline Diffusor und Rückschlagventil Technik 14
G Inline Diffusor unter Wasser? Technik 6
S Co2 Anlage Dennerle Quantum 300 und Inline Diffusor Technik 4
V Jbl inline Diffusor und Dennerle Quantum Problem Technik 13
WilloX Neo CO2 Diffusor vor dem Einlass vom Außenfilter=Inline? Technik 27
L Lauter Außenfilter JBL E902 u. JBL Inline Diffusor (YouTube) Technik 10
Thumper CO2Art Inline Diffusor - Erfahrung Technik 7
S Inline Diffusor Technik 5
T Passender Filterauslauf für Inline Atomizer Technik 3
ScapeWave Co2 Inline Diffusor - Ausströmer wo platzieren? Technik 8
E Q-Grow Inline Diffusor Erfahrungen Technik 7
B UP Aqua Inline Atomizer Druckminderer Technik 0
kapnobatai CO2 Inline Atomizer - hilft ein längere Auslaufweg? Technik 4

Ähnliche Themen

Oben