Halb-DIY CO2-Topfreaktor

Ma00aM

Member
Hi,

nachdem mir beim UP Inline-Atomizer immer, egal mit welcher Einstellung, zu viel Nebel bzw grobe Bläschen im Becken waren, habe ich nun mit der Unterstützung von Nik, Kurt und Roger zu einem Traum von Reaktor gefunden :grow:
Ideen-Quelle: http://www.flowgrow.de/nachricht243041.html#p243041

Die Eigenschaften die für mich erfüllt werden mussten:

  1. KEIN Nebel im Becken
  2. Kein gebluber im Reaktor (ich hasse geplätscher vom Aqua, irgendwie muss man dann öfter pinkeln :-/ )
  3. Wartungs arm/los
  4. natürlich ausreichend Kapazität
  5. effizient
  6. wenig nötiger Druck, da mir beim Inline-Atomizer son bissel mulmig war, denn 2 Bar auf dem bissel Plastig (wenns knack macht ist das Aqua im Zimmer)

Nach einigem hin und her hat mir Roger diesen CO2-Thermofilter angeboten.
(Bild geklaut bei Roger)

Ich nahm ihn.

Ich benötigte die Heizung nicht (sie ist nicht gesteuert gewesen) und wollte ein Entlüftungsventil haben, außerdem passten die Anschlüsse oben besser daher habe ich ein Tauchrohr geplant.

Nachdem alle Teile da waren konnte es los gehn:

Teile, Werkzeug und natürlich Nervennahrung

Vor dem Kleben testen ob es passt

11,5mm Bohrer und G1/4" Gewindebohrer

Gewindebohrer in Aktion

Verschraubung mit Gewinde

CO2 Durchgangsverschraubung

Neuer Reaktor in Aktion

Neue Technik unterm Becken

FERTIG!

Und es funktioniert sensationell :thumbs:

Bis denne Markus
 

Roger

Active Member
Hallo Markus!

Schön das es so gut geklappt hat und Du mit dem Ergebniss zufrieden bist.
Technisch hast Du Dir ja auch ziemliche Mühe gegeben. :thumbs:
 

droppar

Member
Hi Markus,

sieht top aus. Jetzt hab ich Lust das nachzubauen, nachdem ich weiß, dass es funktioniert und auch leise ist.
Meinem Atomizer vertrau ich nämlich aus den selben Gründen wie du immer weniger.. und Platz im Unterschrank hätte ich auch noch.

Humhum, muss ich mal die finanzielle Lage checken wie und ob ich mir das leisten kann ^^

Grüßle,
rob
 

renneeh

Member
Servus Markus,

sieht gut aus...saubere Arbeit. Werde mir wohl so einen Reaktor auch mal bauen, werde das ganze dann mit einer 3 Liter Leersäule lange Ausführung von Gralla bauen.

Bin ich der richtigen Annahme, das sich im Betrieb oben eine Co2 Blase bildet und das darunter laufende Wasser sich an der CO2 Blase bedient.
Bin mir noch nicht ganz sicher ob ich mit diesem Reaktor mein 600l Becken ausreichend mit CO2 versorgen kann.

Gruß René
 

Erwin

Well-Known Member
Hallo Markus,

fehlt da noch etwas?
Wenn nein, warum nicht automatisch?
Oder anders gefragt, wozu dient der am Boden liegende Schlauch?
Und nochmal die Frage: Warum nicht automatisch?

Beobachte auf jeden Fall auch eine eventuelle Änderung der Filterdurchflußleistung.
Und berichte bitte, wieviele CO2-Blasen du pro Minute zugibst und wann du zum ersten mal wieder händisch eingreifen musst.

MfG
Erwin
 

Ma00aM

Member
Hi ho,

freud mich das es gefällt, mir gefällt es wie gesagt auch sehr gut.
Also 600l mit CO2 versorgen könnte ich mir vorstellen, dass der Durchmesser der Säule größer gewählt werden muss.
Bei mir sinds 10cm (2,5l Säule), wieviel man für 600l benötigt weiß ich allerdings nicht.

Was evtl helfen könnte die richtige Größe zu finden, ist die Berechnung einer Paffrathschale, denn eigentlich ist der Reaktor ja nichts anderes.
Es kommt zwar der Druck hinzu der für bessere Diffundierung sorgt aber im Großen und Ganzen ist es eine Gasblase aus der sich das Wasser bedient genau.

Beckengröße: 100 Liter
Karbonathärte Kontaktfläche
in KH in cm2
bis 10 30
11 50
12 70
13 90
14 110
15 130
16 150

Kontaktfläche nach Tabelle (cm2) x tatsächliche Wassermenge (Liter) / 100 = Kontaktfläche der Schale (cm2)
Quelle: das hab ich mal irgendwo im Netzgefunden aber ich weiß nicht mehr wo.

Ich weiß auch die wenigsten fahren einen KH von über 10, hab das damals auch nicht verstanden, aber dachte ich schreibs mal auf. Außerdem fehlt für mich auch ne angabe zum PH-Wert oder zum CO2-Gehalt aber das stand da nicht.

Wenn ich also nach dieser Tabelle gehe habe ich mit meinem Reaktor (Kontaktfläche: ca. 75 cm2) für mein
98 l Becken mit KH 6 - 8 mehr als doppelt soviel wie nötig :gdance:
Allerdings vermute ich das diese Tabelle für CO2-Werte zwischen 15 und 20 mg/l gemacht ist.

als Beispiel:
ich nehme mal an unter 10 dKH also:
30*600/100 = 180 => dann nehmen wir um etwas Puffer zu haben doch ca. 254,47 cm2
da ja die Fläche vom Kreis bestimmt ist als A = PI/4 * d^2, heißt das für unseren Durchmesser:
d = wurzel ( 4/PI * A )
d.h.:
d = wurzel ( 4/PI * 254,47 ) = wurzel (ca. 324) = 18 LE

also wäre ein Reaktor mit 18 cm Durchmesser die richtige Wahl.

Ohne Puffer würden ca. 15 cm reichen.

Diese Angabe sind wie beim Lotto ohne Gewähr.

Grundsätzlich würde ich wenns um die Leersäulen von Gralla geht eher die kurzen Ausführungen wählen da diese einen größeren Durchmesser haben. Aber man kann mit dem Herren auch reden der baut einem glaube ich alles was man möchte. Zum Beispiel die 10 l Kurz in noch kürzer und mit weniger Litern.
Die ist mit 16 cm immerhin schon in der Nähe.

Was ich nicht weiß ist ob z.B. ein Gespinst im inneren der Säule hilfreich ist, da hierduch der Weg nach oben erschwert wird aber evtl auch Wartungsaufwand und Geräusche entstehen könnten.

Bis denne Gruß
Markus
 

Ma00aM

Member
Hi

Erwin":3jz9pzss schrieb:
Hallo Markus,

fehlt da noch etwas?
Wenn nein, warum nicht automatisch?
Oder anders gefragt, wozu dient der am Boden liegende Schlauch?
Und nochmal die Frage: Warum nicht automatisch?

Beobachte auf jeden Fall auch eine eventuelle Änderung der Filterdurchflußleistung.
Und berichte bitte, wieviele CO2-Blasen du pro Minute zugibst und wann du zum ersten mal wieder händisch eingreifen musst.

MfG
Erwin

Jap da fehlt noch ein Absperrhahn für die Entlüftung aber ich hab hier schon 4 liegen nur keiner ist Dicht, ich warte jetzt auf meine nächste Bestellung bei Aquasabi und bestelle ihn mit, weil 5,95 € Versandkosten für ein Ventil ist mir bissel zu teuer.

Was meinst du mit automatisch? Automatische PH-Steuerung? Das stimmt das wäre jetzt wieder möglich (vorher mit dem Inline-Atomizer ging das ja nicht so dolle, weil der zu Träge war) aber mich nervt bei der automatischen PH-Steuerung das ständige kallibrieren der Elektrode.

Also Durchflussverlusst habe ich nicht wirklich feststellen können. Ich leite 45 Blasen pro Minute ein (Dennerle Blasenzähler)

Also mein nächstes Eingreifen am Reaktor werde ich dokumentieren aber ich kann mir vorstellen das da nicht mehr eingegriffen werden muss, denn da wird nix dreckig und verschleiß haben höchstens die Gummidichtungen die aber mit Wasser benetzt auch ewig halten.

Bis denne Gruß
Markus
 

Erwin

Well-Known Member
Hallo Markus,

45 Blasen/min - Danke für die Info.
Unter "händisch eingreifen müssen" zähle ich auch die Falschgasentlüftung.
Und die war mit den Fragen "warum nicht automatisch" auch gemeint. :wink:
Du könntest z.B. diesen Falschgasschlauch in dein AQ legen (sichere Befestigung in definierter Wassertiefe vorrausgesetzt) und somit für eine automatische Falschgasentlüftung sorgen. Im Reaktor müsste dazu noch eine kleine Umkonstruktion stattfinden. Nämlich ein Gasabzug von der höchsten Stelle der vordefinierten Gasblasengröße.

MfG
Erwin
 

Ma00aM

Member
Hi,

achso bis jetzt musste ich das noch nicht, morgends war nurnoch Wasser im Reaktor, heißt also alles gelöst sowohl Luft als auch CO2.

Das mit der Automatik hab ich noch net ganz verstanden aber mal schaun obs überhaupt nötig wird.

Gruß
Markus
 

kurt

Well-Known Member
Hallo zusammen,

Ma00aM":2uzjfotm schrieb:
achso bis jetzt musste ich das noch nicht, morgends war nurnoch Wasser im Reaktor, heißt also alles gelöst sowohl Luft als auch CO2.

Das mit der Automatik hab ich noch net ganz verstanden aber mal schaun obs überhaupt nötig wird.
man braucht keine Falschgasentlüftung!

Du unterschätzt auch die Kapazität des Reaktors, den Bezug zum Druck.
Ich weiß nicht in wie weit du alles verstanden hast?
Mal anders herum.
Versuche mal sehr schnell = stärker mit CO2 zu beschicken, = praktisch bis kurz vor Auslauf Tauchrohr!
Dann beobachte mal wie schnell die Gasblase verschwindet.
Da hat sich alles restlos im Wasser gelöst, gleichzeitig beobachtest du den sinkenden PH-Wert.
Jetzt bekommst du eine Vorstellung über die Leistungsfähigkeit des Reaktors, du wirst dich wundern.
Ich habe ein Reaktor 9 cm ⌀ Höhe250mm für 400l, der ist nicht annähernd ausgelastet.

Zur Automatik, was ist schon nötig?
Aber praktisch = Automatik / PH-Regelung, dann brauchst du dich um nichts mehr kümmern.
Normalerweise ergibt sich das im Laufe der Zeit von selber… :D
 

Ma00aM

Member
Hallo Kurt,

wie gesagt Angaben ohne Gewähr, ich habe ja noch keine Erfahrung mit dem Reaktor.

Wenn dem so ist, das man mit 9cm 400l befeuern kann dann ist meiner mit 10cm ja vermutlich noch leistungsfähiger. Allerdings ist es doch trotz allem so das eine 3l kurze/dicke Säule besser ist als eine 3l lange/dünne Säule. Erstens wegen mehr Druck, weil die Gasblase tiefer liegt und weil die Diffusionsfläche größer ist.


Gruß
Markus
 

renneeh

Member
Hallo Markus,

die breite Ausführung der Säule bekomme ich leider nicht mehr in meinem Unterschrank unter.

@Kurt

denkst du ich könnte mit der langen und schmalen Säule mein 600l Becken ausreichend mit CO2 versorgen ( PH geregelte Steuerung )

Gruß René
 

kurt

Well-Known Member
Hallo zusammen,

Ma00aM":19o45uji schrieb:
Allerdings ist es doch trotz allem so das eine 3l kurze/dicke Säule besser ist als eine 3l lange/dünne Säule. Erstens wegen mehr Druck, weil die Gasblase tiefer liegt und weil die Diffusionsfläche größer ist.
@ Markus
Erst beim Optimieren spielt das eine Rolle.
Berechnungen sind kompliziert durch die Faktoren, Diffusionsfläche, Pumpen-Druck, Wassersäulenhöhe, Durchflussgeschwindigkeit, Verwirbelung, Löslichkeit.
Da mal viel Spaß beim ausrechnen…
Hier geht es doch erst mal nur um eine individuelle einfache u. günstige bzw. funktionierende Bastelei, oder?

Ps.
bei dir sieht es doch schon gut aus… :thumbs:
 

kurt

Well-Known Member
Hallo zusammen,

renneeh":qbhu2tao schrieb:
denkst du ich könnte mit der langen und schmalen Säule mein 600l Becken ausreichend mit CO2 versorgen ( PH geregelte Steuerung )
@ René,
Ich glaube ja,
noch zusätzlich mögliche Einstellung,
durch ein dickeres Gaspolster steigt die Höhe der Wassersäule (Druckerhöhung).
Man kann den Druck auch erhöhen in dem man den Pumpenwasserauslauf im Aquarium etwas drosselt.
Die Leitungsgröße-führung/ = Schlauchwiederstand wäre auch noch zu nennen.

Garantie gibt es da nicht, :wink:
ist ja Neuland bzw. Versuche stehen noch aus.
Von meinen 400l bis zu deinen 600I liegen doch keine Welten.
Mein Pott = Reaktor 9 cm ⌀ Höhe250mm für 400l, nicht annähernd ausgelastet, bei Wasserwert = KH2 !
 

renneeh

Member
Hallo Kurt,

werde mal schauen wann mir eine gebrauchte Säule über den Weg läuft...und dann einfach mal probieren. Die Säule soll dann am Rücklauf meines Filterbeckens angeschlossen werden und mit einem Durchlauf von ca. 800l mitlaufen...werde dann 25er Schlauchtüllen verbauen, da an dem Becken alles mit 25er Rohr verlegt ist. KH habe ich 4 im Becken...denke schon das es passen müsste :bier:

Bin gespannt ob mich das Ergebniss überzeugt und dann hier natürlich berichten.

Gruß René
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
E Kühlung durch aFan pro ein Risiko für halb-emerse Pflanzen? Pflanzen Allgemein 4
S Gesucht: Farn halb über, halb unter Wasser Pflanzen Allgemein 18
buddyholly Wasserwechsel bei halb-emersen Pflanzen Pflanzen Allgemein 3
M Eleocharis halb emers - welche Art geeignet Pflanzen Allgemein 0
R Dünge-Paste für halb-emerses HCC auf Fels über Wasserspiegel Substrate 10
H Halb Emers bzw. Submers !!! Emers 6
F amanos halb aus dem wasser Garnelen 11
marcus944 UV-C Birne leuchtet nur halb ? Technik 2
J DIY LED mit TC420 und Samsung LM301B Beleuchtung 24
C DIY Unterschrank Bastelanleitungen 2
D DIY Beleuchtung, die xte... (120x50x50) Beleuchtung 35
steppy Wassergekühlte DIY Lampe, die Zweite Beleuchtung 3
A Sonnenauf- und Untergang an DIY Leuchte Beleuchtung 8
V Alu Profil DIY Led Biete Technik / Zubehör 0
Wasser-Bert Vorstellung 130 x 50 x 50 325L Becken *komplett DIY Becken/LED/Unterschrank* Aquarienvorstellungen 21
F DIY Beleuchtung CCT-Led-Strip Beleuchtung 0
R DIY Beleuchtung mit Optisolis LED Bastelanleitungen 15
M DIY LED Beleuchtung mit TC420 Steuerung und Magnetventil Bastelanleitungen 2
C Vorstellung meines DIY-Aquariencomputers Bastelanleitungen 25
C DIY Mizukusa Mist Wall Bastelanleitungen 4

Ähnliche Themen

Oben