Wasserwechsel bei halb-emersen Pflanzen

buddyholly

Member
Hallo!

Ich habe eine vermutlich eigenartige Frage... :lol:

Habe in meinem offenen Becken eine Cuphea Anagalloidea. Bis zur Oberfläche ist die Pflanze strikt aufrecht gewachsen. Inzwischen hat sie die Wasseroberfläche erreicht und schiebt pro Woche ca 1cm übers Wasser hinaus. Problem nur: beim wöchentlichen Wasserwechsel fällt sie zusammen, da der "Stamm" (wie heißt der Haupttrieb eigentlich?) nicht fest genug ist. Nach dem Wiederauffüllen flutet sie dann die Oberfläche - dank der zugewonnenen Länge aber nicht mehr strikt aufrecht. Ab dann wächst sie bis zum nächsten Wasserwechsel wieder mit einem Knick aus dem Wasser.

Mein Ziel war es, sie über mehrere Wochen aufrecht und über Wasser zu halten - in der Hoffnung auf emerse Blüten.
Wie würdet ihr das machen? Während des Wasserwechsels einen Holzstab als "Rankhilfe" rein stecken und per Haushaltsgummi dran befestigen?

Nächste Frage: Wie ist das bei der Persicaria sp. 'Sao Paulo'? Wächst die fester oder fällt sie beim Wasserwechsel auch zusammen?
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hei, vielleicht hilft eine kleine Auftriebshilfe? Plastikweinkorken oder Dicke Trinkhalme zu einemDreieck verbunden. Oder so schwarze Schaumstoffobstschalen. Löcher reinmachen und da die emersen Pflanzen büschelweise durchziehen. Sieht man dann später nimmer und es schwimmt mit auf und ab.

Sao Paulo hat sehr feste stängel und wächst stracks aus dem Becken raus. Wennbes keinen halt hat, wird es aber auch umkippen.

Chiao Moni
 

Tassine

Member
Hallo Daniel,

die Sao Paulo bleibt bei mir beim WW stehen, der Stamm ist kräftiger als bei anderen Stängelpflanzen, merkt man auch beim Schneiden.

Deine Cuphea könntest Du kurzzeitig an einem Holzstäbchen befestigen, ähnlich wie die Blütenstängel einer Orchidee. Da gibt es so kleine Klips, sodass Du nicht mit einem Gummi rumfummeln musst.
 

Anhänge

  • MINI - WIN_20170526_075341.JPG
    MINI - WIN_20170526_075341.JPG
    226,2 KB · Aufrufe: 344

buddyholly

Member
Hi!

Danke für eure Antworten.

@Moni: Die Auftriebshilfe würde halt beim abgesenkten Wasserspiegel während des Wasserwechsels auch nicht viel helfen. Wäre vielleicht eine Option, um nach dem Wasserwechsel die Pflanzen wieder schneller aufzurichten.

@Anja: Das ist ein guter Hinweis. Denke so werde ich es beim nächsten WW versuchen. 40cm-Schaschlikspieße habe ich schon besorgt...
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
A WasserWechsel Bei Becken um die 350-450l Pflanzen Allgemein 14
D Bei Wasserwechsel erneuter nitritpeak Nährstoffe 3
S Wasserwechsel bei aktiven Bodengrund. Substrate 3
Wirbelmann Wie EI düngen bei automatischem Wasserwechsel? Nährstoffe 3
P Wasserwechsel mit Osmosewasser... Temperatursturz! Technik 17
W Skalareneier am Blatt und Wasserwechsel Fische 1
N Dark-Start - Wasserwechsel? Erste Hilfe 1
D Erste Verwendung eines Sediment + Carbonblocks 0,3 mcr zum Wasserwechsel. Dannach ca 95% aller Garnelen innerhalb weniger Stunden tot Garnelen 4
C Technische Lösung Wasserwechsel Technik 6
P Wasserwechsel generell notwendig? Nährstoffe 101
L Anfängerfrage zum Wasserwechsel mit Osmose Wasser Technik 8
B Eheim Absperrhahn / Schnelltrennkupplung / Wasserwechsel Technik 7
B Osmosewasser nach Wasserwechsel aufdüngen?? Nährstoffe 1
C Düngermenge vs. Wasserwechsel Nährstoffe 3
A Nach wasserwechsel Garnelen auf den Rücken Garnelen 10
K Osmose Zwischenspeicherung für Wasserwechsel Technik 10
H Wasserwechsel erleichtern Technik 5
L Semiautomatischer Wasserwechsel in kleinerem Aquascape Technik 38
E 270l Cube Düngesystem & Anzahl/Menge Wasserwechsel Nährstoffe 3
M Pflanzen assimilieren stark nach Wasserwechsel Pflanzen Allgemein 1

Ähnliche Themen

Oben