Wie EI düngen bei automatischem Wasserwechsel?

Wirbelmann

Member
Hallo,
um mir die Düngerei etwas zu vereinfachen möchte ich die automatische Makrodüngung nur mehr mit einer Nährstofflösung machen, bisher machte ich das mit 3 Einzellösungen. Die Grunlage dafür soll der EI sein.
Gedüngt wird zweimal täglich mit Dosierpumpe.
Auch der Wasserwechsel wird täglich automatisch gemacht und zwar einerseits mit UO und zweitens mit Leitungswasser, dosiert wird dabei so das eine KH von 4° dH gehalten wird.
Grob geschätzt würde ich sagen 15L Osmosewasser und 5L Leitungswasser täglich. Das Becken faßt 470L Brutto.
Meine Frage nun, wie die benötigten Salze für 1 Liter Nährlösung dosieren?
Vielleicht kann mir jemand eine grobe Richtlinie vorgeben?
Die zweimal tägliche Düngung würde ich gerne so bebehalten.

Gruß Hans
 

Wirbelmann

Member
Hallo,

hier noch die Werte des örtlichen Wasserversorgers, vielleicht hat bezüglich meiner Anfrage jemand einen Tipp für mich?

Gruß Hans
 

Anhänge

  • Wasserwerte.jpg
    Wasserwerte.jpg
    174,7 KB · Aufrufe: 238

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hallo Hans,

bei deinen täglichen Wasserwechseln würde ich mich so gesehen langsam an die Zielwerte rantasten. Ich denke jedoch, dass du schon etwas messen musst, um die Nährstoffdosierung so zu gewährleisten, dass sich keine Stoffe stark ansammeln.
Dein "wöchentlicher" Reset findet ja so gesehen nicht statt und das macht alles leicht komplizierter. Ich denke aber, dass es dennoch gut machbar sein sollte.

Ich würde einen NO3 Wert von ca. 15-20 mg/l anpeilen und PO4 bei 1-2 mg/l. Das wären dann ja EI Verhältnisse.
 

Wirbelmann

Member
Hallo Tobi,
danke für die Antwort, ich werde es dann wohl gemäß deines Vorschlags so machen.
Gruß Hans
 

Ähnliche Themen

Oben