Fischdatenbank Projekt - Mithilfe ist gefragt :)

FloI

Member
Hey,

wohin kommen denn die garnelenfotos? :D
Ich post es mal hier:

Caridina serratirostris / Ninjagarnele

Foto is jetzt nicht so der Burner, aber dann hat sie immehrin mal ein Foto. Ich versuche mal, eine etwas besser abzulichten. :bonk:
 

Anhänge

  • DSC04374.JPG
    DSC04374.JPG
    208,7 KB · Aufrufe: 1.613

moss-maniac

Member
Nachschub bei den kleinen Fischen:

Ich glaub die Goldringelgrundel gibts noch gar nicht - Brachygobius xanthozona



und hier noch ein Prachtflossensauger - Sewellia lineolata



Schöne Grüße
Ev
 

Anhänge

  • 110519 Goldringelgrundel.JPG
    110519 Goldringelgrundel.JPG
    131 KB · Aufrufe: 1.590
  • Prachtflossensauger.JPG
    Prachtflossensauger.JPG
    161,9 KB · Aufrufe: 1.591

Heiko-68

Member
Hallo Ev,

die Goldringelgrundel habe ich eingestellt. Muß aber noch ein paar Informationen raussuchen.

Bei der Sewellia lineolata bin ich mir nicht sicher. Mir fehlen die seitlichen Linien im Zeichnungsmuster.
Ist es vielleicht ein Jungtier? Oder was anderes?

Gruß
Heiko
 

Botia

Member
Hallo,

ich habe eben gesehen, daß ihr bei dem Carnegiella strigata ein falsches Bild drin habt.

Abgebildet ist ein C. marthae. :wink:

LG Verena
 

Manni13

Member
Hey

Hätte hier noch zwei Bilder von nem Leliella sp. rot (roter Hexenwels), und einem Neolamprologus multifasciatus (Weibchen).

Leider ist der Hexenwels nicht komplett drauf. :(
 

Anhänge

  • IMG_2041.JPG
    IMG_2041.JPG
    279,3 KB · Aufrufe: 1.529
  • IMG_2215.JPG
    IMG_2215.JPG
    358,8 KB · Aufrufe: 1.529

moss-maniac

Member
Hallo Heiko,

hab grad mit Stefan, dem Prachflossensaugerzüchter, wo ich sie herhabe, telefoniert: es handelt sich auf jeden Fall um Sewellia lineolata - ca. ein dreiviertel Jahr alt. Jungtiere sind noch etwas anders gemustert, du hattest schon recht!

Auf den "falschen" Beilbauch hab ich auch schon mal hingewiesen...

moss-maniac":2dqp8djo schrieb:
...habs grad gesehen: der Marmorbeilbauch "Carnegiella strigata" hat ein falsches Foto bekommen, dieses zeigt den kleinen Silberbauchsalmler Carniegella marthae...
Und falls du Fotos von meinen Glasbeilbauchfischen oder sonstwas brauchen kannst, die Fotos stehen alle gerne zur Verfügung, am bequemsten kannst du sie im alten Blog durchsehen, da sind sie gleich schon groß und alle gleichzeitig geöffnet... http://www.flowgrow.de/aquarium_becken.php?mode=view_vehicle&VID=155#blog mußt halt runterscrollen...

Schöne Grüße
Evelyn
 
Hallo!

in meiner Galerie hab ich Sewellia-Fotos hochgeladen. Die hat mir Andreas Werth für einen Artikel überlassen. Wenn Ihr eins davon verwenden wollt, klär ich das mit Andreas gern ab. Larvenfotos hätt ich auch noch ;)

Gruß
Andreas
 
Hallo,

der fehlt glaub ich noch!

Neon Reisfisch
Oryzias cf. worworae

Größe bis --- 4,0 cm
Alter --- bis jetzt keine Informationen diesbezüglich
Temperatur --- 22- 30° C
ph-Wert --- 6,0-7,0
Gesamthärte --- mittelhartes Wasser
Karbonarthärte --- mittelhartes Wasser
Futter --- Allesfresser (jedes Fischfutter solange die Größe passend ist)

Allgemeines
Dieser wunderschöne Fisch wurde 2010 erstmals in diversen Fachzeitschriften vorgestellt! (z.Bsp. Amazonas Mai/Juni 2010)
Er gehört zu Gruppe der Reiskärpflinge.
Derzeit gibt es 26 beschriebene Reiskärpfling Arten.
Vom Oryzias worworae gibt es zwei unterschiedliche Varianten.
Die zuerst importierte stammt von der Insel Sulawesi und wird als Oryzias wororae bezeichnet. Die andere Variante kommt von der Insel Muna (nähe Sulawesi) und ist die vom mir gepflegt Art.
Insgesamt soll der Neon Reisfisch nicht sehr anspruchsvoll sein und kann auch schon in kleineren Becken gehalten werden.

Färbung
Die Färbung ist je nach Geschlecht, Alter und Lichtbedingung recht unterschiedlich. Bei meinen ca. 3 cm großen Tierchen sind die Männchen blau schillernd mit einem roten Strich ober und unterhalb der Schwanzflosse. Manchmal schimmer sie aber auch in einem dunklem blau bis hin zu schwarz. Im Alter nimmt die Färbung der Tiere anscheinend noch deutlich zu.
Die Weibchen sie eher farbloser als die Männchen.
Sowohl die Männchen als auch die Weibchen haben aber herrlich hellblau leuchtende Augen.

Zucht
Die Zucht der Oryzias soll laut diverser Angaben aus dem Internet relativ einfach sein. Es sollen regelmäßig Tiere groß werden auch wenn man Sie bei Ihren Eltern im Becken lässt!
Angeblich fressen die Tiere Ihren eigenen Leich sowie die Jungtiere nicht auf.
Bei mir konnte ich nach ca. 2 Tagen schon die ersten eiertragenden Weibchen entdecken. Diese tragen derzeit täglich ca. 5-8 Eier in den Morgenstunden noch mit sich herum, bis Sie diese an Pflanzen usw. abstreifen.
Leider konnte ich noch nicht feststellen wo Sie dies tun – hab bis jetzt noch keine gesehen! Ca. 2-3 Wochen, je nach Temperatur, benötigen die Eier bis daraus die Jungtiere schlüpfen.
 

Anhänge

  • OW%20Gruppe.JPG
    OW%20Gruppe.JPG
    220,1 KB · Aufrufe: 1.453
  • OW%20M~1.JPG
    OW%20M~1.JPG
    213,5 KB · Aufrufe: 1.452
  • OW%20M~2.JPG
    OW%20M~2.JPG
    238,6 KB · Aufrufe: 1.452
  • EIER.JPG
    EIER.JPG
    205,1 KB · Aufrufe: 1.452
  • ow.JPG
    ow.JPG
    235,3 KB · Aufrufe: 1.452
  • OW%203.JPG
    OW%203.JPG
    193,6 KB · Aufrufe: 1.452

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Hey Alex,
Die zuerst importierte stammt von der Insel Sulawesi und wird als Oryzias wororae bezeichnet. Die andere Variante kommt von der Insel Muna (nähe Sulawesi) und ist die vom mir gepflegt Art.
Soweit ich weiss, ist es mit der Bezeichnung doch genau umgekehrt?! Die Muna Variante wurde zuerst entdeckt (Oryzias woworae, Daisys Reisfisch), 2009 wurde dann die weniger bunt gefärbte cf. Variante von Hans-Georg Evers im Süden Sulawesis entdeckt, dann allerdings als erstes importiert. Guckst du hier:
http://www.aquariumglaser.de/de/oryzias ... _1237.html
 

Lars

Member
Hi Heiko,

ich hatte mal die Goldringelgrundel in die DB gestellt, aber ich glaube Tobi hatte sie wieder gelöscht.

Ich hatte vor ein paar Tagen einen Bericht bei Ciao geschrieben, evtl. kannst du ihn ja übernehmen oder Infos rausziehen :)

Die Goldringelgrundel ist ein schöner Fisch der keine großen Ansprüche an den Aquarianer stellt. Durch das schöne Aussehen, die leichten Haltungsbedingungen und das friedliche Verhalten ist sie für jeden ein kleiner Reiz und kommt oft in deutschen Aquarien vor. Mit einem Preis von ca. 2-3€ ist sie außerdem ein sehr günstiger Fisch der jeden Cent wert ist.

Aussehen:
Die Goldringelgrundel ist ein bis zu 4cm groß werdende Grundel die Schwarz-Gelb geringelt ist. Durch ihre schlanke Röhrenform fällt sie im ersten Augenblick nicht auf wenn man sie Sand sitzt und Ausschau nach Beute hält. Die Weibchen sind oft farblich mehr ausgeprägt und etwas größer als die Männchen, was besonders in der Laichzeit auffällt.

Vorkommen:
Die Goldringelgrundel stammt ursprünglich aus Gebieten in Sumatra, Südostasien, Indonesien und Borneo. Dort lebt sie in ruhigen Flüssen in kleinen Stein oder Holz Höhlen und jagt dort ihr Futter.

Wasserparameter:
Die Goldringelgrundel bevorzugt leicht härteres Wasser (GH 10-25 und KH 8-20) mit einem PH-Wert über 7. Die Wassertemperatur sollte nicht unter 23°C liegen da sie sich sonst unwohl fühlt, sich oft versteckt und zum teil ihre Farbe abnimmt. Bevorzugt wird ebenfalls ein leicht salziges Wasser (1-2Eßlöffel Salz auf 10l Wasser), da sie in reinem Süßwasser sehr empfindlich reagieren und sind von daher nicht für Gesellschaftsbecken geeignet.

Futter:
Es wird überwiegend nur Lebendfutter wie Artemia-Nauplin, weiße Mückenlarven, rote Mückenlarven, Tubifex, Wasserflöhe und Enchyträen genommen. Hin und wieder wird als Ersatzfutter auch Frostfutter genommen, in sehr seltenen Fällen auch Flockenfutter, was aber so gut wie nie vor kommt.

Verhalten:
Die Goldringelgrundel ist ein sehr friedlicher Fisch der seine Ruhe sehr geniest und langsam durch die Gegend schwimmt. Meistens halten sie sich im unteren Beckenbereich auf. Eine Vergesselschaftung mit friedlichen Fischen ist durchaus möglich, jedoch nicht zu empfehlen da sie sich sonst oftmals in Höhlen und Unterständen versteckt und nicht ihre volle Pracht entfalltet. Am besten hält man sie in einer Gruppe von mindestens 5-7 Tieren, besser mehr.

Umgebung:
Wie oben schon geschrieben bevorzugt die Goldringelgrundel ein Reservat mit vielen Versteckmöglichkeiten wie Wurzeln, Steine und Höhlen. Der Bodengrund sollte am besten etwas dunklerer, feiner Sand sein indem sie sich zur Ruhe setzen kann. An Pflanzen eigenen sich hier besonders Cryptocorynen, Javafarne und Echinodoren, da sie teilweise den erhöhten Salzgehalt verkraften und das Habitat verschönern.


Zucht:
Die Zucht der Goldringelgrundel gestalltet sich als relativ einfach wenn die Bedingungen erfüllt sind. Zur Zucht setzt man die Tiere paarweise in ein 25l Becken mit schwacher Beleuchtung, Sand, einer Pflanze und ein Ziegelstein mit Löchern oder ein Blumentopf getellt, sodass eine Höhle entsteht. Die Temperatur wird nun auf ca. 27°C angehoben. Nach ein paar Tagen sollte man erkennen dass das Weibchen deutlich fülliger geworden ist und seine Färbung ausprägt. Es legt nun ca. 50-150 weiß-gelbliche Eier in die Höhle und wird wenige Augenblicke schon von dem Vatertier vertrieben, da er ab jetzt die Aufzucht übernimmt.
Bei der künstlichen Aufzucht werden jetzt die beiden Elterntiere entnommen. Die Eier sollten gut mit Frischwasser versorgt werden, da sie sonst verpilzen könnten. Nach gut 5-6 Tagen, je nach Temperatur, schlüpfen die Jungen. Sie sind ca. 1,9-2,1mm groß und schwimmen in den ersten Zeit frei im Becken herum bis sie sich nach einiger Zeit zu Bodenfischen entwickeln. In den ersten Tagen sollten kleine Artemia- und Cyclopsnauplien gefüttert werden, da nur sie für den Nachwuchs klein genug sind.

Alles in allem ist die Goldringelgrundel ein schöner Fisch für ein Artenbecken und ideal für den Fortgeschrittenen und Profiaquarianer.

Viele Grüße

Lars
 

flashmaster

Member
Hy
so ich hätte auch noch paar Fotos zu bieten

Poecilia gillii





Priapella intermedia





Priapella olecae





Pseudopoecilia festae







wenn noch Beschreibungen gebraucht werden kann ich gerne noch machen
 

Anhänge

  • Gilliimaennl.jpg
    Gilliimaennl.jpg
    303,9 KB · Aufrufe: 1.392
  • PICT5442.JPG
    PICT5442.JPG
    442,9 KB · Aufrufe: 1.392
  • priapellamännl.jpg
    priapellamännl.jpg
    239,2 KB · Aufrufe: 1.392
  • priapella1.jpg
    priapella1.jpg
    169 KB · Aufrufe: 1.392
  • PICT7531.jpg
    PICT7531.jpg
    691 KB · Aufrufe: 1.392
  • PICT7586.jpg
    PICT7586.jpg
    560,1 KB · Aufrufe: 1.392
  • fest1.jpg
    fest1.jpg
    146,1 KB · Aufrufe: 1.392
  • PICT4463besser.jpg
    PICT4463besser.jpg
    640,6 KB · Aufrufe: 1.392
  • PICT2236.JPG
    PICT2236.JPG
    213,2 KB · Aufrufe: 1.392

Botia

Member
Hi,
habe mal ein nettes Foto mit einem C. marthae drauf geschafft....wenn es gefällt, darf es gerne benutzt werden.

LG Verena
 

Anhänge

  • marthae.JPG
    marthae.JPG
    141,2 KB · Aufrufe: 1.353
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
S Fischdatenbank Lob und Kritik 0
HolgerB Bilder für die Fischdatenbank Fotografie 79
B Projekt "Kampffisch" in Scapers Tank 55l Nano Aquarien 15
Zer0Fame [DIY Beschreibung] Projekt Boost- und Ambient-LED Bastelanleitungen 3
ernesto mein neues "1,5." Projekt, 45l Aquarienvorstellungen 1
M Projekt Beginn 180F Urwald Flussufer/ Hilfe bei Pflanzenauswahl und offenen fragen Aquascaping - "Aquariengestaltung" 10
G Mein erstes Projekt | 54l Aquarienvorstellungen 44
roteweste Projekt Nature Scape Aquascaping - "Aquariengestaltung" 16
Mark S Mein neues Projekt: Roots and more Aquarienvorstellungen 65
P Projekt mit Fluval Flex 34l fürs Kinderzimmer Aquascaping - "Aquariengestaltung" 0
M Projekt 90x45x45 #3 Aquascaping - "Aquariengestaltung" 3
S mein neues Projekt Paludarien 2
M Projekt: Nach 15 Jahren zurück zum Aquarium - Unsicherheiten Pflanzen Allgemein 1
N Wasseraufbereitung für mein neues Projekt Technik 3
N Neues Projekt - Welche LED Beleuchtung 4
M Neues Projekt nach 6 Jahren Aquarium-Pause: Greenaqua 60F Aquascaping - "Aquariengestaltung" 0
Danio nigrum 'Projekt JRS' Aquarienvorstellungen 15
Kejoro Projekt - Armleuchteralge Neue und besondere Wasserpflanzen 4
K Neues Projekt: 500-800 Liter Becken Technik 20
B Projekt DIY Beleuchtung mit LED-Flutern Beleuchtung 3

Ähnliche Themen

Oben