DOOA - System TERRA 30

FreddyHardy

New Member
Hallöchen und Guten an alle, :)

ich bin der Freddy und hab mich heute frisch angemeldet und freue mich auf die Community
und hab natürlich auch direkt diverse Fragen :D
Und zwar hab ich mir jetzt nach langem überlegen endlich das Terra 30 zugelegt. Das sollte jetzt in den nächsten Tagen auch endlich bei mir zu Hause eintreffen. War heute schon ein bisschen Drachengestein Bodengrund und co einkaufen und wollte eigentlich auch schon eine co2 Anlage und Dünger holen. Und jetzt zu meiner Frage, mit was düngt ihr eigentlich eure paludarien und Vorallem wie , einen wirklich großen Wasserteil hat das System ja nicht, sollte man da dann lieber mit einer Sprühflasche Arbeiten oder den Dünger doch in den Wasserteil geben? Zusätzlich habe ich noch von meinem Meerwasserbecken eine Osmoseanlage, ist es sinnvoll mit Osmosewasser zu arbeiten?

Liebe Grüße und schönen Abend
 

Caninus

New Member
Wieviel Liter wird denn dein Wasserteil letztlich haben? Füllst du bis zur Maximalhöhe oder weniger? Wenn unten nur ein Pfützchen ist, dann ist Düngen mit der Sprühflasche wie man das bei reinen Terrarien/Orchidarien macht, natürlich praktischer. Du willst dann ja auch die Sumpf/Landpflanzen düngen. Ansonsten würde ich einfach schauen ob beim Sprühen der Pflanzen außerhalb des Wassers genug ins Wasser kommt, und wenn nicht dort zusätzlich düngen. Nanobecken mit nur 10L werden ja auch gedüngt :)
 

FreddyHardy

New Member
Hi ‍ :) danke für deine Antwort also ich hatte überlegt dann auch möglichst bis zur Max Grenze Wasser zu füllen. War auch dann am überlegen nicht auch zwerggarnelen zu halten. Wobei ich nicht weiß ob das dann doch nicht zu klein ist. Hat ja unten nur 8l hab ich irgendwo mal gelesen. Bzw dementsprechend auch weniger je nach hardscape :) ich mach mir jetzt am Samstag Gedanken zu Bepflanzung. Heute sind endlich Becken und Lampe gekommen.
 

Caninus

New Member
In 8 Litern (-x) würd ich keine Garnelen einsetzen. Mir wäre die Gefahr, dass das Wasser zu stark schwankt zu stark. Aber hübsche Pflanzen ist ja kein Problem.
 

Caninus

New Member
Tatsächlich noch gar keinen. Ist ja noch am Einfahren und ich hab ein bisschen Sorge, dass ich eher die Algen befüttere als die Pflanzen
 

FreddyHardy

New Member
Soo heute hab ich das gute Stück in Betrieb genommen :) hab zusätzlich einen Mist Flow angeschlossen :) hoffe das wird alles
 

Anhänge

  • 04E3B863-E884-4CA1-BA8A-FDE51AEDA065.jpeg
    04E3B863-E884-4CA1-BA8A-FDE51AEDA065.jpeg
    2,2 MB · Aufrufe: 47

Caninus

New Member
Das sieht doch schon mal gut aus! Die Pflanzen im Stein rechts, kommt da gut Wasser dran?
 

Caninus

New Member
Würde ich auf jeden Fall im Auge behalten. Kann gut sein, dass das zu wenig feucht ist. Hast du emerse Pflanzen benutzt?
 

Caninus

New Member
Hmm, also das sind emerse (vermute mal die Hygro war auch emers als "im Topf"). Emers gezogene Pflanzen kommen natürlich mit weiterhin emersen Bedingungen besser zurecht als wenn man submerse nimmt (also meine in-vitro Pflanzen sind explodiert). Dennoch sind gerade die in-vitros natürlich eine extrem hohe Luftfeuchtigkeit gewohnt und das DOOA ist ja nach oben und vorne offen, so dass die Luftfeuchtigkeit nicht so richtig gut an Ort und Stelle gehalten werden kann. Hast du ein Hygrometer mit dabei? Idealerweise mit Fernfühler? Dann könntest du verschiedene Stellen mal testen.
 

FreddyHardy

New Member
Ja das ist auch das Problem was ich beim Terra sehe. Hab ja den nebler Installiert und muss sagen das ich das Gefühl habe das der kaum die Pflanzen erreicht. Und was mir auch aufgefallen ist das die Pads an der Rückwand nicht wirklich nass sind, zumindest macht mir das den Eindruck aber mit dem hygrometer ist natürlich eine sehr gute Idee. Das werde ich mir jetzt direkt mal bestellen. Kennst du ein gutes ? Achso und ich hab mir schonmal die Dünger von ADA besorgt. Aber verwende die noch nicht. Damit lasse ich mir Zeit.
hast du mal ein Bild von deinem becken ? :)
 

Caninus

New Member
Jo, im Nachbarthread zur Fischwahl findest du welche:

Muss ich aber mal aktualisieren. Da ist ja jetzt seit 4 Wochen Wasser drin und die Dry-Start Pflanzen wuchern wie blöde.

Wenn das mit der Mist-Wall nicht klappt, dann kannst du bei so einem kleinen Becken natürlich von Hand auch einfach sprühen (oder, eine Mini-Beregnungsanlage nutzen mit zwei Düsen, die von vorne an den Seiten nach schräg unten sprühen.
Ich hab dieses hier: Lucky Reptile Thermometer - Hygrometer Deluxe Pro
Aber mein Becken ist doch etwas größer, da brauch ich zwei Messfühler (einer mit nur Temp, der hängt im Wasser, einer mit Temp und Luftfeuchtigkeit, den hab ich hinten an der Wand). Das Ding ist nicht super exakt, aber ausreichend für diesen Zweck.
 

Ähnliche Themen

Oben