Co2 Inline Diffusor - Ausströmer wo platzieren?

ScapeWave

Member
Hallo liebes Forum,
seit ein paar Tagen bin auch ich stolzer Besitzer einer US-Aquaristik Co2 Mehrweg Anlage mit 2kg Flaschenfüllung, Nachtabschaltung etc. Nun habe ich mich, um das Co2 ins Becken zu bekommen für die "unsichtbare Variante", nämlich den JBL Inline Diffusor. Da das Co2 dadurch ja, zusammen mit dem aus dem Filter kommenden Wasser über den Ausströmer ins Wasser gelangt stelle ich mir allerdings hier die Frage wo es am meisten Sinn macht, diesen Ausströmer zu platzieren. Ich habe bisher, in der Zeit ohne Co2 Anlage, das Wasser etwas ins Becken reinplätschern lassen. D.h. habe ihn teils über, teils unter der Wasseroberfläche angebracht um etwas Oberflächenbewegung und etwas Sauerstoff ins Becken zu bringen. Dies nun allerdings so, jetzt mit Co2 Anlage beizubehalten macht in meinen Augen allerdings eher weniger Sinn, oder? Am liebsten würde ich ihn schon so lassen, also ein Teil im, ein Teil aus dem Wasser, damit es weiterhin etwas hineinplätscher, aber geht mir dabei nicht zuviel Co2 verloren?

Google habe ich diesbezüglich schon gefragt, allerdings leider noch keine mich zufriedenstellende Antwort erhalten.

Ich hoffe nun, dass die mir hier jemand geben kann.

Danke schonmal und Liebe Grüße,
ScapeWave
 

MarkusG

Member
Hallo SCapewave,

bei Inline Diffusor ist es sinnvoll den Diffusor relativ nahe am Filter zu montieren um den Co2 Blasen mehr Weg/Zeit zum auflösen zu geben. Den Einlauf im Becken solltest du jetzt nicht mehr plätschern lassen da sonst das Co2 wieder großteils ausgetrieben wird, wäre schade drum. Am besten so weit unter die Wasseroberfläche dass du noch eine leichte Oberflächenbewegung siehst, muss nicht viel sein, es geht da mehr um die ganze Umwälzung im Becken. Wenn deine Pflanzen ausreichend O2 produzieren (was durch das Co2 auch stark gefördert wird) brauchst du dir über die Oberflächenbewegung und Sauerstoffgehalt wenig Sorgen machen.

Einen Co2 Dauertest hast du im Becken? Nur mit Blasen zählen ist leider keine recht zielführende Messmethode :) nicht dass du mit viel zu viel Co2 in's Becken fährst

lg
Markus
 

Thumper

Active Member
Hallo Markus,

Bezüglich der installationsnähe zum Filter: Robert hatte da mal was zu berechnet. Das Ergebnis war, dass es unerheblich ist, ob direkt am Filter oder am Auslauf montiert wird, da die Zeit, die die CO2 Blasen im Schlauch unterwegs ist enorm kurz war.
 

Christian-P

Member
Hi,

zwischen Filter und meinem Diffusor sind geschätzte 5mm Schlauch. Das hat den Vorteil, dass der Diffusor sich in einer aufrechten Position befindet, ohne dass ich ihn festschrauben muss.

Aus dem Bild erkennt man unten das Kunststoff vom Filteranschluss.



Viele Grüße

Christian
 

Anhänge

  • JBL.jpg
    JBL.jpg
    206 KB · Aufrufe: 1.812

ScapeWave

Member
Danken allen für die Antwort. Den Diffusor hatte ich bereits direkt hinter dem Auslauf des Filters befestigt - in etwa so wie Christian auch. Aufrecht und mit ca. 5cm Schlauch dazwischen. Mir ging es aber um die Position des Ausströmers vom Filter -durch den ja nun auch Co2 ins Becken gefördert wird. Werde den nun, wie Markus geschrieben hat, leicht unter der Wasseroberfläche anbringen um kein Co2 auszutreiben. Einen Dauertest habe ich, allerdings noch keine Flüssigkeit dafür :D. Diese ist aber auf dem Weg zu mir und sollte spätestens morgen da sein. Momentan leite ich ca. 20 Bläschen pro Minute ein.
 

MarkusG

Member
Hi

@Bene, aha, wieder einen Mythos den ich streichen kann aus meinem Hirn :D

Ich bin auch trotzdem ein Fan der Filter-nahen Montage aus dem Grund den Christian genannt hat. Vor allem wenn man einen Eden Filter hat und noch die extrem besch*** Originalschläuche dran hat. Letztens bei meinem 35 Liter Becken gemerkt dass scheinbar schon Wochenlang der Schlauch völlig durchgeknickt war und nahezu keine Umwälzung statt fand......zum Glück sehr gut eingefahrenes Becken gewesen

Lg
 

ScapeWave

Member
Habe den Ausströmer nun ca 2cm unter der Wasseroberfläche sitzen. Die kleinen Bläschen die sich auf dem Weg von Diffusor zum Ausströmer nicht gelöst haben werden also nicht wirklich tief ins Becken gelassen, da die Ausströmöffbungen in etwa parallel zur Oberfläche sind und zerplatzen dann auch relativ schnell an der Oberfläche. Trotzdem hoffe ich, dass sich genug Co2 löst bzw ich dadurch nicht allzuviel verschenke. Was meint ihr dazu? Selbst wenn ich die Bläschen sehr weit runter ins Becken blasn lasse, lösen diese sich auf dem weg nach oben nicht mehr wirklich auf und platzen an der Oberfläche. Ist das bei dem JBL Diffusor so normal dass nicht alles im Wasser untergewirbelt wird oder muss iCh mir Gedanken machen ?!
 
Oben