brauche Rat wegen Echinodorus

gert

Member
Hallo .....

lese schon lange mit und habe mich jetzt angemeldet .

Brauche einen Rat bezüglich Echinodorus Wachstum .

Habe Echn. cordifolius und bekomme diese nicht "groß " auf ca. 50cm .
Dünge und alles wächst ... ohne Algen ,soweit so gut ... ABER !!! die Blätter besagter Echn. und auch anderer
haben lange Blätter und kurze Stiele .
Heißt , die "Cordifolius" (habe ich seit ca. 10 Wochen ) bringt 20cm lange , 8cm breite Blätter aber
nur 10cm lange Stengel - mit Bodengrund- und Wasserdünger .
Brauche die Pflanze aber bis 50cm ..... wie ???
Habe gelesen ,dass bei 13Std. Beleuchtung die Cordifolius aus dem Wasser wachsen .... 13 Std. habe ich seit
6 Wochen , aber es tut sich nichts .

Was mache ich falsch ???
Hat jemand einen Rat ??

gruß
gert
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Gert,

erst mal herzlich willkommen bei Flowgrow :smile:
E. cordifolius scheint im Handel und Hobby ja ziemlich selten geworden zu sein. Habe im Laufe der Zeit gemerkt, dass ziemlich unterschiedliche Pflanzen unter dem Label E. cordifolius in Kultur sind. In der ehemaligen Wasserpflanzengärtnerei Gula z.B. gab es einen riesigen "cordifolius", der meiner Meinung nach zu E. floribundus zählte (siehe unsere Pflanzendatenbank). Nach dem was Samuli Lehtonen und andere mit DNA-Analysen herausbekommen haben, werden auch Echinodorus-Hybriden als vermeintliche Wildarten kultiviert, vielleicht trifft das auch auf manche als Echinodorus cordifolius bezeichneten Pflanzen zu.

Ich hatte vor über 20 Jahren 2 verschiedene Formen submers, die in der DDR als E. cordifolius im Handel waren (mglw. von Hans Barth, Dessau). Die eine davon blieb recht zuverlässig unter Wasser - ebenfalls im Langtag. Wurde etwa 30-40 cm hoch und hatte längliche, nur schwach herzförmige Blätter, Fleckenzeichnung der jungen Blätter eher schwach ausgeprägt. Sah so aus wie auf dem E. cordifolius-Foto in Kasselmann, "Aquarienpflanzen". Als er dann doch mal rauswuchs, waren die emersen Blätter ebenfalls eher länglich-eiförmig und wenig herzförmig.
Eine andere Variante mit rundlicheren, deutlich herzförmigen Blättern wuchs relativ bald aus dem Wasser heraus, nachdem sie eine Anzahl großer submerser Blätter geschoben hatte.
Aus Emerskultur (Botan. Garten Göttingen) kenne ich einen cordifolius, der von Harald Schneider (Aquarium Perle, Zuzgen, Schweiz) jahrzehntelang irrtümlich als "E. tunicatus" geführt wurde und wohl gut unter Wasser bleiben soll. In Lehmboden mit NPK-Dünger wurde das aber mit ca. 60 cm Höhe solch ein Riesenteil, wie es für E. cordifolius angegeben wird.

Also ich meine, es hängt auch davon ab, was für eine Variante von E. cordifolius man erwischt (ich weiß nicht, was aktuell alles für Varianten unter dem Namen im Handel sind), aber üppige Makronährstoff- (v.a. Stickstoff-) Versorgung über den Boden + starke Beleuchtung + Wärme fördern allgemein sehr den emersen Wuchs. - Womit düngst du?

Gruß
Heiko
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hallo, steck ihr mal eine NPK-Kugel an die Füße...
Wie groß ist das Becken? Ab 200 Liter kannste bis zu 3 Stück stecken. Würd ich mit 1-2 Wochen Abstand machen.
Um die Tiere nicht zu belasten.
Meine Cordifolius war am größten, als ich reichtlich Frostfutter verfüttert habe. Das ist recht phosphatreich.
Seit ich weiß, das man mit Frostfutter verschiedene Parasiten und Kankheiten holen kann, mache ich das allerdings nichtmehr. Muß mich mal um Parafreies Frostfutter kümmern. Amtra soll recht gut sein.

Chiao Moni
 

gert

Member
... danke für Eure Info`s

also NPK -Sticks sind schon über Wochen drin .... warscheinlich deswegen die Blätter (ca. 20cm)
Habe von 2 Anbietern "Cordifolius" eine von TROPICA "Echinodorus cordifolius ssp. fluitans"
(in signierter Verpackung ) ,da diese nicht so schnell aus dem Wasser wachsen soll und eine
" normale cordifolius" .
Die "normale " bleibt bei ca. 25cm Höhe ... mit genannter Blatt-,Stiellänge und wächst wie eine "horizontalis" .
Die TROPICA Cordifolius war emers (geliefert) ca. 40 cm - lange Stiele mit ovalen Blätter (Stiel 30cm,Blatt 10cm )
Jetzt mit submersen Blättern kommt sie nicht über 30cm .
Brauche für meinen zukünftigen Diskusbesatz groß Pflanzen .
Das Wachstum der beiden Echind. ist total unterschiedlich .... eine schmal -hoch die andere breit .
Mache morgen mal Bilder .

gruß
gert
 

gert

Member
noch etwas .....
die "WASSERÄHRE RUNDBLÄTTRIG (APONOGETON NATANS ROUND) " die ich auch schon seit Wochen habe ,
wächst statt an die Oberfläche zu treiben genau wie die Echind. - kurze Stiele ,lange Blätter .
Habe den Eindruck , bei mir wachsen alle Rosettenpflanzen so kurz :wink:
Probiere jetzt mal mit 11Std. Beleuchtung .... weiß mir sonst keinen Rat .

Becken hat 420L Netto ,
Bodengrund 0.7-1.2mm
Wasser :
Temp. ~ 25 °
~ 10 dGh
~ 5 KH
~ 6.9 pH
~ 10mg Nitrat
~ 1mg Po
~ Ca 55mg
~ Mg 10mg
~ K 10mg
alles schwankt natürlich im kleinen Rahmen

gruß
gert
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Gert,

dann sind die beiden Tropica-Pflanzen vielleicht gerade deshalb im Programm, weil sie so gut unter Wasser bleiben... Wenn es was Hohes, Emerses sein soll, könnte man vielleicht bei Aquarianern fündig werden, die ihren cordifolius rausschmeißen wollen, weil er immer raus wächst. Auch das was teilw. als "E. macrophyllus" in Kultur ist, scheint meiner Meinung nach ein cordifolius-Typ (botanisch kein E. macrophyllus) zu sein, der nicht lange unter Wasser bleibt.

"Echinodorus cordifolius var. fluitans" von Tropica: könntest du ein Foto von der Pflanze machen? Ich kenne die noch nicht, aber Lehtonen & Falck haben per DNA-Untersuchung festgestellt, dass diese Tropica-Pflanze kein cordifolius ist, sondern genetisches Material von E. longiscapus und E. grandiflorus enthält, also offenbar eine Kreuzung ist:
http://www.isentio.com/downloads/Lehton ... tal_FP.pdf
Seite 33, oben.

Falls es nicht unbedingt E. cordifolius sein soll: das was im Handel immer als "E. argentinensis" und "E. rigidifolius" angeboten wird, zählt offenbar zu Echinodorus palaefolius:
$Echinodorus palaefolius
und wächst nach einiger Zeit mit Sicherheit raus, wie ich selber festgestellt habe (war hier auch mal Thema).

Gruß
Heiko
 

gert

Member
Hallo ...

@ Heiko
das es bei der Cordifolius solch einen Mischmasch gibt habe ich auch schon gelesen .
- auf der Tropica-Seite wird Sie mit 20-50cm angegeben .... durch was kommt die Pflanze auf diesen Größenunterschied - nur düngen ??

Wie gesagt , brauche die Blätter "oben" damit der zukünftige Discusbesatz Schwimmraum hat und Blätter
oben zum "unterstellen" .
Wundere mich überhaupt ,dass noch keiner eine Echind. gezüchtet hat speziell für Diskusbecken ->
fontänenartiger Wuchs (mit langen Stengeln , nicht breit) mit kurzen ,breiten Blättern an der Oberfläche - die nicht rauswachsen !!
Alles mögliche wird "gekreuzt" , keiner sieht mehr durch ,aber solche Pflanzen die den Schwimmraum der
Diskusse nicht unnötig einengen .... find ich nicht .
Nun gut ...
Hier nun aktuelle Fotos :





So das war`s erstmal von mir .

gruß
gert
 

Anhänge

  • die eine Cordif....jpg
    die eine Cordif....jpg
    105,7 KB · Aufrufe: 1.094
  • ..und die Tropica.jpg
    ..und die Tropica.jpg
    73,4 KB · Aufrufe: 1.093
  • ..die Dimensionen.jpg
    ..die Dimensionen.jpg
    109,3 KB · Aufrufe: 1.093
  • ..die Aponogeton ..jpg
    ..die Aponogeton ..jpg
    109,1 KB · Aufrufe: 1.094

Plantamaniac

Well-Known Member
Hallo ,die sehen alle nicht aus wie Cordiflorus :sceptic:
Ich hab noch eine etwa 15cm Große im Gestrüpp beim Gärtnern unter Wasser gefunden...von der knips ich Dir mal ein Blatt...Wird aber heut abend oder morgen werden, bis ich es reinstellen kann.
Chiao Moni
 

gert

Member
tja ... wie es heutzutage eben ist , man muss sich doch mal auf was verlassen können .
Wie ich schon schrieb .... keiner sieht mehr durch :? :? bei der "Kreuzerei " .
Ich kann nur sagen , dass die eine Cordif. in einen "TROPICA"-Beutel steckte und ich die genannten
Maßangaben von der Tropica-Seite habe .
Das neue "randgewölbte Blatt" gibt mir etwas zu denken :? :? .... hab mal gemessen
N ~ 7mg
P ~ 1.5mg
N auf ~ 12 aufgedüngt .

gruß
gert
 

Ikarus89

New Member
Hey Gert,

ich hatte auch bis vor kurzem noch zwei E. Cordifolius in meinem Becken (der ähnelt eigentlich auch nur die Echi auf dem ersten Bild). Bei einer bestimmten Größe haben meine aber eher angefangen Luftblätter zu bilden, die dann natürlich aus dem Becken gewachsen sind. Ansonsten sind meine eher in die Breite gegangen und haben nur recht kurze Stängel gehabt, an denen dann handgroße Blätter waren, diese waren auch ein bisschen breiter als die deiner auf dem ersten der drei Bilder. Wenn du also eine Pflanze suchst, die dir den Schwimmraum nicht unnötig verkleinert und Unterstände für die Scheiben bildet, dann würde ich persönlich von dieser Echi abraten, meine mussten genau deswegen nach 3 Monaten weichen und stehen jetzt emers im Garten.
Irgendwann fangen sie dann auch an einmal im Monat einen Blütenstand auszubilden, an dem wachsen dann 12 - 15 neue Adentivpflanzen, das geht irgendwann soweit, dass du einen Pflanzengroßhandel aufmachen kannst.

Wie wäre es denn mit rotem Lotus oder soll es unbedingt eine Echinodorus sein?

Grüße Eik
 

gert

Member
nur mal so .... off topic ... oder wie es neudeutsch heißt ...

ein Bild ... vor vielen Jahren ... als ich noch "in Pflanzenbecken machte " , jetzt soll es letzmalig
Pflanzen mit Diskussen werden .



gruß
gert
 

Anhänge

  • DSCN4287_1_2.jpg
    DSCN4287_1_2.jpg
    162,5 KB · Aufrufe: 1.085

gert

Member
Hallo Eick

hätte sie ja auch schon entfernt .... aber bisher habe ich noch "an das Gute in der Pflanze vertraut " :wink: :wink:
Wachsen tut sie wie eine "horizontalis " und nimmt Schwimmraum .
Vielleicht bekomme ich eine andere .
Man kann ja nicht überall "Cordif." bestellen und wochenlang warten wie sie sich entwickelt ,den Platz habe
ich nicht .
Mit dem roten Tigerlotos habe ich auch schon geliebäugelt .... habe mir aber dann "Nymphaea stellata"
eingebildet - da diese mehr "orangebraune" Blätter hat .... der Versand hat aber nicht geklappt.
Hat jemand einen Tip , wo man die sonst noch bekommt ??

gruß
gert
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Gert,

ok, beide Echis sehen mir noch - trotz aller Zeit die sie schon drin sind - ziemlich jung aus, aber man sieht, die legen zu.
Der 1. passt schon sehr zu dem, was ich oben als meine eine cordifolius-Form von damals beschrieben habe.
Den 2. ... würde ich für E. grisebachii "Bleherae" (aka E. bleheri) halten... :? Wurden da Etiketten vertauscht...?

Also ich meine, für was Langstieliges, mit Blattspreiten weit oben, eignet sich der erwähnte E. palaefolius (mit seinen Falschbezeichnungen). Du könntest auch nach Pflanzen mit den Labels E. grandiflorus (womit meistens E. floribundus gemeint ist) und E. macrophyllus fahnden.
Ansonsten: unsere Tauschbörse im Forum: tauschboerse/, oder auch www.pflanzentauschboerse.net.

Kreuzungen: nach dem was Lehtonen und Falck geschrieben haben, sind schon lange vor der Ära der Echi-Zuchtsorten viele Hybriden in den Gärtnereien wohl auch unabsichtlich entstanden bzw. nicht als solche erkannt und mit Namen von Wildarten gelabelt worden.

Leider kenne ich mich mit Aponogeton nicht so aus, ich hoffe, dazu können hier andere was schreiben.

Gruß
Heiko
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hallo, sollten nicht die Blätter bei emersen, sowie submersen Pflanzen ausgeprägt herzförmig sein?
Habe eben in meinen Aufzeichnungen nachgesehen. In dem Becken waren nur Jungpflanzen von Cordiflorus, Macualatus/Schlüteri und Deep Purple.
Habe eben bei Maculatus hier in der Pflanzendatenbank nachgesehen.
Die 2. sieht aus wie meine Cordiflorus (auch das rote Bändchen unterhalb des Blattes) die andern Bilder wie meine Maculatus.
Die Maculatus hat emers wie submers bei mir keine herzförmigen Blätter. Der Ansatz ist ehr eiförmig.
Die Cordiflorus dagegen sehr ausgeprägt.
Chiao Moni
 

gert

Member
Hallo Heiko ..

danke für den Rat ... aber wie weiß ich ,ob die E. palaefolius dann eine richtige ist ... vom Wachstum .

Moni hat mir auch welche angeboten .
Wichtig ist mir die Größe (Form) der Pflanze ... der Name ist mir eigendlich egal .... und sie muss nicht (!)
aus dem Aquarium wachsen .
Das ginge nicht gut ,da das Becken oben nicht offen ist ... Blätter bis zur Oberfläche würden reichen .
Bis ich was neues habe , ist die Beleuchtung (zur Probe) erstmal auf 11Std. runter gefahren .... mal sehen .
Habe auch die "Nymphaea stellata" gefunden und bestellt .
Die Aponogeton Sorte ... soll laut Internet eine Art Schwimmblätter bilden > lange Stengel mit
flutenden Blättern .
Durch die Düngung treiben die Blätter wie "verrückt" nur die Stengel bleiben eben kurz . :? :?

gruß
gert
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
B Brauche mal euren Rat wegen Hardscapegestaltung Aquascaping - "Aquariengestaltung" 24
W Brauche Rat wegen evt Beleuchtungsumstellung Beleuchtung 6
P Neue LED Lampe. Brauche euren Rat Beleuchtung 5
J Brauche Rat bei Blaualgen Problematik Erste Hilfe 36
G Brauche Rat zum Düngekonzept Nährstoffe 0
D Diy LED defekt? Brauche mal euren Rat Bastelanleitungen 34
E brauche Rat bei Samsung LM301B High Power Led Kombi Beleuchtung 24
N DIY LED Beleuchtung, brauche Rat Bastelanleitungen 59
M Ich brauche euren Rat (bin komplett durcheinander) Erste Hilfe 16
D ADA Produkte und Pflanzen wollen nicht ;( Brauche Rat Technik 2
C Brauche Rat bei meiner Düngung Nährstoffe 43
M Brauche Rat zur Dunkelkur Algen 5
DavidR 40er Würfel Cree oder Osram - Brauche Rat Beleuchtung 41
C Brauche Rat und Erfahrungsberichte was JBL ClearMec angeht.. Technik 4
G Brauche Rat Diskus 1
P Brauche fachmännischen Rat bei Moosen. Erste Hilfe 0
L Brauche eueren Rat für Düngetabletten Garnelen 0
M Brauche Rat-Gutes Pflanzenwachtum, welche Röhre? Beleuchtung 6
F Suche ein Ph Messgerät, nicht teuer aber gut :) brauche rat. Technik 0
prinzessinlillyfisch neues Becken in Planung, brauche dringend Rat Aquascaping - "Aquariengestaltung" 4

Ähnliche Themen

Oben