Bodengrund mit Patent??

Thumper

Well-Known Member
Moin Benny,

das ist mal wieder richtiges Marketing gelaber, klar einiges von dem genannten wird es können - aber in welchen Mengen ist fraglich. Schließlich geben die keine genauen Details an.
Klar, mit Zeolithen kann man einiges machen, aber das kann man mit Soil oder Sand ebenso machen - und da gibt es genug Erfahrungswerte und Wissen drüber.

Wenn man sich das Patent auf Espacenet anschaut, dann sieht man, dass der liebe Herr nicht die Untersuchungsgebühr bezahlt hat und das Patent damit nicht einmal gültig bzw. zustande gekommen ist. :flirt:
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo,

Ich fasse Mal das Patent zusammen: Mit zähflüssigen Epoxidharz gefärbtes Zeolith.

Zeolith ist erstmal ein chemisches Filtermedium und ist auch wie Aktivkohle schnell verbraucht. Dann wirkt es nur noch biologisch.
Dann kann man auch weiter Soil, Sand oder Kies nehmen. Das Zeolith wäre einfach teurer Kies

Viele Grüße

Alicia
 
Hallo,

vor allem ist das Patent von 2008, wenn es also gut wäre hätte man schon öfter davon was gehört bzw. hätte es sich durchgesetzt.
 

Ähnliche Themen

Oben