Bodendecker mit geringem Lichtbedarf?

Michaela72

New Member
Hallo,

gibt es eigentlich Bodendecker, die mit wenig Licht auskommen?

Ich habe mir gestern ein Fluval Flex 57l gekauft (einfach ein schönes Becken), aber die Beleuchtung ist mit 26lm/l (7500K, 10,8W, 1450 lm) natürlich mittelprächtig, das weiß ich, aber jetzt möchte ich eigentlich nicht direkt an dem neuen Becken die Beleuchtung umbauen.

Ziel ist es, ein schönes, grünes, dicht bewachsenes Becken zu haben (ja, mir ist der Widerspruch mit der schlechten Beleuchtung klar ;)), Leitungswasser und ein einfacher Besatz, wie z.B. ein Betta oder ein paar Garnelen und hübsche Schneckchen.
Eine CO2-Anlage ist auch geplant...

Klasse wäre, wenn ich mit der Originalbeleuchtung starten könnte, und dann irgendwann mal die Beleuchtung austauschen könnte.

Danke,
Michaela


PS: Ich tauche hier bestimmt noch mit weiteren Fragen auf, denn ich befinde mich gerade in der Planungsphase und erarbeite mir ein Thema nach dem anderen, da werde ich bestimmt noch häufiger auf euer Schwarmwissen zurückgreifen.
 

Matthias.S.

New Member
Hallo Michaela,
Eventuell könnte das Monte Carlo (Micranthemum tweediei) was werden.
Wenn Du dir aber sowieso irgendwann eine andere Beleuchtung holen willst, warum dann nicht gleich? Die LEDs halten ewig, vielleicht findest für den Anfang auch was gebrauchtes auf Ebay Kleinanzeigen.
Hab am Anfang auch mit schwachem Licht und ohne CO2 angefangen, aber mit macht es einfach viel mehr Spaß.
Pflanzen gibts übrigens auch günstig auf Ebay Kleinanzeigen;)

Viele Grüße,
Matthias
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Hi Michaela,
herzlich willkommen.
Evtl. sagt dir Marsilea ( https://www.flowgrow.de/db/wasserpflanzen/marsilea-spp ) zu? oder vllt. auch Cryptocoryne walkeri "hobbit" ( https://www.flowgrow.de/db/wasserpflanzen/cryptocoryne-walkeri-hobbit ). Die kommen beide mit recht wenig Licht zu Rande.
Helantium tenellum parvulum( https://www.flowgrow.de/db/wasserpflanzen/helanthium-tenellum-parvulum ) und der Strandling ( https://www.flowgrow.de/db/wasserpflanzen/littorella-uniflora ) benötigen ein kleines bisschen mehr, kommen aber auch mit moderatem Lichtangebot gut aus!
All die können beizeiten einen "Teppich" bilden, sind aber halt nicht mit dem "Rasen-artigen" Habitus von zum Beispiel HCC oder MMC zu vergleichen.
Dafür sind die alle recht genügsam, aber halt auch relativ langsam (ausser der Helantium).
Bis bald,
 

Beowulf

Member
Ich hatte als Wiedereinstieg über ein Jahr auch das 57er Flex mit der original LED-Beleuchtung und war zufrieden. Aus einem inVitro Topf der Cryptocoryne parva wurde dann der Bodendecker für mein größeres und höheres Becken.

Bleibt bei mir in beiden Becken schön niedrig und macht so gut wie keine Arbeit.
 

MultiAqua

New Member
Hallo Michaela,

ich habe ähnliche Lichtverhältnisse wie du und Micranthemum tweediei als Bodendecker im Einsatz, teilweise noch verdunkelt durch eine Wurzel mit Moosaufsatz. Bei mir wächst der Bodendecker klasse und sieht auch sehr vital aus. Damit kannst du es ja mal versuchen!

Liebe Grüße

David
 

omega

Well-Known Member
Hi,

Cryptocoryne parva habe ich hier auch bei rel. wenig Licht. Die wächst schon sehr langsam, braucht also jede Menge Töpfchen, um größere Flächen damit bepflanzen zu können. Aber seit 8 Monaten mußte ich nichts an ihr gärtnern, und die nächsten 8 Monate wohl auch nicht.

Grüße, Markus
 

nik

Moderator
Teammitglied
Moin,

das hängt vor allem daran, dass C. parva untypisch viel Licht braucht um zu wachsen, dann kann die das auch. Sogar flott. Wäre nicht mein Tipp bei mäßig Licht. Die C. walkerii "Hobbit" ist deutlich geeigneter, auch für kleine Becken.

Gruß Nik
 

omega

Well-Known Member
Hallo Nik,

aber das Schöne an C. parva ist, daß sie bei dem Licht hier top aussieht und nicht eingeht. Kuba-Perlkraut wäre wohl schon längst eingegangen oder vergeilt. Derart schnelle Bodendecker und Bodendecker überhaupt kommen mir nicht mehr ins Aquarium. Viel zu pflegeintensiv.
C. parva steht hier auf ca. 17x8cm² mit meist max. 3cm Höhe, vereinzelt Blätter mit 4cm.

Grüße, Markus
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Moin,
ich erachte beide Cryptos für das geplante Setup als geeignet :).
Durch den doch etwas unterschiedlichen Habitus und die verschiedenen Blattfärbungen halte ich eine Kombination beider für eine Gestaltung sogar ganz interessant.
Klar: beide "freuen sich" über mehr Licht und profitieren davon durch "schnelleres" Wachstum (da hat die C. parva die Nase vorne!), aber "schnell" ist bei den beiden m.E.n. auch bei viel Licht eher langsam.
Ich würde da auch eher mehr Exemplare kaufen, um das gewünschte Bild zu erzielen, anstatt "ewig" zu warten, bis das Ergebnis durch Ausläuferbildung/Kindel erreicht wird.
Bis bald,
 

steppy

Active Member
Hallo Michaela,
eine Beleuchtung von 26Lumen/L ist auch nicht so schlecht wie sie oft gemacht wird. Heutzutage steigen viele schon mit starker Beleuchtung in die Aquaristik ein, einfach weil die zunehmende Effizienz der verfügbaren Beleuchtungslösungen das möglich macht, ich halte das für unnötig. Gerade als Anfänger ist man mit einem schwächer beleuchteten Aquarium oft besser dran weil alles ein wenig langsamer wächst (Pflanzen aber vor allem auch Algen). So muss man weniger gärtnern und hat mehr Zeit um auf Mängel oder Algenbildung zu reagieren. Es gibt natürlich auch Pflanzen, die wirklich viel Licht brauchen. Die sind aber eher in der Minderheit.

Ich hatte auch bei 25 Lumen/L einen dichten HCC Rasen. Wichtiger als das Licht ist die Düngung. Ich empfehle dir, dich nicht von vornherein einzuschränken sondern erst einmal die Pflanzen zu probieren, die dir am besten gefallen. C. Parva ist aber wirklich super als Bodendecker wenn man ein wenig Geduld mitbringt.

HCC mit 25Lumen/L:

30 Lumen/L mit C.Parva links und MCC rechts:

Anbei auch noch ein Bild von einem schwach beleuchteten und ungedüngtem Aquarium.

Gruß
Stefan
 

Anhänge

  • unged.jpg
    unged.jpg
    631,4 KB · Aufrufe: 32

Beowulf

Member
Und hier mal die C. parva im Fluval Flex, hat ja auch nicht grade die Mörderbeleuchtung, das zweite Bild im Juwel Lido 120 mit doch nicht geringer Höhe und der Helialuxbeleuchtung.

Bei beiden guter Wuchs und bleibt schön am Boden.











 

nik

Moderator
Teammitglied
Moin Markus,
...
aber das Schöne an C. parva ist, daß sie bei dem Licht hier top aussieht und nicht eingeht. Kuba-Perlkraut wäre wohl schon längst eingegangen oder vergeilt. Derart schnelle Bodendecker und Bodendecker überhaupt kommen mir nicht mehr ins Aquarium. Viel zu pflegeintensiv.
C. parva steht hier auf ca. 17x8cm² mit meist max. 3cm Höhe, vereinzelt Blätter mit 4cm.
bin ich d'accord. Ich habe halt parva und "Hobbit" im direkten Vergleich und die "Hobbit" wächst noch, wenn die parva schon rückwärts geht. Und die Hobbit ist praktisch nur einen cm höher als die parva. Die hat die parva als meinen langjährigen Favoriten abgelöst. Die Parva setze ich, wenn es direktes Licht hat. Muss nicht besonders sein, aber schattig kommt die bei mir nicht mehr zum Einsatz.
Schön bei beiden ist, dass sich das mit den Ausläufern in Grenzen hält. Meine C. nurii var. raubensis schiebt weit mehr Ableger, was gegen die Scheiben schon mal staut - und Aufwand generiert. Die wird auch nicht höher als 6 cm und ist schon schick. DSC_0177.JPGDSC_0182.JPG
In der nurii sind zwei normal große Bucen reingeraten. Habe ich gelassen.
edit: Das hellgrüne ist Schismatoglottis prietoi, die ist langsam und hier schon älter bei 12 cm. Die Nurii an der Scheibe ist overgrown und nur dort so hoch.

Ich sehe das aber wie Matz, die Hobbit lässt sich super mit der parva kombinieren. Die nurii würde die parva überwachsen.

Gruß Nik
 

Michaela72

New Member
Wow,

Ich danke euch für die Vorschläge und die passenden Bilder. Das hilft mir sehr.

Das Becken wird am Wochenende durch das Wohnzimmer wandern, auf der Suche nach dem besten Platy, die Wurzel liegt in der Badewanne zum Waessern, zum Bodengrund habe ich ein neuen Thema geoeffnet...

Nun kümmere ich mich um eine CO2-Anlage und dann kann es weitergehen mit euren Vorschlaegen.

Danke,
Michaela
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
N Bodendecker - Wurzellänge - Der Bodendecker mit gutem Anker Pflanzen Allgemein 2
FranzKarsten75 12 Liter Becken 30x20x20 mit MMC als Bodendecker Emers 9
S bodendecker mit Basaltkies Substrate 1
B Bodendecker für Schwachlicht, 0.3 W/L mit Reflektoren Pflanzen Allgemein 28
T Bodendecker bei hartem wasser Pflanzen Allgemein 2
Carter-Garnele Bodendecker und genoppte TDS Pflanzen Allgemein 11
B Bodenbewohner und Bodendecker Fische 1
Emilia Bodendecker löst sich vom Bodengrund Erste Hilfe 2
A Bodendecker eingrenzen (Hemianthus Callitrichoides Cuba) Pflanzen Allgemein 1
M Bodendecker entfernen Pflanzen Allgemein 4
D Bräuchte Hilfe wegen Düngung/Bodendecker HCC Pflanzen Allgemein 18
S Suche verschiedene Bodendecker, Moose, Valisneria Nana, etc. Suche Wasserpflanzen 1
S Fädenartiges Gewächs in Bodendecker Artenbestimmung 1
G Bodendecker möglich? Pflanzen Allgemein 6
M Bodendecker bei 45cm Beckenhöhe Pflanzen Allgemein 5
M Hilfe zum Bodendecker und neuen Pflanzen. Pflanzen Allgemein 6
C Welcher Bodendecker? Pflanzen Allgemein 4
T Bodendecker wächst nicht mehr.... Pflanzen Allgemein 34
X Schere um Bodendecker von oben zu schneiden? Bastelanleitungen 3
X Weiße "Blasen" am Bodendecker Algen 3

Ähnliche Themen

Oben