Betriebsweise eines Pflanzenaquariums à la bocap

HiHo

Sehr interessant wie du deine Becken betreibst.
Ebenso interessant, dass du viel Biofiltermaterial verwendest.
Denn mir wurde gesagt, als mein Becken nicht gut lief, ich solle alle Biofilter aus der Pumpe nehmen.
Das Bestätigt nur wieder meine Meinung, dass es nicht die Aquaristik gibt sonder viele verschiedene Systeme und Arten.

Jetzt würde ich noch gerne wissen wie du es mir der Reinigung der Filter hältst?
Kann sein, das die Frage schon beantwortet wurde, ich es aber überlesen habe.

Grüsse
Marc

P.S. Ich habe es lieber wenn die Pflanzen sehr schnell wachsen, so ein Rückschnitt am Wochenende finde ich sehr entspannend :)
 

cmon

Member
zpm3atlantis":18bi621f schrieb:
HiHo

Sehr interessant wie du deine Becken betreibst.
Ebenso interessant, dass du viel Biofiltermaterial verwendest.
Denn mir wurde gesagt, als mein Becken nicht gut lief, ich solle alle Biofilter aus der Pumpe nehmen.
Das Bestätigt nur wieder meine Meinung, dass es nicht die Aquaristik gibt sonder viele verschiedene Systeme und Arten.

Jetzt würde ich noch gerne wissen wie du es mir der Reinigung der Filter hältst?
Kann sein, das die Frage schon beantwortet wurde, ich es aber überlesen habe.

Grüsse
Marc

P.S. Ich habe es lieber wenn die Pflanzen sehr schnell wachsen, so ein Rückschnitt am Wochenende finde ich sehr entspannend :)

Bocap reinigt den Filter nach eigenen Angaben ca. alle 4 Wochen.

EDIT:
Ich hab die Erfahrung gemacht dass grade bei Wachstumsproblemen und plötzlich aufkeimender Grünalgen trotz gleicher Verhältnisse die Filterreinigung Wunder wirkt.
 

bocap

Active Member
Hallo Marc,

schön das du dich für meine Betriebsweise interessierst. :bier:

zpm3atlantis":2a0po6ay schrieb:
Denn mir wurde gesagt, als mein Becken nicht gut lief, ich solle alle Biofilter aus der Pumpe nehmen.
Joa, das wird gerne empfohlen. Jenachdem was da im Filter ist und wie das Becken betrieben wird (Setup, Düngung, ect...) will ich nicht ausschließen, dass das einen positiven Effekt haben kann.
Grundsätzlich, bevor ich empfehle den Filter leerzuräumen, muss natürlich erst mal alles drumherum beleuchtet werden.

zpm3atlantis":2a0po6ay schrieb:
Das Bestätigt nur wieder meine Meinung, dass es nicht die Aquaristik gibt sonder viele verschiedene Systeme und Arten.
Definitiv! Es gibt jede Menge funktionierender Systeme. Meine Betriebsweise ist nur eine von vielen. Lies dir dazu gerne auch noch mal meinen Eingangspost durch. :wink

zpm3atlantis":2a0po6ay schrieb:
Jetzt würde ich noch gerne wissen wie du es mir der Reinigung der Filter hältst?
Kann sein, das die Frage schon beantwortet wurde, ich es aber überlesen habe.
Das habe ich im Eingangspost unter dem Punkt "Organische Belastung und Pflegemaßnahmen" beschrieben.


Solltest du noch weitere Fragen zur Betriebsweise haben, kannst du diese Fragen hier sehr gerne stellen.

PS: Thema Zeolith und Beleuchtungspause
Weder das eine noch das andere habe ich je verwendet, kann dazu somit auch nicht wirklich was sagen.
Für nötig halte ich beides jedoch nicht, da es augenscheinlich auch sehr gut ohne funktioniert. :pfeifen:

Lieben Gruß
Sascha
 

bocap

Active Member
Schönen guten Morgen zusammen,

ich habe ein paar kleine Anpassungen an meinem Eingangspost vornehmen lassen.

  • Optimierung Filteraufbau
  • Alternative Wasseraufbereitung mit fertigen Aufhärtesalzen
  • Alternative Düngung mit Aqua Rebell Produkten

Ich möchte an dieser Stelle noch mal allen danken, die sich hier mit Beiträgen beteiligen und meine Betriebsweise ausprobieren und davon berichten. Ihr seid klasse, weiter so! :bier:

Lieben Gruß,
Sascha
 

p'stone

Member
Hallo Sascha,

im bearbeiteten Eingangspost schreibst Du für Ca/Mg/K imWechselwassers Werte von 12-25/6-12,5/5-10mg/l.
Hast Du ein Becken mit den Werten 12/6/5 mg/l am laufen?
Wenn ja , welche Erfahrung hast Du damit gemacht?
Bemerkst Du Unterschiede im Pflanzenwachstum?

Gruß Thomas
 

bocap

Active Member
Hallo Thomas,

das Focus lief die letzten Wochen schon nur noch mit GH 3, also ca. 12 mg/l Ca, 6 mg/l Mg und 5 mg/l K. Leitwert um die 200 µS/cm.
Um erhrlich zu sein, konnte ich in den paar Wochen keinen Unterschied zu der Zeit vorher mit GH 6 ausmachen.

Das neue Becken welches jetzt aktuell in Woche drei ist, läuft komplett auf GH3. Auch hier sehe ich noch keinen Unterschied zur vorherigen Betriebsweise.

Lieben Gruß
Sascha
 

Christopher96

New Member
Hallo,

ich probiere aktuell diese Betriebsweise aus. In meinem 400l Becken (300l Wasser) bin ich inzwischen schon ich Woche 9.
Innerhalb der letzten Woche sind auf einmal vermehrt Algen (Punktalgen) aufgetreten, im weiteren Verlauf dann auch Bartalgen.

Nun würde ich gemäß der Betriebsweise auf die 50% Düngung mit "Tropica Specialised" wechseln. Soweit ich das sehe ersetzt dieser den "Premium Nutrition" oder? Also beide werden nicht zusammen benutzt.

Die Zugabe erfolgt täglich (2 ml).
Bereits wenige Stunden nach der Zugabe kann ich keine Werte mehr messen: Fe= n.n., PO4: n.n., NO3: n.n.

In der vorherigen Woche habe ich den Filter gereinigt und den ersten Rückschnitt gemacht.
Soll ich erstmal so weiter verfahren?

Grüße,
Christopher
 

Thumper

Well-Known Member
Moin,

Christopher96":ovlb6d4j schrieb:
Nun würde ich gemäß der Betriebsweise auf die 50% Düngung mit "Tropica Specialised" wechseln. Soweit ich das sehe ersetzt dieser den "Premium Nutrition" oder? Also beide werden nicht zusammen benutzt.
Genau, die Ersetzen sich. Der Specialised bringt zusätzlich zum Premium noch Stickstoff (Nitrat, Urea) und Phosphat ein.

Christopher96":ovlb6d4j schrieb:
Die Zugabe erfolgt täglich (2 ml).
Bereits wenige Stunden nach der Zugabe kann ich keine Werte mehr messen: Fe= n.n., PO4: n.n., NO3: n.n.
Ist normal, wir fahren in der Betriebsweise ja sehr geringe Nährstofflevel.

Christopher96":ovlb6d4j schrieb:
In der vorherigen Woche habe ich den Filter gereinigt und den ersten Rückschnitt gemacht.
Soll ich erstmal so weiter verfahren?
Prinzipiell ja. Wenn du allerdings Bartalgen bekommst - trotz der geringen Düngung - wo liegt denn dann dein CO2?
 

Christopher96

New Member
Thumper":264e3u5m schrieb:
Christopher96":264e3u5m schrieb:
In der vorherigen Woche habe ich den Filter gereinigt und den ersten Rückschnitt gemacht.
Soll ich erstmal so weiter verfahren?
Prinzipiell ja. Wenn du allerdings Bartalgen bekommst - trotz der geringen Düngung - wo liegt denn dann dein CO2?

Der 20mg/l Dauertest ist hellgrün. Abends wird dann vermehrt das CO2 als Bläschen sichtbar (Inline Diffusor) und die Pflanzen produzieren Sauerstoff ohne Ende.
Ich habe aber auch noch einen 30 mg/l Test da, bzw kann den 20mg/l gelb werden lassen...
 

Frederik3

Member
Hallo miteinander,
echt eine spannende Diskussionsrunde hier!
Angeregt von euch habe mich ausführlich zu dem Thema Bims erkundigt und konnte bisher bei Amazon und Co kein Produkt finden, das einen pH Wert unter 7 hat. Ich habe mit mehreren Anbietern telefoniert und der Bims aus der Eifel hat in der Regel einen Wert zwischen 7 und 8. Dazu habe ich auch folgende Produkte gefunden:

https://www.aquaristikshop.com/aquaristik/ZooBest-Filterbims-grob-5-15-mm/183430/

Laut Hersteller mit einem pH Wert zwischen 7 - 8 Ursprung aus der Eifel - aber immerhin direkt ein Produkt aus der Aquaristik für einen Bruchteil von ADA und Seachem

https://www.amazon.de/gp/aw/d/B00UYMF3U6/ref=ox_sc_act_image_1?smid=A828CX6CI4NO2&psc=1

Laut Verkäufer mit einem pH Wert zwischen 7,4 - 7,8 ebenfalls aus der Eifel

Generell ist Bims eher alkalisch. Ich frage mich jetzt, ob diese Werte für ein Pflanzenaquarium unbedenklich sind, da gerade mein Leitungswasser sowieso sehr hart ist (Berliner) oder ich dann in den sauren Apfel beißen sollte und mir einfach Bio Rio oder Seachem Matrix kaufen muss.

Wie läuft es bei eueren Langzeiterfahrungen mit Bims?
 

g4rtner

Member
Hi, nimm den Filterbims von Seachem... nicht weil er besser ist, sondern weils halt funktioniert.
Ich habe auch den Bims von Seachem, mittlerweile seit 8 Jahren in 3 Becken im Filter verwendet. Dauerbeständig, sinkt gut im Filter und ist wiederverwendbar.
 

Thumper

Well-Known Member
Moin,

seit über einem halben Jahr ohne Probleme mit Bonsaibims. Der pH in meinem Wasser ist um 6 (5,7-6,2).
Der angegebene pH ist ja der vom Stein, er stellt aber das Wasser nicht darauf ein. Wie denn auch, schließlich löst er sich nicht auf.
 

Frederik3

Member
Thumper":vq6aynhp schrieb:
Moin,

seit über einem halben Jahr ohne Probleme mit Bonsaibims. Der pH in meinem Wasser ist um 6 (5,7-6,2).
Der angegebene pH ist ja der vom Stein, er stellt aber das Wasser nicht darauf ein. Wie denn auch, schließlich löst er sich nicht auf.


Das wäre natürlich super, wenn die Steine nichts abgeben. Hast du vielleicht einen Link zu deinem Bims?
 

Frederik3

Member
Danke! Da hatte ich mich zumindest partiell auch schon erkundigt. Der Bims wird wohl regional (Weser) abgebaut. Vielleicht kann man mir zufällig auch noch den pH Wert nennen :smile: Meine Sorge ist einfach, dass aus einem alkalischen Bims mit der Zeit der Kalk durch die CO2 Zugabe gelöst wird :fish:
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
nik OT aus: Betriebsweise eines Pflanzenaquariums à la bocap Kein Thema - wenig Regeln 21
M Besatz eines 240l Aquariums Fische 4
P Start eines neuen Beckens. Technik 26
S Erfahrungen beim Bau eines Acrylglas-Aquarium (Plexiglas) Bastelanleitungen 18
F Grundlagen eines Paludariums Paludarien 21
D Erste Verwendung eines Sediment + Carbonblocks 0,3 mcr zum Wasserwechsel. Dannach ca 95% aller Garnelen innerhalb weniger Stunden tot Garnelen 4
M Neustart eines Aquariums Pflanzen Allgemein 2
M Anfänger eines Aquariums hat Algenprobleme Algen 5
Davidst Hilfe bei Identifikation eines Problems Erste Hilfe 1
T Planung eines holländischen Pflanzenaquarium Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
T Links/Literatur zum Aufbau eines Pflanzenaquariums Aquascaping - "Aquariengestaltung" 6
T Phosphat verschwindet innerhalb eines Tages !? Nährstoffe 3
D Fragen eines Neulings zum ersten Scape Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
G Geplantes Becken eines Neueinsteigers Aquascaping - "Aquariengestaltung" 3
R Umgestaltung eines 60 Liter Aquariums Fische 0
E Einrichtung eines 300x80x80cm Beckens Aquascaping - "Aquariengestaltung" 4
A Artenbestimmung eines Fischs Fische 15
H Flat White - Emmel Pool eines (zweier) Aquascape Neulingen Aquarienvorstellungen 4
Erich Zann Überlegungen eines Anfängers über ein "Low-Tech"-Iwagumi Aquascaping - "Aquariengestaltung" 4
mcstrong Neu-Einrichtung eines Pflanzen-Aquariums mit Fischbesatz Pflanzen Allgemein 7

Ähnliche Themen

Oben