Algenwuchs nach Düngung

Rumpelkarl

Member
Problembeschreibung:
Vermehrt Algenwachstum nach der Düngung

Sind zuletzt Änderungen vorgenommen worden:
Soil Austausch im Vordergrund sowie neue Mini Nadelsimse eingepflanzt

Allgemeine Angaben zum Becken

Standzeit des Aquariums:
Aufstellung sowie Einrichtung Anfang 11/2021
Maße des Aquariums: 100x40x45
Bruttolieter: 180
Nettolieter: ca 150
Bodengrund, evtl.-aufbau: Frodo Stones, unter den erhöhungen um Hintergrun JBL Vulkano Mineral und Tropica Soil

Beleuchtung

2x Fluval Plants Spectrum 3.0 jeweils 47 Watt
Jeweils 3300lm
jeweils 6500k
1,5 Std Sonnenaufgang, 8 Std 80% Beleuchtet, 1 Std Sonnenuntergang, 1,5 Std Mondlicht Blau

Filterung

Aquael Ultramax 1500,
1 Vorfilterschwamm Grob, 1 Filterschwamm Standard Sponge, 1 Filterschwamm Finish Sponge, 1 Korb Biohome ca 1,5 Kilo und 1 Korb Sera Siporax ca 1,5 Kilo
Durchsatz 1500l/h

CO2-Versorgung
Dennerle CO2 Fruckminderer Quantum Evolution mit Magnetventil, JBL Blasenzähler, 4 KG CO2 Mehrwegflasche
Zugabe über Aquario- Neo CO"-Diffusor, Extended Special Typ-L
CO2 Dauertest befüllt mit 30mg/l
Dunkelgrün

Heizung und Sonstige Technik
JBL ProTemp e500 -Durchlaufheizer-
EHEIM SKim 350

Trinkwasseranalyse des Lokalen Wasserversorgers
KH °dH5,5
GH °dH5,83
Ca in mg/l39,4
Mg in mg/l1,40
K in mg/l1,52
NO37

Wenn angegeben:
PO4 in mg/l
Kieselsäure/Silikat in mg/l
Hydrogencarbonat in mg/l119

Trinkwasserwerte gemessen mit JBL Tropfen Test
PH = 8
KH = 6
GH = 6
PO⁴=0,05
NO³=1

Wasseraufbereitung?
Nach jedem Wasserwechsel 15ml Micorbite Lift Xtreme Wasseraufbereiter

Wasserwechseln, Menge/Intervall
Inder der Regel 1x Wöchentlich ca 50%

Womit wird wieviel pro Woche gedüngt
Vorhandene Dünger Wöchentliche Düngung (Ausgerechnet mit Flowgrow Dosierrechener)
Aqua Rebell Advanced GH Boost N 25ml
Aqua Rebell Makro Basic KALIUM 10ml
Aqua Rebell Mikro Basic EISEN 15ml
Aqua Rebell Makro Basic NPK 30ml

(Hierbei habe Ich bestimmt was Falsch gemacht!)

Ermittelte Wasserwerte im Aquarium
rechnerisch ja/neinNein
Wassertests, welcheJBL Tropfen Test
pH7
GH7
KH5
Feunter 0,02
NO31
PO40,05

wenn vorhanden (oder rechnerisch)
K
Mg
NH4
NO2nicht Nachweisbar

Liste Pflanzen
Kleiner Fluss-Hahnenfuß / Ranunculus inundatus, Fiederspaltiger Wasserfreund / Hygrophila pinnatifida, Rötliche Amazonas-Schwertpfl. /Echinodorus osiris rubra, Staurogyne repens Tropica, Eleocharis acicularis 'Mini' Tropica, Bucephalandra sp. 'Red',
Moos Vesicularia dubyana 'Christmas', Pogostemon erectus, Rotata rotundifolia, Zwergspeerblatt/ Anubias bart. var. nana, Bucephalandra Kedagang, Bucephalandra sp. Wavy Green, Ludwigia Rubin

Das Müsste es gewesen sein

"Blubbern" die Pflanzen im Laufe des Tages? z.B. nach 5 von 8h Beleuchtungsdauer?​

Ja, aber nur mäsig.

Besatz
10x Rotkopfsalmler, 10x Schwarzer Neon, 1 Paar Schmetterlingszwergbuntbarsch Electric Blue - "Mikrogeophagus ramirezi", 1 paar Kakadu-Zwergbuntbarsch - "Apistogramma cacatuoides", 4x Gelber Antennewels "L144 Ancistrus",
8x Ohrgitterharnischwels "Otocinclus", 3 paar Zwerghechtling "Epiplatys lamottei", 20 x Armano Garnele

Allegemeine BEschreibungen und Bilder​

Das Becken läuft seit dem Einfahren ohne Jeglichen Nitritnachweis. Den Tieren geht es Augenscheinlich Sehr Gut. Alle haben eine sehr ausgeprägte Farbe. Alle Päärchen Balzen Kräftig und haben auch schon Ablaichplätze gesucht und geputzt, Fischeier konnte ich bis jetzt nicht Festellen. Gefüttert wird 6 mal die Woche. Immer im Wechsel Trockenfutter, Tubifex und Arthemia. Mir ist aufgefallen, das wenn ich Dünge, Ich Probleme mit vermehrtem Algenwuchs bekomme. Blau Algen an der Frontscheibe, Kiesel Algen und Grünalgen. Fadenalgen konnte Ich bis netzt noch nicht Feststellen. Wenn wir mal Algen bekämpfen, Tun wir das mit Söll Wasserstoff Peroxid 6% in der Einnebelmethode, das ist aber meist nicht Notwendig weil die Algen Popolation eher als gering einzustufen ist. Einmal Pro Woche geben wir Microbite Lift Nightout 2 und alle 4 Woche Mocrobite Special Blend nach Dosierempfelung hinzu. Desweiteren 8 Kügelchen Evolution Aqua Pure Aquarium bei jeder Filterreinigung alle 3 Monate.

Was mir jetzt Fehlt ist die Richtige Düngeempfehlung sowie eine Richtige Dosierung der Dünger. Ich weis nicht ob Ich meine Vorhandenen Dünger in Einklang bringen kann.

Wenn jemandem weitere Fehler auffallen wäre Ich um jede Hilfe Dankbar.

Mfg Sascha
 

Anhänge

  • 20220827_121142.jpg
    20220827_121142.jpg
    3,8 MB · Aufrufe: 199

Kejoro

Moderator
Teammitglied
Hi Sascha,

wichtig wäre eine Vollversorgung. Magnesium sticht bei dir hervor, das ist quasi nicht vorhanden. Das solltest du um 10mg/l anheben. Dazu brauchst du bei 150 Liter 15gr.
Ansonsten kann man grob NO3-PO4-K mit 10 : 1 : 3-7 ansetzen. Der AR NPK bringt mit diesem Ziel zu viel K mit. Das summierte sich auf das doppelte der Zugabemenge auf, wenn es nicht verbraucht werden würde (13mg/l). Den Wert selber sehe ich unkritisch an. Real wird sich das auf 5-10mg/l einpendeln. Wird ja schließlich auch verbraucht.
Ich würde so düngen: << Klick >>

Biohome und das Siporax würde ich entfernen! Nach und nach. Die Idee dahinter ist, dass die Bakterien ins Becken kommen sollen und somit die Algen auskonkurieren. Stichwort Geringfilterung. Niks Konzept (Nährstoffe, Filterung, Fokus Biologie) kann man sehr gut auf Soil übertragen/anwenden :) Das handhabe ich bei den Garnelen auch so.
Während die biologischen Filtermedien noch drin sind, würde ich zusätzlich noch 5-10ml GH-Boost hinzufügen. Den bräuchte es später aber nicht mehr.

Alternativ kannst Du dich auch am Lean Dosing orientieren. Aber dazu müsste man den Soil richtig beladen. Deiner wird jetzt schon entsprechend deiner Zugaben eine gewisse "Zusammensetzung" haben. Damit reagiert das System langsamer auf die Änderungen, weil sich der Soil erstmal umladen muss.

Solange dein Becken noch nicht stabil ist, würde ich das Licht in der Dauer reduzieren: 15min Sonnenaufgang, 5h30 auf 100% und 15min Sonnenuntergang. Mondlicht komplett weglassen. Algen brauchen Licht und die müssen wir als Teilnehmer im Biofilm in einen Nachteil bringen.

Das wärs auch schon. Ich wünsche dir viel Erfolg.

Schöne Grüße
Kevin
 

Kejoro

Moderator
Teammitglied
Hi,

@Rumpelkarl NPK, Bittersalz und Basic Eisen wie in der verlinkten Dosierberechnung. Aber nur die Düngung anzupassen, wird dir nicht arg viel bringen ;)

@Jan12345 Das sind Verhältnisse und damit ohne Einheit. Ich versuche möglichst bedarfsgerecht zu düngen. Dabei sind die Verhältnisse zwischen den Nährstoffen wichtig. Wie viel verbraucht wird, muss jeder selber abschätzen. Mit den Verhältnissen wird die Dosis entsprechend berechnet. Meine Garnelenbecken bekommen ~0,1mg/l PO3, meine Pflanzenbecken >1mg/l.

Schöne Grüße
Kevin
 

Jan12345

Member
Hey Kevin,
also bei 10mg Nitrat lieber 0.5 Phosphat und bei 20mg Nitrat lieber 1mg Phophat.
So meinst du das oder? Also dass das Verhältnis stimmt.

Grüße Jan
 

Kejoro

Moderator
Teammitglied
Hi Sascha,

nein, das gibst du nach dem Wasserwechsel einmalig zu.
Das Bittersalz und die Filterumbestückung dabei nicht vergessen, sowie meine Empfehlung, wie du bei der Umbestückung mit dem GH-Boost vorgehen sollst.

Schöne Grüße
Kevin
 

Chryorn

Active Member
Hallo Sascha,

wenn es Magnesiumsulfat-Heptahydrat (MgSO₄·7 H₂O) auch speziell für die Aquaristik gibt, unterscheidet es sich von den anderen Angeboten hauptsächlich dadurch, dass es besonders teuer ist.
Kauf das preiswerteste in Lebensmittelqualität, das du in für dich vernünftiger Menge bekommen kannst - oder bei dem dir die Verpackung am besten gefällt. ;)

Gruß
Christoph
 

kurt

Well-Known Member
Hallo zusammen,

Und noch eine frage:
Das Bittersalz direkt ins Becken oder mit Wasser auflösen und dann hinzugeben?

Besser ist eine Stammlösung ansetzen, der gleichmäßigen Verteilung wegen, zu starke Wertveränderungen auf die Schnelle sollte man vermeiden.
Größere Veränderungen auf Stunden, Tage verteilen.
Bedenken das es Strömung bedingt Stillzonen im Aquarium gibt, eine zu starke Veränderung da längere Zeit verbringt.
Pflanzen reagieren darauf, die Auswirkung kann eine Zeit dauern so dass man die Zusammenhänge evtl. nicht mehr sieht.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
R Algenwuchs nach Düngung - wie befürchtet gehts jetzt los... Erste Hilfe 79
R starker Algenwuchs nach Beckenumzug und Neueinrichtung Erste Hilfe 7
P Algenwuchs nach Neubepflanzung - HILFE!!!! Diskus 15
P Extremer Algenwuchs in 35l Scapers Tank Nährstoffe 13
N Grüne Kahmhaut, starker grüner Algenwuchs auf Deko und Scheiben Erste Hilfe 8
U Interessanter Algenwuchs Erste Hilfe 6
A Algenwuchs hinter Silicon, wie groß ist die Gefahr. Kein Thema - wenig Regeln 0
Öhrchen Tricky: LED für Sulawesibecken: Algenwuchs erhalten! Beleuchtung 8
Nordschnecke Richtige Beleuchtung (Algenwuchs erwünscht) Beleuchtung 4
B Konstant steigender Algenwuchs - Haaralgen/Pelzalgen? Erste Hilfe 6
L Algenwuchs Pflanzen Allgemein 2
A Algenwuchs gut, Pflanzenwuchs schlecht Erste Hilfe 23
S Algenwuchs auf allen Oberflächen und Pflanzen Erste Hilfe 3
R seit 2 Monaten Pflanzenwachstumstop dafür Algenwuchs Erste Hilfe 8
I Aquarium Neueinrichtung Algenwuchs Erste Hilfe 1
R ich werd noch wahnsinnig.. Algenwuchs>Pflanzenwuchs Erste Hilfe 7
T Kaum Pflanzen- und Algenwuchs Erste Hilfe 23
M Negativer Einfluss von Wurzeln auf das Wasser = Algenwuchs Algen 15
Z Führt falsches NPK Dünger Verhältnis zu Algenwuchs? Nährstoffe 12
D Unerwarteter Algenwuchs und Schneckenplage?! Erste Hilfe 8

Ähnliche Themen

Oben