80er Becken LED Beleuchtung

DeDE

New Member
Hallo,
ich habe derzeit ein 80er Becken mit 45 cm Höhe und zwei Leuchtstofflampen mit je 18 W in Betrieb. Kann mir jemand den ungefähren Lumenwert mitteilen, den ich mit den zwei Lampen erreiche?
Was wäre eine sinnvolle Austauschmöglichkeit mit LED Lampen ohne Selbstbau und unter weiterer Verwendung der üblichen 80er Standardabdeckung?
Vielen Dank und viele Grüße
DeDe
 

Thumper

Well-Known Member
Moin,

Röhren werden in der Regel nicht in Lumen sondern in Watt verglichen.
Dann kommt es natürlich noch drauf an ob du Reflektoren benutzt.

2x18W (=36W) auf 120L (80x35x45) sind 0,3W/L. Das ist nicht viel.
 

DeDE

New Member
Hallo Bene,
ja, ich nutze Reflektoren. Mir geht es im ersten Schritt um einen Vergleich Röhre zu LED. Ich wollte abschätzen, ob ich eine Verbesserung der Lichtleistung erreiche, wenn ich beispielsweise LED mit der gleichen Leistung der Leuchtstoffröhren verbaue.
Viele Grüße
DeDe
 

omega

Well-Known Member
Hi,

Thumper":1j2b7tav schrieb:
Röhren werden in der Regel nicht in Lumen sondern in Watt verglichen.
wenn man also Röhre mit Röhre vergleicht. Danach wurde hier aber nicht gefragt.
Und wenn die eine Röhre eine T8 865er und die andere eine T5 HE wäre, bringt der Watt-Vergleich auch nur Äpfel mit Birnen ein.

Gute Reflektoren lenken 70-75% des Lichtstroms einer Leuchtstofflampe in Richtung Wasseroberfläche. Kennt man das Röhrenmodell, lassen sich so die Lumen auf der Wasseroberfläche ausrechnen und mit LEDs vergleichen, die im Idealfall ca. 90% ihres Lichtstroms auf die Wasseroberfläche bringen. "Idealfall" deshalb, weil viele LED-Leuchten eine Menge Licht am Aquarium vorbei strahlen. Jenachdem kann dann also auch dieser Vergleich gewaltig hinken.

DeDE":1j2b7tav schrieb:
Ich wollte abschätzen, ob ich eine Verbesserung der Lichtleistung erreiche, wenn ich beispielsweise LED mit der gleichen Leistung der Leuchtstoffröhren verbaue.
Das kommt darauf an, um welche LED-Leuchte es sich handelt und wie hoch sie über der Wasserobefläche montiert ist.
So montiert z.B.
https://www.azaqua.nl/5314-thickbox_default/daytime-cluster-ophang-verbinding.jpg
kommen garantiert keine 90% des Lichtstroms auf der Wasseroberfläche an.

Also, 2 Leuchtstofflampen á 18W machen zusammen 2600lm, wenn es Osram Lumilix T8 L 18W/865 wären. Davon 70% macht 1820lm.

Grüße, Markus
 

DeDE

New Member
Hallo Markus,
Danke für die Anregungen und Infos. Es sind T 8 Sylvania Standard Lampen, 765 er Farbe verbaut.
 

Biotoecus

Active Member
Moin,

die 765er haben 1050 Lumen pro Röhre. Das ist so ziemlich das mieseste was man überm Becken verbauen kann.
2100 Lumen x 0,7 = 1470 Lumen.

Beste Grüße
Martin
 

Biotoecus

Active Member
Moin,
der erste Schritt wäre die 765iger zu ersetzen gegen 840iger oder 865iger.
Das schafft direkt mal mehr Licht ohne große Kosten.
Beste Grüße
Martin
 

Wuestenrose

Well-Known Member
'N Abend…

Biotoecus":2rk6m9r5 schrieb:
der erste Schritt wäre die 765iger zu ersetzen gegen 840iger oder 865iger.
Das schafft direkt mal mehr Licht ohne große Kosten.
Aber nicht sonderlich viel mehr. Eine 765er schafft einen Photonenfluß von 1,02 µmol/J, eine 840er einen von 1,25 µmol/J (+ 22,5 %), einer 865er einen von 1,28 µmol/J (+25,5 %).

Dieses Viertel mehr reißt das Ruder m.M.n. nicht rum.


Grüße
Robert
 

DeDE

New Member
So, nachdem ich drei chinesische LED Leisten mit je 1200 Lumen lt. Hersteller getestet habe, bin ich jetzt wieder bei T8 gelandet :D .

Die LED hatten 6000 K und waren für meine Begriffe schon ziemlich hell und eher blendend. Als innerhalb von 4 Tagen zwei Netzgeräte den Geist aufgaben :sceptic: , gingen sie zurück. Ferner störte mich, dass durch die Wasserwellen das LED Licht außerhalb des Beckens im Wellentakt flackerte.

Übergangsweise (?) habe ich mir erstmal 865er Neons und neue Reflektoren geholt. Das ist nicht so hell wie mit den LED Leisten aber optisch wesentlich heller als die 765er und ich kann mich nochmals in Ruhe dem Thema LED widmen.
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben