Post Reply
14 posts • Page 1 of 1
Postby alkis1989 » 10 Nov 2015 22:20
Hallo guten abend
Erstmals mein aquarium juwel rio 180
23c wasser temperatur Ph wert: 7,9
Gesamhärte 19,6dh
Beleuchtungszeit von 13uhr bis 16uhr dan pause und dan wieder von 19.30 bis 1uhr.

Habe eine Problem meine co2 anlage zeigt das co2 dauertest immer blau habe einen Taifun reaktor mit verlängerung meine co2 anlage ist mit magnetventil und ist von 12uhr bis 15uhr pause dan wieder von 18.30uhr bis 00uhr Aktiv mit zeitschaltuhr. Zurzeit habe ich ca 90blasen minute nur wen ich das co2 anlage 24std lang ohne magnetventil zeitschaltuhr laufen lasse nur dan wird es grün zeit dem ich das magnetventil drangebaut habe zeigt es blau . Was mache ich falsch bitte um hilfe danke euch voraus

mfg
Alkis

Gesendet von meinem LG-D722 mit Tapatalk
alkis1989
Posts: 38
Joined: 11 Aug 2015 22:10
Feedback: 0 (0%)
Postby alkis1989 » 10 Nov 2015 22:44
Hier ein paar bilder von mein becken.

Gesendet von meinem LG-D722 mit Tapatalk
alkis1989
Posts: 38
Joined: 11 Aug 2015 22:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Joe Nail » 10 Nov 2015 22:46
Hallo Alkis,

deine GH ist ja erst mal ein ganz schönes hartes Brett. Ich vermute mal, dass deine KH auch entsprechend hoch ist. Je höher die KH, desto mehr CO2 musst du zugeben.... und das ist in deinem Fall vermutlich richtig viel.

Dann kommen ggf. noch so Faktoren wie starke Oberflächenströmung die das CO2 wieder austreibt etc dazu. Über die Leistungsfähigkeit des Taifun kann ich nichts sagen. Evtl. ist der für dein Becken unterdimensioniert oder du musst einfach mehr Druck = mehr CO2 in den Reaktor rein geben.

Greets
Joe
User avatar
Joe Nail
Posts: 251
Joined: 27 Aug 2012 10:25
Feedback: 7 (100%)
Postby alkis1989 » 10 Nov 2015 22:52
Ich glaube kh müsste so um die 15 bis 20 sein hab leichte Oberflächen bewegung habe sogar mit 120 blasen in minute ausprobiert bringt auch nix danke dier aber [emoji26] [emoji26]

Gesendet von meinem LG-D722 mit Tapatalk
alkis1989
Posts: 38
Joined: 11 Aug 2015 22:10
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 11 Nov 2015 02:01
Hi,

Joe Nail wrote:Je höher die KH, desto mehr CO2 musst du zugeben.... und das ist in deinem Fall vermutlich richtig viel.

hast für diesen Schwachsinn auch eine Begründung parat?

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2778
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby alkis1989 » 11 Nov 2015 04:42
Warum schwahsin?

Gesendet von meinem LG-D722 mit Tapatalk
alkis1989
Posts: 38
Joined: 11 Aug 2015 22:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Sauron » 11 Nov 2015 06:41
Hallo Alkis,

ich nehme an, daß Joe gemeint hat, je höher der Wert für die KH liegt, desto mehr CO2 musst Du zugegeben, um den pH-Wert auf Werte irgendwo unter 7 zu drücken. Saures und weiches Wasser ist für Pflanzenaquarien meistens deutlich besser geeignet. Wenn das auch Dein Ziel ist (saures und weiches Wasser) wirst Du um eine Osmoseanlage nicht herumkommen.
Schöne Grüße aus der Hauptstadt
Thomas


http://www.flowgrow.de/db/aquarien/silmarillion
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/simbelmyne
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/seregon
User avatar
Sauron
Posts: 507
Joined: 23 Nov 2010 10:50
Location: Berlin
Feedback: 8 (100%)
Postby Joe Nail » 11 Nov 2015 11:37
Moin,

Sauron wrote:ich nehme an, daß Joe gemeint hat, je höher der Wert für die KH liegt, desto mehr CO2 musst Du zugegeben, um den pH-Wert auf Werte irgendwo unter 7 zu drücken.


:thumbs: Dank dir für die Richtigstellung meiner schwachsinnigen Formulierung.

Am Ende des Tages sieht es mit den genannten Wasserwerten doch so aus:
KH ca. 15, pH 7,9 ergibt CO2 = 5 mg/l (aquaristik/0203khco2ph.pdf)

Mit 5 mg/l CO2 gewinnt man wohl eher keine Blumentopf. Läuft die CO2-Anlage ohne Nachtabschaltung durch, so wird der Dauertest grün. Abhängig von der verwendeten Testflüssigkeit im Dropchecker wird so vermutlich ein pH-Wert von +/- 7,2 - 7,4 erreicht und er hat zwischen 18-28 mg/l CO2 im Wasser.

Faktisch also folgende Optionen:
1) Die einfachste:
CO2-Anlage ohne Nachtabschaltung laufen lassen und genug Sättigung bekommen.

2) Techn. ggf. relativ einfach lösbar:
Mehr CO2 zuführen um auch mit Nachtabschaltung ein sinnvolles Level zu bekommen.

3) Die Aufwändigste: Osmoseanlage verwenden, damit die Wasserwerte senken und entsprechend weniger CO2 zuführen müssen, um 20-30 mg/l ins Wasser zu bekommen.

Wie das im Leben meistens so ist, kostet die beste Methode die meiste Kohle. Wie Sauron schon geschrieben hat, ist weiches und leicht saures Wasser für Pflanzen pauschal ausgedrückt besser. Ist halt eine Frage der Mittel und der Notwendigkeit.

Greets
Joe
User avatar
Joe Nail
Posts: 251
Joined: 27 Aug 2012 10:25
Feedback: 7 (100%)
Postby alkis1989 » 11 Nov 2015 15:42
Ja dan war das magnetventil wohl für umsonst danke euch allen nochmals ich mach dan magnet schalter weg und setze die blasen auf 60min bei 24std

Gesendet von meinem LG-D722 mit Tapatalk
alkis1989
Posts: 38
Joined: 11 Aug 2015 22:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Wasserfloh » 11 Nov 2015 15:59
Hallo

Du hast es immer noch nicht verstanden. Auch wenn du dein Wasser durch Osmose weicher machst und die KH senkst musst du genauso viel CO2 zuführen wie in deinem Betonwasser. 30g/l sind bei jeder KH gleichviel CO2 !
Es liegt nicht am Wasser sondern du führst zu wenig CO2 zu. Was für eine Anlage ist denn da dran und mit welchem Reaktor betreibst du sie ?

lg. Heiko
Wasserfloh
Posts: 540
Joined: 22 Feb 2014 00:45
Feedback: 0 (0%)
Postby alkis1989 » 11 Nov 2015 16:22
Jbl anlage jbl taifun und verlängerung

Gesendet von meinem LG-D722 mit Tapatalk
alkis1989
Posts: 38
Joined: 11 Aug 2015 22:10
Feedback: 0 (0%)
Postby phlnx » 11 Nov 2015 23:18
Ich würde lieber das Magnetventil drin lassen und die Blasenzahl vielleicht auf 120 pro Minute (oder mehr?) zu erhöhen.
Notfalls vielleicht auch auf Regenwasser zurückgreifen?
MfG Frederick
User avatar
phlnx
Posts: 400
Joined: 01 May 2015 01:50
Location: Hamburg
Feedback: 14 (100%)
Postby omega » 12 Nov 2015 01:10
Hi,

Joe Nail wrote:3) Die Aufwändigste: Osmoseanlage verwenden, damit die Wasserwerte senken und entsprechend weniger CO2 zuführen müssen, um 20-30 mg/l ins Wasser zu bekommen.

immer noch Schwachsinn. Bei 200l Aquarienwasser macht ein CO2-Gehalt von 20mg/l genau 4g freies, überschüssiges CO2, bei 0°dKH/GH genauso wie bei 30°dKH/GH. Und Du brauchst nur diese 4g plus Verlust über die Wasseroberfläche und Verbrauch durch die Pflanzen während der Zuführung zuzuführen, egal wie hoch die KH/GH ist.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2778
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby dr.rakete » 12 Nov 2015 08:15
Hallo Alkis,

ich habe in meinem 60er auch eine GH von 20 und eine KH von 15. CO2 führe ich ohne Abschaltung zu. Die 30mg Testflüssigkeit zeigt grün. Also etwas über PH7. Mehr möchte ich auch nicht zuführen da ich bei angegebenem PH und KH etwa 35 mg/l CO2 im Becken habe und mein Besatz ja nicht nur CO2 veratmen soll[emoji1].
Meine Empfehlung: Nachtabschaltung weg, Dauertest grün aber nicht hellgrün[emoji6].
dr.rakete
Posts: 34
Joined: 09 Apr 2013 05:18
Feedback: 0 (0%)
14 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Probleme mit Co2 Anlage
by Ben » 16 Aug 2008 16:29
15 1994 by Ben View the latest post
20 Sep 2008 15:04
Probleme mit Co2 Anlage
by Chamäleon » 14 Jan 2011 23:12
7 509 by Chamäleon View the latest post
15 Jan 2011 00:47
Probleme mit Dennerle CO2 Anlage
by Pixxxel » 22 Apr 2010 18:00
4 1077 by Pixxxel View the latest post
22 Apr 2010 20:03
Riesen Probleme mit Bio CO2 Anlage
by MarkusL » 13 Mar 2011 14:05
2 560 by MarkusL View the latest post
13 Mar 2011 18:13
Probleme mit CO2-Anlage & CO2-Gehalt
Attachment(s) by kalkreiber80 » 07 Oct 2012 09:42
5 1025 by Erwin View the latest post
07 Oct 2012 18:08

Who is online

Users browsing this forum: Joachim Mundt and 7 guests