Post Reply
8 posts • Page 1 of 1
Postby Maxi_Kill » 25 Jul 2019 23:31
Liebe Flowgrow-Gemeinde, :bier:

ich brauche euren Rat, ich sitze seit ca 4 Std. neben meinen Aquarium (L80 x B35 x H40) und habe schon wieder das gleiche Problem das mich über die letzten Monate immer wieder gefrustet hat,...

ich besitze einen Eheim-Außenfilter 440l/H mit einen 12/16mm Schlauchanschluss der sich nach ein paar Wochen dermaßen mit einen Bakterienfilm zusetzt, das so gut wie keine Strömung und auch kein Durchfluss mehr vorhanden ist.

Nun weiß ich, das sich dieses Problem lösen lässt in dem man:
- die Leitungswege so kurz wie möglich hält
- die Schläuche gereinigt werden
- gebenfalls die Durchflussrate des Filters erhöht wird mit externen Pumpen
+ Kein hoher Besatz

Allerdings suche ich nach einer dauerhaften Lösung, ist es wirklich das Maß der Dinge die Schläuche alle 4 bis 5 Wochen zu reinigen, um keine Leistungseinbrüche in der Durchflussmenge zu haben, oder gibt es Filter die mit dem nötigen Druck arbeiten, damit sowas gar nicht mehr Zustande kommt ?

Welche Erfahrungen habt ihr zu diesem Thema ?

Diese Mängel der mein Filter vorzuweisen hat, lassen sich durch automatische regelmäßige Wasserwechsel sehr gut kontrollieren, auch der Schadstoff-Abbau (Nitrat, etc.) ist zufriedenstellend, allerdings wünsche ich mir alleine aus optischen Gründen auch eine gewisse Oberflächenbewegung, die momentan überhaupt nicht vorhanden ist.
(zusätzliche Technik im Becken sollte aus optischen Gründen nicht in Frage kommen)

Könnte ihr mir konkrete Modelle empfehlen die größere Schlauchdurchmesser oder genügend Pumpenleistung besitzen um so ein Problem in Zukunft aus dem Weg zu gehen ?

Vorab möchte ich euch beruhigen, dass das Wohl der Tiere mir selbstverständlich am Wichtigsten ist.
Ich habe noch ein weiteres Becken (150L x 50B x 60H) bei mir stehen, somit hab ich mit der Besatzung keine Probleme.

Ich habe für dieses Projekt, schon öfters überlegt auch ein Filterbecken zu benutzen allerdings möchte ich kein Loch mehr in das Becken bohren da meine "große-auftreibend-Mangrovenwurzel" bereits festgeklebt ist. War im Nachhinein betrachtet nicht clever es in dieser Reihenfolge zu machen, aber ich bin sicher es gibt noch andere Wege, mein Problem zu lösen.

kleine Ausschweifung was ich eigentlich vorhabe:

In diesem Amazonas-Projekt möchte ich ein System das mir dauerhaft, "aus biologisch funktionierender Sicht" Freude bereitet zumindest was die Filterung betrifft, des Weiteren bin ich dabei mit dem Arduino- ESP32 eine Heimnetzwerkbasierende HTML Internetseite zu entwickeln die das ganze von A bis Z steuern soll, geplant sind auch Wettersimulationen und Mondphasen, sprich ich möchte der Natur oder dem betreffenden Biotop so nahe kommen, wie es nur irgendwie geht und die elektronischen Komponenten die ich hierfür verwende bleiben abgesehen von der PH-Elektrode und dem EC-Sensor unter 100€.


Bitte zerfetzt mich nicht mit Spekulierung darüber das es den Tieren nicht gut geht bzw. wie ansonsten dieser Bakterien-film entsteht, Soil-aufwirbelungen durch versetzen von Aquariumpflanzen haben definitiv zu dem Problem beigetragen, bin mir sicher das auch Algen ihren Anteil an der Sache haben.

Ansonsten, vorab schon mal Vielen Dank ! :thumbs:
Maxi_Kill
Posts: 2
Joined: 25 Jul 2019 15:34
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 25 Jul 2019 23:44
Moin,

440L/h auf ~112 Liter finde ich mager. Ich hab an meinem 120L Becken einen Filter der 900L/h macht und am 40L Becken einen mit 300L/h.
Womit hast du den Filter befüllt?
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: ...
User avatar
Thumper
Posts: 2448
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 41 (100%)
Postby Maxi_Kill » 26 Jul 2019 00:04
Hallo Thumper, :smile:

"440L/h auf ~112 Liter finde ich mager."-
habe mal einen Versuchsaufbau ohne Laufrad im Filter selbst, mit externer Pumpe von 800l/h versucht, leider nach 2-3 Wochen gleiches Ergebnis. :-/

der Filter ist, von Wassereinlauf Richtung Wasserauslauf gefüllt mit
2/6 EHEIM MECH (Zylinder)
2/6 EHEIM SUBSTRATpro(Kugelform)
2/6 grober Filterschwamm
Maxi_Kill
Posts: 2
Joined: 25 Jul 2019 15:34
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 26 Jul 2019 09:28
Moin,

dann lassen wir erstmal den Filter filtern und schauen, was du im Becken hast.
Heftige Ablagerungen in Schläuchen kenne ich nur durch Phosphat und Eisen in größeren Mengen im Wasser. Das setzt sich dann da gerne ab. Trifft das bei dir zu? Wenn du einen Phosphat oder Eisen Test hast, dann kannst du mal den Schlauch sauber machen und den Dreck auffangen, mit etwas Wasser anmischen und kräftig umrühren. Wenn dann die Messung ordentlich ausschlägt, dann hast du dein Grund gefunden.

Ansonsten kann ich dir auch nur Raten, alle 4 Wochen die Schläuche zu reinigen. Tue ich im gleichen Zug wie die Ein-/Ausläufe und die generelle Filterwartung.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: ...
User avatar
Thumper
Posts: 2448
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 41 (100%)
Postby kurt » 26 Jul 2019 19:36
Hallo zusammen,

Maxi_Kill wrote:"440L/h auf ~112 Liter finde ich mager."-
habe mal einen Versuchsaufbau ohne Laufrad im Filter selbst, mit externer Pumpe von 800l/h versucht, leider nach 2-3 Wochen gleiches Ergebnis. :-/

@ Maxi_Kill, richtiger Name wäre schöner und ist hier üblich!

Durchflussmenge, daran liegt es nicht…
Mein Aquarium = 400l Filter = 2315 Eheim-Thermofilter 620 l/h
Schlauchweg lang, eingebunden noch ein 2 ter Filter/ UV Lampe/ CO2 Reaktor.
Reinigung funktioniert da über Wasserqualität bzw. Aquarien Milieu.
Bei richtiger Abstimmung reinigen sich dann die Schläuche von selber.

Bilder aus meinen Versuchsablauf, Schläuche in Lichtbereichen habe ich abgedeckt.





Thumper wrote:Ansonsten kann ich dir auch nur Raten, alle 4 Wochen die Schläuche zu reinigen. Tue ich im gleichen Zug wie die Ein-/Ausläufe und die generelle Filterwartung.

Ist keine Dauer sondern nur als Übergangs/ Zwischenlösung zu sehen.
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2501
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby M.Darko » 30 Aug 2019 09:37
Hallo
Hat sich das Problem Erledigt oder nicht.
120 Liter mit wahrscheinlich einem Eheim 2213 mit 3,5 Litern an Medien zu Filtern ist nicht schlecht .
Das Problem tritt bei mir eigentlich nicht auf hab seit Jahren meine Schläuche nicht Gereinigt.

Zur Filter Bestückung warum so Fiel Bio und dann noch an der Falschen Stelle Bio Zeugs egal von welchen Hersteller muss von Groben und Feinen Unrat bewahrt werden . Also zu erst grobe Matt dann Feine Matte dann erst Bio die Kugeln reichen.
Versuch mal so wie bei mir Unten Grobe Filter Watte Blau und dann Oben die Grüne Watt mehr nicht.
Oder Unten Helix 12 -2/3 dann Blau und Grüne was ich eher im Einsatz Hab.
Oder Helix 12 und Blau oder Helix 12 und Grün einfach Probieren was bei dir besser Passt
zur not auf 16-22 Schlaüche wechseln. Wies geht weist du Ja.

Zweitens macht der Filter keine 440 Liter belüft so 390-360 Liter und im Betrieb so 300-250 .


PS.
Ein 400 Liter Becken mit einem 2215 zu Filtern ist recht Mickrig der macht Zwar 620 Liter nur die Pumpe
Befüllt sind das auch nur so 500--550 Liter und im Betrieb so nach 6 Monaten nur noch 350-300 Liter wen Überhaupt.
Jetzt nicht Mecken hab selbst einen im Einsatz an einem 160 Liter Becken und da kommt nicht grad fiel raus.

Grüße
M.Darko
Posts: 57
Joined: 03 Mar 2015 12:49
Feedback: 0 (0%)
Postby kurt » 30 Aug 2019 12:08
Hallo zusammen,

M.Darko wrote:PS.
Ein 400 Liter Becken mit einem 2215 zu Filtern ist recht Mickrig der macht Zwar 620 Liter nur die Pumpe
Befüllt sind das auch nur so 500--550 Liter und im Betrieb so nach 6 Monaten nur noch 350-300 Liter wen Überhaupt.
Jetzt nicht Mecken hab selbst einen im Einsatz an einem 160 Liter Becken und da kommt nicht grad fiel raus.

Grüße

@ Anrede, M.Darko...?
Zu Filtermedien, kennst du meine Verfahrensweise? Guck mal Langer Thread… :?
Bei mir funktioniert es so über Jahrzehnte,
da wird gar nichts gereinigt (noch nie) weder Filter noch Schläuche, die Durchflussmenge hat sich auch nicht verändert.
Außentopffilterreinigung und Bequemlichkeit passen für mich nicht zusammen. :D

Deshalb weiter oben die Angabe...
kurt wrote:Reinigung funktioniert da über Wasserqualität bzw. Aquarien Milieu.
Bei richtiger Abstimmung reinigen sich dann die Schläuche von selber.
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2501
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby M.Darko » 30 Aug 2019 13:24
Hallo
Hier : 16x50x50 bis Dezember in Betrieb seit 19 Jahre.
oder das 80x40x50 Seit 9 Jahren. ohne einen Handschlag vor 2 Monaten die Anubias Eingekürzt.

Zwei Eheim 2215 hintereinander Helix 12 Blaue und Grüne Watt ich weis nicht vielleicht so 3 Mall Geseübert.
Hab deinen Trend Überflogen . Filter na Ja Jeden das seine .Mein Filosofie ist etwas Anders.
Netter Co²Spender, Laso Florid Therme oder Lasso 300 gibt es auch Komplet von denen.
Ansonsten fast Gleiche Werte ausser ich hab 159 ms Altwasser seit guten 40 Jahren .
KH wird bei mit so bei 5 gehalten mit korallen Bruch ist gesünder co² über Ph Elektrode seit mehr als 25 Jahren bei 6,9
Das Aufüllen geht bei mir auch so da kaum was Verdunstet und dein Wert erst so nach einem Jahr erreicht wird.
Filter Anlage wie eigentlich Verlangt einige würden Sagen Überdimensioniert so 10 % des Becken Inhalts über Topf Filter keine Filter Becken die Wurden alle Abgeschafft.

Lange Rede kurzer sinn mein System hab ich schon Dutzend mall verwirklicht und es Funktioniert .
Ich rede nicht von meinem System ich muss es so reproduzieren könne immer und immer wieder.
Wen´s bei dir Funktioniert Tolles Becken

Grüße
M.Darko
M.Darko
Posts: 57
Joined: 03 Mar 2015 12:49
Feedback: 0 (0%)
8 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
CO2 Aussenreaktor AR-US50 16mm, mit Blasenzähler
Attachment(s) by Sunnyboy » 07 Mar 2013 21:27
18 4327 by Tigger99 View the latest post
17 Nov 2013 12:28
Probleme mit dem HMF
by kong » 04 Nov 2009 19:18
9 1278 by kong View the latest post
10 Nov 2009 20:38
Co2 probleme
by neocortex » 27 Jul 2013 10:05
2 305 by Ebs View the latest post
27 Jul 2013 16:40
Probleme mit Co2 Anlage
by Ben » 16 Aug 2008 16:29
15 2016 by Ben View the latest post
20 Sep 2008 15:04
Probleme mit UV-C Klärer
by lebeog » 07 Jul 2009 11:52
3 735 by Thomas W View the latest post
07 Jul 2009 12:20

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests