120L 4- Kammerfilter wie wirksam mit Watte bestücken? 1. Wattekammer wird bisher nur minimal durchströmt.

Nabent Leute,
ich habe grad mal wieder meinen kürzlich übernommenen großen Kammerfilter gereinigt, und immer bemerke ich dann, daß was nicht stimmt mit der ersten Kammer, in der sich die Filterwatte befindet und in die die 2 Fallrohre Überlauf und Notüberlauf etwa 10 cm überm Boden senkrecht einmünden und enden.
Das Problem ist, daß die Watte nicht komplett durchströmt wird, sondern nur ein sehr kleines Teil von ihr. Das Wasser sucht sich leider immer nur den kürzesten Weg gleich oben rüber in die 2. Kammer mit dem groben Schwamm.
Ich habe zuerst die Wattebahnen waggerecht eingelegt. Nun heute habe ich sie Senkrecht eingefummelt, aber ich sehe schon am Fließbild des einströmenden Wassers, daß es nichts ändert.
Ich muß also entweder ganz anders packen oder die Kammer vermutlich umbauen.
Oder gibts da eine Regel/Trick dafür, die/den ich noch nicht kenne?
Ich denke fast, das 45mm Überlaufrohr muß ich so umbauen, daß es im 90° Bogen unter die Watte weiter führt und dann mit einem Rohr mit Bohrungen unter der ganzen Wattekammer entlangführt.
Die Watte müßte auf einem Bodenrost etwa 3-4cm erhöht liegen, so daß das Wasser überall gut drunter kann.
Was meint ihr?

Nebenbei gesagt: (bin gestern unerwartet Fisch Pate geworden: ich habe ca 20 junge PandaPanzerwelse seit gestern frisch geschlüpft! Bin ganz aufgeregt.)

Grüße von Nikk.
 

Anhänge

  • IMG_6604.JPG
    IMG_6604.JPG
    459,4 KB · Aufrufe: 25
  • signal-2020-11-22-195359_007.jpeg
    signal-2020-11-22-195359_007.jpeg
    514,9 KB · Aufrufe: 24
  • signal-2020-11-22-195359_004.jpeg
    signal-2020-11-22-195359_004.jpeg
    1,2 MB · Aufrufe: 25

Erwin

Active Member
Hallo Nikk,

Ja, der Umbau mit Watte auf Rost und von oben beströmen wäre eine Möglichkeit.
Oder du nimmst eine Filtersocke, dann kannst du auf den Umbau verzichten und ohne Watte filtern.
In beiden Fällen sollten diese Vorfilter Varianten regelmäßig ausgewaschen werden.

MfG
Erwin
 
Hallo Nikk,

Ja, der Umbau mit Watte auf Rost und von oben beströmen wäre eine Möglichkeit.
Oder du nimmst eine Filtersocke, dann kannst du auf den Umbau verzichten und ohne Watte filtern.
In beiden Fällen sollten diese Vorfilter Varianten regelmäßig ausgewaschen werden.

MfG
Erwin
Hi Erwin,
danke für den Tipp. Was ist denn eine Filtersocke? (Muß die gewaschen sein oder geht auch eine gebrauchte mit Loch? Davon hab ich ja immer reichtlich da.)
as Problem ist, daß die 2 Fallrohre zusammen sehr nah an der Filter-Rückwand verlaufen, schwierig, da Filterwatte gut abdichtend anzufügen. Das Problem bleibt, auch, wenn ich unten ein Gitterrot einbaue.
 
Ok hab mir mal die Filtersocken angeschaut, aber meine Frage wäre:
was sollen die denn für mein Problem helfen können? Ich brauch ja vielmehr etwas, das das zu filternde Wasser
- zwangsweise UNTER die Watte in der Kammer leitet und die 2 Fallrohre nach oben gut abdichtet.
Die Rohre sind da echt blöd platziert. Da bräuchte es zu ihrem Abdichten
- beispielsweise schon einen genau zugeschnittenen sehr feinen dichten Schaumstoff-Schwamm mit 2 genau platzierten dichten Bohrungen für die Rohre. Am besten geteilt, damit die Montage einfacher ist.
Und dann ist da noch der sehr lange Heizstab in der Kammer unterzubringen.
 

Erwin

Active Member
Hallo Nikk,

Die Filtersocke ersetzt die Watte.
Filtersocke hält den ersten Grobschmutz zurück.
Wird im Technikbecken eingehängt und das Fallrohr endet in der Socke.

MfG
 

Anhänge

  • IMG_20201123_142643.png
    IMG_20201123_142643.png
    49,8 KB · Aufrufe: 14
Also daß diese simple dünne Socke die feine Filterwatte komplett ersetzen soll kann ich mir nicht vorstellen.
Aber was mich grad wundert:
Warum ist bei meinem (genau so übernommenen) Filter eigentlich
- in der ersten Kammer FEINE Watte, und dann
- in der 2. Kammer die grobe blaue Schwammware?
Müßte es nicht grade umgekehrt sein: erst Grob, und dann erst fein?
Ist doch irgendwie unsinnig, oder hab ich da was nicht verstanden?
 
Bei meinem Überlaufrohr habe ich übrigens OBENDRAUF bereits einen groben Vorfilter-Schwamm montiert, nachdem mir dorthinein dauernd 2 rote Antennewelse gegangen sind und vermutl. unten in der Wattekammer verendet sind.
Die Idee ist also im Priunzip nicht schlecht von Dir.
 
Tja schade, bisher keine brachbaren Hinweise. Ich dachte eigentlich, es sei ein Thema von allgemeinem Interesse. Dann werd ich mal die Watte in die 2. Kammer umsetzen und den blauen Grobschwamm in die erste. Mit Umbau: Gitter darunter zum anheben und Montage und Verlängerung der 2 Überläufe unter das Filtersubstrat: blauer Schaumstoff.
 

Erwin

Active Member
Hallo Nikk,

es kommt halt immer darauf an was du mit welcher Reihenfolge erreichen willst.
In einem geschlossenen Topffilter ist die Reihenfolge grob Mittel fein. Umgekehrt würde er schnell dicht machen.
Beim Filterbecken erst fein dann grob bzw. biologisch, bei Bedarf auch noch chemisch . Der feine Filterstrumpf soll Futterreste, Kacke und Pflanzenteile zurück halten. Durch die tägliche Reinigung werden diese Dinge dann aus dem Wassersystem entfernt, ohne dass sie biologisch abgebaut werden. Das spart Sauerstoff und bringt weniger Nitrat und Phosphat. Wird so praktiziert bei Fischzucht, Fischhälterung und auch im Salzwasserbereich. Automatisiert werden auch Rollenvliesfilter eingesetzt.

MfG
Erwin
 
Hallo Erwin,
aha, danke, leider zu spät, nun habe ich ihn schon umgebaut.
Ist ja erstmal echt schwer zu verstehen, die ganze Materie heute. Früher kannte ich nur Filterwatte und Kohle.
Aber nächtes Mal tausche ich die Kammerinhalte eben einfach wieder aus. Da Hauptmanko war ja die schlechte Durchströmung der Filterwatte, und das habe ich nun konstruktiv geändert und immerhin in den Griff bekommen.
Wie ich allerdings später dann wieder die Filterwatte richtig dicht um die 2 blöden Fallrohre bekommen soll, ist mit noch nicht ganz klar. Die machen es leider kompliziert.
Vielleicht sollte ich sie zur Abdichtung in einen speziell angefertigten Schwammblock einlassen, der dann immer sitzen bleibt ...( oder einfach mit Bauschaum oder Beton vergießen!)
Mit dem (nassen!) blauen Filter Schwamm (und ner Bandsäge!) jetzt ging das eben ja irgendwie auch..

Das Siporax habe ich auch erstmals in der Badewanne ausgespült, war aber wenig Dreck zu sehen, natürlich.

Die größten Probleme gibts ja auch, und zwar nach wie vor, durch den mangelhaften Pflanzenwuchs und die wuchernden Algen, im Moment : Fadenalgen massig!
Ich kriegs einfach nicht in den Griff.
Habe ja die Algenplage leider übernommen mit den langsam wachsenden total veralgten Anubien.
Danach tauschte ich sie teilweise schnellwachsenden gegen Indischen Wasserfreund und Amazonas Schwertblatt, aber auch die veralgen schnell.

Ich vermute, daß ich möglicherweise:
- zuviel füttere
- zuviel zulange belichte 8-22h
- zuviele Fische habe (18 Neons, 9 Salmler, 1,5 Skalare, 11 Panzerwelse)
- zu wenig Wasser wechsele (25-30% wöchentlich)
- zuwenig schnell wachsende Pflanzen da sind
- zuviele Nährstoffe im Wasser sind

Wasserwerte derzeit: also 3. Tag nach Wasserwechsel: Temp: 26°, PH 6,7, KH 5, CO2 39mg, Ammoniak 0, Nitrit 0, Nitrat 25, Phosphat 0,5 Eisen 0
wenn ich die Farben des Sera Tropfentests richtig deute, (wobei man da auch so oder so draufschauen kann.)

Im fast fischleeren (5 Panzerwelse) 112L Pflanzen-Spenderbecken dagegen, wo ab Oktober 2020 ja alles ganz neu eingerichtet wurde für meinen Sohn, wuchern die Pflanzenjungel im satten Grün.
Keine Alge je gesichtet!

Licht hab ich nun 12000 lm bei 60 cm Tiefe und 390L.
Wasserwechsel jede Woche 25-30%.
 
Hab mir eben mal deine Bilderchen angesehen und staune nicht schlecht, besonders über die vielen guten Pflanzenbilder. Du scheinst ja offensichtlich kein Problem meiner Art zu haben. Bist Du etwa ein Pflanzenexperte?
Wie heißt eigentlich diese schmalblättrige, bei jungen Blättern rötl.-grüne, älterwerdend dann ins grün wechselnde (bei mir eine Stengelpflanze) mit dem stark gewellten Blattrand? Keine vallisnerien, vermute ich.
 
Hallo Matthias,
hier Nikk, Signatur...hatte ich doch eben geändert?...
ja sehr ähnlich, könnte fast passen.
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Hallo Nikk,
gerne doch.
Btw.: in deiner Sig stehen nur "Wasserwerte derzeit: ....... ;)
 

Ähnliche Themen

Oben