Post Reply
5 posts • Page 1 of 1
Postby omr » 02 Jan 2018 10:25
Moin,

ich nutze seit ca. einem Jahr Preis Diskusmineralien, Mg(NO3)2 und KCO3 zur Aufhärtung meines Osmosewassers auf GH 3,5, KH 2. Die Wasserwerte sind besatzorientiert.

Seit ca. einem 1/2 Jahr assimilieren meine Pflanzen nicht mehr sichtbar, obwohl Macros & Micros, CO2, Ca/Mg und Beleuchtung stimmen. Leichter Anflug von Grünalgen.

Nun sind mir über Weihnachten die Diskusmineralien ausgegangen, und ich hatte noch Duradrakon GH Plus im Schrank.

Aufhärtung des Wechselwassers auf rechnerisch dieselben Werte, und: sichtbare Assimilation nach 2h.

Hypothese: Duradrakon hat fehlende Spurenelemente zugefügt, die in den Diskusmineralien nicht enthalten waren. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
Viele Grüße,
Olli
User avatar
omr
Posts: 207
Joined: 11 Apr 2015 11:52
Location: Kiel
Feedback: 0 (0%)
Postby kurt » 02 Jan 2018 15:06
Hallo Olli,

omr wrote:Hypothese: Duradrakon hat fehlende Spurenelemente zugefügt,

Mit einer Dosierung von ca. 3,75 g Duradrakon je 100 l Wasser führt man folgende Mengen an wichtigen Ionen zu:
23,7 mg/l Hydrogencarbonat, 6,6 mg/l Calcium, 5,7 mg/l Sulfat, 3,8 mg/l Chlorid, 2,2 mg/l Natrium, 2,0 mg/l Magnesium, 0,9 mg/l Kalium, Spurenelemente
Duradrakon für Osmose Wasser ist schwer löslich-trübt, ist wohl Calciumcarbonat CaCO3 mit drin.

Duradrakon GH+
Bereits 1,2 g / 50 l Wasser erhöhen die GH um 1 °dH Löst sich leicht und ohne Trübungen
35,8 % Chlorid, 17,0 % Sulfat, 16,2 % Calcium, 6,4 % Magnesium, 1,4 % Kalium, 0,5 % Hydrogencarbonat, 0,1 % Spurenelemente
Fehlte evtl. Calcium?

Hier zum Thread Unterscheid PREIS Mineralsalz und Preis Diskus Mineral
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2491
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby omr » 02 Jan 2018 15:55
Moin Kurt,

Calcium meinte ich im Blick zu haben, mit dem Calcium-Test von M&N. Den habe ich, um indirekt Magnesium bestimmen zu können. Ich habe damit (bei doppelter Wassermenge wg. Genauigkeit) 15mg/l Calcium ausgetröpfelt, laut Flowgrow-Nährstoffrechner bei GH 3,5:

6,1 mg/l Mg und 2,46:1 als Ca:Mg Verhältnis.
Viele Grüße,
Olli
User avatar
omr
Posts: 207
Joined: 11 Apr 2015 11:52
Location: Kiel
Feedback: 0 (0%)
Postby kurt » 02 Jan 2018 19:50
Hallo Olli,
omr wrote:Osmosewassers auf GH 3,5, KH 2

KH 2 ist gut... GH 3,5 würde ich täglich Düngen.

omr wrote:Aufhärtung des Wechselwassers auf rechnerisch dieselben Werte, und: sichtbare Assimilation nach 2h.

Probiere mal nur Osmose Wasser zugegeben und schaue was passiert (Assimilation?),
düngen kannst du ja tags darauf.

Wie sieht es überhaupt mit Beständigkeit bzw. Verbrauch aus?
Zu-Mikrodüngung.....nimmst du auch den Eisenvolldünger von Kremser? (Ferrdrakon).
Zu-Makrodüngung... NO3 /PO4 wird schnell abgebaut,
lässt du diese Nährstoffe gegen null laufen und machst nur Zeitorientiert Wasser Wechsel?
Null bezieht sich überwiegend auf NO3 bzw. PO4.
Wieviel bringst du davon über Besatz (stark?), Fütterung ein.

omr wrote: Leichter Anflug von Grünalgen.

Bei mir lässt sich das über das NO3/ PO4 Verhältnis steuern, deshalb meine Frage nach null.
Ich halte NO3 beständig auf < 10 bis 15 mg/l und PO4 auf > 0,2 bis 0,4, die Grünalgen werden so immer weniger.
Optimierungen suchen macht doch Spaß…. :irre:
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2491
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby omr » 03 Jan 2018 09:48
Moin Kurt,

ja, Optimieren ist immer gut, endlich mal ein paar Tage Urlaub und Zeit dafür.

Kurz vorab: es war wohl das Ca/Mg-Verhältnis, aber zu viel Mg. Bei einer geringen GH ist der M&N-Ca-Test wohl zu grob, und bei doppelter Wassermenge nicht mehr gut ablesbar, für mich jedenfalls.

Die Eckdaten:
400l Netto
40lm/l LED 6900K 12h
Kiesbodengrund
Filterung über 2x JBL 1500, voll mit Keramikröhrchen (eher mechanisch, als Mulmdepot - fasse ich nicht an) und mittlerem Schwamm obenauf.
Becken steht seit 07/2015.

Pflanzen: recht gemischt, von Cryptocorynen, Limnophila über Nymphea lotus, Ludwigia, Aternanthera, aber keine echten Bodendecker, da eher mal Laub, und Schwimmpflanzen in der ruhigen Ecke, darunter Anubias und Javafarn.

Nitrat und Phosphat dünge ich nicht, kommt ausreichend durch die Fütterung:
Nitrat 15-20, Phosphat um 1. Besatz sind ca. 50 Hemigrammus bleheri, 1 Paar Cleithracara maronii und ein Trupp Corydoras anaeus.

Kalium dünge ich auch nicht extra, liegt bei 8mg/l (JBL). Spurenelement-Dünger ist Aqua Rebell Mikro Spezial Flowgrow, 1ml alle 4h per Dosierpumpe, also 6ml/Tag auf 400l. Test mit JBL Tropftest zeigt 0,05mg/l.

CO2 bei 20-30 über Druckgas und Dauercheck.

Aber zurück zum Thema: Ich habe die Diskusmineralien im Verhältnis zu hoch dosiert, die sind ja recht Mg-lastig. Auf Dauer mit Ca-Verbrauch (auch durch Schnecken) kam es wohl zu einem Ca:Mg-Verhältnis deutlich unter 2. Grund: Ich hatte mal meine ( schon älteren) Diskus-Mineralien getestet, 1g auf 4l Osmosewasser und kam nicht auf GH 10 / KH 2,5, sondern 40% weniger. Wassereinlagerung vermutet, waren fest geworden. Gestern nochmal getestet, GH10 / KH 2,5. Das Osmosewasser hat nach wie vor eine LF von 20.

ich nehme immer 10% Leitungswasser (GH15, KH15), und passe dann an.

Nun, Berechnung korrigiert und einen 60%-Wechsel durchgeführt (war logistisch interessant, sonst wechsele ich nur 20%), per Schlauch, Schwerkraft und Tauchpumpe.
Viele Grüße,
Olli
User avatar
omr
Posts: 207
Joined: 11 Apr 2015 11:52
Location: Kiel
Feedback: 0 (0%)
5 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Von Duradrakon und Bittersalz zu Preis Diskusmineral
by WTCube » 11 Feb 2017 13:23
19 981 by WTCube View the latest post
01 Mar 2017 09:11
Unterscheid PREIS Mineralsalz und Preis Diskus Mineral
Attachment(s) by rangersen » 02 Mar 2014 14:00
25 5898 by rangersen View the latest post
28 Feb 2016 10:14
Duradrakon KH-Plus
by Roby » 02 Feb 2016 14:12
3 460 by Wuestenrose View the latest post
02 Feb 2016 16:41
Duradrakon Aufhärtesalz
by Sandwich88 » 10 Jan 2008 14:30
3 2000 by Sandwich88 View the latest post
11 Jan 2008 13:54
Frage zu Duradrakon
by mantamfg » 04 Jan 2009 10:15
3 793 by Roger View the latest post
04 Jan 2009 17:19

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests