Post Reply
26 posts • Page 1 of 2
Postby rangersen » 02 Mar 2014 14:00
Hallo,

da ich Osmosewasser beim Wasserwechsel verwende und durch einige Forenbeiträge auf das PMS (Preis Minaralsalz) aufmerksam geworden bin, wollte ich mir dies für die Zugabe von SE kaufen. Allerdings stelle ich nun fest, dass es hier zwei Produkte gibt und zwar "Preis Mineralsalz" und "Preis Diskus Mineralien". Nun bin ich etwas verunsichert was der eigentliche Unterschied von beiden Salzen ist (laut Düngerechner sind die Inhaltsstoffe anders) und welches Mineralsalz ich am besten kaufen sollte.

Das Hauptaugenmerk liegt bei mir auf der Zugabe von Spurenelementen. Den Rest (Mg, Ca, K, etc.) stelle ich über andere Dünger ein.

Ciao
Wolfgang
User avatar
rangersen
Posts: 210
Joined: 24 Nov 2013 18:46
Location: Steigerwald
Feedback: 12 (100%)
Postby Wuestenrose » 02 Mar 2014 14:25
Hallo…

Ich denke, unser Nährstoffrechner erfasst nicht alle Bestandteile der Preis-Salze. Beispielsweise gibt Preis beim Mineral-Salz selber an, daß 40 ml davon auf 10 Liter Wasser die Karbonathärte um 6 ° erhöht, unser Nährstoffrechnung jedoch gibt die KH-Erhöhung nicht an.

Eben wegen der KH-steigernden Wirkung des Mineral-Salzes würde ich selber eher die Diskus Mineralien verwenden.

Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6445
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby rangersen » 03 Mar 2014 13:57
Hallo,

Ich habe heute bei Preis angerufen und die haben mir gesagt, dass das Mineralsalz nur für Salzwasser und das Diskus Mineralsalz für Süßwasser gedacht ist. Wenn ich aber so die Treads hier lese, so wird mehrheitlich das Mineralsalz für Salzwasser verwendet. Jetzt weiß ich auch nicht mehr was wirklich richtig ist. Vielleicht bekommen wir ja noch die passende Antwort.

Ciao
Wolfgang
User avatar
rangersen
Posts: 210
Joined: 24 Nov 2013 18:46
Location: Steigerwald
Feedback: 12 (100%)
Postby Wuestenrose » 03 Mar 2014 14:33
Hallo…

Da habe ich mich wohl recht unglücklich ausgedrückt. Eigentlich wollte ich darauf hinaus, daß ich auch die Diskus Mineralien für das geeignetere Salz für unsere Zwecke halte.

Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6445
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby nik » 03 Mar 2014 19:55
Halllo zusammen,

das Preis Mineralsalz hat drei Eigenschaften, die es für das Pflanzenaquarium interessant machen:
- es verschiebt das Ca:Mg Verhältnis in Richtung Mg
- es erhöht vor allem die GH, die KH nur vernachlässigbar.
- es dient der SE-Zugabe

Da das PMS nicht deklariert ist und die Zusammensetzung als Firmengeheimnis betrachtet wird, bietet das reichlich Raum für Spekulationen. Ich verwende das weiterhin und betrachte das weiterhin als günstig - aber nicht zwingend notwendig. Es ist eben mein langjähriger, subjektiver Eindruck. Spaßeshalber hatte ich mal ersatzweise das Tropic Marin Pro Discus Mineral probiert und das aufgrund meiner subjektiven Eindrücke wieder sein gelassen. Schon wegen der KH-erhöhenden Wirkung der Preis Diskus Mineralien verwendete ich das nicht.

Hier haben manche Bedenken gegen eine reichliche SE-Versorgung und bringen damit Dinge in Verbindung, die ich näherungsweise nie gesehen habe und beim besten Willen nicht dem PMS zuordnen könnte.
Mein Gedanke ist der einer üppigeren SE Versorgung und selbst deutlich mehr als meine standardmäßige Zugabe 1g/10l zeigten nie ein Problem.

Müsste ich mal suchen, im Zusammenhang mit der Bekämpfung der Cladophora spec. hatte ich mal sehr üppig PMS zugegeben. Ich bin dann neugierig und lasse es dann länger drin, mind. 4 Wochen - ohne einen gravierenden Einfluss, auf Algen schon mal gar keinen. Bezüglich Algen sind einfach andere Dinge wichtig.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7019
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby rangersen » 03 Mar 2014 22:27
Hallo Nik,

Da ich Osmosewasser verwende würde ich rein von den Nährstoffwerten (Ca, Mg, GH und KH) eher zum Diskus Mineralsalz tendieren und damit mein Osmosewasser auch gleich aufhärten. Vorausgesetzt das Diskus Mineral hat auch die SE wie das PMS. Da es aber keine Inhaltsangabe gibt,tippen wir hier im dunkeln.

Ciao
Wolfgang
User avatar
rangersen
Posts: 210
Joined: 24 Nov 2013 18:46
Location: Steigerwald
Feedback: 12 (100%)
Postby nik » 04 Mar 2014 07:19
Hallo Wolfgang,

das ist natürlich ein grundsätzlicher Unterschied, denn das PMS ist nur zur Ergänzung geeignet. Solange ich vollentsalzt hatte, verwendete ich Duradrakon. Das enthielt damals 20% PMS und funktionierte - ausschließlich verwendet - sehr gut. Das PMS hat Andreas später ersetzt. Das wird nicht am PMS sondern an der Preis Company gelegen haben. Mit denen fernschriftlich, -mündlich zu kommunizieren, fand ich doof.
Es ist dann auch eine Frage deines Ausgangswasser, bzw. ob es Sinn macht das vollständig zu entsalzen.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7019
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby Marcel84 » 04 Mar 2014 08:44
nik wrote:Solange ich vollentsalzt hatte, verwendete ich Duradrakon. Das enthielt damals 20% PMS und funktionierte - ausschließlich verwendet - sehr gut. Das PMS hat Andreas später ersetzt


Hallo,

heißt das, dass im aktuellen Duradrakon kein PMS mehr enthalten ist?
Reicht es dann das Duradrakon alleine zum aufhärten zu verwenden oder "fehlt" dem Wasser dann noch was?

Viele Grüße
Marcel
Marcel84
Posts: 32
Joined: 13 Mar 2012 12:38
Feedback: 1 (100%)
Postby Tobias Coring » 04 Mar 2014 12:36
Hi,

kennt wer das NaCl freie Mineralsalz von DRAK?

Drak gibt nämlich die Hauptbestandteile an, wodurch sich das Salz sehr gut in der Nährstoffrechner integrieren lassen würde.

http://www.drak.de/de/meerwasser/mineralsalz.html
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9951
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Grobi » 04 Mar 2014 13:04
Hi Tobi....

kenne zwar nicht das Mineralsalz....
Aber das Meersalz...und das ist das beste/bestlösliche was ich bis jetzt gehabt habe.
Klar..hat seinen Preis.
Aber der Markt was Mineralsalze angeht ist ja schon fast Riesig....
Liebe Grüße Michael :-)
Grobi
Posts: 255
Joined: 21 Feb 2013 21:41
Location: Hannover
Feedback: 0 (0%)
Postby kurt » 04 Mar 2014 13:42
Hallo zusammen,

nik wrote:das ist natürlich ein grundsätzlicher Unterschied, denn das PMS ist nur zur Ergänzung geeignet. Solange ich vollentsalzt hatte, verwendete ich Duradrakon.

Das halte ich auch so, PMS nehme ich nicht...
Die Inhaltsangaben von Duradrakon gibt es ja.
Mir erschließt sich nicht was PMS & Sealutions Mineralsalz dessen Hauptbestandteile
Chlorid und Sulfat sind für einen Nutzen haben sollen?
Im Nährstoff Rechner stehen doch genügend alternativen,
da fehlt nur Ammoniumdihydrogenphosphat (NH4)H2PO4.
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2491
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby rangersen » 04 Mar 2014 16:20
Hallo an alle,

ist ein echt spannendes Thema geworden. Für mich hat sich inzwischen folgendes aus den Diskussionen ergeben.

1) Wenn ich reines Osmosewasser verwende und den KH- und GH-Wert erhöhen will, kann ich entweder mit Leitungswasser verschneiden oder mit einem Aufhärtsalz arbeiten (z.B. DRAK oder PREIS Diskus Mineralsalz) oder mit Ca- und Mg-Zugaben. Dem Aufhärtsalz ist hierbei meistens noch etwas Mineralsalz beigemischt (bei DRAK früher anscheinend PMS und heute das Sealutions Mineralsalz) um das Wechselwasser mit SE zu versorgen

2) Wenn ich mein Osmosewasser über andere Möglichkeiten mit Ca und Mg versorge, z.B. mit Bittersalz und (CaSO4).2H20 dann fehlt dem Wasser noch die SE und dies kann man über das PMS oder das Sealutions Mineralsalz machen.

Ich hoffe ich liege mit meiner Einschätzung richtig :oops:

Die Frage von Tobias bzgl. dem Sealutions Mineralsalz als Alternative zum PMS finde ich gut, da DRAK die Inhaltsstoffe angibt. Was mir hier noch nicht klar ist, wie sich die KH beim DRAK-Mineralsalz verhält. Wird sie beeinflußt und wenn ja in welcher Größe.

Tobias => vielleicht kannst du das Sealutions einfach mal im Düngerechner integrieren.

Ciao
Wolfgang
User avatar
rangersen
Posts: 210
Joined: 24 Nov 2013 18:46
Location: Steigerwald
Feedback: 12 (100%)
Postby Grobi » 04 Mar 2014 16:41
Drak gibt doch nur die Hauptelemente an!?
SE um die es hier ja fast ausschliesslich geht nicht.
Unterscheiden werden sich alle Mineralsalze nicht sehr groß denke ich...
denn wenn doch wäre das eine oder andere ja nicht für den eigentlich vorgesehenden Meerwasserbereich mit der dortigen Ballingmethode nicht geeignet bzw.würde zu Problemen führen.
Liebe Grüße Michael :-)
Grobi
Posts: 255
Joined: 21 Feb 2013 21:41
Location: Hannover
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 04 Mar 2014 21:52
Hi Tobi,
Tobias Coring wrote:kennt wer das NaCl freie Mineralsalz von DRAK?

Drak gibt nämlich die Hauptbestandteile an, wodurch sich das Salz sehr gut in der Nährstoffrechner integrieren lassen würde.

da das funktional in die gleiche Richtung wie das PMS geht, wird das vergleichbar sein. Auch der Umstand, das PMS im Duradrakon ersetzt zu haben, passt neben der schon Pflanzenwasser tauglichen Beschreibung ins Bild.

Mir wäre das interessant, testenswert. Hinderlich ist halt, zwei Gebinde PMS, d.h. noch geschätzte 15.000 L Wechselwasser, kann ich in diesem Leben kaum mehr aufbrauchen. Eigentlich sehr günstig das Zeug.
Wäre das vergleichbar, zöge ich das deklarierte Seealutions Mineralsalz (SMS ;-) ) eindeutig vor. Mal sehen.

Die Deklaration und anzunehmende Ähnlichkeit, die ausdrücklich erwähnte Eignung für Süsswasser machen es sinnvoll es in den Nährstoffrechner zu integrieren, auch wenn es hier im FG noch nicht präsent ist. Erfahrungen ergeben sich dann von selbst.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7019
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby rangersen » 06 Mar 2014 08:14
Hallo,

ich würde das SMS :lol: ja mal probieren aber mir würde der Vergleich zum PMS fehlen, da ich bisher noch gar kein Mineralsalz verwende.

Tobi, könnte ich das SMS auch über Aquasabi beziehen?

Ciao
Wolfgang
User avatar
rangersen
Posts: 210
Joined: 24 Nov 2013 18:46
Location: Steigerwald
Feedback: 12 (100%)
26 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Preis-Mineralsalz für was?
by Stobbe98 » 06 Oct 2007 20:49
14 2811 by diditsch View the latest post
13 Nov 2007 13:47
Düngerfrage Preis Mineralsalz
by Karin » 31 Dec 2008 16:07
8 2678 by Qualle1 View the latest post
05 Jan 2009 18:50
Frage zu Preis Mineralsalz
by Voxx » 12 Jan 2009 16:09
1 725 by Roger View the latest post
12 Jan 2009 16:22
Preis Mineralsalz - Zusammensetzung die X.te
Attachment(s) by bocap » 25 Oct 2015 12:58
173 11006 by JasonHunter View the latest post
24 Apr 2016 23:19
Wieviel Preis Mineralsalz düngen?
by Schnabel » 22 Feb 2011 17:40
4 1026 by Julia View the latest post
23 Feb 2011 22:01

Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot] and 3 guests