Post Reply
5 posts • Page 1 of 1
Postby paulu » 07 Jun 2015 00:53
Hallo,
Bei einem Kontrollblick ins Aquarium habe ich gerade einen toten Antennenwels gefunden. Das Tier weist äußerlich, soweit ich das beurteilen kann, keine Zeichen von Krankheiten auf.
Wasserwerte:

Nitrit 0
Nitrat 20
Phosphat 0,5
KH 6
GH 8
PH 7,4
Chlor 0

Insgesamt waren fünf kleine Antennenwelse in meinem 260 l Becken. Gefüttert werden sie einmal die Woche mit Wafers. Wurzel habe ich ebenfalls im Becken.

Ich habe im Netz einige Infos über bakterielle Infektion gefunden. Kann mir jemand sagen wie ich solche erkennen, bzw. behandeln kann ?
Fotos von dem toten Tier findet ihr in meiner Galerie. Danke schon mal für eure Antworten.

VG Uli
User avatar
paulu
Posts: 29
Joined: 07 Jun 2015 00:27
Feedback: 0 (0%)
Postby seblubb » 07 Jun 2015 13:29
Hi Ulli,

wie ist denn das Geschlechterverhältnis bei den Welsen?
Sind genug Verstecke und Hölzer zum abgrasen vorhanden?

VG Sebastian
viele Grüße
Sebastian

Superklugeforumsrechthabergehenmiraufdensack
seblubb
Posts: 166
Joined: 31 Mar 2014 07:08
Location: Frankfurt/Main
Feedback: 16 (100%)
Postby Katrin3K » 08 Jun 2015 09:04
Hallo,
Wie ist denn dein Beibesatz?
Wie groß sind denn die Welse?

Jungtiere sollte man mindestens 3mal am Tag füttern, bei den nicht ganz so schnellen Welsen sollte also ständig was zum fressen bereit liegen. ZB Tiefkühlspinat, überbrühte Kohlrabiblätter, Gurke (enthält fast nur Wasser, ist also nicht so nahrhaft) , fleischiges wie TK Lachsfilet (kannst super Stücke runter schneiden und wieder einfrieren) , gefrorene Mückenlarven, vorzugsweise schwarz oder Rot, die gehen unter.
deine bekommen nur 1x die Woche was?
Dann liegt MEINE Vermutung nahe. Kannst du dir denken, was ich meine?
Leider sehe ich auf den Bildern nicht, wie dick der Bauch ist. Der sollte immer schön dick und rund sein. Sieht man gut, wenn sie mal an der Scheibe hängen.

Grüße Katrin
Katrin3K
Posts: 47
Joined: 30 Apr 2015 06:34
Feedback: 1 (100%)
Postby paulu » 18 Jun 2015 19:26
Hallo Katrin,

insgesamt hab ich 4 Antennenwelse(6-10cm, w/m?), 20 adulte Schockogarnelen, 5 Militärhelmschnecken und 15 Rasbora Espei in meinem 260l Becken.
Die Rasboras habe ich als Hauptbesatz mit am Ende ca. 40 Tieren geplant.
Die Garnelen sollen umziehen, sobalt ich Platz für einen Cube habe.
Ich hab deinen Fütterungsratschlag beherzigt und den verblibenen Welsen geht es prächtig(dicke Bäuche)
Mir hat der "Züchter" gesagt, 1x/Woche wäre absolut ausreichend. Naja, soviel dazu.

Vielen Dank für den Tip !

VG
Uli
User avatar
paulu
Posts: 29
Joined: 07 Jun 2015 00:27
Feedback: 0 (0%)
Postby Atahualpa » 18 Jun 2015 19:43
Hallo Uli,

das die Antennenwelse verhungert sind kann ich mir kaum vorstellen, die finden auch ohne zusätzliche Fütterung genügend in einem Aquarium. Bei manch anderen Welsen könnte das sein, aber kaum beim Wald- und Wiesenancistrus.

Seit wann hattest Du den die Welse? Seit wann läuft das Becken?

Außer zu raten wird sich hier sicher keine definitive Todesursache finden lassen.

Viele Grüße
Sandra
Atahualpa
Posts: 201
Joined: 10 Dec 2006 11:41
Location: Stuttgart
Feedback: 78 (100%)
5 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Baby Antennenwels in 40l?
by SebastianK » 25 Jul 2008 08:47
1 817 by gartentiger View the latest post
25 Jul 2008 15:03
Antennenwels Nachwuchs
Attachment(s) by Chillkroete » 12 Oct 2015 19:16
2 508 by Chillkroete View the latest post
13 Oct 2015 06:45
Blauer Antennenwels oder nicht ?
by Stoneway » 04 Oct 2015 14:28
1 386 by moss-maniac View the latest post
04 Oct 2015 16:56
Antennenwels krank oder verletzt ?
Attachment(s) by Garog » 10 Aug 2016 10:28
1 419 by Garog View the latest post
10 Aug 2016 10:39
Antennenwels mit weißem "Belag"
by LukeHimself » 09 May 2013 11:57
6 1725 by HaManFu View the latest post
10 May 2013 10:38

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests