Antworten
29 Beiträge • Seite 1 von 2
Beitragvon Maxi1214 » 31 Dez 2018 13:41
Hallo,

ich habe ein Juwel Aquarium und wie viele vielleicht wissen sind in allen Modellen die Leuchtstoffröhren ein wenig zu kurz.
Nun, ich habe mir jetzt überlegt wie ich dieses Problem lösen kann und wollte dazu ein paar von diesen LED-Stripes: https://www.led-tech.de/de/50cm-Alustreifen-mit-42-MidPower-LEDs-10000K-Aqua-Version verwenden und damit meinen Hintergrund zusätzlich ausleuchten.
Ich wollte die an meine Abdeckungsinnenseite befestigen, jedoch steht da was von Wärmeableitung und und Aluminiumprofilen.
Ich habe absolut keine Ahnung und hoffe jemand kann mir helfen und sagen, was ich alles kaufen muss und wie ich das am Besten umsetzen kann!

Vielen Dank im voraus

Grüße
Maxi
Maxi1214
Beiträge: 48
Registriert: 26 Jun 2018 20:41
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon p'stone » 31 Dez 2018 13:50
Hallo Maxi,

die von Dir ausgewählten Stripes sind mit 10000 K(elvin) eher etwas für die Meerwasseraquaristik.
Je nach Vorliebe sollte die Stripes 3000 K (warm, eher gelblich) -8000 K (kühl) haben.
Die meisten bevorzugen ca 6000-7000 K.
Die bei LED's anfallende Wärme muss abgeleitet werden, außerdem sollten sie gegen Feuchtigkeit geschützt werden.
Aber da können Dir die LED-Profis besser helfen.

LG Thomas
Benutzeravatar
p'stone
Beiträge: 300
Registriert: 23 Mär 2013 16:54
Wohnort: Göttingen
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon Maxi1214 » 31 Dez 2018 14:04
Hallo,

Ok, wie wäre es dann mit denen? https://www.led-tech.de/de/50cm-Alustreifen-mit-98x-Samsung-LM301B-LEDs-6500k

Grüße
Maxi
Maxi1214
Beiträge: 48
Registriert: 26 Jun 2018 20:41
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon unbekannt1984 » 31 Dez 2018 14:33
Hallo Maxi,

Maxi1214 hat geschrieben:Ok, wie wäre es dann mit denen? https://www.led-tech.de/de/50cm-Alustreifen-mit-98x-Samsung-LM301B-LEDs-6500k

von der Farbe her besser, aber wie Thomas schon geschrieben hat:
p'stone hat geschrieben:Die bei LED's anfallende Wärme muss abgeleitet werden, außerdem sollten sie gegen Feuchtigkeit geschützt werden.

Gerade wenn du die LEDs unter der Abdeckung betreiben möchtest, dann sind Feuchtigkeit und Wärme große Probleme.
21x Samsung LM301B Streifenplatine 5000K haben zumindest schon einmal ausreichend Kühlfläche.

Gegen die Feuchtigkeit müsstest du aber einen Lampenkasten bauen oder Abdeckscheiben verwenden (und dann deine derzeitige Abdeckung mit größeren Lüftungslöchern darüber setzen).
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Beiträge: 1640
Registriert: 15 Nov 2017 13:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Biotoecus » 31 Dez 2018 14:36
Moin,

Du nimmst:

LEDs 3x
https://www.led-tech.de/de/50cm-Alustreifen-mit-98x-Samsung-LM301B-LEDs-6500k

LED Klebestreifen 3x:
https://www.led-tech.de/de/3M-Waermeleitklebestreifen-fuer-50cm-Alustreifen?ref=cl

Coverline-Profil 2x:
https://www.led-tech.de/de/CoverLine-Aluminium-LED-Profil-V2-transparente-Abdeckung?ref=cl

Abdeckkappen Set 2x:
https://www.led-tech.de/de/CoverLine-Abschlusskappen-Set?ref=cl

Jetzt benötigst Du noch ein Vorschaltgerät mit 700mA.
Da kann ich Dir aber nicht helfen, da müssen andere ran.

Die Aluprofile werden auf Beckenlänge gekürzt.
Ein LED Strang wird in der Mitte geteilt. Das ergibt dann 50 plus 25cm = 75cm LED pro Aluprofil.

Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Jede hinreichend fortschrittliche Aquaristik ist von Magie nicht zu unterscheiden!
Wenn etwas nicht funktioniert, probier was anderes, vielleicht geht das auch voll in die Hose!
Biotoecus
Beiträge: 2939
Registriert: 04 Feb 2008 15:09
Wohnort: Hannover
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon Maxi1214 » 31 Dez 2018 15:28
Hallo,

Jetzt stelle ich mir einige Fragen:
1. Wie soll ich diese Aluminiumprofile teilen und wieso? Mein Aquarium ist 1 Meter lang, das passt
2. Widerspricht das nicht Torstens Antwort? (Wärme und Feuchtigkeit etc.)
3. Wie befestige ich die Profile an meiner Abdeckung? Die Abdeckung ist relativ dünn, kann ich da einfach durchschrauben?
4. Wie kann ich die LED Stripes verbinden? (miteinander und auch später mit dem Netzteil) Löten kommt für mich nicht infrage.
5. Ist ein Vorschaltgerät das gleiche wie ein Netzteil?

Spätestens jetzt dürfte man gemerkt haben dass ich ein Laie bin :lol:

Grüße
Maxi
Maxi1214
Beiträge: 48
Registriert: 26 Jun 2018 20:41
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Biotoecus » 31 Dez 2018 15:37
Moin Maxi,

sorry, ich war geistig bei einem 80iger Becken.

Es werden an dem Deckel einfach seitliche Auflagen geschaffen. Kann man in Kunststoff kleben oder mit Blindnieten und Alu-Winkeln realisieren.
Wärme ist bei den LEDs kein Problem auf den Kühlprofilen.
Feuchtigkeit muss man ausschliessen. Stoßstellsen werden mit transparentem Silicon verschlossen.
In die Deckel der Abdeckung kann man je zwei 30mm Löcher bohren. Reicht.

Um das Löten kommst Du bei solchen Lösungen nicht herum, damit entfällt dann alles was ich hier schrub.

Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Jede hinreichend fortschrittliche Aquaristik ist von Magie nicht zu unterscheiden!
Wenn etwas nicht funktioniert, probier was anderes, vielleicht geht das auch voll in die Hose!
Biotoecus
Beiträge: 2939
Registriert: 04 Feb 2008 15:09
Wohnort: Hannover
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon Maxi1214 » 31 Dez 2018 15:40
Hallo,

kleine Frage: kann man nicht einfach mit Tesa o.ä. die LED-Stripe vor Feuchtigkeit schützen?

Grüße
Maxi
Maxi1214
Beiträge: 48
Registriert: 26 Jun 2018 20:41
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon unbekannt1984 » 31 Dez 2018 15:53
Hallo Maxi,

Maxi1214 hat geschrieben:2. Widerspricht das nicht Torstens Antwort? (Wärme und Feuchtigkeit etc.)

Wärme wird ein kleineres Problem mit den Coverline-Profilen, die haben Kühlrippen auf der Rückseite (daher bessere Wärmeabfuhr).
Feuchtigkeit bleibt mit den Coverline-Profilen ein Problem: Die transparente Abdeckung hilft gegen Spritzwasser, Wasserdampf - bzw. Kondenswasser - (und dagegen schützen dich die Profile und Abdeckungen nicht) ist aber ausreichend um Korrosion auszulösen.

Hätte Martin aber wissen können, so lange ist FHoch2 Samsung LED Module 6500Kelvin für 30 L Aquarium der Thread noch nicht her :)

5. Ist ein Vorschaltgerät das gleiche wie ein Netzteil?

In diesem Fall meint Martin ein Netzteil bzw. Netzgerät (ist ja nicht eingebaut sondern extern). Genauer gesagt eine Konstantstromquelle, vorzugsweise würde man Die dann wohl im Unterschrank verbauen.

kleine Frage: kann man nicht einfach mit Tesa o.ä. die LED-Stripe vor Feuchtigkeit schützen?

Mit Tesa abkleben ist eine schlechte Idee: Das leitet die Wärme nicht gut ab. Zusätzlich könnte der Klebestreifen schmelzen/verkokeln.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Beiträge: 1640
Registriert: 15 Nov 2017 13:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Biotoecus » 31 Dez 2018 15:55
Moinsen,

Tesafilm habe ich mal verwendet um die orange Blinkerkappe am Moped wieder anzukleben.
Der freundliche Prüfer beim TÜV meinte nur das er noch nicht wusste das das Zeug TÜV abgenommen sei.
Ich kam damit durch. :D

Aber lass sowas weg bei Installationen am AQ, das taugt nicht.

Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Jede hinreichend fortschrittliche Aquaristik ist von Magie nicht zu unterscheiden!
Wenn etwas nicht funktioniert, probier was anderes, vielleicht geht das auch voll in die Hose!
Biotoecus
Beiträge: 2939
Registriert: 04 Feb 2008 15:09
Wohnort: Hannover
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon Biotoecus » 31 Dez 2018 16:04
unbekannt1984 hat geschrieben:Hallo Maxi,

Maxi1214 hat geschrieben:2. Widerspricht das nicht Torstens Antwort? (Wärme und Feuchtigkeit etc.)

Wärme wird ein kleineres Problem mit den Coverline-Profilen, die haben Kühlrippen auf der Rückseite (daher bessere Wärmeabfuhr).
Feuchtigkeit bleibt mit den Coverline-Profilen ein Problem: Die transparente Abdeckung hilft gegen Spritzwasser, Wasserdampf - bzw. Kondenswasser - (und dagegen schützen dich die Profile und Abdeckungen nicht) ist aber ausreichend um Korrosion auszulösen.

Hätte Martin aber wissen können, so lange ist FHoch2 Samsung LED Module 6500Kelvin für 30 L Aquarium der Thread noch nicht her :)


Jaja..... Coverline mit Abdeckung und Endkappen abgedichtet mit Sili laufen hier seit 7 Jahren ohne Korrosion.
Machen ist wie wollen, nur viel krasser!
Every generation got it´s own disease..................
Jede hinreichend fortschrittliche Aquaristik ist von Magie nicht zu unterscheiden!
Wenn etwas nicht funktioniert, probier was anderes, vielleicht geht das auch voll in die Hose!
Biotoecus
Beiträge: 2939
Registriert: 04 Feb 2008 15:09
Wohnort: Hannover
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon Maxi1214 » 31 Dez 2018 20:43
Hallo,

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten!
Ich habe aber trotzdem noch ein paar Fragen. Wie genau soll ich die Stripes aneinanderlöten? Ich habe diese Kabel https://www.led-tech.de/de/Aderleitung-starr-0-5mm-2-schwarz-abisoliert gesehen. Muss ich das eine Ende des Kabels mit der einen LED-Stripe löten und das andere Ende mit dem anderen Stripe?
Außerdem frage ich mich wie ich das mit dem Silikon umsetzen kann :?
Ich kenne nur diese „Pistolen“ (nicht die Heißklebepistole) von Handwerkern. Da müsste ich ja dann extrem viel über die ganzen stripes und Verbindungen drüber geben damit alles geschützt ist, richtig?
Nachtrag: Kann mir jemand nochmal genauer erklären wie ich diese ganze Konstruktion an die Innenseite meiner Abdeckung bekomme? :pfeifen:

Grüße
Maxi
Maxi1214
Beiträge: 48
Registriert: 26 Jun 2018 20:41
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon unbekannt1984 » 01 Jan 2019 11:53
Hallo Martin,

Biotoecus hat geschrieben:Machen ist wie wollen, nur viel krasser!

ja, aber dabei gibt es noch ein paar feine Abstufungen was das Machen angeht: Ordentlich und fachgerecht ist nunmal etwas Anderes als dahingerotzt/gepfuscht.

Hallo Maxi,

Maxi1214 hat geschrieben:Ich habe diese Kabel https://www.led-tech.de/de/Aderleitung-starr-0-5mm-2-schwarz-abisoliert gesehen.

das ist einfache starre Aderleitung, Querschnitt 0,5mm^2 wäre ausreichend für 5A Strom - da fällt dann aber ordentlich Spannung auf den Leitern ab (zumal, wenn du dann eine längere Strecke in den Unterschrank hast).
Wenn ich mir den Meter-Preis so ansehe, dann kriegst du in jedem Baumarkt Leiter mit größerem Querschnitt für weniger Geld. Z.B. einfache H07V-U mit 1,5mm^2 (gibt Es als Ringe fertig abgepackt - 10m sollten doch reichen, oder?).

Starre Leiter werden eher für feste Installationen verwendet. Für die Zuleitung (vom Netzgerät) solltest du eher flexibele Leiter einsetzen (die dann aber nicht angelötet werden dürfen, da bei mechanischer Beanspruchung die Leiter genau am Übergang starr - verzinnt - zu flexibel abbrechen).
Von daher sind die LED-Streifen mit 21 LEDs einfacher in der Handhabung für dich: Kein löten und keine starren Leitungen, da diese LED-Streifen Klemmkontakte haben (die aber wieder anfällig für Korrosion sind).

Außerdem frage ich mich wie ich das mit dem Silikon umsetzen kann :?
Ich kenne nur diese „Pistolen“ (nicht die Heißklebepistole) von Handwerkern...

Silikon gibt es auch als kleine Flaschen (ohne Pistole) z.B.: Pattex Silikon Küche, allerdings ist das Silikon in diesen Flaschen manchmal nicht so einfach zu handhaben.
Ansonsten bleiben noch Tuben, z.B.: MARINA Silikonkleber für Aquarien, Transparent 90ml.
Das wäre wohl die beste Variante zum Verkleben solcher Coverline-Profile.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Beiträge: 1640
Registriert: 15 Nov 2017 13:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Wuestenrose » 01 Jan 2019 13:04
Mahlzeit…

unbekannt1984 hat geschrieben:Wenn ich mir den Meter-Preis so ansehe, dann kriegst du in jedem Baumarkt Leiter mit größerem Querschnitt für weniger Geld. Z.B. einfache H07V-U mit 1,5mm^2 (gibt Es als Ringe fertig abgepackt - 10m sollten doch reichen, oder?).

Du willst Maxi aber jetzt bitte nicht im ernst ein Anderthalbquadrat für läppische 0,7 Ampere empfehlen? Hier fließen 0,7 Ampere durch insgesamt 20 Meter Nullvierunddreizßigquadrat (10 hin, 10 zurück):


新年快乐
老罗
我生活中的每一天都不可避免地增加可以亲我屁股的人的人数。
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 6080
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 地球
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Biotoecus » 01 Jan 2019 13:21
Moinsen,

bisweilen habe ich den Eindruck das hier alles getan wird um auch wirklich in jedem Kram ein Haar in der Suppe zu finden.

Natürlich kann Maxi die beiden LED Stripes mit einem 5cm langem 0,5mm² Draht verbinden!
Da hat mal wieder jemand die Frage nicht verstanden.

Als Zuleitung von der Konstantstromquelle reicht eine 1,0mm² flexible Leitung.
Nur darf Maxi den Teil mit den 230V auf 700mA und X-Volt eh nicht erledigen.

Deswegen hat es auch keinen Sinn hier weiter zu machen.
Da würde ich jetzt schon eher zu DayTime Eco raten mit passendem Mittelträger für Juwel Becken.
Oder eben ähnliche Lösungen.

Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Jede hinreichend fortschrittliche Aquaristik ist von Magie nicht zu unterscheiden!
Wenn etwas nicht funktioniert, probier was anderes, vielleicht geht das auch voll in die Hose!
Biotoecus
Beiträge: 2939
Registriert: 04 Feb 2008 15:09
Wohnort: Hannover
Bewertungen: 3 (100%)
29 Beiträge • Seite 1 von 2
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Bau einer LED Beleuchtung.
von Patzi » 17 Nov 2013 19:05
10 1733 von Zeltinger70 Neuester Beitrag
05 Jan 2014 23:05
Selbstbau einer LED Beleuchtung für NanoCube 30l
Dateianhang von Schnulli Ulli » 24 Nov 2013 22:28
4 2451 von Biotoecus Neuester Beitrag
25 Nov 2013 19:13
T5 Beleuchtung: Einzelreflektoren oder einer-für-alle?
von Kora » 24 Mai 2009 17:46
8 670 von Tim Smdhf Neuester Beitrag
29 Mai 2009 18:02
Bau einer LED Beleuchtung für ein 340L Würfel Aquarium
Dateianhang von Frosti1986 » 12 Feb 2014 19:54
48 2581 von Frosti1986 Neuester Beitrag
28 Mär 2014 17:01
Unterstützung bei der Auswahl einer LED Beleuchtung Daytime
von kingyear » 26 Apr 2015 18:16
4 1193 von MajorMadness Neuester Beitrag
10 Mai 2015 16:06

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste