Post Reply
82 posts • Page 1 of 6
Postby kalkreiber80 » 18 Dec 2012 15:34
Hallo,

habe ein kleineres Problem mit Algen.
An manchen stellen (Blättern & Wurzeln) bilden sich vereinzelt Pinselalgen und an manche Pflanzen bilden sich Fadenalgen.

Was könnte hierfür die Ursache sein ?
Würde Easy Carbo helfen ?

Hier mal meine Wasserwerte:

KH = 3
GH = 9
PH = 6,3
NO3 = 30mg/L
PO4 = 0,0mg/L
Fe = 0,2mg/L
K = 13mg/L
Mg = 42mg/L
Cl- = 10mg/L

Co2 wird über dauertest im grünen Berreich gehalten (Tester und Reagenz von Aquarebell)
Alle Werte mit Photometer gemessen.

Danke
Gruß Jan
kalkreiber80
Posts: 265
Joined: 01 Oct 2012 19:40
Location: Steinberg
Feedback: 6 (100%)
Postby *AquaOlli* » 18 Dec 2012 22:47
Hallo Jan,

2 Wasserwerte machen mich stutzig, zum ersten Mg und zum zweiten PO4. Laut Ca/Mg-Rechner besteht deine GH nur aus Magnesium, da fehlt also das Calcium. Und PO4 auf 0 fahren ist auch nicht so sinnvoll, erst recht nicht bei NO3 von 30mg/l. Guckst du hier und versuch mal deine Düngung anzupassen.
Bis dahin
Olli
:pflanze:
User avatar
*AquaOlli*
Posts: 439
Joined: 28 Apr 2011 23:28
Location: Löhne
Feedback: 2 (100%)
Postby tobischo08 » 19 Dec 2012 00:30
Hi,
Meinem vor Redner mich anschließend finde ich den fe wert auch noch was zu hoch.
Wie sieht deine Düngung aus, und was für ein grün zeigt dein Dauer Test?

Tobias
Tobi´s Flussufer Panorama
Baumstumpf am Bach
Aristoteles Onassis zu einem Freund kurz vor seinem eigenen Tod:
"Ich war eigentlich eine Maschine zum Geldmachen. Ich habe mein Leben wie in einem goldenen Tunnel zugebracht, den Blick auf den Ausgang gerichtet, der zum Glück führen sollte. Aber der Tunnel ging immer weiter.“
User avatar
tobischo08
Posts: 820
Joined: 12 May 2011 09:50
Location: Gummersbach
Feedback: 42 (100%)
Postby kalkreiber80 » 19 Dec 2012 07:24
Hallo,

ich dünge mit den DRAK Düngern.

PO4 = 4ml
NO3 = 8ml
Fe = 2-3ml

Der Dauertest zeigt grün an (eher dunkelgrün).

Beckengröße = 600L

Gruß Jan
kalkreiber80
Posts: 265
Joined: 01 Oct 2012 19:40
Location: Steinberg
Feedback: 6 (100%)
Postby *AquaOlli* » 19 Dec 2012 15:37
Hallo Jan,

ok, also bei CO2 kannste ruhig noch nen Zahn zulegen, so das du ein helles Grün hast. Und bei PO4 düngst du ja nur 0,033mg/l, das ist definitiv zuwenig. Da setzt mal die Schraube bei 0,1-0,2mg/l täglich an, nach einer Woche wirst dann sehen wo es hingeht. Die NO3 Menge würd ich erstmal so lassen, ma schauen wo es hingeht wenn genügent PO4 im Wasser ist. Es kann nämlich sein das sich das NO3 momentan nich sonderlich verbraucht weil PO4 fehlt.
Bis dahin
Olli
:pflanze:
User avatar
*AquaOlli*
Posts: 439
Joined: 28 Apr 2011 23:28
Location: Löhne
Feedback: 2 (100%)
Postby kalkreiber80 » 31 Dec 2012 14:20
Hallo,

also wirklich viel gebessert hat sich nichts.

Die Pinselalgen habe ich versucht zu entfernen, da kommen auch keine mehr nach so wie es im Momment aussieht.
Aber die Fadenalgen sind immernoch da und es sind auch mehr geworden.

Folgende Dinge habe ich getan.

- Filter umgebaut, hier war die orginal Eheim Bestückung drin, diese habe ich gegen groben und feinen Filterschaum ausgetauscht (2 Körbe sind komplett leer).

- PO4 zugabe erhöht auf 10ml (Eudrakon P) am Tag, das Ergebniss seht Ihr unten. Aus diesem Grunde auch der Filterumbau evtl. ist es ja im Filter verschwunden (Keine Ahnung ob das bei PO4 geht). Jetzt habe ich aber kein PO4 Düngeer mehr, mein neuer kommt erst Ende der Woche. Was kann ich hier nehmen denn Dest- Wasser habe ich auch keines mehr um mir irgendwas zu mixen. Kann ich NPK Blumendünger nehmen mit höherem PO4 Gehalt ?

- Wasserwechsel vergangene Woche ca. 140L.

So hier die Wasserwerte:

PH = 5,6
GH = 8
KH = 3
NO3 = 40mg/L
PO4 = 0mg/L
Fe = 0,25mg/L
K = 11mg/L
Mg = 35mg/L
Cl- = 9mg/L

Der CO2 Gehalt liegt jetzt bei ca. 215mg/L. Wahrscheinlich kam ich beim hantieren im Aquaschrank an den Regler vom CO2.
Aber weshalb zeigt das der Dauertest nicht an, dieser müsste sich doch bei dieser Menge gelb verfärben. Der ist aber immernoch grün (sogar eher dunkler).

An welcher stelle im Aqua sollte dieser hängen?


Danke

Gruß Jan
kalkreiber80
Posts: 265
Joined: 01 Oct 2012 19:40
Location: Steinberg
Feedback: 6 (100%)
Postby NickHo » 31 Dec 2012 14:31
Hallo,
ich bin zwar nicht der Erfahrenste hier aber ich gebe mal weiter was ich mir erlesen habe :smile: .
NO3 ist zu hoch, ich würde maximal 30 mg/l fahren.
PO4 ist zu niedrig, am besten aufdüngen auf 0,5 mg/l und dann den Wert durch tägliche zugaben versuchen zu halten.
Fe würde ich so um die 0,1 mg/l einstellen.
Zu Mg Ca kann ich nichts sagen.
Der CO2 wert scheint mir etwas sehr :shock: hoch (215 mg/l?) , ist das ein Schreibfehler?.
:besserwiss: Andere Wasserlebewesen würden diesen Wert nicht überleben.
Den Dauertest hängt man an einer Stelle im Aquarium wo er gut umströmt wird. Am besten nicht direkt neben dem CO2 Reaktor. Welchen Reaktor benutzt du denn?

Achja, wenn du eine Kahmhaut hast und diese sich in den Dauertest setzt also zwischen Wasser und der Luft im Dauertest. verändert sich dieser nicht. Einfach mal versuchen den Test raus zu nehmen, reinigen und neue Flüssigkeit rein, dann sollte er nach einer halben Stunde-einer Stunde den richtigen Wert (Farbe) anzeigen.

Edit: Ich habe überlesen, dass du keinen PO4 Dünger mehr hast. Dann würde ich erstmal einen großen Wasserwechsel machen und nur das NO3 und Fe runterschrauben, da hast du im Moment ein totales Ungleichgewicht. Beim WW soviele Algen entfernen wie nur geht, Rotalgen kannst du gut mit EL Carbo einnebeln, dann sterben diese ab am besten mit einer Spritze punktuell, aber aufpassen nicht zu viel von dem zeug ins Becken kippen.
NickHo
Posts: 277
Joined: 27 Oct 2012 15:34
Location: Westmünsterland
Feedback: 26 (100%)
Postby kalkreiber80 » 31 Dec 2012 16:34
Hallo,

aquaPerformer wrote:Hallo,
ich bin zwar nicht der Erfahrenste hier aber ich gebe mal weiter was ich mir erlesen habe :smile: .
NO3 ist zu hoch, ich würde maximal 30 mg/l fahren.
PO4 ist zu niedrig, am besten aufdüngen auf 0,5 mg/l und dann den Wert durch tägliche zugaben versuchen zu halten.
Fe würde ich so um die 0,1 mg/l einstellen.
Zu Mg Ca kann ich nichts sagen.
Der CO2 wert scheint mir etwas sehr :shock: hoch (215 mg/l?) , ist das ein Schreibfehler?.
:besserwiss: Andere Wasserlebewesen würden diesen Wert nicht überleben.
Den Dauertest hängt man an einer Stelle im Aquarium wo er gut umströmt wird. Am besten nicht direkt neben dem CO2 Reaktor. Welchen Reaktor benutzt du denn?

Achja, wenn du eine Kahmhaut hast und diese sich in den Dauertest setzt also zwischen Wasser und der Luft im Dauertest. verändert sich dieser nicht. Einfach mal versuchen den Test raus zu nehmen, reinigen und neue Flüssigkeit rein, dann sollte er nach einer halben Stunde-einer Stunde den richtigen Wert (Farbe) anzeigen.

Edit: Ich habe überlesen, dass du keinen PO4 Dünger mehr hast. Dann würde ich erstmal einen großen Wasserwechsel machen und nur das NO3 und Fe runterschrauben, da hast du im Moment ein totales Ungleichgewicht. Beim WW soviele Algen entfernen wie nur geht, Rotalgen kannst du gut mit EL Carbo einnebeln, dann sterben diese ab am besten mit einer Spritze punktuell, aber aufpassen nicht zu viel von dem zeug ins Becken kippen.


No3 ist wahrscheinlich deshalb so hoch weil kein PO4 vorhanden ist, wo dieses abhanden kommt weis ich nicht. Denn ich habe seit vor Weihnachten jeden Tag 10ml PO4 zugeführt. Den PO4 gehalt will ich gar nicht so niedrig haben, aber es ist eben so.

Der CO2 Gehalt errechnet sich aus KH und PH (rel. ungenau hab ich mal gelesen, trotzdem viel zu hoch).
Meine Garnelen und Schnecken leben noch.
Ich verwende den CO2-Atomizer.
Den Dauertest habe ich erneuert vor ca. 2h. Aber ich habe weder eine Kahmhaut auf der Wasseroberfläche noch im Dauertester.

EC habe ich mir auch gleich mit bestellt.
Alle Werte wurden mit Photometer ermittelt.

Achso, bei diesen Wasserwerten brauche ich sicherlich nicht zu sagen das das Pflanzenwachstum fast bei 0 angelangt ist :( :( .

Danke

Gruß Jan
kalkreiber80
Posts: 265
Joined: 01 Oct 2012 19:40
Location: Steinberg
Feedback: 6 (100%)
Postby kalkreiber80 » 01 Jan 2013 17:16
Hallo,

hat niemand noch nen Tip ?
Sollte ich die GH erhöhen um Calcium ins Becken zu bekommen (z.B. mit Duradrakon GH-Plus) ?

Achso allen noch ein gesundes neues Jahr.

Danke
Gruß Jan
kalkreiber80
Posts: 265
Joined: 01 Oct 2012 19:40
Location: Steinberg
Feedback: 6 (100%)
Postby kalkreiber80 » 01 Jan 2013 19:53
Hallo,

ich war soeben auf der Internetseite von unserem Wasserversorger.
Das steht bei unserem Ort eine GH von 4.

Aber irgendwie komm ich mit meinem GH-Test nicht so ganz klar.

GH Test A. Gabriel Leitungswasser = 6
GH Test Sera Tropfen Leitungswasser = 6

GH Test A. Gabriel Aquariumwasser = 9
GH Test Sera Tropfen Aquarienwasser = 6 - 7

Was stimmt hier nicht ?
Weshalb ist die GH im Becken höher als im Leitungswasser (ich verwende keine Aufhärtesalze) ?

Was ist bei A. Gabriel eine Spatelspitze ?
Kann mal jemand ein Foto von dem Spatel posten, bei meinem hab ich den Eindruck wie wenn er auf einer Seite abgebrochen ist.

Ich hab gelesen man könne mit Gips Ca zuführen. Wieviel Gips würdet ihr zuführen bei meinem Beckeninhalt ?
Oder sollte ich das mit dem Gips erstmal lassen ?

Danke

Gruß Jan
kalkreiber80
Posts: 265
Joined: 01 Oct 2012 19:40
Location: Steinberg
Feedback: 6 (100%)
Postby tobischo08 » 02 Jan 2013 18:24
Was stand den auf der Seite an werten für Magnesium und Calcium?
Tobi´s Flussufer Panorama
Baumstumpf am Bach
Aristoteles Onassis zu einem Freund kurz vor seinem eigenen Tod:
"Ich war eigentlich eine Maschine zum Geldmachen. Ich habe mein Leben wie in einem goldenen Tunnel zugebracht, den Blick auf den Ausgang gerichtet, der zum Glück führen sollte. Aber der Tunnel ging immer weiter.“
User avatar
tobischo08
Posts: 820
Joined: 12 May 2011 09:50
Location: Gummersbach
Feedback: 42 (100%)
Postby kalkreiber80 » 02 Jan 2013 18:47
Hallo,

da stand nix zu den Werten.
Hab aber ne komplette Analyse angefordert, mal sehen wann die kommt.

Danke

Gruß
kalkreiber80
Posts: 265
Joined: 01 Oct 2012 19:40
Location: Steinberg
Feedback: 6 (100%)
Postby kalkreiber80 » 03 Jan 2013 08:47
Hallo,

die Analyse ist sogar schon da.

Gh = 3,8
Mg = 2,4mg/L
Ca = 23,2mg/L

Hier nochmal die gesamte Analyse

DOC001.PDF
(121.44 KiB) Downloaded 103 times
Wasseranalyse 12.2012

.

Weshalb ist bei mir der Mg Gehalt so hoch und das Ca weg ????

Danke

Gruß Jan
kalkreiber80
Posts: 265
Joined: 01 Oct 2012 19:40
Location: Steinberg
Feedback: 6 (100%)
Postby Wuestenrose » 03 Jan 2013 10:39
Hallo,

ich halte die geposteten Wasserwerte für einen klaren Fall von "Wer misst, misst Mist!". Da passt einfach nix zusammen.

Viele Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby kalkreiber80 » 03 Jan 2013 11:35
Hallo,

meinst du meine Werte oder die von der Wasserwirtschaft ?
Was passt denn nicht zusammen ?

Danke

Gruß Jan
kalkreiber80
Posts: 265
Joined: 01 Oct 2012 19:40
Location: Steinberg
Feedback: 6 (100%)
82 posts • Page 1 of 6
Related topics Replies Views Last post
Fadenalgen und Pinselalgen
by ipschi » 04 Mar 2009 04:17
17 2827 by DrZoidberg View the latest post
18 Mar 2009 13:36
Fadenalgen und Pinselalgen...
Attachment(s) by maserer » 05 Sep 2012 16:41
1 800 by rehste View the latest post
05 Sep 2012 23:42
Pinselalgen & Fadenalgen & Phosphat
Attachment(s) by *Ninchen* » 22 Nov 2010 20:01
16 2680 by *Ninchen* View the latest post
23 Nov 2010 23:58
Bartalgen, Pinselalgen, Fadenalgen.
Attachment(s) by Männlein » 05 Dec 2010 14:11
124 15354 by muffin View the latest post
23 Oct 2012 19:46
Pinselalgen und Fadenalgen durch zuviel co2???
Attachment(s) by Xantaros » 16 Jan 2011 21:21
19 11613 by Xantaros View the latest post
07 Mar 2011 18:42

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests