Post Reply
21 posts • Page 1 of 2
Postby Arami Gurami » 15 Aug 2012 19:50
Hallo zusammen,
im Rahmen der Überarbeitung des Algenratgebers wird es nun einzelne Threads für jeden Algentyp geben.
Dieser Thread dient nun als Erfahrungsaustausch, Diskussions -und Frageplattform zum Thema Punktalgen!
Liebe Grüße,
Aram
User avatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Posts: 2116
Joined: 10 Feb 2010 21:57
Feedback: 154 (100%)
Postby chrisu » 15 Aug 2012 20:01
Hallo,

Punktalgen erinnern mich immer daran wieder mal PO4 zu düngen. Bei meinen Becken treten diese Algen ausschließlich auf wenn der PO4-Gehalt mehrere Tage bei 0mg/l liegt.
Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2097
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby Haeck » 15 Aug 2012 22:15
Hallo zusammen,

stimme meinem Vorposter nur bedingt zu. Nach Anhebung und vor allem Haltung der Po4 Konzentration bei 0,2-0,3 mg/l, verlagerten die Punktalgen lediglich ihren Standort von den Scheiben auf das Blattwerk langsam wachsender Pflanzen.
Nach diversen Experimenten mit unterschiedlichen Nährstofflevels konnte ich in meinem Becken, das hauptsächlich mit langsam wachsenden Pflanzen bestückt ist, trotz CO2 Niveaus um 25 mg, eine deutliche Abhängigkeit zur Kalium- und Phosphatkonzentration, sowie zur Lichtintensität feststellen. Hohe Konzentrationen einer und/oder beider Nährstoffe in Kombination mit einer hohen Lichtintensität führten zwangsläufig zu GSA. Weitere mögliche Einflüssfaktoren, die das Wachstum beeinflussen können, sind die vorherrschenden Strömungsverhältnisse und der in diesem Zusammenhang stehende Nährstofftransport, sowie die Härte des Wassers. Bei einer KH und GH von 2 war ein deutlicher Rückgang zu beobachten. Ab KH 3 und GH 4 machte sich ein vermehrtes Wachstum bemerkbar.

Lg
André


Sent from my iPhone using Tapatalk
Projekt: 50 x 16 x 25 cm Iwagumi

Equilibrium
User avatar
Haeck
Posts: 649
Joined: 20 Mar 2011 21:45
Feedback: 0 (0%)
Postby jörg » 16 Aug 2012 04:46
Hallo Aram,
wie oben schon erwähnt, erinnert auch mich das Erscheinen dieser Alge, das es Zeit ist PO4 zu düngen.

Viele Grüße

Jörg
jörg
Posts: 228
Joined: 04 Jun 2010 11:31
Location: Birkenfeld bei Pforzheim
Feedback: 10 (100%)
Postby Pere » 16 Aug 2012 17:23
Hallo,
meine Erfahrung ist, dass die Alge bei hohen Kaliumwert und wenig/kein PO4 entsteht.

Gruß,
Stephan
Gruß
Stephan
User avatar
Pere
Posts: 145
Joined: 28 Nov 2010 18:32
Feedback: 28 (100%)
Postby Öhrchen » 17 Aug 2012 17:50
Hallo

Ich lese immer wieder von hohem Kaliumwert/wenig PO4 in Zusammenhang mit Punktalgen.
Was ist den eurer Erfahrung nach wichtiger, das Verhältnis Kalium/Phosphat, oder Nitrat/Phosphat?
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
User avatar
Öhrchen
Posts: 1375
Joined: 28 Apr 2011 17:09
Location: Fulda
Feedback: 5 (100%)
Postby Haeck » 18 Aug 2012 20:55
Hallo,

meiner Erfahrung nach sind Kalium und Phosphat relevante Parameter.


Bisher beobachtete ich die GSA Bildung bei unterschiedlichen Kalium/Po4 Levels. Das Anheben der Po4-Konzentration, bei lediglich verbrauchsbedingter Änderung der Kaliumkonzentration, führte zwar zum absterben alt verbliebener Punktalgen, jedoch bildeten sich bald darauf hin neue, vermutlich an das entsprechende Nährstofflevel adaptierte GSA.

Lg
André


Sent from my iPhone using Tapatalk
Projekt: 50 x 16 x 25 cm Iwagumi

Equilibrium
User avatar
Haeck
Posts: 649
Joined: 20 Mar 2011 21:45
Feedback: 0 (0%)
Postby HaaseImWasser » 07 Sep 2012 10:20
Hallo, Hallo,

Also ich möchte euch mal meine Probleme bzw. "Erfahrungen" schildern.

Ich habe meine Algen als harte Punktalgen identifizert, da man schon ganz schön kratzen musste mit so einen Magnetscheibenreiniger um diese zu Entfehrnen.


Da ich diese Algen habe, habe ich mich hier schlau gemacht und muss aber feststellen, dass ihnen wohl eher und die Phospaht/Kaliumwert interesieren müssen.

Denn eigentlich habe ich nicht wirklich viel Licht in den Bereich des Beckens.

An der vorderne Scheibe habe ich sie, aber in der vorderen Hälfte des Beckenbereich habe ich grade mal eine 20 Watt Leuchte mit Relektor auf ca. sagen wir wohlwollend 80 L Wasser.

und meine CO² Menge beläuft sich auch, entgegen der Aussage im Ratgeber, eher im hohen Bereich. Ein helles helles grün, fast schwaches Gelb zeigt mir die normale Der** Reagenz an.

Leider kann ich die Phospaht/Kaliumwerte nicht messen. Ich fahre heute in meinen Aquariumladen des vertrauen und lasse mal mein Wasser testen. Ich berichte euch dann mehr.

Freundliche Grüße
Martin
HaaseImWasser
Posts: 64
Joined: 16 Aug 2012 12:53
Feedback: 5 (100%)
Postby Giftzwerch28 » 29 Sep 2012 17:23
Hallo!

Haeck wrote:entsprechende Nährstofflevel adaptierte GSA.

Haeck wrote:Bisher beobachtete ich die GSA Bildung


Andre: Was bitte meinst du mit "GSA" ? :?

Bzg. der Punktalgen:

Ich habe mal ein Becken sozusagen vollgepumpt mit Po4 wo vorher keine, nach dieser üppigen Düngung alles (Blätter, Scheiben, EInrichtung) mit Punktalgen übersäht war.
Mein Fazit: Auch ein "zuviel" führt zu Punktalgen.

Gruß Alex
User avatar
Giftzwerch28
Posts: 657
Joined: 21 Nov 2009 18:08
Location: Goslar
Feedback: 66 (100%)
Postby Haeck » 29 Sep 2012 22:51
Hallo Alex

Haeck wrote:entsprechende Nährstofflevel adaptierte GSA.

Haeck wrote:Bisher beobachtete ich die GSA Bildung


Andre: Was bitte meinst du mit "GSA" ? :?


Green Spot Algae ;0)

Bzg. der Punktalgen:

Ich habe mal ein Becken sozusagen vollgepumpt mit Po4 wo vorher keine, nach dieser üppigen Düngung alles (Blätter, Scheiben, EInrichtung) mit Punktalgen übersäht war.
Mein Fazit: Auch ein "zuviel" führt zu Punktalgen.


Dem stimme ich zu.

Lg
André
Projekt: 50 x 16 x 25 cm Iwagumi

Equilibrium
User avatar
Haeck
Posts: 649
Joined: 20 Mar 2011 21:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Öhrchen » 05 Dec 2012 20:08
Hallo,

inzwischen kann ich den Zusammenhang viel Kalium=Punktalgen eindeutig bestätigen. Bei meinem 20l Becken habe ich es mit Kalium übertrieben - prompt waren die Scheiben gepunktet.

Während es beim PO4 nur wichtig zu sein scheint, daß im Laufe der Woche einmal genug da ist. Mein 60L AQ hat nach dem WW ein bißchen Phosphat (was im Leitungswasser halt so drin ist, wenig), dann nix mehr nachzuweisen, und 1-2 Tage vorm Wasserwechsel dünge ich auf ca. 0,5mg/l auf. Damit sind die grünen Punkte nicht ganz verschwunden, aber zumindest von den Pflanzenblättern sind sie rückläufig.
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
User avatar
Öhrchen
Posts: 1375
Joined: 28 Apr 2011 17:09
Location: Fulda
Feedback: 5 (100%)
Postby Arami Gurami » 06 Dec 2012 12:39
Hi zusammen,
zuviel Po4=Punktalgen kann ich auch bestätigen.
Liebe Grüße,
Aram
User avatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Posts: 2116
Joined: 10 Feb 2010 21:57
Feedback: 154 (100%)
Postby Tigger99 » 01 Feb 2013 22:19
Arami Gurami wrote:Hi zusammen,
zuviel Po4=Punktalgen kann ich auch bestätigen.


Äh oben steht zu wenig Po4 ?? und das PO4 nachgedüngt werden muß. Was nun richtig ?? :tnx:
Schönen Gruß
Dirk
User avatar
Tigger99
Posts: 554
Joined: 30 Dec 2011 17:05
Feedback: 7 (100%)
Postby Haeck » 02 Feb 2013 00:18
Hallo

Tigger99 wrote:Was nun richtig ?? :tnx:


Beides ;0). Harte Punktalgen können durch Po4-Mangel, als auch durch Überschuss entstehen.
Projekt: 50 x 16 x 25 cm Iwagumi

Equilibrium
User avatar
Haeck
Posts: 649
Joined: 20 Mar 2011 21:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Fishfan » 19 Jan 2014 23:18
Hallo zusammen,
ich kann bei meinen Becken erkennen, da ich nur NPK und Eisenvolldünger zugebe.
Das ein hoher Kalium und geringer po4 Wert zu starker grünpunktalgen führt.
Lg Stefan
Fishfan
Posts: 539
Joined: 23 Jan 2013 21:31
Feedback: 5 (100%)
21 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Algenidentifizierung - Punktalgen??
by Juergen9544 » 01 Nov 2013 22:01
44 3034 by Juergen9544 View the latest post
31 Dec 2013 13:32
braune Punktalgen?
Attachment(s) by gajahna » 19 Dec 2014 21:29
4 866 by java97 View the latest post
21 Dec 2014 00:57
Punktalgen an Scheiben
Attachment(s) by DJNoob » 17 Jul 2015 16:44
2 866 by DJNoob View the latest post
19 Jul 2015 14:19
Grüne Punktalgen auf dem Rückzug
by nik » 05 Sep 2008 18:34
30 7565 by eumel6 View the latest post
09 Mar 2009 19:11
Grüne Punktalgen am Kies
by Kabu » 04 Aug 2009 09:55
5 1010 by Kabu View the latest post
11 Aug 2009 16:17

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests