Wieviel kostet so ca. HPL-Schichtstoffplatten?

Eni

Member
Hi, ich hab da die Bauanleitung für das ADA Möbelchen gesehen (http://aquascaping.flowgrow.de/aquascaping/do-it-yourself/100-bau-eines-unterschranks-im-ada-stil) und das hat mich extrem fasziniert, weil es dabei eine sehr einfache Lösung gibt in bezug auf das Färben der Holzbretter, das ja mit HPL-Schichtstoffplatten/Formica gelöst wird.
Was ich natürlich zum ersten mal sehe, das es so eine Methode gibt. Aber sowas hab ich gesucht, ich bin hin und weg, nur hoffe ich das ich hier in meiner Umgebung in der Schweiz solche Platten in allen Farben kaufen kann (Weiss, Schwarz, Feuerrot, Gelb und Apfelgrün wäre so mein Wunsch), das wäre DIE Erlösung für mich.

Besser gehts ja wohl nicht, wenn man vorallem zuhause seine Möbelchen Baut (sprich, auch nur mit Grünen Heimwerker Bosch Maschienen eben zuhause arbeiten kann).

Meine Fragen jetzt:
1. Wie teuer sind solche HPL-Schichtstoffplatten pro quadrat Meter ungefähr?
2. Und kennt jemand ein deutscher link zur Anleimungsmethode? Der Link auf dem Tutorial ist auf Englisch.
Mein Englisch ist jedoch nicht gerade erste Sahne.

Schöne Grüsse

Sam
 
Hallo

ich vertreibe HPL-Schichtstoffplatten oder Vollkernplatten verschiedener Hersteller (Formica, Abet, Resopal, Krono Swiss) hier in Deutschland über den Holzgoßhandel. Das nutzt Dir recht wenig. Du solltest Dir einen Schreiner oder Holzhandel in der Region suchen und Dich dort schlau machen. Die Platten können Stärken von 0,8 bis 24 mm haben. Der Preis richtet sich nach der Stärke und nach dem Dekor. Achtung: Viele Dekore haben Mindestabnahmemengen von 12 m². Handelsübliche Dekore, weiß, schwarz, grau, sind oft einzeln mit einem Plattenmass von ca.3300 x 1300 mm zu bekommen.
Einige Hersteller machen diese Platten auch in Einzelanfertigung mit Oberflächendekoren nach eigenen Designs/Fotos. Da kommen dann aber schnell mal ein paar hundert Euro zusammen.

Ich hoffe die Info hilft Dir schon mal ein wenig.

Gruß
Andreas
 

Brot

Member
Hi zusammen,

sam hat Recht die fangen bei 12€ bis 30€ m² an. Ich hab mir den Schrank auch gebaut.

Wenn du handwerklich nicht so erfahren bist dann wird das sicherlich nicht so einfach wie du dir das vorstellst, ich will dich davon überhaupt nciht abhalten, jedoch habe ich mir das auch ziemlich einfahc vorgestellt. Der Schwerpunkt liegt bei dem beschichten der Platten mit dem Schichtstoff.
Liess dir mein Threat hier durch steht eingtlich alles drin. Jedoch hab ich vom Bau selber keine Bilder gemacht. Da steht auch was mich die Platten gekostet haben usw. die gibst auch nur beim Schreiner.

bastelanleitungen/unterschrank-im-ada-stil-endlich-fertig-t9755.html

Grüße

Kris
 

Eni

Member
Hi,

Danke euch beiden.
Ich hab mittlerweile eine Webseite gefunden:
http://www.hwz.ch/muenchwilen.html
Ist in meiner Nähe. Ich werde gleich Morgen mal mit dem Motorrad da vorbei gehen und nachfragen, wegen Farben, Quadradmeter, Privatkauf und Preis.
Dieser Hersteller dieser Firma produzieren auch HPL Platten.

Der Preis ist mir schon wichtig. Muss halt gucken.

Ich hab bereits mal selbst ein Schränkchen gebaut gehabt. Aber nur für mein altes 54Liter Aquarium,...aus Spanplatten und Kantenumleimer und Flachdübeln (Also mit Flachdübelmaschiene und Leim) zusammen geleimt das ganze.
Also so ne mini Erfahrung hab ich jetzt bereits. Und eins weiss ich aus dieser Erfahrung 100% sicher: Man muss milimeter genau arbeiten, sonst wirds nicht so schön wie mans sich vorstellt.

Maschienen hab ich auch alles mögliche Zuhause mir langsam schon fertig zugelegt.
Halt alles von Grünen Bosch, OBI Maschienen halt. *g*
Stichsäge, HandKreissäge, Bohrmaschine, Akkuschrauber, Flachdübelmaschiene, und alles zubehör was man halt so braucht, ect. ect.

An denn Maschienen und Zubehör würde es nicht liegen, eher an der Kompliziertheit des Aufbaus der einzelnen Bretter und das zusammengeschraube. Aber so richtig sorgen mach ich mir nicht. Ich weiss schon aus meinem kleinen Schränkchen was für Arbeit es ist nur schon die Kantenumleimer alle schön einzel anzubringen an den Spanplatten.

Was war dann so das problem beim Leimen der HPL Platten Kris?
Und sind die so Gummig (sehen jedenfals auf dem bild so aus), oder sind es so wie Holzfurniere, brüchig?
Wie biegsam sind sie übrigens? Kann man die um die Ecken Biegen, oder brechen di gleich?
Und was für Leim hast du genommen, kannst du mir ein Google Bild bieten?

Gruss Sam
 

Brot

Member
Hi,

eigentlich steht alles hier drin bastelanleitungen/unterschrank-im-ada-stil-endlich-fertig-t9755.html aber ich versteh das manchmal hab ich selber keine Lust irgendwelchen links zu folgen und mir die einzelen Sachen die mcih eigentlich interessieren rauszusuchen. Aber ich beantwort es dir trotzdem nochmal.

Ich habe ungefähr 6,00m x 2,20m Schichtstoffplatte genommen in einem Stück gerollt der Durchmesser war dann 50cm oder so.
Das Material ist verda... brüchig du bracuht auf jeden Fall ein Bündigfräser anders geht das nicht. Das Material kannst du höchsten auf 45 Grad biegen.
Die Platten habe ich grob mit ner Kreissäge ausgeschnitten, währenddessen spriest das Zeug natürlich und bricht bisschen nciht weiter schlimm. dann mit dem Kleber geklebt http://cgi.ebay.de/SOUDAL-Pro-30D-Holzl ... 5ad58301a7 der ist wunderbar kann ich nur empfehlen. Nach einem Tag ist es trocken und dann musst du mit dem Bündigfrässer dran. Du musst sehr geschickt sein, dass du die Seiten die du schon fertig hast nciht in Berührung mit dem Fräser bringst.
Gibt bei youtube.com router trim ein und schau dir paar videos an.
Falls du so ein Gerät noch nciht hast brauchst du es unbedingt Oberfräser mit Bündigfräser.
Also das Holz habe ich geschnitten bekommen auf Mass jedoch war es auch nciht so genau das es wie Lego zusammen scharuben konnte. Bin dann mit dem Oberfräser durchgegangen und hab das Holt eben mit den anderen Holzplatten gemacht dieses Gerät ist der Hammer.

Will auch mal wieder einen Scharank machen wenn ich wieder Geld auf der Seite habe als Schüler hat man nciht so viel vorallem wenn man so ein Hobby betreibt.^^
Grüße

Kris
 

Eni

Member
Hallo Kris

Danke für deine Super Antwort. Ich liebe solche Antwortbeiträge. Gibts selten, solch genau Antwortbeiträge. 8)

Naja,ich hatte mir schon deinen Link angeschaut, nur sah es im ersten Beitrag so aus, als würdest du nicht gross darüber reden wie du es hinbekommen hast, da dacht ich ich frag lieber meine Fragen mal in meinem Thread direkt an.
Danke das du darauf eingegangen bist.

Ne Oberfräse hab ich auch. Wie gesagt, an denn Maschienen liegts bei mir nicht, ich hab eigentlich alles was man so als Hobbyschreiner brauchen müsste für Privatarbeiten.

Aber ein Set mit Fräsen für die Oberfräse (die ich übrigens noch nie gebraucht habe, bisher.) muss ich mir schon lange mal dazu tun.
Was meinst du mit Bundigfrässer, ist das so ein Teil: http://wwwinet.my-tts.com/Festool/Kat_2 ... _z_01a.jpg

Naja, wenn ich die Holzplatten bei OBI zuschneiden lasse, werden die schon milimeter genau. Also bisher wars so.

Wieviel hast du denn für deine HPL 6,00m x 2,20m als ganzes bezahlt?
Und meintest du nich 50mm? Statt 50cm durchmesser?

45° Biegbar aber brüchig? Das klingt paradox.

So es ist Montag, ich werde bald mal aufstehn (liege noch faul mit dem Laptop im Bett) und werde mich richtung HPL Firma in meiner Nähe begeben, mal schauen was die zu bieten haben. Danke erstmal für die Infos.

Gruss Sam
 

Brot

Member
hi,

Eni":2vlrq9o0 schrieb:
ja genau so ein Teil ist das.

Eni":2vlrq9o0 schrieb:
Wieviel hast du denn für deine HPL 6,00m x 2,20m als ganzes bezahlt?
Und meintest du nich 50mm? Statt 50cm durchmesser?
85€inkl Mehrwertsteuer

Die zweite Frage hast du flasch verstanden, also die Dicke des Materials weiss ich nicht mehr
Im gelieferten Zustand ist die Platte zusammengerollt, die Rolle hatte dann einen Durchmesser von 50cm, das hab ich nur geschrieben das du dir vorstellen kannst wie flexibel die Platten sind aber ich habe hier noch ein Bild geschossen.


Grüße

Kris
 

Anhänge

  • S3500785.JPG
    S3500785.JPG
    199,6 KB · Aufrufe: 23.383

Eni

Member
Hi,

Ach so, jetzt versteh ich.

Ich war eben heute Morgen in einem Firma mit Lager, wo Sie solche Platten samt ABS Kanten verkaufen ab Lager.
Leider auch nur in grösseren Platten Massen. zb. 4100mm x 1300mm (dicke 0,8mm) oder 2655mm x 2070mm (auch 0.8mm).
Die ABS Kanten gibts nur in 2mm dicke. Schade das es nicht dickere gibt. Aber 2mm reicht eigentlich.

Ich hab aber nun alles ausgerechnet und jetzt wird mir urplötzlich klar wiso man in diesem Tutorial:
(http://aquascaping.flowgrow.de/aquascaping/do-it-yourself/100-bau-eines-unterschranks-im-ada-stil) nur die Aussenverkleidung mit HPL Platten versehen hat und bei der Innenverkleidung darauf verzichtet hat.
Denn es kommt eben schon sau teuer, wenn man versucht alle Holzplatten innen wie aussen mit HPL zu beschichten.

*Arg* und ich hatte mich so gefreud endlich das optimale Material samt ABS Kanten gefunden zu haben um selbst meine Wohnungsmöbeln zu bauen (Vorallem in bezug auf den Effeckt von Kantenlosen seitenwänden). Nur kommt es so eigentlich fast schon teuerer als wenn ich es bei einem Designer machen lassen würde.

HM, ich bin mir gerade am überlegen ob ich mir fertig beschichtete WEISSE Spanplatten aus dem OBI zuschneiden lassen soll und dann hab ich so innen bereits mein Weiss in den Spanplatten dran. So sieht es trotzdem dann edel aus innen, wenn ich die HPL Schicht nur aussen rum mir dazu leiste.
Ich finds eben ansonsten schade das man innen es so kahl lässt. Sieht so nicht für mich nach designer Möbel aus, wenn innen keine HPL schicht zu finden ist und nur Holzmuster zu erkennen ist.

Meine Idee wäre von daher ein angenehmer kompromiss. Ich frage mich nur ob das geht, sprich, ob ich den HPL-Platten die bereits beschichteten weissen OBI SpanPlatten beschichten kann (also überkleben kann), also nur die aussenwände der Obi weissen Spanplatten Bretter. Verstehst du?

Meine Idee ist sozusagen diese, das ich die Weissen Spannplatten aus dem OBI, nur aussenrum, mit HPL Platten beschichte (mit meiner gewünschten Farbe, zb. Apfelgrün) damit ich wenigsten denn nahtlosen übergang der Brettränder in der Aussenverkleidung überkleben kann mit dem HPL-Platten. Meinst du würde das gehn, also würden die HPL-Platten an den bereits WEISSEN beschichteten Spanholzplatten von OBI kleben?

Dann wäre mein Möbel innen weiss aus den bereits beschichteten weissen Spanholzplatten von OBI und ausserrum mit der gewünschten HPL Plattenfarben beklebt, die ich dazu gerne haben würde wollen.
Eine günstigere Lösung seh ich für meine Vorstellungen meines Möbelchens nicht.
Weil kahl wie im Toturial hier will ich die innenverkleidung des Möbelchens/Hölzer nicht lassen.

Gruss Sam

PS: Ich werde ausserdem noch ne Büchse von Pattex Kraftkleber nehmen für die ABS Kanten. Man sagt das klebe sicher für ABS Kanten.
Und für die HPL Platten einfach wasserfester Holzleim. (meinst du ist das gut so gedacht?)
 

Brot

Member
Hi,

Eni":7zyls76k schrieb:
Meine Idee wäre von daher ein angenehmer kompromiss. Ich frage mich nur ob das geht, sprich, ob ich den HPL-Platten die bereits beschichteten weissen OBI SpanPlatten beschichten kann (also überkleben kann), also nur die aussenwände der Obi weissen Spanplatten Bretter. Verstehst du?

Ja ich verstehe das geht schon.

Eni":7zyls76k schrieb:
Meine Idee ist sozusagen diese, das ich die Weissen Spannplatten aus dem OBI, nur aussenrum, mit HPL Platten beschichte (mit meiner gewünschten Farbe, zb. Apfelgrün) damit ich wenigsten denn nahtlosen übergang der Brettränder in der Aussenverkleidung überkleben kann mit dem HPL-Platten. Meinst du würde das gehn, also würden die HPL-Platten an den bereits WEISSEN beschichteten Spanholzplatten von OBI kleben?

mit dem Kleber den ich hatte geht das ja. Der Schreiner bei dem ich das Holz her hatte, hat gemeint das dass auf gar keine Fall hält das sie das auch schon versucht haben. Jedoch mit dem Kleber ist das bei mir bombenfest.
Ich hatte wie du auf dem Bild sehen kannst http://www.google.de/imgres?imgurl=http ... s%3Disch:1 die unterstze Platte spricht Multiplex die ist super für den Schrank und die Zweitunterste spricht MDF für die Türen genommen. Die Türen haben sich verzogen durch den Kleber daher musste ich die Türen neu machen und zwar mit der Multiplexplatte. Die MDF Platten sind nur fürs lackieren gut.

Also ich denke das du HPL und MDF Platten vergessen kannst total ungeeignet, wenn du da Kleber drauf macht und einschmierst, es trocknen lässt verzieht sich das ganze Holz und du hast eine leichte ovale Platte das dann nciht schön aussieht vorallem bei der Tür.
Bei Spannplatten kann es sein das ncihts passiert aber die sind auch nciht für ein Schrank geeignet.
Du musst Multipexplatten oder mehrbeschichtete Platten nehmen da verzieht sich nichts. Alle anderen Platten werden mit Schichtstoff gepresst deswegen sind die nciht verzogen,aber das können wir als Hobbyhandwerkern nciht umsetzen da brauchst ne große Maschine, die hast du leider auch nicht :lol:.

Mit Kleber kenn ich mich auch nciht so gut aus du wirst schon das richtige finden kann dir meinen nur empfehlen.
Die Sache ist ziemlich teuer möchte unbedingt auch mal wieder einen machen aber einen kleinen der dan perfekt werden soll.
Ich habe auch viel dazugelernt hatte zuvor noch nie sowas gemacht.

Grüße
Kris
 

Eni

Member
Hallo Kris

Du sagst:
Bei Spannplatten kann es sein das ncihts passiert aber die sind auch nciht für ein Schrank geeignet.

Aber wiso nicht geeignet?? Ich bin der anderen Meinung. Juwel betreibt selbst bei 240Liter Aquarien Spanplatten Möbelchen, mit glaubs nur 15mm dicken Spanplatten Brettern... Das ist ein Witz!
Und ich hab bei meinem 54Liter Aquarium Spanplatten genommen mit einem 22mm Durchmesser.
Also wenn das bei den Juwel Aquarien haltet mit 15mm Spanplatten durchmesser, sollte jedes Aquarium Möbelchen das ich mache, das sowiso immer mehr als 15Milimeter Spanplatten dicke hat, bombastisch halten. Dies in bezug auf Spanplatten.

Ich denke Spanplatte ist sicher einfach das günstigste, aber nicht unbedingt das schlechteste. Man muss nur vernünftig Bauen.
Halten tus sicher. Siehe wie gesagt Juwel und seine bis sogar 500Liter Aquarien Möbelchen:
http://www.zooplus.de/bilder/1/11168_1.jpg


Also ich werde sicher mal ein kleinen Test vorher machen, und mir mit einem kleinen Stück bereits weiss beschichteter OBI Spanplatte, einen HPL-Platten überklebetest vollziehen. Dabei gleich auch noch einen ABS Kanten aufklebe und Fräsen der ABS Kanten-Test machen. Dann weiss ich dann bescheid, bevor ich misst baue. *g* Hm...

So, danke erstmal, ich meld mich warscheinlich später wiederma, irgendwann mal....
Danke vielmals für die vorläufigen Infos und Unterstützungen (euch allen) *g* :)

Gruss Sam
 

Brot

Member
hi,

natürlich kannst auch diese Spannplatten verwenden ich bin jedoch kein so Freund davon.
Ja das ist eine gute Idee vorerst zu probieren wie das von der Hand geht.

Viel Spaß bin gespannt wie es fertig aussieht

Grüße

Kris
 

Eni

Member
Hi, danke

Ja, ich bin eigentlich auch nicht so ein Fan davon. Aber das Juwel selbst bei 500Liter AquariumMöbeln glaubs 15mm Bretter nehmen, hat mich schlussendlich doch überzeugt das es kein problem sein sollte.
Naja, mittlerweile hab ich mich daran gewöhnt an dieser Brettart und möcht irgendwie nicht mehr wechseln.
Denn wenschon möcht ich gleich alle meine Möbel aus gleichem Holz bauen später.

Hab jetzt aber ein Problem: Ich war nochmals dort in der Firma und hab mir nochmals alle HPL Vorlagen angeschaut. Hab extra dieses mal dafür ein kleines Vergleich Brettchen von OBI (also ein kleines stück Weiss beschichtetes Spanplatten Brett) mitgenommen.
Hab aber entäuschter weise feststellen müssen dass das Weiss auf der Weissen beschichteten Spanplatte vom OBI Brettchen, die ich mitgenommen habe, glatt war, also das weiss die die HPL-Vorlagen in dieser Firma hatten. Die in dieser Firma hatten gepixelt Farbplatten. Also alle Farben, auch die weissen HPL waren so wie gespritz.

Das gefählt mir nicht, denn so passen die weissen Spanplatten von OBI nicht zu den Weissen HPL-Platten die ich mir dazu kaufen will und kombinieren will. Denn mir gehts nicht nur um ein Möbelchen, ich möchte alle meine Wohnungsmöbeln früher oder später harmonisch gleich bauen. Und da möcht ich schon dass das innenwände der Möbel gleich aussehen wie die aussenwände, zumind von der Plattenstruktur. Die Farbe wäre halb so schlimm. Also wenn ein Möbel aussenrum zb. Grün ist und innen immer weiss bwändet. *g*

Ich geh jetzt morgen mal in eine andere Firma, die bieten auch HPL-Platten, mal gucken ob die was besseres zu bieten haben.
Villeicht auch das Grün das mir eher gefällt, als die Grün's die diese Firma zu bieten hatten. *hmm*..

Hm...

Gruss Sam

PS: Hab mir übrigens ein Fräser-Koffer-Set gekauft und gleich paar Fräsen ausprobiert. Das macht ja echt spass, das Fräser Testen. *g*
 

Brot

Member
Hi,

so viel ich weiß sind alle HPL Platten so rau verpixelt da die selbstverständlich gespritzt sind. Die bestehen auch aus einer ganz dünnen flexiblen Holzplatte und darauf wird dann die entsprechende Farbe gespritzt.

Ich weiss was du meinst die Obi Platten haben eine ganz glatte dünnebeschichtete Fläche.
Dieses glatte Zeug was du auf den Möbeln und auf den OBI Platten findest ist keine Schichtstoffplatte. Das ist so ne Art Tapette die aus einem Stück ist, ganz dünn und auf Holz gepresst ist, dass kannst du nciht mit Kleber schmieren weil es zu dünn ist und du Hupel oder Blasen bekommst.Die kannst du mit dem Bügeleisen drauf machen würde ich dir aber nciht empfehlen das wäre Murks das erledigt eine große Maschine normalerweise.

Korrigier mcih falls du eines besseren Belehrt worden bist , bis morgen.

die Fräser sind echt klasse ja von youtube kannst auch viel lernen was alles möglich ist.

Grüße

Kris
 

Eni

Member
Hi

....dass kannst du nciht mit Kleber schmieren weil es zu dünn ist und du Hupel oder Blasen bekommst.

Was meinst du damit? Das ich die HPL Platten nicht auf diese bereits beschichteten OBI Platten kleben kann?

Gruss Sam
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

also bei meinen Schränken wurde auch die Schichtstoffplatte mit ner extrem dicken Maschiene aufgetragen. Das Resultat sieht aber wirklich edel aus und mit Schichtstoff sind die Schränke wirklich robust. Ich finde Kris Anleitung zu dem Schrank bzw. sein Bauprojekt richtig klasse.

Schon eine enorme Arbeit sich so einen Schrank akkurat selbst zu basteln. Ich hatte die Zeit dazu nicht und zudem auch nicht das Vertrauen in meine handwerklichen Fähigkeiten. 100% perfekt wäre es nie geworden. Aber so wurden die Schränkchen trotz Freundschaftspreis extrem teuer.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
J 600 Liter Becken Co2 Wieviel Stunden bis Dauertest Grün? Technik 2
A Nach wieviel Jahren muss ein Weißglasaquarium neu verklebt werden? Technik 4
P Wieviel Kardinalfische in 180 l Aquarium Fische 3
Kai ohne CO2 Wieviel ist "viel" Pflanzenmasse? Pflanzen Allgemein 13
P.iv Wieviel mg/l Co2 Technik 11
D 150er (Länge) Wieviel Filter? Technik 7
copalethri Welche und wieviel südamerikan. Salmler? Fische 7
tibo13 JBL e401 bis wieviel Liter effektiv nutzbar? Technik 18
J wieviel sauerstoff bringt Unterwasserrasen Eleocharis Pflanzen Allgemein 0
T Suche Erfahrungsberichte - wieviel Eisendünger nehmt ihr? Nährstoffe 21
H Wieviel Osmosewasser ist nötig um den GH von 16,6 auf ca. 12 Technik 8
F Wieviel CO² brauchen Pflanzen wirklich? Pflanzen Allgemein 13
ewubuntbarsch UV Klärer wieviel Durchströmgeschwindigkeit ? Technik 2
D Wieviel am besten Täglich düngen ? Nährstoffe 3
Iggi1203 Wieviel Bar haben eure co2 Flaschen nach dem Tausch? Kein Thema - wenig Regeln 21
DJNoob Wieviel Urea düngt ihr täglich Nährstoffe 25
S Co2 Tabelle wieviel CO2 bei Regenwasser Pflanzen Allgemein 59
A Futtermenge - Wieviel füttern? Fische 17
E Düngung - was und wieviel? Verständnisprobleme!!! Erste Hilfe 6
E Wieviel Lumen für ein 90 x 45 x 45cm Aquascape? Beleuchtung 2

Ähnliche Themen

Oben