Wasser trüb, milchig, Pflanzenblätter schmutzig

Jiggy1207

New Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [<i>z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Wasser ist trüb, milchig, Pflanzenblätter schmutzig

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [<i>z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Nein

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:<span style="color:#FF0000;">*</span> 11.06.2020

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:<span style="color:#FF0000;">*</span> 121x41x53

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:<span style="color:#FF0000;">*</span> Soil

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]<span style="color:#FF0000;">*</span> Wurzel

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:<span style="color:#FF0000;">*</span> 10 Stunden , 12-22 Uhr

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]<span style="color:#FF0000;">*</span>

2x LED 29 Watt, davon 1x Day 9000 Lumen und 1x Night 6500 Lumen

[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Bioflow M


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?<span style="color:#FF0000;">*</span> Filterwatte, Kohleschwamm, Nitrax, Filterschwamm grob/fein

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?<span style="color:#FF0000;">*</span> 600 l/h

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:<span style="color:#FF0000;">*</span> Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Ja

pH Steuerung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Diffusor

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] 25mg

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:<span style="color:#FF0000;">*</span> 23.09.2020

Temperatur in °C:<span style="color:#FF0000;">*</span> 23

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Teststreifen 7-1


pH-Wert: 7

KH-Wert: 8

GH-Wert: 4

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]<span style="color:#FF0000;">*</span>

JBL 24 Ferropol 5 Tropfen pro Tag


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:<span style="color:#FF0000;">*</span> 2-3 Wochen 70%

Wird reines Leitungswasser benutzt:<span style="color:#FF0000;">*</span>Ja

[h3]Pflanzenliste:[/h3] Hygrophila Araguaia
Eleocharis vivipara
Lilaeopsis brasiliensis
Alternathera reinieckii
Echinodorus Aflame
Echinodorus grisebachii


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?<span style="color:#FF0000;">*</span> 70

[h3]Besatz:[/h3] 10 Zebrabärbling
6 Korbatbarbe
5 Keilfleckbarben
10 Amanogarnelen
2 Zebraschnecken
5 Tigerrennschnecken
2 Panzerwelse


[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 12 dh

Leitungswasser GH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 22 dh

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 140 mg/l

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 10 mg/l

Leitungswasser K-Wert (Kalium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 2,1 mg/l

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):<span style="color:#FF0000;">*</span> 0,4 mg/l

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
So nun der zweite Versuch... jemand eine Idee ... Achtung ich bin Anfänger, bitte nehmt Rücksicht mit euren schlauen Sprüchen, jeder hat mal angefangen :tnx:

Wasser ist trüb bzw. milchig, habe das Aquarium nun 3 Monate am laufen aber richtig klar war das Wasser noch nie.

LG Sebastian :bier:




 

Lixa

Well-Known Member
Hallo Sebastian,
Hast du bei dem 7 in 1 Test noch mehr Wasserwerte?

Warum hast du Aktivkohle im Filter? Warum verwendest du das Nitrax?

Wie lange hattest du Einfahrphase ohne Besatz?

Welches Bakterienpräparat hast du in der Einfahrphase verwendet?

Auf den Fotos sind verhungernde Pflanzen zu sehen. Welcher Mangel genau lässt sich schwer sagen, aber wegen der Vorraussetzungen wahrscheinlich Nitrat und Phosphat. Durch die langen Pausen zwischen den Wasserwechseln reichert sich Kalium aus dem Ferropol an und führt zu weiteren Problemen.

Wegen der Trübung solltest du den Filter nachts plätschern lassen oder eine Membranpumpe mit Lüfterstein einsetzen. Bei einer Bakterienblüte kann ein Sauerstoffmangel auftreten und Tieren ebenso wie Pflanzen schaden. Wasserwechsel wöchentlich oder häufiger bis die Trübung behoben ist.

Viele Grüße

Alicia
 
Hallo Namensvetter,

wie bereitest du das Wasser auf? Dein Leitungswasser hat eine GH von 22, im Becken hast du nur 4. Irgendeine Aufbereitung hast du also. Gibt es weitere Wasserwerte aus dem Becken? NO3; PO4, K?

Milchiges Wasser hat meistens zwei Ursachen: 1. Bakterien 2. Schwebstoffe. Bakterien treten meistens am Anfang als Blüte auf oder wenn etwas gravierendes geändert wurde. Die kleinen Einzeller vermehren sich stark und trüben das Wasser. Gefährlich wird es hier nur, wenn soviele Bakterien auftreten, dass zuwenig Sauerstoff für die anderen Bewohner zur Verfügung steht. Ich würde jetzt bei dir mal eher auf Schwebstoffe tippen, da das Becken schon länger läuft.

So blind Ferropol reinzukippen ohne deine Wasserwerte zu kennen ist übrigens nicht sehr sinnig. Da es ein Eisen & Spurenelemente Dünger ist, läuft du hier Gefahr mehr Eisen reinzugeben als deine Pflanzen verbrauchen. Mit dem Effekt irgendwann Pinsel und Bartalgen (kann, kein muss) zu bekommen.
 

Jiggy1207

New Member
Lixa":zdby0n7x schrieb:
Hallo Sebastian,
Hast du bei dem 7 in 1 Test noch mehr Wasserwerte?

Warum hast du Aktivkohle im Filter? Warum verwendest du das Nitrax?

Wie lange hattest du Einfahrphase ohne Besatz?

Welches Bakterienpräparat hast du in der Einfahrphase verwendet?

Auf den Fotos sind verhungernde Pflanzen zu sehen. Welcher Mangel genau lässt sich schwer sagen, aber wegen der Vorraussetzungen wahrscheinlich Nitrat und Phosphat. Durch die langen Pausen zwischen den Wasserwechseln reichert sich Kalium aus dem Ferropol an und führt zu weiteren Problemen.

Wegen der Trübung solltest du den Filter nachts plätschern lassen oder eine Membranpumpe mit Lüfterstein einsetzen. Bei einer Bakterienblüte kann ein Sauerstoffmangel auftreten und Tieren ebenso wie Pflanzen schaden. Wasserwechsel wöchentlich oder häufiger bis die Trübung behoben ist.

Viele Grüße

Alicia

Hallo Alicia,

vielen dank für deine schnelle Antwort.

Nun zu deinen Fragen:

Ich habe Aktivkohle und Nitrax verbaut weil es beim Kauf dabei war und es mir vom Verkäufer empfohlen wurde. Bin halt Anfänger :smile:

Nach 3 Wochen habe ich die 10 Zebrabärbline eingesetzt dann wöchentlich gesteigert.

MANIXX Aqua Starterbakterien habe ich vwerwendet.

Also sollte ich das Ferropol weglassen uns ganz andere Dünger verwenden?

Sebastian.
 

Jiggy1207

New Member
Heisenberg85":38uuy4gk schrieb:
Hallo Namensvetter,

wie bereitest du das Wasser auf? Dein Leitungswasser hat eine GH von 22, im Becken hast du nur 4. Irgendeine Aufbereitung hast du also. Gibt es weitere Wasserwerte aus dem Becken? NO3; PO4, K?

Milchiges Wasser hat meistens zwei Ursachen: 1. Bakterien 2. Schwebstoffe. Bakterien treten meistens am Anfang als Blüte auf oder wenn etwas gravierendes geändert wurde. Die kleinen Einzeller vermehren sich stark und trüben das Wasser. Gefährlich wird es hier nur, wenn soviele Bakterien auftreten, dass zuwenig Sauerstoff für die anderen Bewohner zur Verfügung steht. Ich würde jetzt bei dir mal eher auf Schwebstoffe tippen, da das Becken schon länger läuft.

So blind Ferropol reinzukippen ohne deine Wasserwerte zu kennen ist übrigens nicht sehr sinnig. Da es ein Eisen & Spurenelemente Dünger ist, läuft du hier Gefahr mehr Eisen reinzugeben als deine Pflanzen verbrauchen. Mit dem Effekt irgendwann Pinsel und Bartalgen (kann, kein muss) zu bekommen.

Hallo Sebastian,

wir haben in unserem Haus eine Wasserenthärtungsanlage verbaut. Da das Wasser so hart ist das man die Wasserhähne und Dusche kaum sauber bekam.

Die anderen Werte aus dem 7in1 Test:

NO3 0 mg/l
NO2 0 mg/l
CL2 0 mg/l

Es ist natürlich ungenau diese Teststreifen abzulesen. Was kann ich dafür alternativ nutzen um meine Wasserwerte besser zu kennen ?

Gruß Sebastian
 

Frollein_S

Member
Hi Sebastian :)
Am besten nimmst du dafür Tröpfchentests. Du bekommst diese Koffersets mit diversen Tests für verschiedene Werte schonmal recht günstig bei A****n oder diversen anderen Anbietern.
Ich hab meinen neuen für rund 32€ geschossen. Drin war: ph, kh, fe, no2 und no3 und gh.
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo Sebastian,

Erste und schnellste Maßnahme ist, im Filter auf die Aktivkohle und das Nitrax zu verzichten. Du kannst sie mit Schwämmen ersetzen oder groben Filterwatte. Gerade Letzteres nehme ich gerne in Innenfiltern weil es sich beliebig formen, verdichten und gut reinigen lässt. Aber wenn du passende Schwämme da hast, nimm die.

Ferropol brauchst du ohne Pflanzenwachstum nicht in der Menge. Verzichte vorerst darauf bis du einen Plan hast wie du weiter düngen möchtest.

Viele Grüße

Alicia
 
Jiggy1207":3frhrweg schrieb:
wir haben in unserem Haus eine Wasserenthärtungsanlage verbaut. Da das Wasser so hart ist das man die Wasserhähne und Dusche kaum sauber bekam.

Die anderen Werte aus dem 7in1 Test:

NO3 0 mg/l
NO2 0 mg/l
CL2 0 mg/l

Dachte ich mir doch. Diese Enthärteranlagen mögen für die Wasserleitungen gut sein, für das Aquarium sind sie es meistens nicht. Die Wasserhärte wird in 90% der Fälle gegen Natrium und Chlorid (nicht Chlor!) ausgetauscht, du hast also mehr Kochsalz im Wasser. Ich würde an deiner Stelle drüber nachdenken, ob du es hinbekommst dein Wasser für das Aquarium vor der Anlage zu entnehmen. Da du ja recht hartes Wasserr hast, macht es durch aus sinn dieses zu mit dem enthärteten zu mischen. So 1:1 würde ich mal grob sagen.

Die Wasserwerte sind natülich nicht geeignet deine Pflanzen wachsen zu lassen.
Entferne mal Aktivkohle und Nitrax aus dem Filter. Aktivkohle ist nach ein paar Stunden gesättigt und bewirkt dann eher das Gegenteil oder liegt nur tot rum. Nitrax ist zum entfernen von Nitrat im Wasser, du hast aber eh keins drin. Selbst wenn du den Test schlecht ablesen kannst, unter 25mg/L würde ich mir keine Gedanken darüber machen.

Angestrebte Wasserwerte sollten sein:

NO3: 10-20mg/L
PO4 0,2-1mg/L
K 5-15mg/L
Fe 0,05-0,1mg/L

Wobei Phosphat und Eisen von den Pflanzen besgepeichert wird und nicht dauerhaft auf dem Level gehalten werden muss. Kalium verbraucht sich kaum und muss meistens nur beim Wasserwechsel ergänzt werden.
 

Jiggy1207

New Member
Vielen dank schonmal für die Tipps. Ich werde heute Abend meinen Filter durchtauschen und hoffe das schon eine Veränderung in den nächsten Tagen zusehen ist.

Interessant war für mich das meine Pflanzen Mangelerscheinungen aufweisen und ich dachte es sei Dreck der sich auf den Blättern absetzt.

Ich werde den Dünger Ferropol weglassen. Was haltet ihr davon mit Aqua Rebell Makro Basic NPK Dünger starte?

Dann besorge ich mir einen Prüfkoffer um meine Werte genau zu testen und einzuschätzen was den Pflanzen fehlt.

Am Sonntag werde ich dann wieder einen Wasserwechsel von ca. 50% durchführen. Das Wasser werde ich vor und nach der Enthärtungsanlage entnehmen. Ich habe aber das Gefühl das meine milchige Trübung meist nach dem Wasserwechsel eher schlechter als besser ist. Jemand vielleicht dazu noch eine Idee oder einfach sooft das Wasser wechseln bis das nicht mehr auftritt?

LG Sebastian :tnx:
 

strauch

Active Member
Hallo,

wenn du einen Prüfkoffer kaufst, achte darauf das Nitrat, Kalium, Phosphat und Eisentest drin sind. Bei GH und KH kannst du einfach die Nachfüllpackungen kaufen. Alle anderen Tests wie Nitrit, Ammonium, Silikat, Magnesium, Chlor sind nett aber braucht man maximal am Anfang für die eigene Verunsicherung.

Jbl Tests sind gut. Leider oft auch letztgenannte Tests drin. Ich hab mir damals den Proscape gekauft.

Grüsse

Andre
 

strauch

Active Member
Hallo Seb,

was für ein geiles Projekt iat das denn bitte. Vielen Dank für das PDF meine lange Liste der Bastelprojekte ist mal wieder um eines reicher geworden. So könnte ich die Messwerte auch direkt in meine Heimautomation pumpen und Esp8266 hab ich noch ein paar in meiner grabelkiste. Aktuell messe ich per esp8266 auch PH und Temperetaur und übertrage die Daten per MQTT an FHEM.

Grüsse

Andre
 
Hey Andre,

ja das Ding ist wirklich easy gebaut, man muss aber 2-3 Sachen beachten da die Anleitung diese nicht aufführt oder falsche Infos liefert. Ich mache morgen mal einen neuen Thread auf um diesen hier nicht zu zerschiessen.

P.S. Dir muss klar sein, dass du das Photometer kalibriere musst. Du musst also Kalibrierlösungen mit definierten Konzentrationen herstellen. Ich habe eine einstellbare 0,1mL Pipette, die hat aber natürlich nicht jeder.
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo Sebastian,

Ja, deine Pflanzen haben nicht unbedingt Schmutz auf den Blättern, sondern Löcher. Derart geschädigte Blätter erholen sich nicht. Du kannst stark löchrige Blätter abschneiden. Deine Pflanzen sind auch eher gelb als grün ;) aber das kann sich erholen.

Wichtiger ist: beobachte ob neue Blätter kommen und wie diese aussehen. Sie sollten nach und nach größer werden und vor allem richtig schön grün sein anstatt gelb. Bei einigen Pflanzenarten kann das mehrere Monate dauern.

Einige Pflanzen werden es nicht überleben - das Wasser aus der Enthärtungsanlage sind einfach schwierige Bedingungen.

Viele Grüße

Alicia
 

Ähnliche Themen

Oben