Viele unkannte Pflanzen

addy

Active Member
Aloa ihr alle,
wollte euch mal kurz meine neuen Pflanzen zeigen und vor allem Heiko drüber schauen lassen ob die Namensgebung so stimmt.

also los gehts:
















hier nochmal die kleine Rotalla

und hier noch was was ich schon länger habe:
Hygrophila pinnatifida


einige von den Pflanzen wurden hier vor kurzem ja schon von Tobi vorgestellt.
Ich habe sie noch nicht so lange das ich etwas darüber schreiben könnte.
Mein Wunsch wäre es nur wenn sich ernsthafte Interesenten die Ahnung von Pflanzenhaltung haben melden würden um die Pflanzen weiter zu verbreiten!
Bis ich etwas abgeben kann werden aber noch ein paar Tage vergehen.
Auch hier gilt mal wieder dem Botanischen Garten Göttingen und dessen ehrenamtlichen der Dank!
(der Brief ist unterwegs...)
 

Anhänge

  • IMGP0140.JPG
    IMGP0140.JPG
    1,4 MB · Aufrufe: 2.296
  • IMGP0144.JPG
    IMGP0144.JPG
    1,7 MB · Aufrufe: 2.248
  • IMGP0145.JPG
    IMGP0145.JPG
    1,5 MB · Aufrufe: 2.212
  • IMGP0150.JPG
    IMGP0150.JPG
    1,6 MB · Aufrufe: 2.187
  • IMGP0151.JPG
    IMGP0151.JPG
    1,9 MB · Aufrufe: 2.166
  • IMGP0154.JPG
    IMGP0154.JPG
    1,9 MB · Aufrufe: 1.830
  • IMGP0156.JPG
    IMGP0156.JPG
    1,7 MB · Aufrufe: 1.799
  • IMGP0158.JPG
    IMGP0158.JPG
    1,5 MB · Aufrufe: 1.795
  • IMGP0162.JPG
    IMGP0162.JPG
    1,8 MB · Aufrufe: 1.793
  • IMGP0163.JPG
    IMGP0163.JPG
    1,8 MB · Aufrufe: 1.802
  • IMGP0165.JPG
    IMGP0165.JPG
    1,7 MB · Aufrufe: 1.802
  • IMGP0169.JPG
    IMGP0169.JPG
    1,7 MB · Aufrufe: 1.783
  • IMGP0172.JPG
    IMGP0172.JPG
    1,8 MB · Aufrufe: 1.780
  • IMGP0176.JPG
    IMGP0176.JPG
    1,7 MB · Aufrufe: 1.790
  • IMGP0177.JPG
    IMGP0177.JPG
    1,8 MB · Aufrufe: 1.781
  • IMGP0178.JPG
    IMGP0178.JPG
    1,9 MB · Aufrufe: 1.783
  • IMGP0192.JPG
    IMGP0192.JPG
    1,8 MB · Aufrufe: 1.813
  • IMGP0134.JPG
    IMGP0134.JPG
    1,6 MB · Aufrufe: 1.915

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hi André,

alle richtig zugeordnet :D
(1) "Lindernia" sp. "India" ist die gleiche, die Tobi vorgestellt hat u. von der ich vermute, dass es die echte Rotala indica ist; von Marijn de Ronde und Ronald Buijsman (NL).
Bei der komischen (11) Hygrophila sp. bin ich mir jetzt sicher, dass es keine Staurogyne ist. Hat zwar noch nicht geblüht, aber die emersen Triebe sehen im Detail der H. polysperma sehr ähnlich. Wächst aufrecht, aber gedrungen. Bei viel Licht junge Blätter rotbraun. Ich habe sie von Stephan Karlick und Roland Strößner bekommen.
(10) Lobelia cardinalis "kleine Form" ist von Hans-Georg Kramer. Emers rötliche Färbung, submers offenbar rein grün.
(12) Lindernia rotundifolia wuchs als Unkraut in der Gärtnerei Hans Barth, Dessau.
(13) Nesaea triflora habe ich von Marijn de Ronde und Ronald Buijsman (NL) bekommen.
Ebenso (4) Rotala sp. "Araguaia".
(3) Commelinaceae sp. "Arthraxon" gab es namenlos bei Zoo Busch in Göttingen, mit Etikett von Aquafleur. Curt Quester hat sie mal als "Arthraxon spec." bekommen und im Forum vorgestellt. Es ist weder Arthraxon noch ein sonstiges Süßgras (Poaceae), sondern gehört zur Familie Commelinaceae u. ist noch nicht näher bestimmt.
(2) Murdannia sp. "red" ist ebenfalls von aquafleur. Auch Familie Commelinaceae (wie z.B. die Tradescantien).
(9) Hedyotis salzmannii wurde vor >10 Jahren von Christel Kasselmann aus Argentinien eingeführt. Bisher nicht so richtig bekannt geworden, submers ähnlich Bacopa australis, aber kleiner, graziler und strikter aufrecht.
(7) Oldenlandia sp.: aus der Gärtnerei H. Barth, Dessau. Wenn ich mich nicht irre, evtl. von Hans Barth sen. aus Sri Lanka eingeführt. Hans-Georg Kramer hat mal im Aquaristik Fachmagazin über die Pfl. geschrieben.
(8) Limnophila aromatica "Asia shop" hatte ich mal als Gewürzkraut bei Asia Mekong, Berlin gekauft ("Limnophium aromatic", weitere Handelsnamen: rice paddy herb, finger grass, vietn.: rau ngô, rau om); Hans-Georg Kramer sagte, dass sie submers im Aq. wächst u. rein grün ist.

Gruß
Heiko
 

addy

Active Member
Danke Heiko,
da bin ich ja beruhigt. Naja so schwer war die Zuordnung ja nicht. Hatte ja max. 3 Möglichkeiten je Tüte. :D
Trotzdem schön das ich es richtig gemacht habe. :D

Die Lindernia sp. India - die gleiche wie Tobi sie pflegt - gefällt mir richtig gut. Die nächsten Tage werde ich aus meinen 2 Stängeln mal 4 machen...

Die Nr. 11 - Hygrophilla sp. schien mir am Anfang sehr nach Staurogyne auszusehen. Jetzt nach knapp 2 Wochen ist sie derart hochgeschossen. Ein solches Wachstum kenne ich von meiner Staurogyne sp. überhaupt nicht. Bei mir steht sie im Moment neben der Hygrophilla sp. "tiger" - sehr ähnlich sehen sie sich nicht. Die "feste" und "knubelige" Art hat durchaus Potenzial sich Aquascapingtechnisch gut weiter zu verwenden.

Die H. salzmannii wachst stark weiter ohne sich sichbar auf Submers umzustellen. Sogar Blühtenknospen treiben fleißig weiter, offenen sich aber nicht. Hoffe das sie langsam mal begreift das sie unterwasser steht :bonk:

Commelinaceae sp. "Arthraxon" ist auch wunderschön. Diese "Bamusähnlichen" Stiele sind schon was besonders. Gewachsen ist sie bis jetzt ca 5cm. Finde ich schon recht viel. Sie scheint sich sehr schnell auf neue Bedinungen einzustellen. Ganz anders als die Hygrophilla pinnatifidia. Die wächst jetzt aber endlich mal ein bischen und bildet typische Ausläufer am Boden entlang. Die Triebspitzen sind aber zum Teil noch etwas krüpelig. Das nervige höhenwachstum von 5-10cm pro Woche hat sie zum Glück eingestellt. Zumindest in einem der Becken in dem ich sie halte.

Wie kommt es das die Holländer so viele schöne Pflanzen haben von denen ich ich behaupte das mehr als die Hälfte hier sie noch nie gesehen hat?

Die Rotala sp. Araguaia ist auch schon ein Stückchen in die höhe geschossen. Die neuen Blätter sehen irgendwie wie angemalt aus. Als wenn man mit einem Borstigen Pinsel ohne Lust mal eben kurz gepinselt hätte. Klasse!

Wenn jemand interesse an solchen schönen Pflanzen hat bitte bescheid sagen. Ich möchte sie weiter in Umlauf bringen und mehr Leuten zugänglich machen als den Holländern :D
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hi André,
Commelinaceae sp. "Arthraxon" ist auch wunderschön. Diese "Bamusähnlichen" Stiele sind schon was besonders. Gewachsen ist sie bis jetzt ca 5cm. Finde ich schon recht viel. Sie scheint sich sehr schnell auf neue Bedinungen einzustellen
Das Wachstum ist jetzt wahrscheinlich vor allem Streckung, oder hat sie schon neue Blätter gebildet? Unter Wasser - ich hatte sie wg. Platzmangel nicht allzu lange im Aq. - hat sie kleinere, tlw. etwas dunklere Blätter gebildet u. ist eher langsam u. strikt aufrecht gewachsen. Die eignet sich offensichtlich auch hervorragend als halb-emerses robustes Uferzonen-Gewucher in Paludarien/Aquaterrarien. Hab zuhause auch 'nen Stängel in normaler Blumenerde, die Pflanze muss wohl nicht unbedingt nass stehen.

Ganz anders als die Hygrophilla pinnatifidia. Die wächst jetzt aber endlich mal ein bischen und bildet typische Ausläufer am Boden entlang. Die Triebspitzen sind aber zum Teil noch etwas krüpelig. Das nervige höhenwachstum von 5-10cm pro Woche hat sie zum Glück eingestellt. Zumindest in einem der Becken in dem ich sie halte.
Ich habe jetzt gemerkt (u. H.-G. Kramer hat es im Aquaristik Fachmagazin geschrieben), dass Kopfstecklinge von aufrechten Stängeln sich bei der H. pinnatifida schlecht entwickeln, die kriechenden Ableger sind vitaler. Was ich noch nicht probiert habe: vielleicht könnte es helfen, den Stängel mit den krüppeligen Austrieben umzulegen u. auf dem Substrat zu fixieren, so dass die Austriebe anwurzeln können.

Dass ich die Hygrophila sp. "Afrika" erst mal so nenne und nicht "Guinea", ist vielleicht übervorsichtig. Bei H.-G. Kramer sieht sie submers genau so aus wie auf Fotos von H. sp. "Guinea" im www. Emers- u. Submersform unterscheiden sich sehr. Habe sie vor ein paar Jahren in der Gärtnerei H. Barth, Dessau in der Emersform als "Hygrophila aus Afrika" bekommen, genauere Infos gab es nicht.
In letzter Zeit sind ja verschiedene "Guinea"-Neuheiten bekannt geworden, vielleicht stammen sie alle aus der selben Aufsammlung. Hab noch nicht rausgekriegt, von wem wann gesammelt bzw. exportiert.

Wie kommt es das die Holländer so viele schöne Pflanzen haben von denen ich ich behaupte das mehr als die Hälfte hier sie noch nie gesehen hat?
Hm, vielleicht hat man sie hier vereinzelt auch schon, aber bisher wird hierzulande im www noch nicht so viel darüber geschrieben. Vielleicht hat es auch was mit Holland als "Gartenbau-Nation" zu tun, Jagd nach neuen Pflanzenarten u. -sorten hat dort ja Tradition, siehe Tulpen im 17. Jh. :wink: Pflanzenaquaristisch sind sie ja auch lange Zeit führend gewesen (Stichwort Hollandaquarien), es gibt wohl auch mehr Austausch zwischen den Hobbyisten.

Gruß
Heiko
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

es gibt wohl auch mehr Austausch zwischen den Hobbyisten.

es gibt wohl auch nicht so eine Internetaversion :). Bei den deutschen Pflanzenexperten besteht ja ein großer Frust hinsichtlich der Forenlandschaft. Viele haben mal schlechte Erfahrungen gemacht und sehen jetzt keinen Grund mehr etwas in Foren zu schreiben.
Ich sage mir dabei aber immer.... irgendwovon müssen die Neueinsteiger ja die Infos herbekommen. Ist etwas schade, dass sich einige Pflanzenfreaks nicht etwas öfer hier z.B. einbringen. Würde glaube ich dem ganzen Hobby großen Aufwind geben, wenn interessantere Diskussionen geführt werden und unterschiedlicher Input zu gewissen Standpunkten vorhanden ist.

Was neue Pflanzen angeht, kriegt man hier in D ja auch nicht so viel mit, außer man schaut ins Ausland und bringt die Infos hierher. Mögen jetzt natürlich welche erzählen, dass es sowas doch in z.B. der Aqua Planta gibt usw., jedoch werden sich interessierte Personen nicht sofort beim AK Wasserpflanzen anmelden und diese Zeitschrift mitabonieren. Gerade jüngere Personen können zunächst mit dieser "Vereinskultur" sehr wenig anfangen und wollen erstmal einen Überblick im Internet erlangen. Die Vertiefung darf meiner Meinung nach auch im Internet stattfinden, da sie viele Vorteile birgt, wie z.B. Ortsunabhängigkeit und Diskussionen mit mehreren Personen. Ebenfalls kann man visuelle Eindrücke gleich per Foto nachschieben.

Auf jeden Fall sehr schön, dass wir hier ein paar schöne neue Pflanzen durch Heiko an den Start bekommen haben und man sich nun etwas über diese auslassen kann.
 

addy

Active Member
Hi ihr,
na den austausch treiben Heiko, Tobi und ich gerade ein bischen an.
Nächste woche bekommen ich ein paar vielversprechende arten aus Holland :D
zb.
- Rotala sp 'Vietnam'
- Alternanthera reineckii "rosaefolia minor"
- Microsorum sp. trident
- Najas sp. from Roraima
- Hygrophila sp. from Thailand
bin schon sehr gespannnt und danke jetzt schon mal Ronald Buijsman. :top:


Aber ich wollte euch eigendlich ein paar neue Bilder zeigen:





Hoffe es gefällt. insgesammt wachsen alle Pflanzen weiter ganz gut und sind eingendlich schon auf submers umgestellt.
Lediglich die Linderinia rotundifolia hat sich ein wenig schwer getan. Wächst aber inzwischen auch ganz gut. Leider mit noch sehr großen Internoidenabständen-
 

Anhänge

  • IMGP0200.JPG
    IMGP0200.JPG
    2,2 MB · Aufrufe: 1.798
  • IMGP0202.JPG
    IMGP0202.JPG
    1,8 MB · Aufrufe: 1.791
  • IMGP0206.JPG
    IMGP0206.JPG
    2,1 MB · Aufrufe: 1.787
  • IMGP0211.JPG
    IMGP0211.JPG
    1,8 MB · Aufrufe: 1.785

Larsmd

Member
Hi,
wunderbar ich liebe neue Pflanzen das ist immer interessant!
Schön das es jetzt so einen schönen Austausch auch aus anderen Ländern gibt.
Ich hoffe doch alle Erkenntnisse werden im jeweiligen Pflanzensteckbrief festgehalten.
Grüße
Lars
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hi Lars,
Larsmd":23qi1doa schrieb:
Ich hoffe doch alle Erkenntnisse werden im jeweiligen Pflanzensteckbrief festgehalten.
Auf jeden Fall! Wobei ich zugegeben damit nicht gerade der Schnellste bin...
@André: Die Lindernia rotundifolia ist immer so "langbeinig", das schränkt die Verwendung wohl ein. Aber gerade der spillerige Wuchs passt evtl. gut zu manchen Gestaltungen.
Über die Nesaea triflora gibt es einen Artikel von H.G. Kramer im neuen "Aquaristik Fachmagazin", Christel Kasselmann hatte auch schon mal über die geschrieben.
Das "Süßohr" (Hedyotis) hat sich ja prima rausgemacht! Bei dem ist es anscheinend normal, dass sich öfters mal kompakte Triebspitzen ablösen u. im Aq. rumtreiben, vielleicht von Natur aus eine Verbreitungsweise dieser Art.
Btw., in der aktuelle Aquaristik Fachmagazin - Ausgabe (Nr. 209) werden auf S. 117 einige Pflanzenneuheiten einer bekannten deutschen Firma vorgestellt, u.a. Hedyotis salzmannii. Abgesehen davon, dass diese so neu nicht ist, weil C. Kasselmann sie schon 1993 aus Argentinien mitbrachte (wenn sie auch erst Jahre später bestimmt werden konnte: http://www.datz.de/QUlEPTg2NTQmTUlEPTU4MTMw.html) - auf dem "Hedyotis salzmannii"-Foto in diesem Artikel ist Bacopa monnieri zu sehen :roll:

Gruß
Heiko
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Und ich schon wieder,
@André:
- Hygrophila sp. from Thailand
Da bin ich gespannt, wie die im Vergleich zur H. sp. 'Tiger' aussehen wird! Ich hatte mal Christel Kasselmann was von der 'Tiger' geschickt, und sie schrieb, dass sie identisch ist mit einer H. polysperma-Form, die sie aus Thailand mitgebracht hatte.
Dazu kommt noch, dass laut aquaticplantcentral-Plantfinder H. sp. 'Bold' und 'Tiger' (in den USA) häufig miteinander verwechselt werden. Ich bin mir auch nicht sicher, ob meine 'Tiger' nicht vielleicht die 'Bold' ist. Letztere soll wahrscheinlich aus Thailand stammen, die echte 'Tiger' aber angeblich aus S-Amerika.

Gruß
Heiko
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hallo,
zu dem, was oft als "Hedyotis salzmannii" im Handel ist, hier noch mal ein Beispiel:
http://www.nature2aqua.de/pflanzensorti ... at119.html
Zitat: "Diese Sorte wird gerne mit Bacopa verwechselt."
Kein Wunder, denn das ist Bacopa monnieri und nicht Hedyotis.

Gruß
Heiko
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hi André,

bin neugierig, wie sich die Commelinaceae sp., irrtüml. "Arthraxon", inzwischen bei Dir im Aq. gemacht hat:
download/file.php?id=2548&mode=view/IMGP0145.JPG
Thomas Rudolph hat mir Fotos von Blüten dieser Pfl. geschickt und ist sicher auf der richtigen Spur, wozu sie gehören könnte - nämlich wahrscheinlich zur Gattung Cyanotis. Die Blüten auf dem Foto haben Ähnlichkeit mit denen von Tradescantia-Arten, sind blau u. haben dicht puschelig behaarte Staubblätter.
Thomas findet, dass sie eher aquarien-ungeeignet ist. Da würde mich interessieren, was Du bisher für einen Eindruck von der Pflanze submers hast.

Gruß
Heiko
 

addy

Active Member
Hi Heiko,
ich kann den Eindruck nur teilen. Bei mir sind sie submers überhaupt nicht gewachsen trotz guter Bedingen. Eine Sichtbare Umstellung erfolgte nie. Blätter starben aber auch nicht ab.
Inzwischen stehen sie in kleinen Blumenvasen die ich zum auslagern verwende auf der Fensterbank.
Sie schiebt ganz ordendlich aus dem kleinen Väschen.
Bilder von den Blüten würden mich sehr reizen. Darfst du die hier einstellen? Wäre schön :top:

Ist schon sehr spannend das andere Pflanzenfreaks die selben Dinge beschäftigt.
 

RPB

New Member
Hi, Adré and Heiko,

I got the Commenliniceae sp. Anthraxon from André.
It is in my tank for about 2 months right now.
And is growing very well!!!

I took this picture today:


mfG Ronald
 

addy

Active Member
HI Ronald,
sehr schön wie sich die Pflanzen bei dir entwickelt haben. Ich habe dir doch nur ganz wenig geschickt! Toll!!!
Interessant das sie sich bei dir so gut wächst. Hast du ein Geheimnis?
Die Pflanze rechts im Bild - Pogostemon stellatus "Broad Leaf"?

ahja umso länger ich das Bild ansehe. sp. Tiger oder sp. thailand? bei mir sehen beiden inzwischen sehr ähnlich aus. Eigendlich identisch. Bei dir?
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
R Leitungswasser mit über 4 mg/L PO4, alten Bodengrund tauschen und viele Anfängerfragen. Erste Hilfe 6
K Viele Schwebeteilchen im 430eheim Becken Technik 24
M Zu viele Muschelkrebse? Erste Hilfe 3
Anja87 Eriocaulon sp und viele Stängelpflanzen Biete Wasserpflanzen 0
S Viele Blasen nach Einschaltung der CO² Anlage Technik 15
Valiantly Wie viele Rennschnecken in einem 350 Liter Becken? Schnecken 5
B Suche viele Pflanzen für Neueinrichtung Suche Wasserpflanzen 0
DJNoob [suche] Viele Arten Suche Wasserpflanzen 0
S Viele Grüße aus Erfurt / Thüringen Mitgliedervorstellungen 1
D Viele Grüße aus Mönchengladbach Mitgliedervorstellungen 1
nightblue Viele Algen , Unsicherheit mit Düngung / Fütterung Erste Hilfe 23
C Neueinrichtung Incpiria 430 LED -- viele Fragen ... Aquascaping - "Aquariengestaltung" 7
G Viele verschiedene Eriocaulons und Trithuria lanterna red Biete Wasserpflanzen 41
Tobias Coring ADA - IAPLC disqualifiziert viele Teilnehmer aus 2018 Kein Thema - wenig Regeln 3
A Pflanzen faulen + viele Algen in der Einlaufphase Erste Hilfe 5
C Modriger Geruch, Nitrit geht nicht runter und viele Algen Erste Hilfe 12
H Wie viele Fische sind möglich? Fische 14
T Viele kleine weiße Schwebeteilchen Erste Hilfe 13
Angostura_1919 Viele Grüße aus Köln Mitgliedervorstellungen 3
M Wie viele Moskitobärblinge in 225L? Fische 6

Ähnliche Themen

Oben