Rote Bienengarnelen Aquarium

Guten Tag ihr Lieben,

ich bin es mal wieder mit einem Anliegen.

Da ich ja ein neues Aquascape-Projekt gestartet habe wo ich später meine roten Bienen Garnelen einsetzten werde, wollte ich mal fragen ob ihr einen Tipp habt was genau ich für Filtermaterialien ich in meinem Außenfilter verwenden soll. Es wird wahrscheinlich ein HIER

Es werden max. 12 Fische mit eingesetzt in dem Nano-Aquarium sowie 3-5 Amanogarnelen und Posthornschnecken vielleicht.

Oder soll ich lieber einen Hang-On Filter benutzen. HIER

Schönes Wochenende.
 

Wolke

Active Member
Hallo,
Amanogarnelen im Nano-AQ ist keine sonderlich gute Idee. Unter 80cm würde ich diese Rabauken nie halten, wenn ich sehe, was meine 5cm Brummerweiber beim Paarungsschwimmen selbst auf 80cm für einen Zirkus veranstalten, finde ich die Vorstellung von Amanos in noch kleineren AQs recht gruselig. Ich finde schon mein 80cm AQ grenzwertig klein.
Warum sollen es speziell Amanogarnelen sein?
 
Hey ihr,

mit Bienen arbeite ich schon sehr lange und weiß, dass sie nicht die schnellsten sind in der Vermehrung, wobei ich bestimmt wieder 25 Mädels habe mit schönen Eiern.

Meine Frage war ja eigentlich welche Filtermaterialien ich benutzen soll in meinem neuen Filter, weil ich mich gerne beraten lasse würde anhand Erfahrungen und Meinungen von anderer Leuten.

Amano nicht speziell, nein. Es geht mir nur um den nutzen in erster Linie wegen dem Aufräumen.
 

Wolke

Active Member
Hallo,
Aufräumen? Was genau sollen die Amanos aufräumen?
Mulm - lieber dafür sorgen, dass keiner entsteht, oder gelegentlich mit Saugglocke mulmen
Algen - besser das Düngekonzept optimieren
Restfutter - weniger füttern
Wenn Müll entsteht, vermeide ihn lieber. Die Stellschrauben ziehst allein du. Da brauchts keine Funktionstiere. :wink:
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hei, Mulm und "Dreck" am besten durch genug Strömung zum Filter transportieren.
Das ist am Bequemsten.
VG Monika
 
Guten Morgen,

interessante Sichtweise.

Aber ich habe immer noch keinen Tipp bekommen wegen den Filtermaterialien :wink:

Schönen Sonntag
 

Kejoro

Active Member
Hi Patrick,

Ansaugschutz in Form eines Filterguards und entweder nichts an Filtermaterial oder eine grobe blaue Matte. Wenn du den Außenfilter als Mulmdepot nehmen magst, hast du mit einem Filterguard Probleme, der ist zu fein. Dann nimmst du eine grobe Matte und schneidest die für den Einlauf zu. Babygarnelen können da allerdings durch. Musst du abwägen.
Mit Filterguard und ohne Filtermaterial betreibe ich meinen Cube schon sehr lange und den Tieren macht das nichts.

Sorg' für etwas Strömung, damit der Mulm in eine Ecke/Stelle gewedelt wird, dann ist die Wartung einfacher.

Schöne Grüße
Kevin
 
Hallo Kevin,

wie jetzt komplett ohne Filtermaterialien? Ohne Keramik ohne Kugeln?
Das habe ich auch noch nie gehört. Interessant

Welchen Filter hast du denn?
 

Kejoro

Active Member
Hi Patrick,

ja, das ist die Geringfilterung. Da geht es maßgeblich um die Förderung des Biofilms. Bei mir hat es Klick gemacht, als ich den grünen Belag an den Scheiben mit Hilfe der Menge des Filtermaterials steuern konnte. Das ging so lange gut, bis im Boden zu viel Organika war und der dann Heimat für viele Bakterien war. Aber die sollten auf die sichtbaren Oberflächen im Becken ^^ Mehr dazu hier. Das Prinzip lässt sich auch sehr gut auf Garnelen anwenden. Ging es dem Becken schlecht, hatten die Garnelen auch Probleme. Meines Erachtens sind das alles bakterielle Probleme, die sich im Biofilm abspielen.

Früher war da ein Eden 501 dran. Momentan habe ich eine modifizierte Zimmerbrunnenpumpe, die Seliger 150, im Betrieb. Die Modifikation ist dem angehängten Bild zu entnehmen. Das ist normale Alugaze aus dem Baumarkt, welche mir als Fliegenschutzgitter verkauft wurde.
Und ja, der Eden war vollständig leer, nur Wasser habe ich drin gelassen :roll:

Schöne Grüße
Kevin
 

Anhänge

  • 20181209_0001_01.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 581
Hallo Kevin,

ich werde das glaube ich auch mal versuchen, ist eigentlich praktisch. Dann hat man quasi keine Einfahrphase vom Filter wegen Bakterien im Filtermaterial. Habe aber noch ein paar Keramikrollen die knall ich dann noch mit rein damit die aus den Füssen sind.

Schönen Tag,
 
Hallo,

jo Becken läuft gemütlich an seit 4 Wochen mit Drystart 2 Wochen und mit Wasser jetzt 2 und bis Ende Juli mach ich auch nichts außer Ww und bischen Düngen.

Ich werde dann auch im Juli die neue CO2 Anlage einbauen und dann schauen ob ich einsetzte.
 
Hallo ihr lieben,

Also, die Entscheidung ist getroffen. Fahre das Becken immer noch ein (6. Woche).

Ich werde 6 Geweihschnecken und 9 Feuertetras sowie meine Bienengarnelen einsetzte. Geplant ist der Einsatz am 30 Juni. Die Neelchen müssen aus dem kleinen Quarantänebecken raus.

Leider habe ich mir Posthornschnecken eingefangen und bekomme die Doofies nicht mehr raus. Einer nen Tipp? Klar sind die keine Last für das Aquarium aber im Scapers Tank will ich das nicht drin haben. In allen anderen Aquarien reicht mir das völlig :)
 

Ähnliche Themen

Oben