Ranunculus inundatus ??

litztaylor

New Member
Hallo Leute,

vielleicht hat ja jemand von euch mein Gesuche bezüglich der Ranunculus inundatus im Suche gelesen.

Ich habe es nirgends bekommen und habe die pflanze für mein garnelenbecken abgeschrieben.

Nun hatte ich testweise Pflanzen bestellt von einem Webshop da ich noch ein paar schnellwachsende fürs einlaufen brauchte.

gekauft habe ich aus dem angebot zwei mal Egeria Najas (Nixkrautähnliche Wasserpest)

Bekommen habe ich zwei verschiedene Pflanzen, unter anderem die auf den Fotos.

Ist das etwa wirklich die von mir gesuchte Pflanze? sie sieht der aus der Datenbank verdammt ähnlich.


 

litztaylor

New Member
:lol:

was fürne dumme geschichte..

such die pflanze zwei tage lang im netz und find nix... war schon kurz davor sie zu bestellen für viel zu teure versandkosten bei nem holländer

letzten endes bekomme ich sie als beilage geschenkt
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo litztaylor,

mist, ich habe bisher kaum in "Suche" geguckt; von dem Zeug hätte ich Dir was schicken können...
Ich habe gehört, dass von R. inundatus 2 Formen in Kultur sind. Die eine, zu der wohl Nicos Pflanze gehört, soll besser für Aquarien geeignet sein und kürzere Blattstiele bilden als die andere. Ich glaube, ich habe die andere. Emers wird sie hier bis mind. 30 cm hoch, wuchert üppig, aber im AQ hatte ich sie nur für kurze Zeit, wo sie herummickerte.

Gruß
Heiko
 

Roland S.

Member
Am Besten (und so zur Arterhaltung- und Verbreitung am Günstigsten) läßt sich der Ranunculus inundatus emers oder semiemers kultivieren.


Völlig problemlos gelingt die Kultur in hochwertigem TKS mit Lavabeimischung auf dem Fensterbrett... die Temperaturen und Beleuchtung sind von untergeordneter Rolle. Im Winter läßt dann nur das Wachstum etwas nach.... zur Düngung verwende ich hier einen 20-20-20 mit Spurenelementen.

Semiemers eignet sich ein Sand-Lehm-Torf-Gemisch.... zur Düngung verwende ich hier Basacote 6M.

LG
Roland
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hi Nico,

wie ich gerade von Roland erfahren habe, ist Dein Ranunculus das große Viech, von dem ich ihm mal was gegeben hatte... das kommt also doch im AQ voran! Nach Rolands Erfahrung macht sich die kurzstielige Variante hingegen im AQ bisher nicht so toll.

Im Bot. Garten Göttingen steht der R.i. whrd. des Sommerhalbjahrs im Freiland und blüht auch regelmäßig, so wie auf Rolands Foto zu sehen.

Gruß
Heiko
 

chaosboxer

Member
Hi,hab es von nem Member hier ;)
Hab es unter verschiedenen Lichtbedingungen,unter knapp 1W/l wächst es bisher höher als im Beebecken, 0,3Wl (Bild) sonst ist nur zu sagen das es nun nach Eingewöhnung flott voran geht !

MfG Nico
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hi Nico u. Hannes,

also wenn der Hahnenfuß bei Euch so toll abgeht, dann werde ich es wohl mal wieder versuchen und ihn inundieren, damit er seinem Namen inundatus gerecht wird ;)

Gruß
Heiko
 
Oben