Ranunculus papulentus

Roland S.

Member
Moin Moin,
bin gerade dabei die Form erstmal rein emers im Freiland zu kultivieren und will dann diese Pflanzen wieder in das Aquarium überführen... eine sichere Aussage möchte/ kann man erst dann treffen (dauert aber noch mindestens bis zum Herbst, da wohl erst dann die Pflanze komplett das Labor "vergessen" hat)... viele Pflanzen zeigen bei direktem Umsetzen als inVitro-Material in das Aquarium abweichende Wuchseigenschaften im Vergleich zu emersem Material das ins Aquarium kommt... diese Unterschiede können dauerhaft bleiben oder werden innerhalb einer gewissen Zeit verschwinden...
:) Roland
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hallo Roland,
das ist prima :top:
Auch wenn es noch etwas Zeit braucht, um eventuelle Unterschiede zum bisherigen "inundatus" infestzustellen, kann man vielleicht schon bald entscheiden, zu welcher Art er gehört.

Gruß
Heiko
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

also den Ranunculus kann man vergessen.... wird bei mir genauso groß wie der "iunundatus". Fotos reiche ich nach.... dann werfe ich ihn aus allen Becken raus. Wuchert wie Unkraut und wird so ca. 10-15 cm hoch. Blattbreite ist so 5-7 cm.
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hi Tobi,

willkommen zurück im Lande!
Was noch interessant wäre: ist das, was jetzt als R. papulentus aus in-vitro-Vermehrung kommt, wirklich das gleiche wie die bisher als R. inundatus kultivierte Pflanze?

Gruß
Heiko
 
Hallo zusammen,

ist das, was Oliver Knott in Hannover in seinem Nano-Cube zeigte eindeutig?
 

Anhänge

  • Ranunculus_spec.jpg
    Ranunculus_spec.jpg
    229 KB · Aufrufe: 625

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

also ichgehe zu 99,9% davon aus, dass die in vitro Ranuculus papulentus die gleiche ist wie die von Oliver. Er hatte auf der Interzoo auch einen Stand mit der Wasserpflanzengärtnerei "Anubias" zusammen und in vielen Becken, die dort von ihm eingerichtet waren, war auch die Ranunculus enthalten. Alle waren sehr klein und flach.

Es wird hier eindeutig an den Haltungsbedingungen liegen. Oliver düngt mMn keine Makronährstoffe zusätzlich hinzu. Ebenfalls sollte das Contro Soil auch nicht so üppig wie das ADA Amazonia sein. Diese beiden Komponenten werden dann wohl zu diesem "Zwergwuchs" führen.
Bei mir bekommen die Pflanzen eben immer genug zu futtern, so dass sie ihr volles Potential entfalten können. Da wachsen die Pflanzen eben auch mal deutlich größer als unter absolut limitierten Bedingungen.
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hi Tobi,

ok, dann können wir wohl sicher sein, dass der "neue" R. papulentus keine Neuheit ist. Hast Du auch noch "alten" R. inundatus im Aq.? Dann könnte man mit einem Foto mit Blättern von beiden nebeneinander belegen, dass es das gleiche ist.

Gruß
Heiko
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

also den "alten" habe ich nicht mehr im Becken. Dieser war aber einen hauch größer und breiter. So gesehen kann es sich bei dem "kleinen" schon um etwas leicht anderes handeln... aber wirklich klein bleibt er eben leider auch nicht, zumindest nicht bei mir.
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hi,
also den "alten" habe ich nicht mehr im Becken. Dieser war aber einen hauch größer und breiter. So gesehen kann es sich bei dem "kleinen" schon um etwas leicht anderes handeln...
Aha... Wenn Du ihn rausschmeißt, könntest Du auch ein bisschen davon in Richtung Göttingen schmeißen? :wink:

Gruß
Heiko
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Heiko,

klaro :)
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Danke :) *freu*

Gruß
Heiko
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

hier nochmal Bilder von dem Ranunculus papulentus:





Das Becken nach den 4 Wochen Urlaub als Größenvergleich:
 

Anhänge

  • ranunculus2_resize.jpg
    ranunculus2_resize.jpg
    808,8 KB · Aufrufe: 541
  • Ranunculus_resize.jpg
    Ranunculus_resize.jpg
    706 KB · Aufrufe: 544
  • iwagumi_urlaub.jpg
    iwagumi_urlaub.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 544

Ähnliche Themen

Oben