Pflanzen wachsen nicht und verkümmern II

Erdbeerchen

New Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Kein Pflanzenwuchs, Pflanzen sterben

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Nein (Pflanzenwuchs war schon immer schlecht)

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:* 7 Monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 121 x 46 x 64 cm - 260 Liter

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Kies und Nährboden

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Wurzeln, Steine

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:* 11,5 Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

Das weiß ich leider nicht

[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Eheim professionell


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* So kleine Plastikstücke mit Löchern sowie Schwämmen

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* weiß ich nicht

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Keine CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Nein

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:* -

Temperatur in °C:* 25 Grad

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Teststreifen


pH-Wert: ca. 7,4

KH-Wert: ca. 8??d

GH-Wert: zwischen 14 und 17

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

zurzeit gar nicht


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* alle 2 Wochen ca. 60 l

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Nein

[h3]Pflanzenliste:[/h3] Kenne ich nicht

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 5 %

[h3]Besatz:[/h3] 30 verschiedene L Welse
Ancistrus Antennenwelse
5 Indische Glaswelse
4 Schwielenwelse
2 Faden Fische
4 Barsche Aquideus Pulcher
3 Neons (bis vor Kurzem hatten wir noch 14, werden leider aufgefressen)


[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:* -

Leitungswasser GH-Wert:* -

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 47.3

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 3.47

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 1.25

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 0.24

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): -

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Hallo liebe Aquarianer,

ich habe leider ein Problem mit meinen Wasserpflanzen, da diese überhaupt nicht wachsen, sondern meist eingehen oder verkümmern.
Ich kann mir einfach nicht erklären, woran es liegt.

Unser Juwel 260 Liter Becken steht seit einem guten halben Jahr bei uns und wir haben unter den Kies extra Nährboden gelegt. Außerdem habe ich bis vor drei Monaten wöchentlich mit Dennerle Pflanzenelixier gedüngt.
Da unsere Wasserwerte aber sehr schlecht waren, habe ich es dann sein gelassen.
Inzwischen sind die Wasserwerte (Nitrat, Nitrit, Gesamthärte, Karbonathärte, pH-Wert und Chlor) wieder super, aber unseren Pflanzen geht es nicht besser :/

Ich weiß, dass unsere Welse die Pflanzen teilweise auch anknabbern, aber den anderen müsste es dann doch gut gehen oder?

Sollte ich einen speziellen Dünger verwenden?

Ich danke euch, liebe Grüße Sandra
 

Anhänge

  • P1140648.JPG
    P1140648.JPG
    162,1 KB · Aufrufe: 620
  • P1140649.JPG
    P1140649.JPG
    134 KB · Aufrufe: 620
  • P1140650.JPG
    P1140650.JPG
    151,8 KB · Aufrufe: 620
  • P1140651.JPG
    P1140651.JPG
    182 KB · Aufrufe: 620
  • P1140652.JPG
    P1140652.JPG
    143,1 KB · Aufrufe: 620
  • P1140653.JPG
    P1140653.JPG
    128,9 KB · Aufrufe: 620

omega

Well-Known Member
Hallo Sandra,

wegen der Beleuchtung: es steht eigendlich schon immer drauf auf dem Leuchtmittel, was es ist.

In Deinem anderen Thread wurde ja schon gesagt, daß ohne CO2 bzgl. Pflanzenwachstum nicht viel geht. Dazu müßte das Licht entsprechend schwach ausfallen. Aber wie stark Deine Beleuchtung ist, solltest Du erstmal rausfinden. Denn bei wenig CO2 (kommt bei Deinem Aq. ja nur von der Atmung der Tiere und Bakterien) sind der Beleuchtung Grenzen gesetzt. Darüber gibt es arge Probleme (Bikarbonatssimilation, sehr hoher pH-Wert, Ammoniak, Kalkkrusten, ...)

Grüße, Markus
 

Frank2

Active Member
Hi

ich sehe das mit der Beleuchtung schon auch so wie Markus (wenn kein C02 dann wenig Licht) , allerdings habe ich gestern mal wieder ein Becken ohne C02 gesehen, welches mit knapp o,5 watt/l + Reflektoren und lumenstarken Röhren bestückt war, dazu mit Sprudelstein und die dort angepflanzten

- Hygrophila difformis
- Hygrophila cor. Thailand

sind absolut tadellos in sattem grün und sehr schnell wachsend, das ganze Becken ist dadurch begrünt. Bei diesen ist Bikarbonatssimilation kein Problem. Sie stehen in einem algenfreien Leitungswasserbecken mit kh4, GH9 und Ph 7,5, wenig Fischbesatz. So kenne ich diese Pflanzen auch von früher aber ich muss sagen dass mich dieser wirklich tadellose und vitale Wuchs bei diesem Licht sehr verwundert hat, ich hätte gesagt dass das nicht möglich ist ohne C02. Ich bekomme Hygro Difformis in meinen Becken (mit C02) so nicht hin.
Ein paar Stängel Ludwigia Repens hingegen waren fertig mit Kalkkrusten, denen hat man das fehlende C02 angesehen!

Grüße
Frank
 

Ähnliche Themen

Oben