Pflanzen wachsen nicht richtig und zerfallen

Silver86

Member
Re: Pflanze wachsen nicht Richtig und zerfallen

Werde aber denke ich trotzdem Wechseln....

1. Wegen Stauhitze...-> weil im Sommer werde ich wohl Probleme bekommen....
2. wieder Platz zum Arbeiten in dem Becken...[THUMBS UP SIGN]
3. Optik
 

Roger

Active Member
Re: Pflanze wachsen nicht Richtig und zerfallen

Hallo Jörg!

Leitungswasser Werte sind:

KH 4
PH 8
GH 6
N 1
Po 0,1
Weitere Daten sind wichtig - Calcium, Magnesium, Kalium zumindest. Wenn Du die TW-Analyse aus dem Netz hast, kannst Du sie auch gerne hier verlinken.
Die Frage zum CO2 hast Du noch nicht beantwortet.

Ohne das Du mir böse sein mußt, habe ich das Gefühl das Dir unserer Hilfe nicht wirklich wichtig ist. Zumindest sehe ich nicht wirklich das Du Dich mit unseren Fragen auseinandersetzt oder Dich selbst um Informationen bemühst. Lieber schraubst Du an einer unnötigen und die Problematik noch weiter erhöhenden stärkeren Beleuchtung.
Falls ich falsch liege, bitte ich um Entschuldigung. :beten:
 

Silver86

Member
Re: Pflanze wachsen nicht Richtig und zerfallen

CO2 ist Vorhand und ist auf 30 mg gestellt...

Zum Beantworten, habe zur zeit auch viel um die Ohren und komme zu nichts richtig...

Mit der Analyse für Kalium habe ich mich noch nicht auseinander gesetzt... Schau mir das mal heute Mittag an
 

Der Nils

New Member
Re: Pflanze wachsen nicht Richtig und zerfallen

Halo Jörg,
Ich vermute mal dein Problem liegt wirklich am Schnitt.
Alle Pflanzen haben ja das Bestreben in Richtung Licht zu wachsen. Wenn eine Pflanze recht stark wächst, wächst sie halt mit recht langen Trieben nach oben. Hierdurch beschattet sich die Pflanze selber. Wenn die Pflanze merkt dass sie im unteren Bereich keine Assimilationsfläche bilden kann um Photosynthese zu betreiben, als Folgerung baut sie die unteren Zweige nicht weiter aus und investiert die zur Verfügung stehende Energie zum Ausbau der Triebe die zum Licht führen. Die Pflanze wird im unteren Bereich immer blasser und zerfällt. Um die Pflanze jetzt optisch dicht am Boden zu halt muss einfach der Teppich dichter werden und öfter geschnitten werden. Durch das Schneiden erreicht du breitere Einzelpflanzen, die Pflanze wird Buschiger und durch das einpflanzen der abgeschnitten triebe erzeugst du Seitendruck der dazu führt das die einzelnen "Stecklinge" konkurrieren und versuchen immer breiter, höher und dichter zu wachsen. Um die Pflanze jetzt durch und durch satt Grün zu halten benotigt es manchmal einen Kahlschlag. Ist ja im Garten auch nichts anderes. Wiese wird nur dicht wenn sie zu Beginn häufig geschnitten wird. Das Wachsen in die Breite wird durch das regelmäßige Stutzen die einzige Möglichkeit Assimilationsfläche zu bilden.
Also mein Lösungsansatz wäre schneiden und pflanzen.
Ich drück dir aber die Daumen egal wie du es angehst.
Ist übrigens ein tolles Becken!
Viel Grüße
Der Nils
 

Silver86

Member
Re: Pflanze wachsen nicht Richtig und zerfallen

Pflanzen treiben immer noch aus.....

Was kann ich denn machen?

Kalium Dünger ist bestellt....
Aber immer noch kein weg zum Messen von Kalium gefunden....
 

Silver86

Member
Re: Pflanze wachsen nicht Richtig und zerfallen

Sonst jemand noch Ideen?

Bis der Kalium tester da ist dauert esleider noch.
 

Bl4ckh0ck

Member
Re: Pflanze wachsen nicht Richtig und zerfallen

Hallo Jörg,

Roger":2sivihxx schrieb:
[...]Weitere Daten sind wichtig - Calcium, Magnesium, Kalium zumindest. Wenn Du die TW-Analyse aus dem Netz hast, kannst Du sie auch gerne hier verlinken.
Die Frage zum CO2 hast Du noch nicht beantwortet.[...]
:

wie Roger schon geschrieben hat solltest du vieleicht einfach mal die Werte deines Wasserversorgers mitteilen (findest du ganz leicht via google.de oder du rufst bei deinen Stadtwerken oder ähnlichem an). Das sieht in meinem fall so aus (mein Wasser wird aus dem Wasserwerk Hornheide bezogen, was sich nur durch einen Anruf bei den Stadtwerken herausfinden lassen hat):



Zusatzstoffe im Trinkwasser

Chlor: Das von den Stadtwerken Münster geförderte Trinkwasser wird nur im Rahmen von Funktionsprüfungen der technischen Anlagen mit Chlor versetzt. In dem von Gelsenwasser bezogenen Trinkwasser werden regelmäßig geringe Mengen Chlor als Cl2 in einer Konzentration von < 0,1 mg/l (zulässige Höchstkonzentration 0,6 mg/l) zugesetzt.

Phosphat: In dem eingespeisten Trinkwasser aus den Wasserwerken Kinderhaus, Hohe Ward und Hornheide sowie in dem von der Gelsenwasser AG bezogenen Trinkwasser sind 0,47 mg/l Phosphat (zulässige Zugabe: 6,75 mg/l) enthalten. Zusätzlich ist im Gelsenwasser Natronlauge enthalten. Alle angegebenen Zusatzmengen bzw. Konzentration entsprechen der Trinkwasserverordnung.

PFT - Perfluortenside Substanzen: Untersuchungen des Trinkwassers, Münster:vital zeigen, dass der Zielwert des Bundesumweltamtes für die stark diskutierten Perfluortenside (PFT)-Substanzen Perfluoroctansäure (PFOA) und Perfluorsulfonsäure (PFOS) von 0,1 µg/l weit unterschritten wird.

Desweiteren kannst du auch bei deinem Vermieter eine Trinkwasseranalyse anfordern. Zumidnest war das bei mir so.

Gruß
Christopher
 

Anhänge

  • Trinkwasseranalyse_von_2012_e4b5eae5c9.png
    Trinkwasseranalyse_von_2012_e4b5eae5c9.png
    59,7 KB · Aufrufe: 410

Ähnliche Themen

Oben